DEHN-Blitzplaner 2013 erschienen

Startbeitrag von Dipol am 26.10.2013 15:38

DEHN hat die Bibel des Blitzschutzes, den Blitzplaner von 2007, durch eine aktualisierte Neuausgabe abgelöst: http://www.dehn.de/de/blitzplaner

Bei der ersten Schnelldurchsicht sind folgende Punkte aufgefallen:


  • In Bild 7.5.2.4 wurde für die Antennenerdung leider keine eindeutige Außenableitung dargestellt. Dies ist aber im für Antennensicherheit maßgeblichen DKE K735 für die nächste Ausgabe bereits beschlossen.
  • In Bild 9.5.1 entsprechen die Vertikalerder Typ A mit einer bodengleichen Versenkung noch dem gültigen Normenstand. Eine Angleichung an die Blitzschutznorm DIN EN 62305 (VDE 0185-305) ist ebenfalls beschlossen. Danach sind die Köpfe der 1,5 bzw. 2,5 m langen Vertikalerder bis 0,5 m unter Grund zu versenken.
  • Nach DIN EN 62305 (VDE 0185-305) und DIN VDE 0855-300 darf ein Banderder auch einteilig 5 m lang sein. Das Relikt mit der Zweiteilung und dem 60° Winkel wurde in der Blitzschutznorm schon lange aufgegeben und hat -wenig logisch- nur in der DIN EN 60728-11 (VDE 0855-1) überlebt.
  • Anstatt auf die brandneue international harmonisierte Normenreihe DIN EN 62561-x (VDE 0185-561-x):2013-02 wird noch auf die europäisch harmonisierte DIN EN 50164-x (VDE 0185-20x):2009-03 verwiesen. Das ist bei 6 Jahren Übergangsfrist für die Altnomen weniger gravierend, zumal die Normenverweise insgesamt aktueller als im VDB Blitzschutz-Montagehandbuch sind.


Die Fehldarstellung im Blitzplaner 2007 und anderen Publikationen mit einem 16 mm² Cu-Erdleiter (richtig 50 mm²) für eine Fangstange kommt nicht mehr vor. Ausführlich wurden mehrere Alternativen mit hochspannungsfesten Lösungen dargestellt.

Arbeiten an Blitzschutzanlagen und auch die Montage von Fangstangen ist qualifizierten Blitzschutzfachkräften vorbehalten. Elektrofachkräfte und Fernsehtechniker sind ohne Zusatzqualifikation keine Blitzschutzfachkräfte und nur wenige im Blitzschutzbau agierenden Dachdecker- und Klempner-Firmen erfüllen die Anforderungen an eine qualifizierte Blitzschutzfachkraft gemäß Definition der DIN EN 62305 (VDE 0185-305).

Alles in allem ist der neue Blitzplaner wieder das Nachschlagewerk und eine Pflichtlektüre für alle Antennenbauer.

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.