Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
28
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
UKW vs. DAB+, Jassy, Zwölf, DH0GHU, Seltener Besucher, Manfred Z, RheinMain701, Rheinländer, _Yoshi_, CBS, ... und 5 weitere

BNetzA 19.08.2013

Startbeitrag von Manfred Z am 19.08.2013 16:23

T-DAB am 19. August 2013:

Die Liste enthält 3933 Datensätze (3933 am 12.08.).

Land	Kanal	Sendername	Status	ERP V	StOHöhe	AntHöhe	Polaris	AntChar	Datum Änd

NEU:
AUT 8B Salzburg A4 40.0 1280 70 V ND 16.08.2013

A -> K:
D NI 12A Aurich K5 36.0 6 218 V D 16.08.2013

RAUS:
D NI 12A Aurich K5 30.0 6 230 V ND 06.02.2008

Aurich erhält Einzüge von 2 dB nach 50° und 60° (Richtung Cuxhaven).


--------------------------------------------------------------

DVB-T am 19. August 2013:

Die Liste enthält 3790 Datensätze (3791 am 12.08.)

Land	Sendername		Kanal	Status	ERP H	ERP V	StOHöhe	AntHöhe	Polaris	AntChar	Datum Änd

NEU:
RUS Krasnotorovka Kalin 30 A4 41.5 52 84 H N 12.08.2013
RUS Krasnotorovka Kalin 47 A4 41.5 52 84 H D 12.08.2013

Änderung (Antennenhöhe, Diagramm):
SUI Arth Rigi Kulm 45 K5 39.4 1792 87 V D 16.08.2013
RUS Rybachii Kalin 30 K4 39.0 0 80 H D 12.08.2013

Änderung (H N -> H D):
RUS Kaliningrad 47 K4 50.1 25 151 H D 12.08.2013

Änderung (H D -> H N):
S Ronneby Kallinge 24 A4 13.0 55 46 H N 15.08.2013
S Ronneby Kallinge 26 K4 13.0 55 46 H N 15.08.2013
S Ronneby Kallinge 27 K4 13.0 55 46 H N 15.08.2013
S Ronneby Kallinge 42 K4 13.0 55 46 H N 15.08.2013
S Ronneby Kallinge 55 K4 13.0 55 46 H N 15.08.2013

RAUS:
D SN Plauen 51 K4 23.0 488 68 V D 30.06.2010
D TH Saalfeld Remda 27 K5 37.0 545 176 H N 18.10.2007
D TH Saalfeld Remda 50 K5 37.0 545 176 H N 18.10.2007

Für Plauen und Saalfeld gibt es noch andere Standorte.


--------------------------------------------------------------

Erläuterungen:

Status:
A = in Koordinierung mit dem Ausland
K = Koordinierung abgeschlossen
4 = gemäß Abkommen GE06, § 4 (Modifikation)
5 = gemäß Abkommen GE06, § 5 (Notifikation)

ERP in dBW (logarithmische Skala):
20.0 = 100 W
30.0 = 1 kW
33.0 = 2 kW
36.0 = 4 kW
37.0 = 5 kW
39.0 = 8 kW
40.0 = 10 kW
50.0 = 100 kW

Antenne:
H = horizontale Polarisation
V = vertikale Polarisation
D = directed / Richtstrahlung)
N = ND = non-directed / Rundstrahlung

Antworten:

UKW:

ÖSTERREICH:
A -> KA: 106,2 Inzing 2 69W

SCHWEIZ:
88,0 99,2 102,1 Zug Hochwacht V haben ein neues Datum bekommen. Änderungen kann ich nicht sehen, alles ist gleich an den alten Eintrag.

BELGIEN:
Weg (KA): 97,2 Lokeren 10W

DÄNEMARK:
A -> KA: 92,1 Snedsted 160W
96,5 Thisted 160W

KROATIEN:
Neu (A): 97,9 Kupjacki Vrh 300W

Gelöscht (K): 96,5 Varazdin Breg 2000W

SCHWEDEN:
A -> KA: 106,1 Emmaboda 500W
89,4 Oskarshamn 2000W

TSCHECHIEN:
A -> KA: 107,8 Trinec 1000W
101,0 Zatec 200W
99,5 Zlin 10000W
97,3 101,2 104,2 106,7 Znojmo 1000W
99,2 Znojmo 1 3000W

von Jassy - am 19.08.2013 16:47
Ich verstehe diese Listen nicht, was bedeutet der status, also K5, und was bedeutet 36,0? 3,6KW? D und N sind mir auch nicht ganz klar.

Weiss jemand antwort auf diese fragen? Ich habe diese listen schon öfter hier gesehen werde aber nicht ganz schlau draus, ich weiss nur das das die geplanten Sendestandorte sind.

von UKW vs. DAB+ - am 19.08.2013 16:52
36 heisst 36dBW, die muss man auf kW umrechnen. Dann hast du die Sendeleistung. D bedeutet Richtdiagramm, N bedeutet ohne Richtdiagramm (Rundstrahlung). Was K5 und die anderen bedeuten kann dich bestimmt Manfred Z besser erklären, da bin ich auch nicht ganz heim.

von Jassy - am 19.08.2013 17:02
Vielen Dank schonmal Jassy,

jetzt verstehe ich es halbwegs. :-)

von UKW vs. DAB+ - am 19.08.2013 17:08
Ich habe oben Erläuterungen ergänzt.

von Manfred Z - am 19.08.2013 17:10
Zitat
Manfred Z
Ich habe oben Erläuterungen ergänzt.


Klasse, jetzt versteht es wirklich jeder (ausser die Ottonormalverbraucher ;) )
Jetzt kann ich mit den listen auch was anfangen. Diese seite kommt zu den Lesezeichen :spos:

von UKW vs. DAB+ - am 19.08.2013 17:17
DAB+ Vom Salzburger Gaisberg mit 10kw ??? Sehe ich das Richtig, dass DAB+ nun endlich auch in Österreich startet?

von Rheinländer - am 19.08.2013 18:18
Das ist erstmal eine Planung,ob man da wirklich startet bleibt abzuwarten !

von Hallenser - am 19.08.2013 18:20
Zitat

Sehe ich das Richtig, dass DAB+ nun endlich auch in Österreich startet?

Nicht überinterpretieren. Für Österreich gibt es schon länger DAB-Koordinierungen auch an anderen Standorten. Das sagt noch nichts darüber aus ob oder wann DAB in Österreich starten wird. Wenn überhaupt wird es vorerst nur einen Probebetrieb in Wien geben.

von Zwölf - am 19.08.2013 18:26
Zitat

AUT 8B Salzburg A4 40.0 1280 70 V ND 16.08.2013

Wenn das so kommen sollte wäre es einen Gleichkanalbelegung zum geplanten Lokalmux Allgäu vom Grünten. Könnte zu Störungen im Bereich München führen.

von Zwölf - am 19.08.2013 18:30
Zitat
Zwölf
Zitat

Sehe ich das Richtig, dass DAB+ nun endlich auch in Österreich startet?

Nicht überinterpretieren. Für Österreich gibt es schon länger DAB-Koordinierungen auch an anderen Standorten. Das sagt noch nichts darüber aus ob oder wann DAB in Österreich starten wird. Wenn überhaupt wird es vorerst nur einen Probebetrieb in Wien geben.


Ah danke, ich hab mich schon gewundert gehabt. Ja das mit Wien habe ich schon gelesen. Bin mal gespannt ob das überhaupt noch was wird.

Weis man eigentlich, ob Österreicher die Deutschen Muxxe hören? Bzw aus den nachbarländer?

von Rheinländer - am 19.08.2013 18:39
Ich freue mich schon drauf das Aurich und somit endlich Ostfriesland DAB+ bekommt. Mal sehen wie stark die 4Kw bei mir ankommen. Ob das für indoor empfang reicht?

Entfernung zum Sender: 38Km

Also laut Karte auf Digitalradio.de ist beim Sender Steinkimmen indoor bei Edewecht, also rund 20Km vorbei .

Bei Aurich, also der 4 fachen Leistung müsste das knapp werden mit indoor empfang in 40 Km entfernung.

Nachtrag:

Obwohl, Steinkimmen bekomme ich auch indoor rein, aber ich denke mal das das ein ausnahmesender ist da Steinkimmen sehr reichweitenstark ist, ist der sender sicher nicht mit Aurich zu vergleichen.

von UKW vs. DAB+ - am 19.08.2013 18:44
Ich frage mich was in Richtung Cuxhaven schützenswert ist das man einen 2db Einzug macht?

von _Yoshi_ - am 19.08.2013 18:55
2 dB können eh ignoriert werden, in der Praxis ist das also Rundstrahlung.

von RheinMain701 - am 19.08.2013 18:56
Zitat

Weis man eigentlich, ob Österreicher die Deutschen Muxxe hören? Bzw aus den nachbarländer?

Dem Österreich-Thread nach zu schließen gibt es einzelne Österreicher die ausländische Muxe hören. Der Großteil der Bevölkerung dürfte allerdings noch nichts von DAB gehört haben und sich überwiegend mit den inländischen Programmen zufriedengeben.

von Zwölf - am 19.08.2013 19:02
Zitat
UKW vs. DAB+
Obwohl, Steinkimmen bekomme ich auch indoor rein, aber ich denke mal das das ein ausnahmesender ist da Steinkimmen sehr reichweitenstark ist, ist der sender sicher nicht mit Aurich zu vergleichen.

Die Erfahrung habe ich auf der A31 in Deiner Umgebung (Papenburg/Leer) auch gemacht, dass der 12A aus Steinkimmen dort beifahrertauglich mit wenigen Aussetzern geht.

Aurich sollte bei Dir eine gute Ergänzung zu Steinkimmen sein, so dass Du von der Aufschaltung in Aurich bestimmt profitieren wirst.

von Funkohr - am 19.08.2013 19:38
Zitat
Manfred Z

Aurich erhält Einzüge von 2 dB nach 50° und 60° (Richtung Cuxhaven)


Wenn dem so ist dürfte das auch Nachteile Richtung Wilhelmshaven bedeuten. Denn WHV liegt fast im gleichen Richtungs-Korridor wie Cuxhaven... nur leicht südlicher, aber doch sehr nahe dran.

Erscheint mir sehr unverständlich... denn grade in WHV gibt's ja besonders weiter stadteinwärts schnell Einbrüche beim Empfang. Und das teilweise sogar bei UKW schon der Fall bei manchen Frequenzen aus Aurich, die in der Innenstadt nicht so prall reinkommen. (kenne das noch aus meiner Jugendzeit in WHV)

Warum also verpasst man dann grade in die Richtung Einzüge?? Oder sollen noch mehr Sender in der Richtung geplant werden? Wobei ich eh der Meinung bin das WHV einen eigenen 12A-Sender für den NDR-Mux kriegen sollte..

Aber genug OT, das passt ja eigentlich eher in "DAB in Norddeutschland"...

von Sarstedter - am 19.08.2013 20:41
Leute, euch ist doch hoffentlich bewußt, dass 2 dB Einzug selbst bei "N" koordinierten DAB-Sendern vermutlich eher die Regel als die Ausnahme sind? Schaut euch mal Diagramme bei Kathrein an. Die weit verbreiteten vertikal gestockten Dipole in Vormastmontage kommen locker auf 6 dB Einzug.

Außerdem: 2 dB...

von DH0GHU - am 19.08.2013 22:15
Zitat
Rheinländer
DAB+ Vom Salzburger Gaisberg mit 10kw ??? Sehe ich das Richtig, dass DAB+ nun endlich auch in Österreich startet?


Naja, nach 11A, 5A und zuletzt 6B nun die 4.Koordinierung für den Gaisberg. Jedes mal wieder denke ich mir, vielleicht geht's bald mal los, aber es tut sich doch nix. Mal abwarten, ob das wirklich ein Indiz dafür ist, dass man hinter den Kulissen auch an einem Testbetrieb in Salzburg arbeitet.

von Habakukk - am 19.08.2013 22:34
Zitat
_Yoshi_
Ich frage mich was in Richtung Cuxhaven schützenswert ist das man einen 2db Einzug macht?


Nicht Cuxhaven aber die Insel Fünen (Fyn), dort kann Dänemark den Kanal 12A nutzen. Allerdings stimmt der Winkel nicht, es wird nur der Süden der Insel geschützt. Ich weiß nicht, ob das an der Entfernung liegt, es sind nur etwa 240 km vom Sender Aurich zum Ufer der Insel.

Ich bin gespannt, ob der Sender bei Tropo bis ins Ruhrgebiet reicht. Die UKW-Frequenzen sind hier häufiger zu empfangen.

von Seltener Besucher - am 20.08.2013 00:10
Ok 2db sind nichts aber mich interessierte nur der Grund warum man diesen Einzug überhaupt vorgenommen hat.

Aber ich denke mal das es eher einen Technischen Hintergrund hat, wie es schon DH0GHU geschildert hat.

von _Yoshi_ - am 20.08.2013 03:53
Zitat
_Yoshi_
Ok 2db sind nichts


Warum sind 2 dB nichts? Wo fängt das Nichts an? Wenn 2 dB nichts sind, könnte ja jeder Senderbetreiber 2 dB herunterregeln. Spart Strom.

von Natrium - am 20.08.2013 06:47
2 dB sind nicht nichts, aber 2 dB liegen innerhalb der Toleranzgrenzen, sodass Einzüge, die nur bis 2 dB gehen, nicht beachtet werden müssen.

Niedersachsen gegen Dänemark ist aber schon eine eklige Koordinierung. Das wird sich bei Tropo garantiert beißen.

von RheinMain701 - am 20.08.2013 06:51
Warum gibt es dann diese EInzüge auf dem Papier?

von CBS - am 20.08.2013 06:54
Sicher, im Grenzbereich bringen 2 dB viel. Aber das wird vermutlich nicht über das Wohl oder Wehe von DAB+ in WHV entscheiden... Mit meinem Diagramm-Einwand wollte ich nur darauf hinweisen, dass das schon in der Praxis auftretenden Diagramm-"Dellen" entsprechen KANN.
Warum nun die Einzüge explizit aufgeführt sind, ist mit der Erklärung zu Fyn nun klar. Man wird dann vermutlich die Minima der Antenne entsprechend ausrichten...

von DH0GHU - am 20.08.2013 07:04
Zitat
RheinMain701
Niedersachsen gegen Dänemark ist aber schon eine eklige Koordinierung. Das wird sich bei Tropo garantiert beißen.


Es ist eine lokaler Layer der noch nicht genutzt wird. Die ganzen DAB-Koordinierungen haben geringe Abstände. Bestes Beispiel ist der Kanal 8C für den Landesmux in Mecklenburg-Vorpommern und der Fernsehkanal 8 in der der polnischen Wojewodschaft Lebus. Da liegen nur 60 km dazwischen. Sind in der Gegend um den Sender Casekow irgendwelche Berge? Mir ist das nicht bekannt.

von Seltener Besucher - am 20.08.2013 20:15
Bisschen off topic habe ich hier aufgeräumt.

von Jassy - am 20.08.2013 20:15
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.