Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Felix 99, HansEberhardt, DO7CT

Remote bedienbarer Blitzschutz

Startbeitrag von Felix 99 am 29.07.2013 14:46

Bin die Tage im Web über folgende eigentlich nicht verkehrte Sache gestolpert.
Geht um Blitzschutz von remote Amateurfunkstationen und der Schwede hat das eigentlich ganz gut
gelöst. Sowas liesse sich auch für hiesige Zwecke in Zeiten von remote SDR & Co basteln.

Werd sowas, sollte ich noch ne 2. Remote Station für Amateurfunk aufstellen, dann auch so ähnlich machen.
https://sites.google.com/site/sm3jggwebcac/

Video
http://www.youtube.com/watch?v=6kcHPvUrNK4

Bevor jemand gross nach dem Stecksystem in der Mitte sucht. Es sind N-N Stecker mit
einseitig fehlenden Überwurfringen.

Wie gesagt, für den ein oder anderen Hobbyfreund vielleicht interessant.

Gruss

Fx

Antworten:

Sehr interessant, vor allen Dingen die Sache mit den fernbedienbaren Relais.

Nur mir persönlich dauert der Koppelvorgang zu lange, da muss ich ja 5min warten, bevor die Antennen dran sind.. muss der Abstand so groß sein?


Auf jeden Fall interessant gemacht.

von DO7CT - am 29.07.2013 17:29
Der Koppelvorgang dauert mir auch zu lange. Habe mich auch schon gefragt, ob der Abstand wirklich so gross sein muss, oder ob da nicht 5-10cm reichen.

Hatte mir sowas auch schon selbst überlegt, bin damals aber am HF-Stecksystem gescheitert.
Alle gängigen Systeme sind ja irgendwie geschraubt. Auf die Idee einfach beim N-Glied die
Überwurfmutter zu entfernen bin ich nicht.

Bevor ich mir sowas baue, werde ich mich auch mal schlau machen ob man nicht ein paar
Steckverbninder und somit 0,x db einsparen kann. Kabel=Stecker = Buchse/Buchse = Stecker/Stecker Buchse/Buchse = Stecker = Kabel ist mir pers. was viel , da muss es
es was direkteres geben :-)

Im Runffunkbereich ginge es ja ähnlich - wenn mans solide haben will natürlich auch nur mit den X- Adaptern, mit dem F System, denn da gibts ja auch die einfachen "Draufsteck-Stecker" die ohne
Verschraubung halten.

Den Remoteswitch habe ich pers. nicht ( nutze ne IP-Steckdose) - hab nur die Boxen von den Schweden :-)

von Felix 99 - am 30.07.2013 13:43
Abhängig von der Höhe gelten bestimmte Trennungsabstände für Blitzschutz.
Es ist die Frage, ob die auch hier eingehalten werden durch Unterkonstruktion, Endschalter etc.
- wäre aber durch kleine Konstruktionsänderrungen in diesem Fall auch machbar.
Aber prinzipiell mal eine gute Idee.

Für eine Schnellere An-Abkopplung würde ich die Kunstruktion dahingehend verändern, daß nur die letzten 5 cm mit einem langsamen Schubstangenmotor bedient werden. Diese Einheit dann auf eine Zwischeneben montiert, die 1m Abstand schafft und schneller bewegt werden kann.

von HansEberhardt - am 30.07.2013 15:13
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.