Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Winnie2, Bruder_M, mobi, Spacelab, Felix II, RolfS, dxbruelhart

HiDES UT 100 - DVB-T USB-Stick zum senden und empfangen von DVB-T

Startbeitrag von dxbruelhart am 01.11.2013 16:06

Einen DVB-T Stick, mit dem man auch gleich DVB-T aussenden kann? Ja, das gibts jetzt neu:
Der HiDES UT100 kann DVB-T senden und empfangen. Die Sendeleistung ist wohl minimal, nur 1 Milliwatt wird gesendet, wer also damit wirklich senden will, braucht noch einen Leistungsverstärker.
Zu kaufen gibts diesen Stick für rund knapp 200 US$.

http://www.hides.com.tw/product_cg74469_eng.html

Antworten:

kann man sein eigenes "Programm" senden ? Zum Beispiel ein Video auf dem PC abspielen und dieses über den Stick abschicken ?

wofür mag wohl das Kürzel "FFT" stehen ?

FFT 2K, 4K, 8K

Sind das Sendeparameter welche zur Verügung stehen ? Soll heißen ich könnte Full-HD senden (oder sogar 8K) ?

Zitat

nur 1 Milliwatt


Sollte ja wohl locker reichen für eine Kabeldirektverbindung zum empfangenden TV.

von Felix II - am 01.11.2013 16:20
Zitat
Felix II
wofür mag wohl das Kürzel "FFT" stehen ?


Das steht wohl für die Signalverarbeitung "schnelle Fourier-Transformation" (englisch fast Fourier transform, daher meist FFT abgekürzt).

von RolfS - am 01.11.2013 16:45
Zitat

Sollte ja wohl locker reichen für eine Kabeldirektverbindung zum empfangenden TV.

Dafür wird es wohl auch gedacht sein.

von Spacelab - am 01.11.2013 18:58
Zitat
Felix II
kann man sein eigenes "Programm" senden ? Zum Beispiel ein Video auf dem PC abspielen und dieses über den Stick abschicken ?

wofür mag wohl das Kürzel "FFT" stehen ?

FFT 2K, 4K, 8K

Sind das Sendeparameter welche zur Verügung stehen ? Soll heißen ich könnte Full-HD senden (oder sogar 8K) ?


ETSI EN 300 744 DVB-T Spec
Kapitel 4.4
http://www.etsi.org/deliver/etsi_en/300700_300799/300744/01.06.01_60/en_300744v010601p.pdf

von mobi - am 01.11.2013 21:43
Zitat
Felix II
wofür mag wohl das Kürzel "FFT" stehen ?


Schnelle Fourier-Transformation

Zitat
Felix II
FFT 2K, 4K, 8K

Sind das Sendeparameter welche zur Verügung stehen ?


Modulationsparameter

Zitat
Felix II
Soll heißen ich könnte Full-HD senden (oder sogar 8K) ?


Die Modulationsparameter haben mit der Videoauflösung überhaupt nichts zu tun.

Zitat
Felix II
Zitat

nur 1 Milliwatt


Sollte ja wohl locker reichen für eine Kabeldirektverbindung zum empfangenden TV.


Ja

von Winnie2 - am 01.11.2013 23:14
Wobei der Sender ja eigentlich eine IFFT erzeugen müsste ^.^
Ist aber eh nur ne Frage des Vorzeichens der e-Funktion.

/edit: Wenn der jedes beliebige IQ-Basisbandsignal frisst, könnte man damit ein kompletten SDR-Transceiver aufbauen *sabber*

von Bruder_M - am 02.11.2013 10:35
Zitat
Bruder_M
Wobei der Sender ja eigentlich eine IFFT erzeugen müsste ^.^


Stimmt. Beim Sender IFFT, beim Empfäner FFT

von Winnie2 - am 02.11.2013 12:32
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.