Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
55
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
PowerAM, zerobase now, Mc Jack, Jassy, Sarstedter, mkey, freiwild, Japhi, WiehengeBIERge, Zwölf, ... und 17 weitere

Fussball-WM 2014: Bild- und Tonqualitaet im Vergleich

Startbeitrag von PowerAM am 12.06.2014 18:52

Wir gucken yle TV2 in Finnland ueber DVB-T. Die Uebertragung der Eroeffungsfeier war jedenfalls keine Erleuchtung. Bild flau und ohne Tiefenschaerfe, der Ton leise und verhallt ohne jede Lautstaerkedynamik. Sprach- und Gesangsverstaendlichkeit waren unterdurchschnittlich. Die eigenproduzierten Einspieler und die Studioschaltungen sehen dagegen gut aus und klingen auch so.

ARD und ZDF sind hier leider seit Ende der Olympia-Uebertragungen hier leider mit 80er Spiegel auf Astra nicht mehr empfangbar, so sagen meine Gastgeber. Warum eigentlich?


Und nun gebe ich gern weiter! Wo gibt es die schaerfsten Bilder?

Die 50 interessantesten Antworten:

Müsste in Finnland doch gehen? Meinen sie vielleicht die Abschaltung vom Ersten und dem ZDF bei Hotbird während den Spielen? http://www.digitalfernsehen.de/ARD-und-ZDF-Erneut-keine-Fussball-WM-fuer-Hotbird-Zuschauer.114990.0.html

Zum Thema: Ich schaue gerade auf SRF zwei HD und ich finde es sieht ganz nett aus.

von mkey - am 12.06.2014 19:37
Astra 1N strahlt nicht mehr nach Skandinavien, deshalb schaut man dort in die Röhre.

von Jassy - am 12.06.2014 19:50
So, kurz mal durchgezappt. Meines Erachtens nach sind die Bilder bei jedem Kanal recht gut. Ich merke keinen Unterschied zwischen SRF, ORF und ZDF. Nur itv ist etwas schärfer. Liegt aber wohl am identischen Feed und dem einzigen Unterschied, dass die Engländer in 1080i statt 720p senden.

von mkey - am 12.06.2014 19:56
Zitat
Jassy
Astra 1N strahlt nicht mehr nach Skandinavien, deshalb schaut man dort in die Röhre.


ZDF schon, aber ZDF HD ist meines Wissens auf dem 1KR, welcher Skandinavien durchaus versorgt.

von mkey - am 12.06.2014 19:58
Bislang hatten die hier kein HD, ich habe aber einen HD-tauglichen Receiver sowie ein aktuelles LNB mitgebracht. Die jetzige Technik bei meinen Freunden ist von 1999.

Das Eroeffungsspiel sieht besser aus, Bild und Ton auf yle TV2 sind ordentlich.

von PowerAM - am 12.06.2014 20:16
Zitat
Jassy
Astra 1N strahlt nicht mehr nach Skandinavien, deshalb schaut man dort in die Röhre.




Den Süden Finnlands deckt 1N auf jeden Fall ab.

von Scrat - am 12.06.2014 20:44
Wir sind hier im Suedosten. Kann sein, dass es daher nicht mehr geht. Bei gutem Wetter tausche ich LNB und Empfaenger.

von PowerAM - am 12.06.2014 21:09
Hab es auf itv via Freeview verfolgt, da mein TV hier aber auch weißgott keine Referenz ist wage ich mit Vorsicht zu behaupten daß es dafür sehr gut aussah.

von Anonymer Teilnehmer - am 12.06.2014 22:51
Wie siehts denn mit der Verzögerung aus?

Welcher Sender und welche Übertragungsart ist denn am Schnellsten?

ARD/ZDF in HD auf Astra? Oder eher die Kabelverbreitung, wenn die Kopfstelle direkt per IP gespeist wird?

Hat es jemand getestet, der mehrere Verbreitungswege (oder den lauten TV- Ton vom Nachbarn) empfangen kann?

Ist ja die erste Fussball WM seit der Astra analog Abschaltung.

von Radio Moorea - am 13.06.2014 05:39
Also der Ton gestern beim Eröffnungsspiel im ZDF war ja wohl unter aller Sau. Bela-Rehty hörte sich ja ganz schlimm an. Die Anaylsen war ok, aber der Stadionton....:wall:

von zerobase now - am 13.06.2014 06:11
Siehe auch hier.

von Mc Jack - am 13.06.2014 06:23
Okay, dann lag es am zugespielten Material und die Finnen konnten nichts dafuer. Wie ich eingangs schrieb: Flach und dynamikfrei, verhallt und ohne jeglichen Bass, Sprach- und Gesangsverstaendlichkeit waren nicht mehr gegeben. Die Studioanteile nach der Eroeffnungsfeier waren bei yle TV2 dann einwandfrei und das Eroeffnungsspiel hatte ich dann auch qualitativ einwandfrei gezeigt bekommen. Zwar sind sie bei yle mit den Stadionmikrofonen eher dezent umgegangen, der Kommentator war im Vergleich zu gewohnten deutschen Uebertragungen im Verhaeltnis dazu deutlich lauter. Somit brachte yle weniger von der Stadionstimmung rueber, der Verstaendlichkeit des Kommentators kam das sicher zugute. Mangels Sprachkenntnissen konnte ich mit dem allerdings nur selten emotional werdendem Kommentar ohnehin nicht viel anfangen. Die Bildqualitaet ueber DVB-T war zeitgleich super - wenig Artefakte (und auch nur bei schnellen Bewegungen) und gute Tiefenschaerfe. Mit Ausnahme weniger Programme gehoert das finnische DVB-T auch in SD von der Bildqualitaet her zu den besten DVB-T Sendernetzen, die ich selbst gesehen habe.

von PowerAM - am 13.06.2014 09:58
Zitat
zerobase now
Bela-Rehty hörte sich ja ganz schlimm an. Die Anaylsen war ok, aber der Stadionton....:wall:


Der hört sich imho IMMER schlimm an, Ton wie Analysen! :D

von Habakukk - am 13.06.2014 11:21
@PowerAM: ZDF via Hotbird wäre z.B. aktuell nicht gegangen... wie ich grade auf Satnews.de las, wird wie üblich auf Hotbird wieder ZDF Neo statt ZDF ausgestrahlt... macht man ja schon seit mehreren Turnieren so. Vielleicht testet ihr ja mal das "HD-Equipment" von dir...

von Sarstedter - am 13.06.2014 14:09
Okay, klar! Werden wir machen. Nur komme ich kaum dazu. Die haben hier einen Fernsehkonsum, der ist unvorstellbar. Ich koennte nachts zwischen 2 und 6 Uhr an die Anlage, wenn ich niemand belaestigen wollen wuerde. ZDF HD ginge also, meinst Du? Kriegt man den KIKA auch irgendwie wieder aktiviert, wenn schon die restlichen ARD-Programme nicht machbar sind? Die Kinder im Haushalt wachsen mehrsprachig auf, u. a. auch deutschsprachig.

Wobei wir das thematisch wohl eher hier rausnehmen und in ein eigenes Thema packen sollten.

von PowerAM - am 13.06.2014 14:20
Zitat
Radio Moorea
Wie siehts denn mit der Verzögerung aus?

Welcher Sender und welche Übertragungsart ist denn am Schnellsten?
Heise hat da kürzlich zwei interessante Artikel veröffentlicht. Den ersten vor zehn Tagen und den zweiten, als Update, vier Tage später.

Ich selbst habe während des gestrigen Spiels mal Magine getestet. Während der ersten Halbzeit hat der Dienst überhaupt nicht funktioniert (normalerweise ist er zuverlässig), während der zweiten Halbzeit ging er dann zwar wieder, und auch die Latenz lag nicht mehr bei den üblichen 90 Sekunden, sondern nur etwa bei 25-30 Sekunden, dafür war die Bildqualität grottenschlecht (auch das ungewöhnlich für Magine).

von freiwild - am 13.06.2014 14:36
Danke, freiwild.
Die Grafik hat mir eine Menge Zeit gespart.
Wobei die Angaben für Kabel alles andere als repräsentativ sind.

Aber aufs Thema bezogen zählt ja eh nur eine Verzögerung von 0 wenn man sich nicht gerade in einer schalldichten Zelle befindet.

von Radio Moorea - am 13.06.2014 15:35
Zitat
Radio Moorea
Wobei die Angaben für Kabel alles andere als repräsentativ sind.
Der Heise-Verlag sitzt in Hannover. Ich nehme mal an, dass die Kabel Deutschland getestet haben.

von freiwild - am 13.06.2014 16:48
Also das beste Bild (in Full HD) dürfte man bei der Zuführung über Eutelsat 12 West A auf 12,5° West haben. :D
Leider ist die in BISS "verschlüsselt"...

von DigiAndi - am 16.06.2014 19:39
Vergleich gestern Abend:
ARD-Livestream : Kabel-BW: ARD-Livestream hing fast eine Minute hinterher. Nicht nett, wenn man in Skype ein "Toooor" liest, und auf dem Bildschirm irgendwo im Mittelfeld rumgetrippelt wird. Dafür war die Bildqualität ganz passabel.

Ab der 2. Halbzeit dann SD via Astra. Fast zeitsychron zu Kabel-BW. Dafür eine unterirdische Bildqualität. Irgendwie muß ich meine DVB-S2-Karte doch mal dazu bringen, die aktuelle Transponderbelegung einzulesen. Dagegen weigert sie sich bisher... :-(

von DH0GHU - am 17.06.2014 07:18
Ich fand die Bildqualität auch über HD bescheiden. Bei Totaleinstellung waren die Spieler nur weisse bzw. rote Flecken, und selbst die Zuschauermasse verschwamm. So ein miserables Bild hatte ich noch bei keiner Übertragung im öffentlich-rechtlichen Fernsehen.

von Peter Schwarz - am 17.06.2014 07:43
yle TV2 war gestern auch nicht ganz ueberzeugend. Bild bei Detailaufnahmen pixelig/matschig und mit wenig Tiefenschaerfe. Der Ton war traditionell (mir zu) leise, der finnische Kommentator dafuer bestens zu hoeren. Verstanden habe ich ihn ohnehin nicht. Auch das auf das Deutschlandspiel folgende Spiel war von der Bildqualitaet her nicht optimal - d. h., dass es schon besser aussah.

Den direkten Unterschied sah man bei den Studioschaltungen in den Halbzeitpausen bzw. der Spielauswertung danach. Ich vermute daher, dass die Signalzuspielung schon nicht ganz so toll war. Das Niederlandespiel war im Vergleich dazu erschreckend scharf.

von PowerAM - am 17.06.2014 10:44
Ich bin von den Bundesligaübertragungen auf Sky HD ein ganz anderes, wesentlich besseres Bild gewohnt. Dachte ich beim ersten WM-Spiel noch, der Fernseher im Lokal ist falsch eingestellt (es lief die HD-Variante des ö-r), wurde mir dann zuhause schnell klar dass das Bild tatsächlich so matschig ist. Kann man bei Bundesligaspielen die Grashalme bei Spieleraufnahmen fast schon einzeln erkennen, ist der WM-Rasen scheinbar nur eine grüne Fläche ohne erkennbare Konturen. Ich kann mir nicht vorstellen dass das überall in der Welt so ist?!
Mittlerweile habe ich mehrere WM-Spiele auf insgesamt vier Fernsehern gesehen, überall dasselbe "Erlebnis". Ein Einzelfehler scheint nicht vorzuliegen. Die Berichterstattungen aus Brasilien sowie die Kommentatoren vor und nach dem Spiel (ebenfalls aus Br. übertragen) dagegen werden einwandfrei in gewohnter HD-Qualität gezeigt.

von Mc Jack - am 17.06.2014 10:55
Das hat bestimmt mit 720p zu tun... Hier in NL sieht es mit 1080i gestochen scharf aus !!

von Jassy - am 17.06.2014 11:05
Ne, bei der ARD Sportschau sind ebenfalls wesentlich bessere Bilder von Rasen und Spielern zu sehen. Entweder hat meine Sehkraft drastisch nachgelassen (glaube ich nicht, solange ich SMD freihändig löten kann) oder da ist tatsächlich was faul.

von Mc Jack - am 17.06.2014 11:08
Ich denke auch, dass man da bei den Übertragungen mehr rausholen könnte. Im übrigen nervt es auch total wenn die Stadien zur Mittagszeit halb in der Sonne und im Schatten liegen wie gestern beim Spiel. Immer wieder müssen die Kameras da nachregulieren, wenn das Spiel vom SChatten in die Sonne verlagert wird und umgekehrt. Gut, dass ist jetzt kein Technikproblem, aber für den TV-Zuschauer ist das nicht so angenehm.

von zerobase now - am 17.06.2014 11:10
Ich fand TF 1 HD Suisse von der Bildqualität sehr gut, sah Frankreich-Honduras auf diesem Kanal.

Meist sehe ich die Übertragungen auf BBC ONE HD bzw. ITV 1 HD (27.5°W). Dieses SATBACK kommt aber qualitativ nicht ganz an die in unserer Gegend jetzt nur noch mit hohem Antennenaufwand zu empfangenden 28,2°-Sender der Briten (UK Beam) heran.

---
Als Kind sah ich viele Spiele der WM in Mexiko 1970 auf dem Schwarz-Weiß-TV meiner Eltern. Der von zerobase now beschriebene Schatten nervte mich damals auch schon.

von hetietz - am 17.06.2014 12:17
Zitat
Mc Jack
Kann man bei Bundesligaspielen die Grashalme bei Spieleraufnahmen fast schon einzeln erkennen, ist der WM-Rasen scheinbar nur eine grüne Fläche ohne erkennbare Konturen.



Vielleicht liegt es ja am Rasen selbst! :rp:

von Stefan Heimers - am 17.06.2014 12:40
Stimmt, das wäre die Lösung und damit wäre auch erklärt warum das Bild so matschig aussieht. :joke:

von zerobase now - am 17.06.2014 12:48
Das Bild ist auch via BBC und ITV HD nicht besonders gut, obwohl 1080i. Man hat offenbar in Brasilien seitens Sony nicht gerade die Toptechnik verbaut für diese WM...
Dann kommt noch die 60Hz nach 50Hz Konversion dazu, die gerade bei Schwenks zu Unschärfen führt. Ist sicher keine Glanzleistung der Produktion dieses Mal.
Was die Schärfe angeht kann das Erste mit seinem Bild locker mithalten mit BBC und auch zB TF1 HD. Außer bei den Einblendungen sieht man praktisch keinen Unterschied.

von Terranus - am 17.06.2014 13:04
Zitat
zerobase now
Ich denke auch, dass man da bei den Übertragungen mehr rausholen könnte. Im übrigen nervt es auch total wenn die Stadien zur Mittagszeit halb in der Sonne und im Schatten liegen wie gestern beim Spiel. Immer wieder müssen die Kameras da nachregulieren, wenn das Spiel vom Schatten in die Sonne verlagert wird und umgekehrt.


Ich bin überrascht, daß sich da auch die ganzen Profi-TV-Kameras teilweise ziemlich schwer tun. Das dürfte ja keine Billig-Technik sein. Kann man das technisch nicht besser lösen?

Zitat
Terranus
Das Bild ist auch via BBC und ITV HD nicht besonders gut, obwohl 1080i. Man hat offenbar in Brasilien seitens Sony nicht gerade die Toptechnik verbaut für diese WM... Dann kommt noch die 60Hz nach 50Hz Konversion dazu, die gerade bei Schwenks zu Unschärfen führt. Ist sicher keine Glanzleistung der Produktion dieses Mal.


Warum denn 60Hz (wegen Südamerika?) als Bildfrequenz? Gibt es das tatsächlich auch bei HDTV?

Bei den letzten Fußball-WMs gab es meiner Ansicht nach im Internet irgendwie mehr Infos zur Produktion, Distribution, etc. als dieses Mal. Beim Host-Broadcaster HBS gibt es dieses Mal wohl so gut wie keine öffentlich zugänglichen Informationen zu Produktionskonzept etc?

Über welche Satelliten laufen denn die HBS-Weltbild-Feeds und die senderspezifischen Feeds?

cu talk

von talk - am 17.06.2014 16:16
Aktuell läuft das ZDF in SD über DVB-S.
Achtet mal auf die Bandenwerbung bei einem Schwenk aus der Totalen. Die Werbung ist nicht mehr zu lesen! Nur wenn keine Schwenks gemacht werden ist der Inhalt zu lesen. Das ist selbst bei der Sportschau über DVB-T nicht so schlimm. Übel!

von Mc Jack - am 17.06.2014 16:50
Für den direkten Vergleich:

itv HD
[attachment 3347 itvLondonHDNARFIFAWorldCup2014Live...06-1719-37-10.jpg]

ZDF HD
[attachment 3348 ZDFHDdeuZDFWMlive06-1719-37-26.jpg]

von Sebastian Dohrmann - am 17.06.2014 17:39
Zitat
talk
Zitat
Terranus
Das Bild ist auch via BBC und ITV HD nicht besonders gut, obwohl 1080i. Man hat offenbar in Brasilien seitens Sony nicht gerade die Toptechnik verbaut für diese WM... Dann kommt noch die 60Hz nach 50Hz Konversion dazu, die gerade bei Schwenks zu Unschärfen führt. Ist sicher keine Glanzleistung der Produktion dieses Mal.


Warum denn 60Hz (wegen Südamerika?) als Bildfrequenz? Gibt es das tatsächlich auch bei HDTV?

Ja, es gibt bei HDTV sowohl 50 als auch 60 Hz. Das ist meist abhängig von den einzelnen Ländern und wurde nicht vereinheitlicht.
In Brasilien wird 60 Hz genutzt. In Europa jedoch 50 Hz.

von Winnie2 - am 17.06.2014 17:48
Wir haben heute im Sueden Finnlands einen neuen SAT-Receiver samt LNB installiert. Eins mit 1,1 dB Rauschmass gegen eins mit 0,1 dB getauscht. Der Receiver is HD-tauglich und ueber HDMI an einen 40-Zoeller LED-TV (Philips) angeschlossen. Das Erste HD geht weiterhin nicht, ZDF HD und einige weitere HD-Sender auch. Leider keine Dritten und nichts von ProSiebenSAT.1 oder der RTL-Gruppe. In SD geht jetzt, was alles vorher nich machbar war.

Die Bewegungsunschaerfe habe ich auf ZDF HD auch gesehen. Digitale Bildverbesserer sind komplett ausgeschaltet, lediglich die Helligkeitsregelung in Abhaengigkeit von der Umgebungshelligkeit (Lichtsensor) habe ich fuer hilfreich gehalten und aktiviert.

von PowerAM - am 17.06.2014 18:09
Zitat
Sebastian Dohrmann
Für den direkten Vergleich:

itv HD

ZDF HD


Interessant, dass hier die Bildqualität von ZDF HD deutlich besser ist.

von Zwölf - am 17.06.2014 18:51
Zitat

Ich bin überrascht, daß sich da auch die ganzen Profi-TV-Kameras teilweise ziemlich schwer tun. Das dürfte ja keine Billig-Technik sein. Kann man das technisch nicht besser lösen?

Eine Blende hat auch eine Profikamera und die Lichtmenge, die auf den Sensor fällt muss auch bei "Profikameras" entsprechend geregelt werden.
Was sollte man daran technisch "besser" oder "moderner" lösen können???

von WiehengeBIERge - am 17.06.2014 18:57
Es ist aber die Frage, wie das im bewegtem Bild aussieht. Darüber sagt ein Einzelbild nicht viel aus...

von WiehengeBIERge - am 17.06.2014 18:58
Ist zwar leicht OT, aber ich will keinen neuen Thread dazu anfangen und es passt thematisch zur Fussball-WM im TV:

Vor einigen Tag sah ich in einem Bericht im ZDF, wie die Spieler im Camp beim gemeinsamen Spielgucken das Spiel im ZDF geguckt haben. Das Logo war grau und nicht orange wie beim Livestream des ZDF (da ist das ZDF-Logo orange und nicht grau wie Beo DVB-T/S usw.).

Grau müsste bedeuten das dieses Livespiel nicht via Livestream aus dem Netz genommen wurde. Wie könnte da die Zuführung erfolgen? Interner Stream oder Livefeed über Satellit?? Evtl hat ja das ARD/ZDF-Medienzentrum geholfen... die haben doch sicher interne Kapazitäten per Sat bekommen..!?

von Sarstedter - am 17.06.2014 19:08
Der öffentliche Stream ist in Brasilien genausowenig zu empfangen wie Astra (obwohl: was für eine Schüssel bräuchte man denn da?). Von daher gehe ich von einer ZDF-internen, nicht-öffentlichen Kapazität aus. Die ZDF-Techniker vor Ort wollen auch wissen, was gerade in Mainz gesendet wird. Das ZDF verfügt nicht gering über eigene Serverkapazitäten und mietet sich darüber bei Turnieren dicke bei der Telekom ein. Da kann man einen kleinen, aber privilegierten Teil von für interne Zwecke abzwacken. Und nicht-öffentliche Streams brauchen kein Geoblocking.

von freiwild - am 17.06.2014 19:20
Ist der ZDF-Stream eigentlich nur bei Sportereignissen im Ausland geblockt, oder generell?

von DH0GHU - am 17.06.2014 19:35
Zitat
Zwölf
Zitat
Sebastian Dohrmann
Für den direkten Vergleich:

itv HD

ZDF HD


Interessant, dass hier die Bildqualität von ZDF HD deutlich besser ist.


Das stimmt in diesem Fall wirklich. Normalerweise ist es umgekehrt.

von Japhi - am 18.06.2014 03:24
Zitat
freiwild
Der öffentliche Stream ist in Brasilien genausowenig zu empfangen wie Astra (obwohl: was für eine Schüssel bräuchte man denn da?)


Och, mit einem "etwas"höherem Aufwand geht Astra in Brasilien noch. Dr. Dish-TV hat da ja mal darüber berichtet:

http://www.normcast.de/medien/astra-empfang-in-brasilien/

von Loger - am 18.06.2014 07:22
Generell scheint das HD Signal echt mies zu sein.
Ich habe gerade mal ein paar Sender verglichen und das beste Bild bietet (meiner Meinung nach) momentan Rai Uno HD über Astra an.
Der Rasen ist zwar beiweiten nicht so scharf wie bei den Sky Übertragungen aber das Bild ist deutlich angenehmer und farbreicher als das, was Das Erste HD gerade bietet...

von pete04 - am 18.06.2014 20:36
Gestern wurde ueber das Berliner DVB-T geguckt: Kloetzchen, Bewegungsunschaerfe, z. T. Pumpeffekte bei schnellen Helligkeitswechseln... :kotz:
Na ja, auch wenn ich in der Stube nicht unbedingt die SuperglotzeTM (Finlux 32FLY189S) habe, richtig ueberzeugend sah das alles nicht aus. Saemtliche "Bildverbesserer" waren abgeschaltet und bleiben es auch.

von PowerAM - am 14.07.2014 06:11
Ich hab gestern auch über DVB-T geschaut und selbst auf dem 4,8" Smartphone Bildschirm war die Qualität unter aller Sau. Pixel ohne Ende und irgendwie flau. Leicht milchig und keine richtig satten Farben. Da sahen die Spiele im ZDF über DVB-T wesentlich besser aus. Dort pixelt es nicht so extrem.

von Spacelab - am 14.07.2014 07:06
Das Bild über DVB-S war in Ordnung. Grundsätzlich fand ich das ARD HD Bild über Astra sowieso besser als das ZDF HD Bild.

von zerobase now - am 14.07.2014 07:25
Ich habe gestern auch über DVB-T zugschaut; mal im Ersten, mal auf ORFeins. Die Farben sahen auf ORFeins irgendwie etwas intensiver aus, ansonsten fand ich das Bild aber auf beiden gut. (81', ca. 5m Entfernung) Schade, dass es der BR mal wieder nicht hinbekommen hat im Ersten den Radioton als zweite Tonspur anzubieten. Aber ich hatte ja zum Glück den ORF als Alternative.

von Zwölf - am 14.07.2014 10:27
Also der Ton im ORF war unterirdisch.

Das Halbfinale hab ich im ZDF HD gesehen, das war sehr gutes Audio mit einer richtigen Live-Atmosphäre in 5.1.

Das Finale hab ich leider nur in Stereo gesehen, und kann es daher nur akustisch ohne Raumeindruck beurteilen.

von andimik - am 14.07.2014 10:44
Als ich mittags die DTM geschaut habe hab ich schon das Schlimmste befürchtet. Da war der Ton absolut grauenvoll. Ständige lautstärkeänderungen so als würde jemand immer wieder panisch am Lautstärkeregler reißen. Norbert Haug war bei seinen Einblendungen kaum zu verstehen (nur dumpfes brabbeln), der Kommentator war zwar klar aber zu leise (beziehungsweise die Umgebungsgeräusche waren zu laut) und der Boxenfunk war so laut das einem fast die Lautsprecher aus dem Fernseher gefallen sind.

von Spacelab - am 14.07.2014 10:55
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.