Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
16
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
RheinMain701, GLS, Zwölf, Japhi, Spacelab, 0815xxl, Reinhold Heeg, DJ DAREK

DAB+ und Kabelempfang in Frankfurt (Main)

Startbeitrag von DJ DAREK am 23.10.2013 16:31

Hi all,

eine alte bekannte (blind) möchte wissen, was sie über Kabel und DAB+ so alles empfängt. Könnt ihr mir verlässliche Quellen nennen?

Vielen Dan schon mal für die Antworten.

Antworten:

Ich gehe mal davon aus, dass sie kabelmäßig bei Unitymedia hängt? Die genaue Belegung kann man sich von deren Webseite holen, man muss nur die eigene Adresse eingeben.

Bei DAB+ dürfte in Frankfurt vor allem der Bundesmux und Hessen gehen, aber auch R-P und Bayern.

von RheinMain701 - am 23.10.2013 16:36
Hallo, DJ DAREK
Wie schon geschrieben, Abfrage mit PLZ, Straße, Hausnummer machen, dann weiß man, was radiomäßig im Kabel geht.
Bei DAB+ müssten in Ffm der Bundes-Mux, hr-Mux, Hessen-Mux und je nach Lage auch noch DRS RP und 12D Bayern gehen.
Gruß
Reinhold

von Reinhold Heeg - am 23.10.2013 16:52
Soweit ich mich erinnere, wird der komplette digitale ARD-Hörfunktransponder (von ASTRA 19,2°Ost) auch digital per DVB-C deutschlandweit ins Kabel eingespeist. Das sollte bei UnityMedia auch so sein. Eine Auswahl von ca. 85 Radiosendern sollte reichen ... und das kostenlos ohne monatliche Zusatzgebühren. ;-)

von 0815xxl - am 23.10.2013 17:33
Zum Kabel: Die offizielle Seite von Unitymedia taugt hier nicht viel, weil man es nicht schafft, erstens eine ortsgenaue und zweitens eine frequenzgenaue Anzeige der Digitalprogramme anzubieten.

Hier sind doch mittlerweile die nicht-kommerziellen inoffiziellen Seiten haushoch überlegen. Falls es Unitymedia ist, sollte man unbedingt bei DVB Central vorbeischauen. Alternativ gibt es noch das UMKBW-Helpdesk.

von GLS - am 23.10.2013 22:24
Zitat

eine alte bekannte (blind)


hat wohl eher keinen Fernseher ;-)

von Japhi - am 24.10.2013 04:06
Zitat
fatal error
DVB-C Audio muß man in der Regel über den Fernseher oder über den PC hören, stand-alone Empfänger gibt es so gut wie gar nicht und wenn, dann wohl nur im sehr, sehr kostspieligen professionellen Bereich.

Alternativ könnte sie auch einfach den DVB-C Receiver an die Stereoanlage anschließen. Damit spart sie sich das sehr sehr kostspielige Gerät aus dem professionellen Bereich. ;-) :D

von Spacelab - am 24.10.2013 06:28
Zuhause habe ich noch eine alte gedruckte Tabelle von der Kabelbelegung. Allerdings ist die für das Netz Hanau, das sich geringfügig von dem Frankfurter Netz unterscheidet (z. B. ist da Primavera statt Radio X drin).

von RheinMain701 - am 24.10.2013 10:07
Zitat

Das sollte bei UnityMedia auch so sein. Eine Auswahl von ca. 85 Radiosendern sollte reichen ... und das kostenlos ohne monatliche Zusatzgebühren.

Nanu, seit wann stellen Kabelanbieter ihr Radioangebot kostenlos zur Verfügung? Da stellt sich doch erst mal die Frage, ob die Person überhaupt schon einen Kabelvertrag hat und die Frage nur noch ist, ob sie einen entsprechenden Empfänger daran anschließt, oder sie extra fürs Radio erst einen Kabelvertrag abschließen müsste.

von Zwölf - am 24.10.2013 12:13
@ DJ DAREK
Genaue Infos zur zum DAB+ Angebot in Frankfurt findest du auch über die Empfangsprognose auf digitalradio.de

von Zwölf - am 24.10.2013 12:26
Zitat
Zwölf
Nanu, seit wann stellen Kabelanbieter ihr Radioangebot kostenlos zur Verfügung? Da stellt sich doch erst mal die Frage, ob die Person überhaupt schon einen Kabelvertrag hat und die Frage nur noch ist, ob sie einen entsprechenden Empfänger daran anschließt, oder sie extra fürs Radio erst einen Kabelvertrag abschließen müsste.

Bei uns hieß es, wenn man bei UM Internet und Telefon bestellt bekommt man Fernsehen kostenlos dazu. Ich weiß aber nicht ob sich das nur auf das analoge Angebot oder auch auf das digitale bezieht.

von RheinMain701 - am 24.10.2013 17:34
Zitat
RheinMain701
Zuhause habe ich noch eine alte gedruckte Tabelle von der Kabelbelegung. Allerdings ist die für das Netz Hanau, das sich geringfügig von dem Frankfurter Netz unterscheidet (z. B. ist da Primavera statt Radio X drin).


Sicher? Nach unseren Infos (bin Mitarbeiter bei DVB Central) gibt es kein Primavera mehr bei Unitymedia. Auch Radio X ist in 3 Stadtteilen von Frankfurt nicht eingespeist: Bergen-Enkheim, Harheim und Nieder-Erlenbach.

Zitat
RheinMain701
Bei uns hieß es, wenn man bei UM Internet und Telefon bestellt bekommt man Fernsehen kostenlos dazu. Ich weiß aber nicht ob sich das nur auf das analoge Angebot oder auch auf das digitale bezieht.


Sowas höre ich zum ersten Mal.:eek: Was muss man denn mindestens für ein Internet-Paket buchen, damit die TV dazugeben, gleich die 150 Mbit/s?

Bei KDG werden jedenfalls Sperrfilter eingebaut für die "Internet only"-Kunden. Damit ist TV nicht mehr empfangbar, inwiefern UKW-Radio auch betroffen ist, kann ich nicht sagen.

von GLS - am 24.10.2013 21:35
Zitat
GLS
Zitat
RheinMain701
Zuhause habe ich noch eine alte gedruckte Tabelle von der Kabelbelegung. Allerdings ist die für das Netz Hanau, das sich geringfügig von dem Frankfurter Netz unterscheidet (z. B. ist da Primavera statt Radio X drin).


Sicher? Nach unseren Infos (bin Mitarbeiter bei DVB Central) gibt es kein Primavera mehr bei Unitymedia. Auch Radio X ist in 3 Stadtteilen von Frankfurt nicht eingespeist: Bergen-Enkheim, Harheim und Nieder-Erlenbach.

Betonung auf "alt". Inwiefern die noch aktuell ist, kann ich nicht sagen. Der Rest wundert mich nicht: Bergen-Enkheim -> Altkreis Hanau, Harheim und Nieder-Erlenbach -> Altkreis Friedberg. (Aber was ist mit Nieder-Eschbach, der ist doch auch Altkreis Friedberg...)

Zitat
GLS
Zitat
RheinMain701
Bei uns hieß es, wenn man bei UM Internet und Telefon bestellt bekommt man Fernsehen kostenlos dazu. Ich weiß aber nicht ob sich das nur auf das analoge Angebot oder auch auf das digitale bezieht.


Sowas höre ich zum ersten Mal.:eek: Was muss man denn mindestens für ein Internet-Paket buchen, damit die TV dazugeben, gleich die 150 Mbit/s?

Bei KDG werden jedenfalls Sperrfilter eingebaut für die "Internet only"-Kunden. Damit ist TV nicht mehr empfangbar, inwiefern UKW-Radio auch betroffen ist, kann ich nicht sagen.

Also wir hatten 100 Mbit/s gebucht. Da hat der Techniker gleich gesagt "ja, ihr TV können sie auch dranklemmen, das kriegen sie automatisch, wenn sie Internet beziehen. Und die ganzen Idioten bestellen das extra und zahlen da Geld für etwas, was sie auch so kriegen würden..."

von RheinMain701 - am 24.10.2013 21:44
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.