Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
25
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
102.1, DJ Taifun, KlausD, Alqaszar, Jassy, Ralf84, PowerAM, Chief Wiggum, Noch'n Saarländer, Bolivar diGriz, ... und 8 weitere

AFN in Polen / Osteuropa

Startbeitrag von 102.1 am 23.04.2014 18:05

Gibts Plaene fuer AFN in Polen?

http://www.welt.de/politik/ausland/article127239578/Polen-verhandelt-ueber-weitere-US-Truppen.html

Antworten:

Re: AFN in Polen?

Nein, in Kiew.

von hegi_ms - am 23.04.2014 20:30

AFN in Polen?

Zitat
102.2
Gibts Plaene fuer AFN in Polen?


Kann ich mir kaum vorstellen. Wegen 4x 150 = 600 Elite-Soldaten im Baltikum (3x) und Polen (1x) - (erst einmal stationiert bis zum Jahresende) lohnt sich doch der Aufwand nicht ... und der AFN muss sparen - ;)

von KlausD - am 23.04.2014 22:36

Re: AFN in Polen?

Ich denke da tut sich erst was wenn die Amis eine größere Base in Polen haben.
Und wenn dann wird es wohl auch nur eine Funzel werden.
Solche Großsender wie wir sie noch in Deutschland haben sind Relikte des kalten Krieges.

von Robert S. - am 24.04.2014 05:15

Re: AFN in Polen?

Zitat
hegi_ms
Nein, in Kiew.


Ist ja sehr aussagekraeftig.

D.h. gibts nun AFN in Kiew?
Dies haette mich ueberrascht.

von 102.1 - am 24.04.2014 06:15

Re: AFN in Polen?

Zitat
102.2
Zitat
hegi_ms
Nein, in Kiew.


Ist ja sehr aussagekraeftig.

D.h. gibts nun AFN in Kiew?
Dies haette mich ueberrascht.


Ich denke, das war eine politische Anspielung auf die aktuelle Lage... ;)

In Kiew gibt es meines Wissens kein AFN.

von DX-Project-Graz - am 24.04.2014 07:50

Re: AFN in Polen?

Ich habe auch nichts gefunden:

Quelle: http://www.afneurope.net/Radio/RadioFrequencies/tabid/89/Default.aspx

von Sandy N - am 24.04.2014 13:11

Re: AFN in Polen?

Zitat

Kann ich mir kaum vorstellen. Wegen 4x 150 = 600 Elite-Soldaten im Baltikum (3x) und Polen (1x) - (erst einmal stationiert bis zum Jahresende) lohnt sich doch der Aufwand nicht ... und der AFN muss sparen - ;)

Die haben auch schon für weniger Leute Sender betrieben...
Und mit dem Sparen isses auch bald vorbei, wir haben wieder Krieg (kalten), da werden die Schatullen der Army wieder prall gefüllt werden.

von iro - am 24.04.2014 13:27

Re: AFN in Polen?

Vieleicht bleibt uns AFN länger erhalten und nimmt die 873 wieder in Betrieb. Aber in allem ernsten, es ist eine brennzliche Situation die von beiden Seiten, genau auch der Westen mit verantwortlich sind. Mir kommt es vor als ob die USA, die NATO wird ja eh von der USA gesteuert, immer wieder Öl ins Feuer werfen und Putin legt nach. Es muss ein Schlichter her-besser gesagt wo ist sie/er?
Hätten wir noch die gute alte Kurzwellensender und noch viele Mittelwellensender da wäre wieder eine interessante Situation. Da Russland und viele Staaten in Europa die KW abgeschaltet und abgebaut haben, gibt´s das wie in den 80er nicht mehr.
Man beachte die Krim im Jahre 1853:eek:

von DJ Taifun - am 24.04.2014 17:54

Re: AFN in Polen?

Zitat
DJ Taifun
Mir kommt es vor als ob die USA, die NATO wird ja eh von der USA gesteuert, immer wieder Öl ins Feuer werfen und Putin legt nach. Es muss ein Schlichter her-besser gesagt wo ist sie/er?


Tja, das ist so eine Sache, die meines Erachtens auch polarisiert, leider.

Ich bin da eher auf USA Seite, und kritisiere zu gleich, dass sich in Deutschland eine gewisse Entwicklung abzeichnet sich vom "Westen" abzuwenden, und die Vorgaenge in Russland und der Ukraine zu akzeptieren, oder als "normal" zu empfinden.

"Die sprechen ohnehin alle russisch" und dgl. finde ich schon fast so, als man sagte, "die Oesterreicher sprechen ohnehin alle Deutsch" und rechtfertigte seitens UK (leider) damit den Einmarsch der NS Truppen. Auch die fadenscheinige Volksabstimmung auf der Krim erinnert unzweifelhaft, auf das was die Nazis in Oesterreich fabrizierten.

Fuer den Rest hast Du natuerlich Recht. Die Krim war mal bei Russland. Meines Wissens wurde sie zu Beginn der Sovjet-Zeiten der damaligen Ukraine zugeordnet, nicht zu letzt, wegen der Abhaengigkeit, Wasserversorgung, Elektrizitaet und geographischen Naehe, etc...

Waere es eine saubere Volksabstimmung, haette es die westliche Welt auch akzeptiert. (etwa wie Schottland, oder Katalonien, u. dlg.)

Nur, die Gangart, die die Russen hier an den Tag legen, das ist demokratisch nicht sauber, und in der heutigen Zeit nichtmehr zulaessig und da sollte der Westen auch nicht tatenlos zusehen.

Auch verstehe ich dass die Polen und insb. das Baltikum Angst hat. Hier den Kopf in den Sand zu stecken und auf das Beste zu hoffen, nur weil man als Deutscher immer noch an der Kriegsschuld des 2. Weltkrieges herum-nagt, bringt da wenig. Praesenz zeigen der NATO ist da meines Erachtens vollkommen passend. Die NATO hat ja auch ihren Sinn, und so auch der Kooperationsgedanke der NATO Staaten, der im Prinzip terretoriale Ansprueche und Kriege untereinander komplett obsolet macht.


Starke AFN Frequenzen, etwa wie die 873 wirst Du vermutl. nichtmehr wiederbekommen. Dies liegt vermutl. darann, da vieles weniger zentral, sondern mehr de-zentral aufgestellt ist, mobile, flexible Einsatztruppen sind verlangt.

Die 873 ist irgenwo fuer mich noch an die Zeit gebunden, Deutschland in der Nachkriegszeit, im Wiederaufbau und die Amerikaner die von dort her als "Gateway to Europe" agieren. Das Gatway Village gab's ja lange noch.

von 102.1 - am 24.04.2014 18:54

AFN in Polen?

Zitat
102.2
Das Gatway Village gab's ja lange noch.


Das gibt es letztlich heute noch / wieder und wird mit dem neuen Namen "Gateway Gardens" als neuer Frankfurter Stadtteil genau an diese Vergangenheit erinnern.

von KlausD - am 26.04.2014 07:56

Re: AFN in Polen?

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/general-breedlove-verteidigt-plan-zur-stationierung-13652790.html

Einzigen AFN Sender in Osteuropa kenne ich in Ungarn, bin mir aber nicht klar, ob dieser noch sendet.

Moeglw. wird es bald weitere AFN Sender im ehemaligen Osteuropa geben? Weis jemand mehr dazu?

von 102.1 - am 17.06.2015 20:18

Re: AFN in Polen?

Vielleicht kann man bald AFN wieder auf Mittelwelle hören, aber nicht mehr Sender "vor Ort" , sondern aus weiter ferne:D

von DJ Taifun - am 17.06.2015 22:39

Re: AFN in Polen?

Höhö ....

Zitat
102.1
im ehemaligen Osteuropa


;)

von Felsberg - am 18.06.2015 05:07

Re: AFN in Polen?

Muss ja ein derbes Erdbeben gewesen sein :D

Aber im Ernst: Wenn für große US-Standorte wie Stuttgart schon Mittelwelle abgeschaltet wird, wird man sie für bis zu 5000 US-Soldaten, die aber vermutlich(?) nicht an einem Ort stationiert sein werden, doch sicher keine neuen MW-Sender aufbauen. Selbst bei UKW hätte ich so meine Zweifel...

von DH0GHU - am 18.06.2015 07:34

Re: AFN in Polen?

Zitat
DH0GHU
Muss ja ein derbes Erdbeben gewesen sein :D

Aber im Ernst: Wenn für große US-Standorte wie Stuttgart schon Mittelwelle abgeschaltet wird, wird man sie für bis zu 5000 US-Soldaten, die aber vermutlich(?) nicht an einem Ort stationiert sein werden, doch sicher keine neuen MW-Sender aufbauen. Selbst bei UKW hätte ich so meine Zweifel...


Warum nicht, auf UKW waere das denkbar.
In Ungarn sind sie mit einer Funzel auf 102,7 auf Sendung.

von 102.1 - am 18.06.2015 11:04
Ob die überhaupt bei neuen Standorten noch großartige terrestrische Versorgung herstellen, ist zweifelhaft. Da kommt es sicher billiger, den GIs eine SIM-Karte mit Datenflat für AFN360 zu subventionieren. Das DoD bekommt sicherlich ähnlich günstige Konditionen wie Amazon für seine Kindles...

von Alqaszar - am 18.06.2015 23:00
Ich glaube die Polen und Balten würden das sogar noch selbst bezahlen, und senden könnten die sogar wie in Italien und Belgien auf UKW jeweils Power-Net und the Eagle mit größtmöglicher Wattzahl. Die würden alles tun, damit sich die Amerikaner wohlfühlen. AFN sendet auch bei geringer Anzahl von US-Militärangehörigen, zu nennen wäre da Pirmasens. Auch in Bremerhaven wurde noch sehr lange gesendet, obwohl zum Schluss kein Militär mehr da war, heute sind es glaub ich noch 12 Leute am Hafen. In Bonn wurde AFN gesendet, obwohl dort nie ein richtiger Militärstützpunkt war.

von kharuba - am 22.06.2015 16:07
4000 Soldaten nach Polen entsendet

http://www.n-tv.de/politik/Konvoi-der-US-Armee-rollt-durch-Deutschland-article19319221.html

Die Berichte der letzten Tage haben bei mir wieder die Frage aufkommen lassen: Gibt es inzwischen Pläne für ein AFN in Polen?

von Ralf84 - am 17.01.2017 10:34
Ich glaube kaum das die derzeitige Regierung in Polen für AFN Frequenzen frei schaufelt und dass die Versorgung über AFN360 statt findet.

von Jassy - am 17.01.2017 10:49
Na ja, Grundstücksfunk werden die Polen sicherlich auch erlauben. Zumal die Stationierungen auf lange Zeit geplant sind.

von PowerAM - am 17.01.2017 11:29
Zitat
Ralf84
4000 Soldaten nach Polen entsendet

http://www.n-tv.de/politik/Konvoi-der-US-Armee-rollt-durch-Deutschland-article19319221.html

Die Berichte der letzten Tage haben bei mir wieder die Frage aufkommen lassen: Gibt es inzwischen Pläne für ein AFN in Polen?


Diese Truppenbewegungen lassen bei mir ganz andere, wesentlich wichtigere Fragen aufkommen, als ob die da ein Radioprogramm veranstalten wollen.

von Bolivar diGriz - am 17.01.2017 12:37
Zitat
Bolivar diGriz
Diese Truppenbewegungen lassen bei mir ganz andere, wesentlich wichtigere Fragen aufkommen, als ob die da ein Radioprogramm veranstalten wollen.


Nein. Die wollen natürlich den armen, verfolgten und mißverstandenen Putin angreifen... einen lupenreinen Demokraten. :wall:

von Noch'n Saarländer - am 17.01.2017 13:49
Bevor es wieder in eine sinnlose politische Diskussion ausufert - wir bleiben hier bitte bei den technischen Aspekten des AFN Empfangs, danke :spos:

von Chief Wiggum - am 17.01.2017 13:58
Seit gestern ist ja ein Putin-Freund Präsident, der in seiner Rede klar gemacht hst, dass sich die USA künftig weniger einmischen wollen. Ob Trump das durchhalten kann, steht auf einer anderen Seite. Von daher ist bei diesen Rahmenbedingungen wohl nicht mit einer größeren Verbreitung von AFN im Ostblock zu rechnen.

von Alqaszar - am 21.01.2017 01:44
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.