Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
28
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Karl Kaiser, WellenJäger, Rheinländer, LXS, 99,9, Radionicki, Habakukk, Marcus., DX-Fritz, Christian_66, ... und 6 weitere

Sonderfrequenz 87,7 FM das SWR3-Rock-am-Ring-Radio

Startbeitrag von Karl Kaiser am 04.06.2014 20:43

(Zitat vom DAB-Forum übertragen.)

Zitat
Sebastian Dohrmann
Nochmal zu Rock am Ring:
...

Zitat
SWR Pressemitteilung
"Rock am Ring 2014" im Radio

.... Vom 4. bis 9. Juni, 18 Uhr, sendet SWR3 außerdem am Ring auf der Sonderfrequenz 87,7 FM das SWR3-Rock-am-Ring-Radio. ...

Quelle: SWR Pressemitteilung: Rock am Ring 2014


Heute abend konnte ich es nicht lassen, die 87,7 trotz widriger Bedingungen vielleicht doch zu empfangen.

Um die regional sehr starke Nachbarfrequenz 87,6 mit 300W vom KölnTurm möglichst effektiv auszublenden,
bin ich "hinter" den Höhenzug "Ville" nach Weilerswist und "hinter" die Riesen-Lagerhallen an der A61 gefahren.
Aber auch dort war die 87,6 mit WDR Eins Live aus 18km absolut durch "Reingarnichts" abzuschwächen.

Ganz in der Nähe klappte "damals" das 24-Stunden-Rennen auf DVB-T (allerdings oben von der Burg) -
doch heute kam kein Fetzen von der Sonderfrequenz 87,7 FM das SWR3-Rock-am-Ring-Radio - schade.
Klar - nach Norden gehen nur 4W raus und die Funkstrecke ist nicht ganz frei. Mit Richtantennen vielleicht...

Aber auch ohne besondere Abschattungen kam auf 87,45 "ein Programm" aus der Sistiger Heide gut durch.


[attachment 3282 FMSCAN-SICHT-NUERBURGRING-WEILERSWIST-45km.png]

Antworten:

Wobei mir wieder meine mehrfachen Fragen nach genauem Antennenstandort/Diagramm usw. einfällt..:)

von FelixNRW - am 05.06.2014 13:21

Re: Sonderfrequenz 87,7 FM das SWR3-Rock-am-Ring-Radio, auch auf DAB

Im (DAB) Sendegebiet des SWR ist das SWR3-Rock-am-Ring-Radio nun auch über DAB zu empfangen.

Das Festival tue ich mir nicht an (stehe mehr auf kleinere Festivals), aber über diese Liveübertragung freue ich mich!

von Radionicki - am 05.06.2014 18:49
Zitat Radioszene:
"Im Radio berichten SWR3 und DASDING während der vier Festivaltage rund um die Uhr von “Rock am Ring”. Vom 4. bis 9. Juni, 18 Uhr, sendet SWR3 außerdem am Ring auf der Sonderfrequenz 87,7 FM das SWR3-Rock-am-Ring-Radio. Das Programm ist in der Zeit im SWR3-Sendegebiet zusätzlich auch über DAB+ empfangbar und wird außerdem in Mazar-E-Sharif, Afghanistan, und an allen weiteren Bundeswehrstandorten im Ausland gesendet."

Seit wann ist der SWR und/oder die ARD für Überseestandorte zuständig.
Wobei es mich technisch interessiert, über welche(n) Satellit(en) läuft das?
O.K. für die Einheimischen (sofern terrestrisch dort re-broadcasted wird (?) sicher eine Bereicherung, wie seinerzeit AFN.
Aber, ansonsten schöner Sterben mit Rock am Ring? Holt die Jungts endlich da raus!

Trotzdem freue ich mich über die DAB-Ausstrahlung.

von Radionicki - am 05.06.2014 19:02
Es geht doch - zwar nicht in 46km Weilerswist (A61), aber in 41km nach Westen bei nur VIER WATT.
Bei schöner Sicht auf den Nürburgring sogar mit RDS: SWR3-NR_ vs 87,6 CLASS21 aus Vlessart.

[attachment 3281 FMSCAN-NUERBURGRING-DIAGRAMM.png]

Der Klang ist (nicht nur über DAB, um das es hier absolut nicht geht) unerträglich eng (Mono???)
und matschig. Zum allgemeinen Qualitätsniveau des SWR passt diese Produktion absolut nicht.
Noch nie habe ich ein derart stumpfes Klangbild auf UKW gehört - RPR1.-NR tat ich mir bisher nie an...

von Karl Kaiser - am 05.06.2014 22:55
Zitat
FelixNRW
Wobei mir wieder meine mehrfachen Fragen nach genauem Antennenstandort/Diagramm usw. einfällt..:)


Einfach mal bei FMSCAN nachsehen. Dort findet Jeder perfekte Informationen zum Sender...

von Karl Kaiser - am 05.06.2014 23:00
Mobiler Empfang (altes Autoradio) - bei nur 4 Watt vom TÜV-Turm an der Zielgeraden des Nürburgrings:

_8km -NO- Hohe Acht = kein Empfang wegen Abschattung (weitgehend auch im Kesselinger Tälchen)
24km -~N- Kalenborn (nördlich von Altenahr) = Gelände-Maximum, danach Gefälle zur Kölner Bucht
23km -NW Blankenheim (A1/B51) = punktuell - und vs 87,6 vom KölnTurm / Sackpfeife / Vlessart (B)
29km -~W bis etwa Duppach (zwischen Gerolstein und Prüm) = fast durchgehend* bis zur Nürburg

* außer in der Senke der Kyll nahe Hillesheim

-

Die Karte zeigt Reichweiten von _9km bei 0,004kW und etwa 20km bei 0,050kW Sendeleistung:

von Karl Kaiser - am 06.06.2014 00:19
Bei mir geht die 87,7 gut (zeitweise ganz leicht angekratzt vom Köln Turm 87,6 und/oder Schwerte 87,8) mit dem XDR F1 HD an einer 8-Element-Antenne.

von koslowski - am 06.06.2014 13:06
die 87,7 geht hier in Lohmar auch einwandfrei mit dem Roadstar, mit anderen Radios kann man den Trotz fast Sichtverbindung nicht empfangen.

Ich meine aber das dort normal RPR1 dudelt? Der Klang ist bei der Frequenz sehr dünn, mit deutlich mehr Hub würde man da sicher schon mehr erreichen können. Aber die Sendeleistung von der Funzel ist ja auch sehr gering

von Rheinländer - am 06.06.2014 18:10
Ist der PI-Code im RDS immer noch 10AF oder auch (wie in DAB) D3A7?

von LXS - am 06.06.2014 19:33
Hier im Oberrheintal bei Strassburg ist das Rock am Ring Radio, top über den SWR-DABmux zu hören.l

von Handydoctor - am 07.06.2014 07:31
Zitat
koslowski
Bei mir geht die 87,7 gut (zeitweise ganz leicht angekratzt vom Köln Turm 87,6 und/oder Schwerte 87,8) mit dem XDR F1 HD an einer 8-Element-Antenne.


Zitat
Rheinländer
die 87,7 geht hier in Lohmar auch einwandfrei mit dem Roadstar, mit anderen Radios kann man den Trotz fast Sichtverbindung nicht empfangen.

Ich meine aber das dort normal RPR1 dudelt? Der Klang ist bei der Frequenz sehr dünn, mit deutlich mehr Hub würde man da sicher schon mehr erreichen können. Aber die Sendeleistung von der Funzel ist ja auch sehr gering


Nach meinen Erfahrungen mit dem normalen Autoradio hätte ich solche Empfangsergebnisse
wie bei euch in rund 100 bzw 60km nicht für möglich gehalten - daher dickes Kompliment.
Eure Ausstattungen zeigen mal wieder, was alles drin ist, wenn man es richtig macht - bei nur 4 Watt.

Auf der Frequenz war ich in den letzten Tagen wegen Rock-am-Ring nur testweise unterwegs
(obwohl RPR permanent sendet), aber die strammen Nachbarkanäle auf 87,6 sind wirklich krass:

- 117km HR3 von der Sackpfeife ballerte in Kalenborn (bei Altenahr) und stellenweise bis in Kesselinger Tälchen.
- _45km (300W) 1LIVE vom KölnTurm lieferte sich mit HR3 eine Signalschlacht zwischen Kalenborn und Kreuz Meckenheim.
- 104km CLASS-21 aus Vlessart donnerte nahe Blankenheim (A1/B51) punktuell wie ein Ortssender,
und wechselte sich dann hier oben ständig mit den beiden obigen Programmen ab (aus 141km und 57km)
- bis 007OIDAR am Sendezentrum diese Frequenz kaperte.

von Karl Kaiser - am 07.06.2014 08:50
Mit wieviel Watt wird den eigentlich gesendet auf 87,7 MHz?

Wird das Sonderprogramm auch auf den DAB Frequenzen in Baden-Württemberg ausgestrahlt?

von 99,9 - am 08.06.2014 19:09
Zitat
99,9
Wird das Sonderprogramm auch auf den DAB Frequenzen in Baden-Württemberg ausgestrahlt?


@99,9. Die Antwort auf deine Frage findest Du im Posting von Handydoctor oder hier: http://radioforum.foren.mysnip.de/read.php?35326,805136,page=197 ;)

von Chris85 - am 08.06.2014 19:33
@Chris85

Danke für die Info!

Ich bekomme das SWR 3 RaR Radio nur auf Kanal 11a (Rheinland-Pfalz).
Da ich auf Kanal 11b gescannt habe und nichts empfangen habe, obwohl ich im Sendegebiet von 11b wohne, hatte ich die Vermutung, dass nur für Rheinland Pfalz gesendet wird.

Mit 4 Watt auf UKW, das lohnt sich ja gar nicht!

von 99,9 - am 08.06.2014 19:52
Auf 11B nicht, jedoch auf 8D und 9D in BaWü

von HansEberhardt - am 09.06.2014 05:00
Auf 87,7 wurde um 17:55 Uhr nahtlos umgeschaltet - mitten in den jeweiligen Musiktiteln.

Der SWR hatte den dumpfen Klang aus dem Betonbunker nun auf kratzende Übersteuerung umgestellt.
Mit RPR1 war der Klang dann ausgeglichen mild, aber vergleichsweise zu 103,5 vom nahen AW
doch erheblich dünner - und wegen Mono entsprechend eng.

Die RDS-Anzeige SWR3-NR hatte sich auch um 21:30 Uhr noch nicht geändert.

-

OT - Um etwa 15 Uhr gab es am Kreuz Bliesheim (A1/A61) einen längeren Stau und auf der A1
von der Eifel herrschte ungewöhnlich dichter Verkehr mit ungewöhnlichen Camping-Fahrzeugen aller Art.
Gegen Abend war es rund um den Ring gespenstisch leer - bis auf Müllsammler entlang der Ausfallstraßen
und auf den unvorstellbar chaotisch hinterlassenen Zeltplätzen (wie in den Filmen zu Woodstock).

Um etwa 21 Uhr war vom Michelsberg eine unglaubliche Wetterszenerie zu beobachten -
über Köln / Bonn war es (noch) richtig hell wie auch beim Siebengebirge, aber im Gebiet
über der Eifelautobahn (A1) zwischen Blankenheim und etwa Kerpen war es bedrohlich duster,
aber nach Süden lag die gesamte Eifel im hellen Abendlicht.

Während meiner Rückfahrt nach Köln war es über der Autobahn zappenduster und trotz
regennasser Fahrbahn fuhren Viele mit 200-300km/h die schnurgerade Eifelrampe runter.

Im Westen gab es einen schmalen glutroten Horizont, genau über uns die Gewitterfront
und nach Osten schönstes helles Abendlicht. Ein Schauspiel, wie es selten auftritt... Ende OT

von Karl Kaiser - am 09.06.2014 21:41
Rock am Ring findet dieses Jahr ja in Mendig statt, nicht mehr am Nürburgring. Aber auch heuer sendet man wieder ein Veranstaltungsradio, diesmal aber auf der Frequenz 95,7 MHz rund um Mendig.

Ansonsten wie die Jahre zuvor natürlich via DAB+ im 11A RLP und 8D/9D BWÜ.

http://www.swr3.de/musik/rock-am-ring/Sendetermine-Rock-am-Ring/-/id=1453942/did=3272626/1fq5600/

von Habakukk - am 12.05.2015 19:49
Das ist sie ja wieder, die längst verschollen geglaubte 95,7 MHz, die vor gefühlten 100 Jahren mal für Koblenz (Bendorf?) koordiniert wurde.

von WellenJäger - am 13.05.2015 04:08
Warum wurde die eigentlich nie genutzt?

von Habakukk - am 13.05.2015 05:21
da wir doch mal in koblenz geplant?

von Marcus. - am 13.05.2015 08:07
Die 95,7 MHz soll spätestens morgen in Betrieb sein, möglicherweise läuft sie auch jetzt schon.
Ich kann das wegen WDR2 aus Leichlingen nicht überprüfen, der ist zu stark.
Vielleicht kann mal jemand die Frequenz checken, der näher dran ist.

von Christian_66 - am 02.06.2015 16:36
SWR3 RAR ist in Betrieb. Die Reichweite hält sich allerdings in Grenzen. In Koblenz kommt nichts mehr an. Entlang der anderen Rheinseite (Vallendar-Bendorf-Neuwied) ist der Empfang (stationär) noch brauchbar. Auf der A61 wird auf einem großen Schild auf die 95,7 hingewiesen. Davon hat die Moderatorin anscheinend noch nichts mitbekommen und spricht dauernd von der 97,5:rolleyes:

von WellenJäger - am 05.06.2015 22:45
Gibt es auch RDS?

von LXS - am 06.06.2015 05:22
[OT]
Auf DAB+ ist das SWR RockAmRing Radio sowohl auf Kanal 9D (BW Nord) als auch auf Kanal 8D (BW Süd) empfangbar.
[/OT]

von DX-Fritz - am 06.06.2015 05:30
RDS-PS = SWR3_RAR

von WellenJäger - am 06.06.2015 17:20
Die 95,7 kommt genau so wie wie es Nötig ist. Ich schätze mal das die um den Sendemast ca 10km Luftlinie geht, viel weiter keinesfalls, braucht sie ja auch nicht, da der empfang meines wissens eh nur fürs Gelände bestimmt ist? Oben auf der A48, geht die noch ein stück, bricht dann aber irgendwann schnell weg. Bin heut via A61 aus Bonn, dann die Verbindungs strecke, zur A48 bis Cochem gefahren. Zurück ging die 95,7 auch nur bis oben auf der Anhöhe, danach ist rasch ganz ende. Hinter mayen, bevor man auf die 48 fährt, steht eine Große Tafel, wo auf die 91,6 hingewiesen wird

von Rheinländer - am 06.06.2015 19:30
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.