Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
16
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Natrium, _Yoshi_, RolfS, Funkohr, Hagen, Zintus, WiehengeBIERge, Jens1978, Spacelab, rolling_stone, ... und 4 weitere

Seltsames Signal auf ca. 97,76 MHz

Startbeitrag von Natrium am 15.08.2013 17:19

Hallo zusammen,
Ich kann mit mehreren Empfängern (Autoradio, Scanner, Sangean 909, ...) auf ca. 97,76 MHz ein Signal hören, das ich so noch nicht gehört habe. Das Signal sendet anscheinend immer. Da ich dort aber nicht wohne, kann ich nicht garantieren, dass es wirklich 24/7 sendet.

In unmittelbarer Nähe befindet sich eine kleine Firma, die eine Solaranlage auf dem Dach hat. Ebenso gibt es dort noch größere Bundeswehrgebäude, die jedoch ganz untechnisch als "Wehrbereichsbekleidungsamt" firmieren. Ansonsten ist dort noch eine Dachdecker- und eine Heizungsbau-/Sanitärfirma. Und eine Autobahnbrücke, die zur Zeit eine Dauerbaustelle ist. Eine eindeutige Peilung ist mir leider nicht gelungen.

Meine Frage ist nun: Was ist das für ein Signal und wer/was könnte es verursachen? Könnten es vielleicht irgendwelche Verkehrssensoren der Autobahn sein?

Hier das Signal in FM (breit): 20130609-97,8MHz.mp3

Antworten:

sowas Komisches habe ich auch noch nicht gehört.... sind an der Brücke auch diese Toll-Collect-Kameras? Reine Spekulation. Das Signal scheint mir sehr gleichmäßig.

von rolling_stone - am 15.08.2013 17:31
Nach dem Audio zu urteilen scheinen da Datenpakete übertragen zu werden.
So ein ähnliches Geräusch hab ich schon mal auf Div. Betriebsfunkfrequenzen gehört.
Zumindest bei Betriebsfunkgeräten die beim Drücken der PTT eine Kennung aussenden.
(ähnlich dem FMS Telegramm beim Bos Funk)

von _Yoshi_ - am 15.08.2013 18:06
Mobile Ampelanlage?
Ich spinn mal weiter, wenn man die Geräusche als Tonfolge belauscht, hört sich das für mich nach einem D und einem B laut Morsealphabet an, das sich wiederholt. Also DB, = Deutsche Bahn????
Könnte das sein?

von xxxxxxxxxxxxxx - am 15.08.2013 21:15
oder DB wie Dauer-Baustelle

von HansEberhardt - am 15.08.2013 21:30
97,76 - 10,7 = 87,06. Alles weitere überlasse ich eurer Phantasie.

von hegi_ms - am 16.08.2013 07:34
(BOS) Relais?

von Spacelab - am 16.08.2013 08:01
Das klingt aber nicht wie die Abstrahlung eines Lokaloszillators eines auf 87,06 MHz abgestimmten Empfängers, das wäre einfach ein Träger.
Spiegelfrequenzempfang eines Empfängers mit einer 1. ZF von 10,7 MHz wäre, falls Du darauf hinaus willst, auf 97,76 MHz - 2x10,7 MHz = 76,36 MHz. Nach einer herkömmlichen BOS-Anwendung klingt das Signal aber nicht - anderen Anwendern ist in Deutschland in diesem Bereich aber derzeit (Frequenznutzungsplan BNetzA) nichts zugewiesen.
97,76+2x10,7 mag ich auch ausschließen, Flugfunk ist das auch nicht.

Für mich klingt das Signal allerdings auch nach irgendeinem ganz normalen EMV-Phänomen, wenn z.B. irgendeine Datenübertragung eine andere Störaussendung mit beeinflußt. So ein unregelmäßiges "Schrabb schrabb schrabb"-geräusch, das einem Träger überlagert ist, habe ich jedenfalls schön öfters gehört.

Eine weit verbreitete Standard-Takt-Frequenz ists auch nicht: http://en.wikipedia.org/wiki/Crystal_oscillator_frequencies

von DH0GHU - am 16.08.2013 08:07
So ähnlich klingt auch beim Binnenschiffahrtsfunk die Kennung (oder was auch immer das sein mag), die beim loslassen der Sprechtaste gesendet wird.

von WiehengeBIERge - am 16.08.2013 10:58
Warum nicht mal eine Peilung machen? Mit einer kleinen UKW-Yagi müsste das doch möglich sein...

von RolfS - am 16.08.2013 10:58
Mit etwas schmückendem Beiwerk wird das noch ein Hit auf Sunshine Live. :-)

von Funkohr - am 16.08.2013 17:55
Wieso Yagi, Antenne immer weiter reinziehen und mal durch die Gegend gehen, so schwer dürfte das nicht sein. Was es ist, weiß ich allerdings nicht, denke aber auch an EMV Problem.

von Jens1978 - am 16.08.2013 19:15
Ist das Signal noch auf anderen Frequenzen zu hören ?
Eventuell mal mit dem Scanner alle Bereiche Ab scannen.

von _Yoshi_ - am 16.08.2013 19:55
Zitat
DH0GHU
97,76+2x10,7 mag ich auch ausschließen, Flugfunk ist das auch nicht.
Flugfunk nicht, aber genau diese Frequenz als Ursache würde ich nicht ausschließen, wenn es irgendwelche halblegalen Funkfernsteuerungen von ausländischen Baustellenfahrzeugen sind. Sowas hab ich zumindest schonmal bei einem tschechischen (oder slovakischen?) Schwertransporter, der Betonplatten mit einem eigenen Hebekran entladen hatte, festgestellt. Da war um 112 Mhz herum ein extrem starkes Störsignal im Spektrum-Analyzer zu identifizieren, das verschwand, nachdem das entladen der Platten (?) fertig war und das Fahrzeug weg fuhr... Der Zusammenhang mit der Kransteuerung schien mir offensichtlich. Aufgefallen war mir das, weil das Signal auf DVB-C die 113 MHz mit dem ARD-Hörfunk-TP störte...
Könnte aber auch eine schlecht entstörte Steuerung von Motor oder Dieselaggregat oder andere veraltete Technik sein - Machte jedenfalls höllischen Krach... Um mir dann das Kennzeichen zu merken, war ich nicht schnell genug...

Also mal auf der Autobahnbaustelle genauer scannen!

von Hagen - am 16.08.2013 20:24
Zitat
Natrium
Hallo zusammen,
Da ich dort aber nicht wohne, kann ich nicht garantieren, dass es wirklich 24/7 sendet.

In unmittelbarer Nähe befindet sich eine kleine Firma, die eine Solaranlage auf dem Dach hat. Ebenso gibt es dort noch größere Bundeswehrgebäude, die jedoch ganz untechnisch als "Wehrbereichsbekleidungsamt" firmieren. Ansonsten ist dort noch eine Dachdecker- und eine Heizungsbau-/Sanitärfirma. Und eine Autobahnbrücke, die zur Zeit eine Dauerbaustelle ist. Eine eindeutige Peilung ist mir leider nicht gelungen.


Wo ist denn "dort"? Wo hast du dieses Signal gehört?

von Zintus - am 18.08.2013 10:39
"Dort" ist dort: https://maps.google.com/maps?q=loc:49.538611,6.990833&hl=en&ll=49.538578,6.990738&spn=0.020915,0.038581&t=m&z=15 In der Nähe der Markierung ist das Signal am stärksten.

von Natrium - am 18.08.2013 11:17
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.