Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
sauger345, koslowski

WSS Zeile analysieren und nutzen

Startbeitrag von sauger345 am 17.11.2013 15:05

Hallo,
ich weiß zwar nicht obn ich hier im Berech richtig bin aber mal eine Frage:
Nehmen wir an man hat einen Rechner mit einem Videoausgang der eine WSS Zeile ins PAL Bild integriert und diese auch Dynamisch ist (als wenn 4:3 gesendet wird dann wird der 16:9 TV nicht breit, wenn 16:9 anamorph signalisiert wird wird dann schon, er entzerrt also).
Nun die Frage:
Gibt es ein Gerät, das die WSS Zeile analysiert, und sobald ein 16:9 anamorph am eingang signalisiert wird, am Ausgang ein 16:9 Letterbox, also dann mit Balken oben und unten für einen normalen alten 4:3 TV herauskommt, so das man sich das nochmalige Rendern in 4:3 mit Balken sparen könnte? Sprich das ein Normales TV Signal ohne Verzerrungen herauskommt wie im Analogen Kabel üblich?

Antworten:

Solche Geräte heißen Aspect Ratio Converter und gab es von den üblichen europäischen Herstellern von Modular-Broadcast-Equipment (Snell, Lynx, Axon etc.), allerdings nur mit der in der Consumer-Welt exotischen SDI-Schnittstelle. Von Snell gibt es sogar noch den IQARC00, von Axon den ARC15. Außereuropäische Hersteller haben manchmal Probleme die WSS-Information korrekt und sicher auszuwerten. Für Deine Zwecke wären vermutlich noch PAL-Decoder und –Coder nötig. Alles zusammen ist heute aber bei den üblichen Gebrauchthändlern schon knapp über dem Metallwert zu bekommen, soweit es sich um ältere Modelle aus reinen SD-Serien handelt.

von koslowski - am 18.11.2013 14:46
Eine SDI Schnittstelle ist vorhanden. Derzeit wird halt alles direkt aus einem Videoausgang direkt ausgespielt.
Das Problem: Es darf nicht zuviel kosten.
Da das Programm eh nur in SD senden kann (und zudem nur analog), würde uns das einen Arbeitsschritt ersparen...
Da wir für die Sendeabwicklung keine Consumer Geräte nutzen, ist das meiste also vorhanden...
Derzeit geht das Bild aus dem Programmgebenden Rechner in einen Videotextcoder und von dort ins Kabelnetz. Vor dem Videotext müsste aus dem Anamorphen Bild (sofern wir nicht die Videos schon vorher Letterboxen und nur Anamorph ins Archiv legen) für die Emfänger geletterboxed werden...

von sauger345 - am 23.11.2013 19:07
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.