Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
19
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren
Beteiligte Autoren:
RTL 102.5 Fan, DJ Taifun, Der Langenhagener, Francesco210175, Frankfurt, Mc Jack, Alqaszar, Radiopirat, ScheichManfred, andimik, ... und 4 weitere

Wie sieht die Radiolandschaft in Mailand aus ?

Startbeitrag von Der Langenhagener am 14.07.2014 14:17

Da ich das nächste Wochenende in Mailand verbringen werde, würde mich vorab schon mal interessieren, was dort zu hören ist. Laut "fmscan" scheint die Belegung im UKW-Band sehr reichhaltig zu sein ! Hat von euch jemand schon Erfahrungen auf der "Mailänder (Radio)Skala "gemacht ?. Welche Sender sollte man auf jeden Fall dort gehört haben ? Gibt es dort eventuell auch englische oder gar deutsche Programme ? Welche Sender lohnt es sich anzuschreiben zwecks Empfangsbestätigungen ?. Danke im vorraus für nützliche Antworten.

Antworten:

Hier DVB-T (DVB-T2 ist nur Kanal 8 und 28)

http://www.otgtv.it/lista.php?code=MI00&posto=Milano

von andimik - am 14.07.2014 14:41
War es nicht sogar so, dass die Autoradiohersteller früher in der Region Mailand ihre Geräte einem "Härtetest" unterzogen haben, was den Empfang und insbesondere die Trennschärfe auf UKW betrifft?

von Lahnwelle - am 14.07.2014 14:51
Also zumindest ein mir bekannter Projektleiter einer Tunerentwicklung eines Autoradioherstellers erzählte mir nach seinem Verlassen der Branche von Testfahrten in Norditalien... :-)

von DH0GHU - am 14.07.2014 15:00
Zitat
Der Langenhagener
Hat von euch jemand schon Erfahrungen auf der "Mailänder (Radio)Skala "gemacht ?


Sehr reichhaltige. Einerseits von zahlreichen Urlauben, andererseits als derzeitiger Einwohner des Großraumes (zwar nicht Milano/Mailand sondern Bergamo, aber die 40 km machen auch keinen Unterschied).

Generell wird alles, was für den Raum Milano relevant ist vom Standort Valcava gesendet. Dieser Standort befindet sich in der Nähe von Bergamo und ist voll auf Milano ausgerichtet. Es gibt zwei verschiedene Standorte und zwar "Prato della Costa" und "Valcava Passo". Die leistungsstärkste Frequenz ist jene von RTL 102.5 mit einer TRP von 60 kW, zusammen mit den verwendeten Antennen kommt man alleine hier auf 700 kW ERP (etwa), da in Italien jedoch nur die TRP wichtig ist, gibt es keine ERP-Angaben.
Soviel zum Technischen Part (weiß nicht, ob der dich interessiert),
dazu kann ich noch Fotos dazu auf meiner Website von den wichtigsten Standorten der Lombardei empfehlen (plus alle TRP-Sendeleistungen):
http://alpe-mare.de/index.php/senderfotos-italien/senderfotos-lombardia

In Milano gibt es darüberhinaus noch den Standort Corso Sempione, der (noch) von der RAI genutzt wird, ebenso gibt es einige private Füllfrequenzen, damit auch in den Häuserschluchten guter Empfang gewährleistet ist. Es ist geplant diese ganzen Programme (inkl. RAI) auf einen einzigen Masten zu vereinen und zwar auf den späteren höchsten Hochhaus der Stadt, dass derzeit noch in Bau ist (für die EXPO Weltausstellung, die nächstes Jahr stattfindet).


Zitat
Der Langenhagener
Welche Sender sollte man auf jeden Fall dort gehört haben ?


Das hängt vom persönlichen Geschmack ab. Mir persönlich gefällt Discoradio sehr gut, dieser Sender hat sich vor 2 Jahren einen Relaunch unterzogen und zusammen mit Dimensione Suono Roma, sendet man nun einen sehr "flotten" Musikmix mit sehr vielen Sachen aus den 90ern und 2000ern (der Slogan war bis vor Kurzem "Le hit più ritmate dagli anni 90 fino ad oggi") .

Das Angebot ist reichhaltig, es gibt Radio Zeta mit Foklore (in etwa wie ein deutsches Schlagerradio), Virgin Radio mit Rock, m2o mit Dance, Radio italia - Solo Musica Italiana mit rein italienischsprachiger Musik, Radio Sportiva mit Sportnachrichten, zahlreiche "Pop-Adult-Programme" wie etwa RTL 102.5, RMC-Radio Monte Carlo usw. Radio Deejay und Radio 105 bieten aktuelle Chartsmusik aus Italien und Europa. Im Grunde würd ich einfach selber durchhören, was einen gefällt, in Italien sind es aber meist die Lokalsender (also die zb nur in der Lombardei) senden, die wirklich spannend sind.


Zitat
Der Langenhagener
Gibt es dort eventuell auch englische oder gar deutsche Programme ?


Gibt es nicht, im Norden von Milano geht stellenweise noch das Schweizer Programm (eher auf DAB). Englisch sind die Nachrichten bei RTL 102.5 um 13:00 jeden Tag. RAI Isoradio (in Teilen Milanos auf 103,2) sendet englische und deutschsprachige Verkehrsnachrichten.

Natürlich gibt's auch DAB+, auf 12C mit ClubDAB und 12A EuroDAB gibt es einige Privatradioprogramme, die RAI sendet auch (ich glaub 12B). Bis auf EuroDAB, wo die RTL 102.5 Internetprogramme laufen und einigen Nebenprogrammen, ist aber auf DAB+ dasselbe zu finden wie auf UKW, auf UKW gibts eben die interessanten Lokalsender dazu.

Darüberhinaus ist Milano das Zentrum der Radiolandschaft Italiens, weil fast alle großen Networks hier ihren Sitz haben, etwa RTL 102,5, RMC usw.

Zitat
Lahnwelle
War es nicht sogar so, dass die Autoradiohersteller früher in der Region Mailand ihre Geräte einem "Härtetest" unterzogen haben, was den Empfang und insbesondere die Trennschärfe auf UKW betrifft?


Wie gesagt war. In der Lombardei ist das Band heute sehr geordnet, Valcava versorgt eigentlich fast alles. Diese Frequenzen können durchgehört werden, bis topografische Hindernisse (=Apennin) zu groß werden. In Italien wird ohne Koordinierungsmaßnahmen ein immer besseres und geordnetes Band geschaffen, nur durch Absprachen/Frequenztauschs der Senderbetreiber untereinander, weil beide von einer gesteigterten Reichweite profitieren. Das gelingt meist sogar oft besser als in gewissen anderen Ländern, wo alles bis ins Detail herumkoordiniert wird.

von RTL 102.5 Fan - am 14.07.2014 16:03
Dieser Eintrag ist sicher nicht an der richtigen Stelle, weiß aber auch nicht weiter.
Bei der durchsicht über fmscan fiel mir die Feeder-Frequenz von StudioX aus Mittelitalien auf.
Mittels Rahmenantenne ist mir mehrfach der Empfang auf 1584 gelungen. Nun lese ich, dass der Sender auch auf einer nicht üblichen UKW-Frequenz sendet.
Gibt es Empfangsbeobachtungen eben dieser Frequenz nördlich der Alpen, also bis Deutschland, und welche Antennenart muss ich nutzen, um dies vielleicht hier im Norden auch mal hören zu können ?

von sup2 - am 14.07.2014 17:06
Zitat
sup2
Gibt es Empfangsbeobachtungen eben dieser Frequenz nördlich der Alpen, also bis Deutschland, und welche Antennenart muss ich nutzen, um dies vielleicht hier im Norden auch mal hören zu können ?


Du meinst sicher die 87,3. Der Empfang in Deutschland dürfte fast unmöglich sein, wenn überhaupt nur bei sehr sehr günstigem Sporadic-E. Der Sender ist ca. 1000 km entfernt, was für Sporadic-E eigentlich zu nah ist. Meistens empfängt man Sender aus größerer Entfernung (1500-2000 km), so zumindest meine Beobachtungen. Die schwache Sendeleistung tut ihr Übriges.

Kurzum: mach dir keine Hoffnungen, diese Frequenz kann man in Deutschland nicht empfangen.

von ScheichManfred - am 14.07.2014 21:07
Deutschland ist groß. Im Norden könnte die Distanz durchaus ausreichend sein. Man braucht halt nur einen Empfänger, der diese Frequenz unterstützt.

von RheinMain701 - am 14.07.2014 21:13
In Milano gibt es folgende UKW-Sendestandorte, überwiegend auf Hochhäuser:
Via Valenza
Via San Galdino
Via Casati
Via Turati
Via Guglielmo Silva
Via Valdevero
Via Legnone
Via Saponaro-Torri Gratosoglio
Torre Velasca

Im Umland von Milano:
San Colombano Lambro
San Vittore Olona
Lainate
Cinisello Balsamo
Bruzzano
Cernusco sul Naviglio
Melzo

Vor mindestens 10 Jahren gab es noch mehr Standorte in der Innenstadt von Milano, u.a. waren es Hotels-Hochhäuser, ein ganz bekanntes in der nähe von Milano Centrale Bahnhof -Name weiss ich auf Anhieb nicht mehr. Dort mussten dann die Antennen abgebaut werden

In den 90er und Anfang 2000er Jahren konnte ich so manche Sender aus Milano in den Walliser Alpen (Südliche Täler des Rhonetal) empfangen.

von DJ Taifun - am 14.07.2014 21:23
Zitat
Englisch sind die Nachrichten bei RTL 102.5 um 13:00 jeden Tag.


Ich vermute mal, das die Nachrichten von Jennifer Pressman vorgelesen werden, sie ist ja eine langjährige Moderatorin bei RTL 102.5 und stammt aus New York City.


Zitat
Vor mindestens 10 Jahren gab es noch mehr Standorte in der Innenstadt von Milano, u.a. waren es Hotels-Hochhäuser, ein ganz bekanntes in der nähe von Milano Centrale Bahnhof -Name weiss ich auf Anhieb nicht mehr. Dort mussten dann die Antennen abgebaut werden



Das war auf dem Dach des "Hotel Michelangelo", dort war die allererste Sat-Empfangsanlage für das Hotel-Kabelnetz aufgebaut und zwar im Jahr 1988. Bilder und eine Vorstellung gab es in der Erstausgabe der Fachzeitschrift "Satellite" aus dem besagtem Jahr 1988. Später kamen noch diverse Radio und TV-Relays drauf.

von Francesco210175 - am 14.07.2014 23:45
Wohin waren die TV Kanal B (Band1) Antennen am südlichen Lago Maggiore ausgerichtet ?
Milano geht eigentlich nur aus der Stadt zu versorgen. Auch von hohen Bergen ist aus der Entfernung die Frequenz wieder zugestopft. Ein Zischeln und Kratzen mit Rauschglocke auf UKW ist in der Poebene wirklich der Hammer :D

von Frankfurt - am 16.07.2014 21:25
Zitat
Frankfurt
Milano geht eigentlich nur aus der Stadt zu versorgen. Auch von hohen Bergen ist aus der Entfernung die Frequenz wieder zugestopft. Ein Zischeln und Kratzen mit Rauschglocke auf UKW ist in der Poebene wirklich der Hammer


Die Stadtsender sind lediglich Funzeln, die in gewissen Gegenden das Signal verstärken sollen. Der wichtigste Standort für die Stadt befindet sich etwa 40-50 km entfernt und ist der Valcava. Diese Frequenzen sind weder "zugestopft" noch gibt es ein "kratzen" auf UKW, die meisten Frequenzen sind bis tief in die Region Piemont empfangbar, die meisten enden an der Nordseite des Appeninns (etwa 100-150 km).

von RTL 102.5 Fan - am 17.07.2014 07:23
Das erwähnte Zischeln und Kratzen gibt es dort eigentlich nur auf schlechten Empfängern oder dann, wenn jemand tatsächlich auf die leicht verrückte Idee kommt dort DXen zu wollen.
Natürlich kann es in den Häuserschluchten der Innenstadt vereinzelt zu Verzerrungen kommen, was dann aber eigentlich nur die Stadtsender betrifft. Die Hochleistungsfrequenzen von der Valcava gingen in Mailand ziemlich problemlos, allen voran die 102,5. Soweit meine Beobachtungen im Jahr 1999 aus der Erinnerung heraus.

von Mc Jack - am 17.07.2014 07:41
Habe was interessantes gefunden http://www.milanofoto.it/ Sind viele interessante Fotos und Panoramabilder z.B. zu dem Walliser Alpen oder Nach SW zum Monte Viso, bestimmt bei Föhntagen und mit Teleobjektiv aufgenommen, aber super gemacht. Und sind auch Hochhäuser mit den Antennen oben drauf mit aufgenommen.

von DJ Taifun - am 26.07.2014 22:09
Und bei diesem Bild sieht es aus als ob ein Antennenträger aufgesetzt wird. Ist das das neue Hochhaus das höchtse von Milano?

von DJ Taifun - am 26.07.2014 22:15
Hallo,
Danke für die Infos, besonders an "RTL 102,5 Fan" für die sehr ausführlichen Hinweise. Mittlerweile bin ich wieder zuhause und dies sind meine radiomässigen Eindrücke aus Mailand :

Kurz nachdem ich den Bahnhof "Milano Centrale verlassen hatte, fiel mein Blick auf eine große Werbung von Radio 105, welche auf dem Dach gegenüber angebracht ist. Auf meinem Weg in die Innenstadt, kam ich an einem Hochhaus vorbei, in welchem Virgin Radio, Radio Monte Carlo und Radio 105 untergebracht sind. Dieses Gebäude und etliche andere Hochhäuser waren mit vielen Sendemasten bestückt, regelrechten Antennenwäldern.
Im Parco Sempione nutzt ich die brütende Nachmittagshitze für einen Bandscan. Wie ich es mir gedacht hatte, war die Radioskala sehr üppig belegt. Auffallend war bei der Musikauswahl der meisten italienischen Sender, daß viel tanzbarer Pop und Discomixe gespielt wurden. Ansonsten war das Programmangebot reichhaltig. Von Nachrichten, Talk, Religiöses über Stationen mit den verschiedensten Musikrichtungen war viel zu hören.
Irritierend waren die Datums- und Uhrzeiten, welche einige Sender ausstrahlten. Hier scheinen es viele Stationen nicht so genau zu nehmen, so daß ich schon an einen Defekt an meinem Empfänger glaubte.
Einen kleinen Bandscan aus dem mailänder Park folgt später an andere Stelle.

von Der Langenhagener - am 27.07.2014 09:40
@: RTL102,5 Fan:
studierst Du in Milano? oder beruflich in Bergamo?

von Radiopirat - am 27.07.2014 21:14
@Der Langenhagener: Da hast du die Radioszene der Lombardei gut erfasst! Die Vielfalt ist in Italien immer noch gegeben, deutlich mehr als anderswo. Ebenso ist das Band größteils sehr ordentlich geworden. Ich finde die italienische Radioszene eine der besten & interessantesten Europas, auf jeden Fall deutlich besser als diese überwiegend unbrauchbaren/uninteressanten Programme in Deutschland.

@Radiopirat: Derzeit beruflich in Bergamo! :)

von RTL 102.5 Fan - am 28.07.2014 19:54
Ein "Bandscan" der Mailänder UKW-Skala:

https://sites.google.com/site/litaliaindigitale/lombardiaindigitale/radiomilano

Da ist schon einiges los im Äther.

von Alqaszar - am 29.07.2014 00:13
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.