Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Spacelab, epuntz, Marc_RE, LordWhopper, Rheinländer

Empfehlung für "Handy Detektor" ?

Startbeitrag von epuntz am 24.11.2013 23:55

Ich bin auf der Suche nach einem "Handy Detektor", also einem Gerät, das mir anzeigt, ob in meiner unmittelbaren Umgebung ein Mobiltelefon (GSM, UMTS, LTE), ein DECT-Schnurlostelefon, eine drahtlose Funkkamera o.ä. aktiv ist.

Im Netz wird da ja einiges angeboten, von dem sicherlich vieles Schrott ist. Das Gerät sollte mir auf alle Fälle anzeigen, um was für ein Signal es sich handelt (z.B. GSM oder UMTS); je mehr Infos (Frequenz?) desto besser.

Hat jemand von Euch schon Erfahrungen mit solchen Geräten gemacht und kann mir ein Modell empfehlen oder auch abraten?

Antworten:

Was in den üblichen Internetshops für Möchtegerndetektive oder Leute mit, wie auch immer gearteter, Paranoia angeboten wird, dürfte letztendlich Spielzeug sein.
Um da ernsthaft Aufklärung betreiben zu wollen, braucht man entsprechende Meßempfänger, die allerdings alles andere als preiswert sind und auch keine Plug&Play Lösung darstellen.
Der PR100 von R&S wäre z.B. ein eventueller Kandidat. Der Preis dürfte so bei ca. 13000€ liegen, für genaueres müßtest du dich an R&S wenden.
http://www.rohde-schwarz.de/product/pr100.html

von Marc_RE - am 25.11.2013 08:03
Interessant! Gibt es da wirklich keine einigermaßen zuverlässige app für?

von Rheinländer - am 25.11.2013 08:11
Und selbst bei dem PR100 muss man erstmal wissen was man da überhaupt sieht. Also ein Gerät wo drauf steht "In 10 Meter Entfernung telefoniert gerade jemand auf Kanal XY mit seinem Handy" gibt es nicht. Das ganze Geraffel das einem da in Spionage/Detektiv/Paranoia Shops angeboten wird ist Schrott und soll den Leuten nur das Geld aus der Tasche ziehen.

Zitat
Rheinländer
Interessant! Gibt es da wirklich keine einigermaßen zuverlässige app für?

Wie App? Und was ist dann der Messempfänger? Ein Handy? :joke:

von Spacelab - am 25.11.2013 08:19
Dieses Gerätchen kennt nicht zufälligerweise jemand von Euch?

http://raksa-idet.com/description

von epuntz - am 25.11.2013 10:37
Das Teilchen kenne ich vom CCC Kongress in Hamburg. Sagen wir es mal vorsichtig: es hat nicht wirklich gut funktioniert. Viele Geräte wurden gar nicht, oder wenn dann nur sehr spät, gefunden. Auch musste der Abstand zum Handy je nach Sendeleistung sehr klein sein. Auf dem Land mit schlechter Netzabdeckung wo das Mobiltelefon mit voller Leistung brutzeln muss gehts. Aber in der Stadt wo das Handy nur so vor sich hin blubbert ist die Detektorreichweite von diesem Ding ein Witz. Die dB Angaben waren so genau als würde man Würfeln und das zum testen verwendete DECT Telefon "Fritz Fon" im CatIQ Standard wurde im normalen Modus gar nicht erkannt obwohl es im normalen DECT Frequenzbereich funkt. Erst als der von Werk aus eingestellte EcoDECT Modus ausgeschaltet wurde, wurde irgendetwas erkannt. Aber immer noch kein DECT Telefon und die angezeigten Werte des Detectors waren auch total wirr.

Was soll das Teil denn kosten? Die Jungs von der "GSM Hacking Abteilung" meinten nur es sein ein recht teures Spielzeug.

von Spacelab - am 25.11.2013 10:54
Hab auf die schnelle was von 600$ gefunden.

von Marc_RE - am 25.11.2013 12:59
Zumindest Mobiltelefone (GSM/UMTS/DECT) sind im Standby Betrieb nur sporadisch am Senden. Daher wird es schwierig, zuverlässig ein nicht telefonierendes Endgerät zum gegebenen Zeitpunkt aufzuspüren.

Schwierig dürfte es auch mit Spread-Spectrum Sendern werden.

LoWo

von LordWhopper - am 25.11.2013 13:04
600$ sind für so ein Gerät vollkommen indiskutabel. Ein überteuertes Spielzeug das nach kurzer Zeit schon in der Ecke herum fliegt weil es in mindestens 80% der Fälle nicht funktioniert. LoWo gab ja schon zwei gute Beispiele.

von Spacelab - am 25.11.2013 14:29
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.