Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
16
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Rheinländer, Peter Schwarz, Bolivar diGriz, Funkohr, oli84, Radioboy, Thomas.Schröder, Aquarium, Jürgen Martens

"Neuer" DX Standort Rheinland

Startbeitrag von Rheinländer am 03.10.2013 17:08

War jemand schon mal oben auf dem Raiffeisenturm bei Altenkirchen scannen? http://de.wikipedia.org/wiki/Raiffeisen-Turm

Da müßte man doch alles mögliche auch aus Osten empfangen können bzw auch süden, der is ja nach 365° offen

Antworten:

Zitat
Rheinländer
Da müßte man doch alles mögliche auch aus Osten empfangen können bzw auch süden, der is ja nach 365° offen


Ahm.. ??:confused: :confused:

von Thomas.Schröder - am 03.10.2013 17:18
Zitat
Rheinländer
der is ja nach 365° offen


MMD! :spos:

von Aquarium - am 03.10.2013 18:16
Zitat
Aquarium
Zitat
Rheinländer
der is ja nach 365° offen


MMD! :spos:


MMD :confused:

von Rheinländer - am 03.10.2013 18:27
365° offen ...hmm.....leicht überdreht der Standort, würde ich aus der Ferne sagen :bruell:

von Jürgen Martens - am 03.10.2013 19:13
Auf dem Bild sind aber eine ganze Menge verschiedenster Antennen zu sehen..... Wenn die alle zum Senden benutzt weren, dann aber :eek: :mad:

von Radioboy - am 03.10.2013 20:03
Also mein Yaesu-Rotor kann 450°!

von Peter Schwarz - am 03.10.2013 22:07
Zitat
Radioboy
Auf dem Bild sind aber eine ganze Menge verschiedenster Antennen zu sehen..... Wenn die alle zum Senden benutzt weren, dann aber :eek: :mad:


Das sind lediglich Handymasten, ich habe da oben aber auch einen anderen Dipol gesehen, von da scheint etwas gesendet zu werden, evtl hatte der Turm früher mal als Umsetzer gedient?

von Rheinländer - am 04.10.2013 06:22
Zitat
_Hartmut_
...ja man muss bei schwungvollem DX +5° dazurechnen :joke:


die 5° mehr ist overspill :hot:

von Rheinländer - am 04.10.2013 06:22
Ich korrigiere: Overlap nennt man das korrekt! ;)

von Peter Schwarz - am 04.10.2013 09:11
Zitat
Peter Schwarz
Ich korrigiere: Overlap nennt man das korrekt! ;)


Danke Peter man lernt nie aus :-)

von Rheinländer - am 04.10.2013 11:31
Auf einem Turm ist eigentlich nie sehr günstig, eben weil aus allen Richtungen die Funkwellen eintrudeln. Vermutlich kommen daher auch die "365°" Zustande, weil Linz, Koblenz, und Bad Marienberg, Ederkopf und der Bonner Venushügel aufgrund der Sendestärke dort doppelt zählen. Schließlich empfängt man sie dort auch mit einer noch so guten Yagi vermutlich auch noch "von Hinten".

Gut ist hingegen ein massiver Steinturm auf einer Anhöhe, wenn man um den Turm herumläuft. Dazu ist der Raiffeisenturm also ungeeignet.

von Bolivar diGriz - am 04.10.2013 11:48
Zitat
Exidor
Auf einem Turm ist eigentlich nie sehr günstig, eben weil aus allen Richtungen die Funkwellen eintrudeln. Vermutlich kommen daher auch die "365°" Zustande, weil Linz, Koblenz, und Bad Marienberg, Ederkopf und der Bonner Venushügel aufgrund der Sendestärke dort doppelt zählen. Schließlich empfängt man sie dort auch mit einer noch so guten Yagi vermutlich auch noch "von Hinten".

Nordhellle nicht zu vergessen. Der dürfte dort auch noch gut reinhauen.

Trotzdem ist das eine gute Anregung vom Rheinländer. Ich wohne ja nicht so sehr weit davon entfernt, war aber noch nicht dort. VIelleicht probiere ich es jetzt im Herbst mal aus. Nur ob ich die 365°-Rundumsicht beim scannen voll ausnutzen werde, weiß ich noch nicht so genau. Ich habe höllischen Respekt vor Rissen und Biegungen im Raum-Zeit-Kontinuum. ;)

von Funkohr - am 04.10.2013 12:23
Zitat
Funkohr
Ich wohne ja nicht so sehr weit davon entfernt, war aber noch nicht dort.


Beide Punkte dito. Generell haben wir hier im Westerwald das Problem, dass wir recht viele Grundnetzsender um uns herum stehen haben. Der Altenkirchener und Dierdorfer Raum hat hier noch etwas Glück, weil sich dort gar keine Senderstandorte befinden.
Der Raiffeisenturm hat den Nachteil, dass dort scheinbar auch BOS-Funk abgestrahlt wird.

Evtl. auch interessant wäre der Helleberg-Turm: http://de.wikipedia.org/wiki/Helleberg_%28Westerwald%29

von oli84 - am 04.10.2013 16:08
Zitat
oli84
Zitat
Funkohr
Ich wohne ja nicht so sehr weit davon entfernt, war aber noch nicht dort.


Beide Punkte dito. Generell haben wir hier im Westerwald das Problem, dass wir recht viele Grundnetzsender um uns herum stehen haben. Der Altenkirchener und Dierdorfer Raum hat hier noch etwas Glück, weil sich dort gar keine Senderstandorte befinden.
Der Raiffeisenturm hat den Nachteil, dass dort scheinbar auch BOS-Funk abgestrahlt wird.

Evtl. auch interessant wäre der Helleberg-Turm: http://de.wikipedia.org/wiki/Helleberg_%28Westerwald%29


Wenn man unten, an der Rast Hütte scannt, hat man von Nord Bis Süd alles offen, also der osthang, den venusberg und NRW im Rücken, die abschattung müsste normal ausreichend sein.

Die Elektrik da oben könnte wirklich problematisch werden :-(

von Rheinländer - am 05.10.2013 05:57
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.