Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Zintus, Sascha_Berlin, raeuberhotzenplotz1, _Yoshi_, Chief Wiggum, Jassy, Spacelab

Was ist das für eine TV-UKW-Antennenkombination

Startbeitrag von Zintus am 22.07.2013 12:42

Moin,

bei einem Ausflug an die See entdeckten wir gestern folgende Antenne.

Antenne in Petkum

Gesehen in Petkum, nähe Emden/Ostfriesland. Es scheint sich um einen kombinierten Dipol für VHF B III und UKW B II zu handeln, die andere ist natürlich UHF. Wer weiß mehr?

Antworten:

Wenn es für VHF-III ist, dann evtl. für die Privatprogramme aus Nüttermoor.

von Sascha_Berlin - am 22.07.2013 13:34
.. Oder vielleicht ein Kombi für K6 Smilde Nederland 1 sowie die UKW Programme von dort?

von Jassy - am 22.07.2013 13:38
Aufgrund des Sonnenstandes würd ich mal sagen , das die Antenne irgendwo Richtung Osten / Südosten zeigt, also nicht nach NL.

von Chief Wiggum - am 22.07.2013 14:07
Ja das ist tatsächlich eine Kombiantenne für Band-II und Band-III. An meinem alten QTH war so etwas auch auf dem Dach installiert. Besonders empfangsstark war das Teil zwar nicht und eher für stärkere Sender geeignet. Aber immerhin besser als so eine komische Zimmerantenne.

von Spacelab - am 22.07.2013 14:18
Sehr seltsame Konstruktion, der Refelektor ist kürzer als der Dipol???

von raeuberhotzenplotz1 - am 22.07.2013 15:04
Also, wenn ich das vor Ort richtig gesehen habe, stand die UHF-Antenne grob Richtung Aurich (Nordost) und die UKW-VHF-Kombi Richtung Smilde (Südwest). Ganz passt das nicht, weil die Antennen eigentlich ziemlich genau Rücken an Rücken stehen müssten. Aber da wird wahrscheinlich im Laufe der Jahre der Wind etwas dran gedreht haben.
RTL und SAT1 Nüttermoor wird es nicht sein, weil der vertikal war. Smilde kommt schon hin denke ich, zumal außer NL1 auch die Radioprogramme sehr populär waren/sind. Möglicherweise ist der Dipol eine Art "Doppel-Zepp" oder Ganzwellendipol für Band III und ein normaler Halbwellendipol für UKW. Bei UKW wäre dann nur der Dipol wirksam, bei B III ebenfalls der Reflektor und die Direktoren. Man müsste die genauen Maße haben. Werde die Tage noch mal in meinem Rothammel blättern.
Für Ortskundige, da ja ziemlich viele aus dem Nordwesten hier aktiv sind: Das Haus mit der Antenne befindet sich ganz in der Nähe des "Cafe Kuhstall" in Petkum. Wenn man mit dem Rücken zum Cafe steht, nach rechts vorne blicken.

von Zintus - am 23.07.2013 08:38
RTL und Sat1 wurde auch aus Eilsum gesendet.
Ich weis in Moment nicht auf welche Kanäle das erfolgte.
Ich Vermute mal ganz stark im UHF Bereich.

von _Yoshi_ - am 23.07.2013 15:34
Zitat
Zintus
RTL und SAT1 Nüttermoor wird es nicht sein, weil der vertikal war.


Sicher? Lt. Wittsmoorliste waren beide horizontal.

Zitat
_Yoshi_
RTL und Sat1 wurde auch aus Eilsum gesendet.


Sat1 auf K50, RTL auf K60, jeweils 5kW

von Sascha_Berlin - am 24.07.2013 17:38
Zitat
Sascha_Berlin
Zitat
Zintus
RTL und SAT1 Nüttermoor wird es nicht sein, weil der vertikal war.


Sicher? Lt. Wittsmoorliste waren beide horizontal.


Ganz sicher. Ich habe damals bestimmt ca. 100 Yagis für K8 und K12 vertikal aus Nüttermoor aufgebaut. Nüttermoor war vertikal um eine bessere Entkopplung von Ibbenbüren-Schafberg (WDR) zu erreichen.

von Zintus - am 24.07.2013 20:31
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.