Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren
Beteiligte Autoren:
Tom2000, TheSpirit, Udo Isaenko, Wrzlbrnft, Manager., Rolf, der Frequenzenfänger

Optimod

Startbeitrag von Tom2000 am 10.06.2004 10:38

Sein wann wird in Deutschland eigentlich Optimod, Limiter und Soundprocessing eingesetzt? Welche(r) Sender war(en) der/die erste(n)?

Antworten:

So richtig Ahnung habe ich nicht von diesem Thema, aber ich erinnere mich noch gut an einen Leitartikel mit ablehnender Grundhaltung im HF-Teil der HörZu so ca. 1985/86.
Darin war von einem künstlichen Sound-Kompressor die Rede. Als (negative) Beispiele für den Einsatz der neuen Technik wurden NDR 2 und Bayern 3 genannt. Gelobt wurde dagegen SWF3, die gemäß eines Vertreters des Senders "so etwas nie machen würden".

von Manager. - am 10.06.2004 12:43
Und letztere sollen dies zumindest auf ADR noch bis zum Start von SWR 3 auch durchgezogen haben.



von Wrzlbrnft - am 10.06.2004 13:00
So richtig (negativ) aufgefallen ist mir die Kompression erstmals bei Antenne Bayern. Die hatten von Anfang an ein ziemlich derbes Soundprocessing. Das war damals noch ungewohnt... heute machen es alle, leider!

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 10.06.2004 13:21
In REFLEXION 171, Seite 12-13 steht ein einführender Artikel zu Optimod. Diese Ausgabe (von Ende 2001) ist über http://www.ukwtv.de (Rubrik UKW/TV-Arbeitskreis -> REFLEXION -> Ältere Ausgaben (PDF)) frei downloadbar.



von Udo Isaenko - am 10.06.2004 13:48
Vielen Dank. Gerade gelesen...

von Tom2000 - am 10.06.2004 14:24
das lustige ist: dem autor des artikels fallen sender positiv auf, die in der soundaufbereitung gar keinen optimod einsetzen (DLF, hr1 etc...) die setzen nur limiter ein (meistens jünger)!

die sender die ihm negativ auffallen haben meist auch nicht nur einen optimod, sondern mulitstep processing, sprich jede signalquelle wird extra behandelt (entweder auch mit verschiedenen optimods, oder mit extrageräten wie stereomaxx, vitalizer etc... gut, als letzte instanz wirds nochmal durch einen optimod gejagt, aber davor arbeitet nicht nur ein optimod!

manche sender haben das gerät allerdings auch als stand-alone laufen und haben auch einen ganz schönen soundbrei, dass wollen wir nicht außer acht lassen.

von TheSpirit - am 11.06.2004 14:14
Ich glaube, HR 3 wurde auch zu den Negativ-Kandidaten gezählt. Was auch immer die genau einsetzen (wer´s weiss, bitte sagen), es klingt prima, sowohl über UKW, als auch ADR.

von Tom2000 - am 11.06.2004 14:51
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.