Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
36
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Monat, 1 Woche
Beteiligte Autoren:
WiehengeBIERge, RadioNORD, Spacelab, Rosti 2.0, Wellenschneider, _Yoshi_, Habakukk, Bruder_M, RheinMain701, Robert S., ... und 9 weitere

Rundfunksender von Autokinos - Veranstaltungsrundfunk?

Startbeitrag von Wellenschneider am 12.11.2013 11:15

Fallen eigentlich Rundfunksender von Autokinos unter Veranstaltungsrundfunk? Welche Leistung dürfen derartige Sender maximal haben?

Antworten:

Dürfte Grundstücksfunk sein , maximal 50mW.

Eventuell auch Einrichtungsfunk mit etwas höherer Leistung, um 1 Watt.

Beides ist jedenfalls kein Rundfunk !

Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren.

von Karl Ranseyer - am 12.11.2013 13:57
Ein Hamburger Autokino hatte einen solchen Sender auf 96,xx MHz mit 15 mW PEP, welcher direkt an den Soundprozessor (Dolby SR - 2-Kanal Lichtton) angeschlossen war.

von Radio_DDR - am 12.11.2013 21:38
Dürfte die Antenne auf dem Dach des Containers, der auf http://www.panoramio.com/photo/97724886 zu sehen ist, die Sendeantenne des UKW-Senders sein?

von Wellenschneider - am 12.11.2013 22:50
Bilder zum Sender am ehem. Autokino Hamburg-Billbrook gibt es hier:

http://www.senderfotos.de/senderfotos-deutschland/hamburg/hamburgehem-autokino-billbrook/

von RadioNORD - am 13.11.2013 05:26
Gibt es z.B. noch im Autokino Kornwestheim auf 89,0 und 91,3 MHz und stand auch früher mal in der statischen Sendertabelle, soll aber -nach Nachfrage- nicht mehr in die generierte Sendertabelle aufgenommen werden...

von Rosti 2.0 - am 13.11.2013 05:38
In Gravenbruch dürfte es auch noch den Autokinosender auf glaub ich 91,5 MHz geben.

von RheinMain701 - am 13.11.2013 10:18
Auf Usedom,an der polnischen Grenze ist auch noch eins,damals wurde da auf 87,6 oder 87,8 gesendet,auf jeden Fall sehr nah an der 87,7 von Radio Maryia :hot:

von Robert S. - am 13.11.2013 10:36
In Frankfurt gibt es das auch noch und in ein paar weiteren Städten:

http://www.autokinos-deutschland.de

von Rosti 2.0 - am 13.11.2013 10:40
Das Autokino in Hamburg wurde im Jahr 2003 ja aus sehr merkwürdigen Gründen geschlossen. Nicht etwa weil der Laden nicht mehr lief - im Gegenteil. Das Kino war sogar recht gut besucht. Aber laut Zeitungsbericht wollte die Umweltbehörde, dass der Autokino-Betreiber das Gelände aufwändig saniert. Da sollen wohl irgendwelche Schadstoffe aus dem Boden gekommen sein, die in der gesamten Laufzeit des Kinos von fast 30 Jahren niemandem aufgefallen sind. Dem Betreiber war es zu teuer. Also wurde der Laden dicht gemacht.

von RadioNORD - am 13.11.2013 13:29
Zitat

Da sollen wohl irgendwelche Schadstoffe aus dem Boden gekommen sein, die in der gesamten Laufzeit des Kinos von fast 30 Jahren niemandem aufgefallen sind

Das ist ein ganz normaler Vorgang, der in vielen Kommunen so gehandhabt wird. Verantwortlich für so eine Sanierung von Altlasten ist immer der Besitzer des Grundstücks, der aber auch mit dem Vorbesitzer entsprechende Vereinbarungen treffen kann. Ansonsten könnte z.B. der günstige Erwerb eines ehemaligen Tankstellengeländes ein ziemlicher finanzieller Griff ins Klo werden.

von iro - am 13.11.2013 16:00
Beim temporären Autokino in Minden gab es auch einen Ton-Zünder auf 100,1 MHz (was übrigens wirklich die beste Frequenz in dieser Gegend ist, weil als einzige auf Abstand frei). Allerdings waren die Antennen nicht zu sehen.

von WiehengeBIERge - am 13.11.2013 18:03
Nabend,

welchen Vorteil bringt es, den Kinoton über UKW-FM zu übertragen?
Ich kenne Autokino eigentlich nur, dass man sich an die Fensterscheibe so einen Lautsprechen dranhängt.

Beste Grüße, Marek

von Bruder_M - am 13.11.2013 18:15
Die Lautsprecher kann man sich mit UKW sparen, sind ja eh in jedem Auto verbaut. Ist auf die Dauer günstiger.

von RheinMain701 - am 13.11.2013 18:17
Zitat

Ich kenne Autokino eigentlich nur, dass man sich an die Fensterscheibe so einen Lautsprechen dranhängt.

Das kenne ich nur aus Filmen, in echt habe ich das (in Deutschland) noch nie gesehen.
Ein weiterer Vorteil der Übertragung per Radio ist, dass damit Stereoton möglich ist (ginge mit Lautsprechern zwar auch, man bräuchte aber zwei) und eben dass das Radio ja ohnehin schon vorhanden ist.

von WiehengeBIERge - am 13.11.2013 18:34
Zitat
WiehengeBIERge
Zitat

Ich kenne Autokino eigentlich nur, dass man sich an die Fensterscheibe so einen Lautsprechen dranhängt.

Das kenne ich nur aus Filmen, in echt habe ich das (in Deutschland) noch nie gesehen.


Oh man, bin ich alt:rolleyes: Kenne diese ins Fenster gehängten Lautsprecher noch aus dem Autokino Breitscheid bei Düsseldorf, war Mitte der 1980er, aber da hatten auch die Telefone noch Kabel...und Wählscheiben.;-)

von Karl Ranseyer - am 13.11.2013 18:44
Mitte der 80er bin ich noch Dreirad gefahren, damit durfte ich nicht in Autokinos ;-).

von WiehengeBIERge - am 13.11.2013 18:50
Ja,

also im ehemaligen Autokino in Delmenhorst, dort wo jetzt seit ca. 15 Jahren der Obi-Baumarkt ist, hat es früher auch solche Lautsprecher gegeben. Sind schon in den 90-ern mit BMX dort rumgekurvt, da war das schon alles verlassen und zugewuchert. Urban-Exploring, als es das Wort noch gar nicht gab. Keiner hat damals dran gedacht, sich mal ein paar von den Dingern zu "reservieren". Nen Seitenschneider hätten wir doch damals glatt mit Muttis Rosenschere nicht auseinander halten können.

Aber die Sache mit dem Radio ist schon fein so, nativer Stereoton, Untertietel oder Hintergrundinformationen per RDS, evtl. Originalton auf einer Alternativfrequenz...

Beste Grüße, Marek

von Bruder_M - am 13.11.2013 18:50
Zitat
Bruder_M
Nabend,

welchen Vorteil bringt es, den Kinoton über UKW-FM zu übertragen?
Ich kenne Autokino eigentlich nur, dass man sich an die Fensterscheibe so einen Lautsprechen dranhängt.

Beste Grüße, Marek


Der Vorteil dürfte auf jeden Fall sein, dass der Filmton über die meisten Autoradios deutlich besser klingt, während die kleinen Lautspracher-Quäken zum Ins-Fenster-Hängen einen doch eher dürftigen Blech-Sound abliefern. Außerdem kann das Seiten-Fenster während des Films geschlossen bleiben, wenn man den Sound übers Radio bekommt.

von RadioNORD - am 13.11.2013 22:10
In Kornwestheim kann man sichs aussuchen, die meisten hören aber übers Autoradio ;)

von Rosti 2.0 - am 13.11.2013 22:33
Oder den klassichen Lautsprecher wie damals bei den "flintstones"


http://www.youtube.com/watch?v=zX53PVe8Rck

:bruell:

von Robert S. - am 14.11.2013 01:17
ich meine sehr dunkel in Erinnerung zu haben, dass es in Wien irgendwo an der Stadtgrenze ein solches Autokino gab, welches den Ton ueber mehrere UKW Frequenzen sendete, und dies nicht nur auf Deutsch sondern auch auf Englisch.

von 102.1 - am 14.11.2013 10:51
Wir haben zwei mal im Jahr ein temporäres Autokino in Saarlouis. Hier wird auch auf UKW gezündet. Klanglich ist das aber nicht der Brüller. Vor allem in leisen Szenen hört man es deutlich rauschen wie bei diesen billigen Mini-Zündern.

Besonders witzig finde ich es nach dem Film zu zuschauen wie gefühlt mehr als die Hälfte der Besucher verzweifelt versuchen ihr Auto wieder anzuwerfen. :D Extrem nervig war das letzte mal ein Opel Corsa mit brüllendem Sportauspuff der alle 10 Minuten den Motor anwerfen musste weil der mords dicke Verstärker die viel zu kleine Batterie ständig leer gesaugt hat. :wall:

von Spacelab - am 14.11.2013 14:32
Zitat
RheinMain701
In Gravenbruch dürfte es auch noch den Autokinosender auf glaub ich 91,5 MHz geben.


91,5 Mhz mit RDS *Kino 1*
und 88,6 mit RDS *Kino 2*

von sauger345 - am 14.11.2013 16:39
Das gab es in Hannover auch. Beim Autokino am Messegelände wurde früher auf 107.4 MHz gesendet, wenn ich mich recht entsinne.

von Der Langenhagener - am 14.11.2013 19:19
Der WEKO-Möbelhaus veranstaltet in Pfarrkirchen und Rosenheim ein Autokino-Event, inkl. Abstrahlung des Kino-Tons auf UKW:

https://www.weko.com/autokino

Rosenheim: 17. bis 19. August 2017
Pfarrkirchen: 24. bis 26. August 2017

Frequenzen werden vor Ort bekannt gegeben. In Pfarrkirchen gab es das bereits letztes Jahr, heuer nun an beiden WEKO-Standorten.

von Habakukk - am 07.08.2017 16:05
Wenn es kein Fehler im Text ist, nutzt man offenbar an beiden Veranstaltungsorten die Frequenz 98,1 MHz.

http://www.weko.com/aktionwekoautokinopan-0
http://www.weko.com/aktionwekoautokinoro-0

von Habakukk - am 08.08.2017 06:48
Vom 29.09. - 01.10. gibt es großes Autokino auf dem Göttinger Schützenplatz. UKW-Sendefrequenz ist nicht bekannt.

von digifreak - am 08.08.2017 08:10
Momentan hat auch Mannheim wieder ein Autokino

http://franklin-mannheim.de/veranstaltungen/urban-adventure-autokino

Ton kommt auf 94,1 und ist ca. 1 km im Umkreis zu hören.

von Mitch MA - am 13.08.2017 10:42
Minden bald auch wieder, wahrscheinlich wieder mit UKW-Ton auf 100,2 MHz, so wie damals (weiter vorne im Thread).

von WiehengeBIERge - am 13.08.2017 10:45
In Aurich Tannenhausen auf dem Mehrzweckgelände wird auch hin und wieder ein Autokino veranstaltet.
Welche UKW Frequenzen werden dort verwendet?

Vor ein Paar Jahren wurde mal ein Autokino irgendwo bei Papenburg betrieben, da konnte ich die Audiofrequenzen noch recht gut hier in Leer empfangen.
Ich meine das es irgendwo bei 95MHz war.

von _Yoshi_ - am 13.08.2017 16:41
Das war für ein Autokino aber schon sehr weit. Normalerweise(!) sollte der Sender das Gelände kaum verlassen können. Die Filmheinis hätten Angst davor das jemand den Ton mitschneidet und dann daraus Bootlegs für Tauschbörsen und ähnliches anfertigt. :rolleyes:

von Spacelab - am 13.08.2017 16:50
Den Audiomitschnitt ist kein Problem.
Ein Smartphone mit UKW Radio reicht da völlig aus.
Selbst wenn man in der nähe zu dem Gelände steht ist ein Empfangen (Aufzeichnen) mit DX Equipment kein Problem.

Empfangen hatte ich das Autokino mit dem Degen mit angeschlossenen Teleskopdipol.

von _Yoshi_ - am 13.08.2017 16:58
Ob die Radio-Lösung für Autokinos noch so sinnvoll ist? Die meisten Autos haben heutzutage doch eine Technik verbaut, die die Radios nach etwa 5 Minuten abschaltet, wenn die Zündung ausgeschaltet ist. Wie will man das umgehen? Den Motor während des Films laufen zu lassen, ist sicher nicht optimal.

von RadioNORD - am 14.08.2017 18:30
Zitat
RadioNORD
Ob die Radio-Lösung für Autokinos noch so sinnvoll ist? Die meisten Autos haben heutzutage doch eine Technik verbaut, die die Radios nach etwa 5 Minuten abschaltet, wenn die Zündung ausgeschaltet ist. Wie will man das umgehen? Den Motor während des Films laufen zu lassen, ist sicher nicht optimal.


Stimmt. Bei meinem alten Auto ist es noch problemlos möglich, über eine Stunde im Stand Radio zu hören (inkl. reichlich zappen). Bei einem Leihwagen, den ich vor kurzem hatte, kam nach ca. 30 Minuten bereits auf dem Bordcomputer die Meldung "Batterie schwach."

von Cha - am 14.08.2017 19:45
Als bei uns auf dem großen Markt das Autokino war hatte der Veranstalter zusammen mit dem ADAC mehrere Werkstattwägen mit Batterien beladen um den ganzen Autos Starthilfe zu geben. Die Zeiten wo man einen 7 Watt Gegentaktverstärker im Autoradio hatte sind vorbei. Heute zieht das Autoradio ganz andere Ströme.

von Spacelab - am 15.08.2017 09:29
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.