Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 5 Jahren
Beteiligte Autoren:
Spacelab, Toto_Pfalz, DaPickniker, LeChatMéchant, UKW vs. DAB+, Wolfgang R, PhanTomAs, Chris_BLN, Rheinländer, Marcus.

Was stört denn da den UKW Radioempfang?

Startbeitrag von Toto_Pfalz am 01.07.2013 06:42

Mir ist am Wochenende aufgefallen, dass der UKW Empfang am Radio in dem Augenblick deutlich schlechter wird, wo den SAT Receiver einschalte. Geht der Receiver wieder aus läuft das UKW Radio normal. TV einschalten und via integriertem DVB-T Empfänger schauen hat keine Auswirkungen auf den Radioempfang.
Klar hat man selten beides an, im konkreten Fall wollte ich Videotext lesen, aber irgendwas scheint ja nicht korrekt angeschlossen zu sein, oder irre ich da?
Es hängt übrigens alles an einer Leitung (Sat, DVB-T und UKW) kommen so aus dem Multischalterausgang und werden über eine Dose im Wohnzimmer einmal gen TV und einmal gen Radio verteilt. (Vor dem TV nochmals geteilt auf 1xSAT und einmal DVB-T)

Antworten:

Das ist das Schaltnetzteil im Receiver. Sobald du die Kiste anschaltest geht das Störfeuerwerk los. Ist nicht so unüblich. Das liest man häufiger in unseren Kreisen.

von Spacelab - am 01.07.2013 07:43
Darf ich nach dem Hersteller des Receivers fragen?

von Chris_BLN - am 02.07.2013 11:47
Bei meinem Vater ist es ein Topfield. Also die Möhre bei der man im laufe der Zeit nach und nach alle Elkos austauschen darf weil sie den Geist aufgeben.

von Spacelab - am 02.07.2013 11:50
Zitat
Chris_BLN
Darf ich nach dem Hersteller des Receivers fragen?

Ja ein Technisat

von Toto_Pfalz - am 02.07.2013 16:40
Ich merke direkt wenn der nachbar TV guckt, dann kann ich hier kaum noch Vivacite empfangen. Zumindest nicht mit der normalen Stereoanlage, und den breiten filtern, und dem grottigen empfang :-( . Aber selbst mit dem Roadstar, kommt vivacite oft nur verzerrt rein :-(

Unten im Schlafzimmer hab ich keine Probleme, da geht sogar RDS, bei ganz normalen bedingungen

von Rheinländer - am 02.07.2013 16:44
Wenn ich meinen mittlerweile 10 Jahre alten Zehnder anschalte, hab ich bei UKW einen fetten Leerträger zwischen 87,5 und 88,0 MHz. Des weiteren hör ich im Mittelwellenbereich zwischen 1400 und 1600 kHz die Uhr des Receivers ticken (in Form von so einer Art Tatü Tata).

von PhanTomAs - am 06.07.2013 21:27
Ich hatte das am Anfang mal mit einem Receivr, wenn der an war, hat er den terrestrischen emfang gestört ....

Glaube war zuerst die erste dbox ....

Damals war hierzulande analog tv noch wichtig, weil es den SR noch nicht digital gab.

von Marcus. - am 06.07.2013 21:44
Leerträger hatte ich auch bei meinem alten Blaupunkt Autoradio wenn ich die zündung eingeschaltet hatte. Es gab dan im gesamten UKW Band kleine "Löcher". Das mit den Leerträgern ist schon eine seltsame Geschichte.

von UKW vs. DAB+ - am 07.07.2013 22:19
Habe mit meinem Kenwood KDC 4051 UR Autoradio auch ein ähnliches Problem zwischen 87,5 und 88,1 Mhz wenn ich die Zündung von meinem Mercedes 190 einschalte knattert es ganz laut. In Stellung ACC ( Zündschlüssel ) wirds ein wenig erträglicher aber ganz weg gehts nicht.

Is schon irgendwie blöd weil ich im Auto ab und an ganz gern DX`e und grade dieser Bereich für mich ganz interessant is ;). Das Kenwood is ja auch relativ empfindlich und hat mir im Unterallgäu zusammen mit der Boschantenne ( 80 cm Stab ) schon den HR3 auf der 90,6 vom Grossen Feldberg reingeholt ( neben der saustarken 90,7 Bayern 1 vom Grünten :-) ).Auch sonst is der Empfang auf allen anderen Frequenzen einwandfrei.

Habe ne Bosch Clubmatic Motorantenne am Heck meines Autos. Hatte zuvor nen 96ger Fiesta gefahren wo ich das gleiche Radio auch schon drinnehatte und das Problem nicht gehabt. Habe mir schon überlegt in die Zündungsplus und Dauerplusleitung ein Entstörfilter reinzumachen bin aber zeitlich noch nicht dazu gekommen.Habe mir auch schon überlegt das Antennenkabel von der Antenne bis zum Radio komplett zu tauschen ( geht beim Mercedes 190 relativ leicht zu verlegen :-) ).

von DaPickniker - am 07.07.2013 22:40
Versuchs mal mit dem Entstörfilter. Schaden kanns ja nicht. Nur wenn du Pech hast kommen die Störungen über die Antenne rein.

von Spacelab - am 08.07.2013 05:31
Zitat
Toto_Pfalz
Zitat
Chris_BLN
Darf ich nach dem Hersteller des Receivers fragen?

Ja ein Technisat


Ei kuck, da hab ich doch mal das gleiche Problem gehabt: http://radioforum.foren.mysnip.de/read.php?8773,783655,783665#msg-783665

Lang, lang ist's her :)

Gruß,

Wolfgang

von Wolfgang R - am 08.07.2013 14:23
Zitat
Spacelab
Bei meinem Vater ist es ein Topfield. Also die Möhre bei der man im laufe der Zeit nach und nach alle Elkos austauschen darf weil sie den Geist aufgeben.


TF7700? Dann kann ich das an 12V über Festplatte und Lüfter (da sehr flach) montiert empfehlen.

http://geizhals.at/de/scythe-kaze-jyu-slim-1000-sy1012sl12l-a333842.html

von LeChatMéchant - am 09.07.2013 09:05
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.