Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
11
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
iro, RheinMain701, sup2, NurzumSpassda, Peter Schwarz, Alqaszar

Lokalsender in NL

Startbeitrag von sup2 am 15.08.2013 17:31

Wenn ich diese Sender so recht verfolge, dann sind diese Lokalsender in Holland ( Radio Enschede, Veluwe FM, etc. ) von den Gemeinden oder den Städten bezahlt.
Man kann hier oft entweder recht musikalische ( Oldiesender ) hören, oder auch stundenlangen Rathausdebatten sein Gehör schenken. ( auch schon gehabt, auf 105,0 von Zwolle ).
Könnten die NL-Experten mal einige Infors mehr zu diesen Lokalsendern beisteuern ? Zwischen Hitradios, Oldiewellen und fast reinen Wortsendern ist ja scheinbar alles dabei. Sicherlich gibt es auch so eine Art "Beliebtheitsskala" wie in NRW die sog. Lokalsender. (?)

Antworten:

http://nl.wikipedia.org/wiki/Lijst_van_lokale_omroepen_in_Nederland

http://lokaleomroep.startpagina.nl/

Liste der 285 Lokalsender (mit deren Webseiten):
http://www.cvdm.nl/content.jsp?objectid=6874&action=submit
http://cvdm.nl/content.jsp?objectid=13576
http://cvdm.nl/content.jsp?objectid=7264 (auf Englisch)

Lt. http://nl.wikipedia.org/wiki/Lokale_omroep_in_Nederland
erhalten die Gemeinden pro Haushalt 1,30 €/Jahr (von wem?), um lokalen Rundfunk zu machen, sind aber nicht verpflichtet, den vollen Betrag dafür aufzuwenden.

Pro Gemeente darf es nur einen Lokalsender geben.

von iro - am 15.08.2013 18:08
. Gibt es so etwas wie eine Beliebtheitsliste ?

von sup2 - am 15.08.2013 18:17
Zitat

Gibt es so etwas wie eine Beliebtheitsliste ?

Was soll das sein? Es gibt ja nur jeweils einen Sender pro Gemeente, da muss man nehmen, was einem vorgesetzt wird (oder selbst mitmachen). Obwohl man natürlich oft auch Sender der Nachbargemeinde hören kann.

Auf die Schnelle hab ich nur dieses zu Hörerzahlen gefunden:
http://radio.nl/23679/olon-maakt-kijk-en-luistercijfers-lokale-omroep-bekend
http://radio.nl/images/olon-kijk-en-luisteronderzoek.pdf (eine Untersuchung aus 2005 zur Bekanntheit und Hörerzahlen der OLON-sender)

Overzicht winnaars De Lokale Omroep Awards:
http://radio.nl/778585/omroep-venlo-is-lokale-omroep-van-het-jaar
http://radio.nl/778584/studio040-wint-lokale-omroep-award

http://eriksgaap.wordpress.com/tag/olon/

Zitat

Wie hören die Niederländer diese Lokalsender ? Sind sie "begeistert" oder werden diese Lokalsender eher belächelt als "Naja, die versuchen es halt auch" ?
Dürfte abhängig von Gemeinde, Sender-Machern dem Bedürfnis des jeweiligen Niederländers sein und pauschal wohl überhaupt nicht zu beantworten. Als nur NL-Urlauber fand ich einige grottig, andere langweilig und wenige richtig gut. Das Urteil grottig werden vermutlich viele mit mir teilen, bei langweilig oder gut kommt der persönliche Geschmack ins Spiel...
Ich hab diesen z.b. gerne eingeschaltet: http://www.beatfm.nl/WebPlayer.asp
Dieser war langweilig (aber nicht grottig): http://schagenfm.serveftp.com:88/index3.html
Radio Emmen empfand ich bei jedem Besuch der Stadt als grottig.

von iro - am 15.08.2013 20:13
http://www.beatfm.nl/WebPlayer.asp :spos:
Der hat mir bei meinem Nord-Holland-Urlaub auch gefallen. Ein besonderes Musikformat.
Allgemein kann man es vielleicht so formulieren:
Es gibt einige, die recht professionelles Radio machen
Es gibt einige, die dem alten Piratenradio-Geist huldigen
Es gibt einige, die eher nach NKL-Manier senden mit einzelnen Kästchensendungen, relativ unprofessionell und dazwischen meist Nonstop-Strecken.

von Peter Schwarz - am 15.08.2013 20:24
Ich würde mir das in Deutschland lustig vorstellen, wo es ja Kleinstgemeinden mit teilweise nur fünf Einwohnern gibt. Das wäre dann Grundstücksfunk im wahrsten Sinne.

von RheinMain701 - am 15.08.2013 20:28
Die würden dann für die 5 Einwohner in 3 Haushalten aber auch nur 3 x 1,30€ = 3,90 € jährlich für den Sendebetrieb bekommen :D
In den NL hat man aber das Ziel, zukünftig nur noch Gemeinden mit >100000 Einwohnern zu haben...

von iro - am 15.08.2013 20:36
Zitat
iro
Die würden dann für die 5 Einwohner in 3 Haushalten aber auch nur 3 x 1,30€ = 3,90 € jährlich für den Sendebetrieb bekommen :D

Wenn es denn 3 Haushalte sind. Ich würde eher sagen, das sind Oma, Opa, Papa, Mama und der Sohn = 1,30 jährlich. Das reicht gerade mal für Rauchzeichen.

Zitat
iro
In den NL hat man aber das Ziel, zukünftig nur noch Gemeinden mit >100000 Einwohnern zu haben...

Da kann man da gleich ganz NL zu einer Riesengemeinde fusionieren. Was soll das bringen?

von RheinMain701 - am 15.08.2013 20:42
Zitat

Was soll das bringen?

Kosteneinsparungen bei der Verwaltung vermutlich *) ... (und bei Zusammenlegungen entfällt dann ja auch jeweils ein Sender...)
Aber Gemeente (NL) ist auch etwas anderes als Gemeinde (D).
Dort ist die direkte Reihenfolge Reichsobrigkeit - Provinz - Gemeente. Darunter kann es noch deelgemeenten geben (die haben aber nur A'dam und Rotterdam).
Hierzulande gibt es oberhalb der Gemeindeebene ja noch "Kreise" bzw. "Landkreise". Derartiges gibt es in den NL nicht.

*) in Niedersachsen gibt es auch derartige Bestrebungen. Z.B. das Angebot an WHV/FRI: fusioniert, dann übernimmt das Land einen Großteil eurer Schulden...

von iro - am 15.08.2013 21:00
Der direkte Link zum Beat FM Stream lautet übrigens: http://radioheiloo.no-ip.info:8006

von Alqaszar - am 16.08.2013 01:22
Durch die Gemeentereformen der vergangenen Jahre existiert heute schon kaum noch eine Gemeinde, die unter 10.000 Einwohner hat. Die Frequenzen für die Sender sind aber - zumindest in der Region Twente - meist nicht weggefallen, sondern an andere Sender gegangen (Accent FM ging beispielsweise in Twente FM auf, der sein Sendegebiet vergrößert hat...).

Ich kenne mich jetzt sonst nicht so in der Gemeindepolitik der Niederlande aus, aber vielleicht läuft das ähnlich der "Amtsstruktur", wie sie hier beispielsweise in Niedersachsen oder Mecklenburg-Vorpommern praktiziert wird (kleinere Gemeinden werden in größeren Ämtern "verwaltet" ).

von NurzumSpassda - am 16.08.2013 04:49
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.