Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
iro, RADIO354, DigiAndi, gb, SagittariusA, Chris_BLN

DLF: Lange Nacht über die deutsche Rundfunkgeschichte

Startbeitrag von gb am 26.10.2013 19:43

http://www.dradio.de/dlf/programmtipp/langenacht/2253143/

Wenn man schon länger schlafen kann, sollte man auch länger hören.

Der DLF macht das Programm dazu mit einer "Langen Nacht" über die deutsche Rundfunkgeschichte heute (2619.2013) ab 23 Uhr.

(Sollte die Sendung bereits woanders erwähnt/verlinkt sein, bitte verschieben/löschen/wegkratzen).

gb

Antworten:

Die Sendung ist auf verschlungenen Wegen schon irgendwie vorab auf meiner Festplatte gelandet.
Sie ist sehr hörenswert und enthält viele eingespielte alte Mitschnitte.

von iro - am 26.10.2013 19:52
Der verschlungene Weg hängt damit zusammen, daß das billigerweise eine Wiederholung von 2004 (!) ist: http://www.dradio.de/dlf/sendungen/langenacht/242790/

Nix da "Täglich Premiere".

von Chris_BLN - am 26.10.2013 21:28
90 Jahre Recycling ...? :D

von iro - am 26.10.2013 22:03
Ist doch nicht schlimm, es dürfte sich in den letzten zehn Jahren kaum etwas an den vorherigen 80 Jahren geändert haben. ;)
Und es gibt die Tage ja auch noch eine ganze Masse anderer Sendungen zum Thema 90 Jahre Radio...

von DigiAndi - am 27.10.2013 08:58
Hallo Radiofreunde,

Ich habe die Lange Nacht letzte Nacht vom SAT Signal aufgezeichnet in eine 192 Kbps MP3
Datei umgewandelt und dann Alles `rausgeschnitten was nicht Dazugehört.
Nachher kommt eine Kopie davon in das Autoradio ( auf den USB Stick ).
Dann habe Ich was interessantes zum lauschen dabei...
Nochmals Dank für den Tip.

von RADIO354 - am 27.10.2013 10:55
Mal ernsthaft: 90 Jahre deutsche Rundfunkgeschichte und dann so eine Sendung!

Wer auch immer beim DLF den grünen Haken neben die Sendefähigkeit gesetzt hat, hat das Thema entweder nicht richtig verstanden oder wollte insbesondere in der 3. Sendestunde mit den Mitschnitten zum Thema Nazis, NSU und Fremdenfeindlichkeit linksgrünes Gutmenschentum im Archiv des DLF verewigen.

Warum wurde folgendes nicht erwähnt:

- Programmausweitung der ARD in den 60er und 70er Jahren
- beginnender Bedeutungsverlust des ARD-Hörfunks mit der Einführung des Fernsehens
- Einfluß der Soldatensender auf westdeutsche Hörer
- Einfluß von RTL und Sendern aus Südtirol/Belgien (alles 2. Sendestunde)

- Zulassung der privaten Radios ab Mitte der 80er Jahre
- das Gesamtthema Digitalisierung von DSR bis DAB+
- Programmnivellierung der ARD auf Privatniveau ab Ende der 90er Jahre
- Webradio und Audio-On-Demand (alles 3. Sendestunde)

Wahrscheinlich viel zu kompliziert für Leute die "etwas mit Medien" machen wollen.

gb

Bevor ich es vergesse, das hier ist gar nicht schlecht geschrieben: http://www.welt.de/geschichte/article121234350/Mit-einem-Cellosolo-begann-das-Radiozeitalter.html

von gb - am 27.10.2013 11:40
Das ist doch überall so, egal wo man hinschaut oder hinhört. Die "Geschichte des Hörfunks" hört spätestens in den 1970ern auf. Alles danach wird nirgendwo behandelt. :wall:

von DigiAndi - am 27.10.2013 12:22
Dir kann geholfen werden :) Und wem sonst nicht zu helfen ist, der melde sich per PN ;)

von iro - am 27.10.2013 13:35
Zitat
gb
Mal ernsthaft: 90 Jahre deutsche Rundfunkgeschichte und dann so eine Sendung!

Wer auch immer beim DLF den grünen Haken neben die Sendefähigkeit gesetzt hat, hat das Thema entweder nicht richtig verstanden oder wollte insbesondere in der 3. Sendestunde mit den Mitschnitten zum Thema Nazis, NSU und Fremdenfeindlichkeit linksgrünes Gutmenschentum im Archiv des DLF verewigen.

Warum wurde folgendes nicht erwähnt: .........


So sehe ich das auch.
Wäre die Sendung eine Schularbeit gewesen, hätte die Beurteilung " Thema verfehlt " gelautet. :-(

von SagittariusA - am 27.10.2013 15:07
Der DLF könnte auch auf die Idee einer Fortsetzung kommen / gebracht werden.

von RADIO354 - am 28.10.2013 09:34
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.