Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
44
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Peter Schwarz, DABplus+, TobiAC, Rheinländer, DigiAndi, Pirat 07, DJ Taifun, Funkohr, Alqaszar, 7Up, ... und 13 weitere

Eupen 101.2 mit technischer Versuchssendung on air

Startbeitrag von Peter Schwarz am 22.06.2013 13:10

Seit heute morgen ist auf 101.2 Mhz eine technische Versuchssendung vom Standort Eupen-Sportplatz/Kehrweg zu empfangen. Strahlungsleistung beträgt 5kW.
Da Eupen hier bei mir u.a. durch ein höheres Gebäude abgschirmt ist, kann ich nur mässigen Empfang vermelden trotz der hohen Leistung. Bin gespannt, wie das mobil im Raum Aachen geht. Es läuft derzeit eine Testabstrahlung mit Instrumentalmusik und sich wiederholenden Ansagen.

Antworten:

Hier ein antennefoto:

[attachment 1725 IMG-20130622-WA0001.jpg]

von Jassy - am 22.06.2013 15:49
was geht den nach osten in meine richtung noch raus? radioxxxx kann ich hier ja auch noch einigermaßen empfangen, der standort ist doch der gleiche?

von Rheinländer - am 22.06.2013 16:29
@Peter Schwarz, danke für den Hinweis! Ich war gestern anderwärtig beschäftigt, hab erst jetzt davon erfahren.

Es ist ja in letzter Zeit so einiges im Umbruch in der Ostbelgischen Radioszene, eine durchaus interessante Entwicklung.

Schönen Sonntag!

von Pirat 07 - am 23.06.2013 10:12
@Rheinländer: ????

von Peter Schwarz - am 23.06.2013 10:37
Aachen Innenstadt meldet vollen Pegel auf der 101,2MHZ mit dem DAB4, der einigermaßen trennscharf ist. Mit einem Grundig RR440 aus den 80ern ist nichts zu machen. Hier ist dann WDR3 aus Langenberg schon zu stark. Auch mit dem DAB kommt es auf eine feine Justierung der Teleskopantenne an, denn sonnst krazt es mit WDR4 auf 101,3 MHz. RDS funktioniert aber hier...

PS: Man soll sich in Eupen mit Empfangsberichten telefonisch melden. Liest man denn hier nicht mit? :joke:

von TobiAC - am 23.06.2013 12:59
Kommt hier in Duisburg so geraaaade an. Schwankt ständig durch Flieger-Scatter, und ist auch nur mit dem XDR-F1HD zu hören....

von Radioboy - am 23.06.2013 13:09
in heinsbeerg nix zu hören

von senderspezialist - am 23.06.2013 18:43
Im Kreis Viersen ist über den Sendestandort Eupen kein Empfang von @#$%& möglich.

von Jens Zimmermann - am 23.06.2013 19:17
Auf der A44 bei MG/Güdderath kommt die 101,2 MHz mit RDS durch. Vorraussetzung: Überdurchschnittlich trennscharfes Autoradio! Auf der A46 von Erkelenz nach Wanlo kann man das Programm nur erahnen, da die Autobahn tiefer als die A44 liegt.

Ich teste heute mal auf der Autobahn MG --> AC.

von TobiAC - am 24.06.2013 06:35
Ach der gute Stephan Kaiser spricht die Schleife von 700 :D

Na ja, der Norden der DG dürfte mit den 5 kW abgedeckt sein, aber ab dem Höhenzug zwischen DG und NRW bei Aachen dürfte der Empfang merklich einbrechen und die 101,3 dominieren. Petergensfeld 5 kW wäre sicherlich für Aachen optimaler gewesen, wäre aber wohl nicht koordinierbar gewesen. Außerdem geht es ja in erster Linie darum die DG zu versorgen.

von Ihre Majestät - am 24.06.2013 12:41
Wie sieht es denn eig mit Störungen mit Saarburg aus? Nach norden powert der doch mit 20 kW?

von Marcus. - am 24.06.2013 12:54
Mit dem Onkyo 4711 trotz schmaler Filter praktisch keine Chance gegen Langenberg.

von Bolivar diGriz - am 24.06.2013 13:14
Kommt hier im DE 1103 mit 80er Filtern an Unterdach-Antenne stark angekratzt vom Langenberg.

von Karl Ranseyer - am 24.06.2013 17:39
Zitat
Ihre Majestät
Na ja, der Norden der DG dürfte mit den 5 kW abgedeckt sein, aber ab dem Höhenzug zwischen DG und NRW bei Aachen dürfte der Empfang merklich einbrechen und die 101,3 dominieren. Petergensfeld 5 kW wäre sicherlich für Aachen optimaler gewesen, wäre aber wohl nicht koordinierbar gewesen.


Ihre erlauchte Majestät kennen sich im Herzogtum Limburg aus?

von DABplus+ - am 24.06.2013 17:41
Wäre es möglich, dass jemand einige Minuten der Schleife mit ein paar Ansagen mitschneidet und mir zukommen lässt? Schonmal danke... :)

von DigiAndi - am 24.06.2013 18:25
Stark angekratzt ist das Stichwort, Langenberg dürfte letztendlich auch den Mobilempfang verleiden. Aber wie das so ist in Belgien: Kommt Zeit, kommt Frequenz. Nach Petergensfeld wird man die 101,2 allerdings nicht bekommen.

von Alqaszar - am 24.06.2013 19:36
Auf der 101,2 gibt es hier horizontal WDR 4 aus Siegen oder mit viel Fingerspitzengefühl SWR 4 aus Saarburg. Am vertikalen Dipol gibt es Sky Radio. Aus Eupen ist nichts zu hören.

von Funkohr - am 24.06.2013 20:17
So, hier nun der Bericht der A44 von MG nach AC:
Los ging es in Güdderath gleich mit RDS, aber von Wanlo bis Jackerath dann fast 0 Empfang. Hinter Jackerath ungefähr bei Titz dann fast beifahrertauglich, dann wieder schlechter bis Jülich-Mersch. 1A Empfang dann vom alten Kurzwellensender bis runter zur Rur. Dann starkes Zischeln bis Alsdorf. Ab hier kann man den Sender dann bis Aachen durchhören, jedoch zischelt es so wie man es sonnst nur vom DLF in NRW kennt. :xcool:
In Aachen selber ist der Empfang trotz Zischlaute und Pfeifen möglich, aber dank 5KW ab Eupen ist dies auch kein Wunder. Es ist eher enttäuschend, wie viel Leistung es braucht, um gegen Langenberg anzukämpfen.

Mit einer freien Frequenz und einem guten Standort konnte man mit der Leistung mal fast das gesamte Rheinland beschallen. Aber auch die Wallonie wird gegen die 101,2 MHz von Westen her ankämpfen. Was ist mit Pure FM auf 101,1 MHz aus Warve? Der kam sonnst hörbar bis MG durch. Aber für Pure hat man weitere Funzeln im Osten des Landes.
Fazit: Schade, so viel Leistung und so viel Hub, aber gegen 100KW aus Langenberg muss man erstmal ankommen. Aus NRW Sicht wäre (wiedereinmal) eine ungerade Frequenz zwischen Langenberg und Bärbelkreuz schon viel besser, aber 101,15MHz wird es nicht geben dürfen...

von TobiAC - am 24.06.2013 20:45
Saarburg spielt nördlich des Hohen Venns gar keine Rolle mehr. Die "Störer" wurden ja schon genannt. Ja, für Nord-DG wird es reichen, Aachen und Umgebung nimmt man noch mit, wenngleich nicht 1a. Mehr ist halt nicht drin...

von Peter Schwarz - am 24.06.2013 21:02
In welcher Richtung sind die Antennen ausgerichtet? In der UKW Liste von der BNetzA ist die 101,2 Eupen nicht aufgeführt.
DIe Antennen am benachbarten Flutlichtmast von BRF und RTBF sind nach NNW ausgerichtet.

von DJ Taifun - am 24.06.2013 22:08
Bei mir ist das Signal etwa gleich stark wie BRF2 auf 98.4. Jenes sendet mit 1kW. Das spricht dafür, dass in meine Richtung (etwa 5°) nicht die volle Leistung rausgeht.

von Peter Schwarz - am 25.06.2013 08:37
In Aachen ist der Empfang innerstädtisch durchweg möglich. Das Signal schwankt zwischen Vollausschlag und kürzeren Einbrüchen zwischen den Häuserschluchten oder an Ampelanlagen. Es ist dort auch etwas stärker als BRF2 auf 98.4 und deutlich stärker als z.B. Fantasy auf 96.7.
Im Prinzip etwa vergleichbar mit den Sendern Hulsberg und Genk, stellenweise noch etwas besser.

von Peter Schwarz - am 25.06.2013 18:56
Wie steht's denn in der Heimat von @#$%&, in Euskirchen?

von Habakukk - am 25.06.2013 21:03
Da wird nix ankommen, das ist total von Eupen abgeschirmt. Da geht eher noch die 90.1 aus Elsenborn.

von Peter Schwarz - am 25.06.2013 22:03
Hallo und guten Tag,

seit heute morgen, kurz nach zehn, gibt`s eine neue (ca. 20 minütige) Endlosschleife.

Sendestrat ist der 08. Juli ab 6.00 Uhr.

von Pirat 07 - am 03.07.2013 13:19
RDS ist übrigens "Test-Prg", mit Kleinbuchstaben. Empfang über die deutsche Grenze auf der Autobahn eher, wie solls auch anders sein, Grenzwertig.

von Japhi - am 03.07.2013 15:01
Hat denn mal jemand die Möglichkeit diese mitzuschneiden ?

von 7Up - am 03.07.2013 15:02
Ich lasse mal für ein paar Stunden den Shoutcast-Server mit dem UKW-Signal laufen: http://50.115.124.197:26452/listen.pls ;)

von DABplus+ - am 03.07.2013 16:11
cool. Nach dem was man hört, wird hier das geplante Programm vorgestellt. Danke fürs Teilen.
Edit: Technische Frage: Du benutzt einen freien Shoutcast-Server. Wie bringen die denn ihre Wrbung unter? Ich meine, wenn du die direkte pls angeben darfst, können die ja schwer Werbung auf den Stream zwischenschalten, oder? Wie sieht es mit der Begrenzung von Traffic aus?

von rolling_stone - am 03.07.2013 16:37
@rolling_stone: Den Streaming-Anbieter habe ich mit Hilfe von Google gefunden.
Ist mal was anderes als Listen2MyRadio.
Werbung gibt es nur auf der Webseite, dafür ist die Bitrate auf 64 kbit/s begrenzt.
Bei dem von mir eingesetzten HE-AAC v2 ist der Klang jedoch ganz ordentlich.

Editiert: Da ich eben Probleme mit der Internetverbing hatte, habe ich den Stream abgeschaltet.
Eigentlich müsste jetzt jeder, der interessiert war, die Gelegenheit bekommen haben, die Testschleife mitzuschneiden.
Wenn nicht, bitte eine kurze Mitteilung hier im Thread.

von DABplus+ - am 03.07.2013 16:59
Ich hatte leider keine Gelegenheit. Vielleicht kann's mir jemand schicken? Danke! :-)

von DigiAndi - am 03.07.2013 20:07
Ich habe den Stream erneut bis heute Nachmittag in Betrieb genommen: http://50.115.124.197:26452

Das Signal klingt übrigens bereits auf UKW etwas abgehackt; das erinnert stark an die Artefakte von Audiofiles im Opus-Format bei einer zu geringen Bitrate.

von DABplus+ - am 04.07.2013 08:26
Ja, in der neuen Testschleife wird ausführlich das Programm vorgestellt. Mir erscheint der Klang etwas dumpf.

von Peter Schwarz - am 04.07.2013 09:01
Ja, wie früher am Tonband wenn der Kopf nicht richtig justiert war :joke:

von TobiAC - am 04.07.2013 11:25
Zitat
Funkohr
Auf der 101,2 gibt es hier horizontal WDR 4 aus Siegen oder mit viel Fingerspitzengefühl SWR 4 aus Saarburg. Am vertikalen Dipol gibt es Sky Radio. Aus Eupen ist nichts zu hören.


SWR3 101,1 und 101,3 vom Langenberg, dazu deine beobachtungen, ich denke daher das man sich keinerlei Hoffnungen zu machen braucht da was zu hören von dem sender

von Rheinländer - am 04.07.2013 12:11
@Rheinländer: Es gibt ja noch immer den Webstream: http://streamserver.funkhaus.info:80

Die haben inzwischen sogar mehr Hörer über ihren Stream als das groß angekündigte Top 20 Radio: http://87.230.53.17:9100

von DABplus+ - am 04.07.2013 15:39
Ist wohl ein technischer Defekt an einem Gerät, wird diese Woche noch getauscht, wie man mir zusicherte.

von Peter Schwarz - am 04.07.2013 21:48
Mittlerweile ist jetzt das reguläre Programm on air auf 101.2!
Der offizielle Sendestart erfolgt morgen früh. Der Sound stimmt jetzt auch.

von Peter Schwarz - am 07.07.2013 19:48
Der Sendestart ging wie geplant über die Bühne, seit 5:55 Uhr läuft auf 101.2 also das reguläre Programm von Radio Siebenhundert offiziell.

von Peter Schwarz - am 08.07.2013 15:10
Wäre es nicht langsam an der Zeit, die belgischen Radiomacher zu fragen, ob man wieder den normalen Namen nennen kann statt "Radio 699 + 1", Wurzel aus nochwas und !"§$%&/() ?
Ich denke, dass sich die Wogen von damals beruhigt haben und jeder etwas gelernt hat.

von sup2 - am 08.07.2013 15:52
"Hochholen" Am 7.Mai habe ich mal einen Rundweg um Weilerswist (nördlicher Bereich vom Kreis Euskirchen) gemacht um zu schauen was da so an belgische Sender reinkommen. Und mit den kleinen PL310ET konnte ich die 101,2 mit 9 dBµ empfangen, war auf dem Feld nähe Swister Turm.
Inversionslage war nicht da an den Tagen hochreichende trockene Luft herrschte mit guter Fernsicht zur Eifel.

von DJ Taifun - am 16.05.2016 20:45
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.