Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
45
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Zwölf, DH0GHU, Habakukk, swissmann01, Rheinländer, Funker1, zerobase now, Mc Jack, Robert S., Ihre Majestät, ... und 11 weitere

Ant. Bayern am Gardasee?

Startbeitrag von Funker1 am 23.09.2014 11:30

Ich empfange hier auf 94.0 MC Antenne Bayern mit scrollingDS und einem Zeitversatz von 2min gegenüber Satellit. Von wo wird denn das abgestrahlt?

Antworten:

Wie großräumig ist die Frequenz den empfangbar? Spontan würde ich sonst vermuten, dass ein bayerischer Urlauber seinen FM-Transmitter mit Zuführung vom Webstream aktiviert hat.

von Zwölf - am 23.09.2014 11:33
http://www.antenne.de/programm/empfang/antenne-bayern-sendet-wieder-am-gardasee.html

Läuft wohl über die Kette von Europa23, 94,0 MHz war mir neu. Münchens größte Badewann darf halt nicht unversorgt bleiben :-)

von DH0GHU - am 23.09.2014 11:34
http://www.antenne.de/programm/empfang/antenne-bayern-sendet-wieder-am-gardasee.html

Zitat

Bayern genießt die Sommerferien! Und das ist unser ganz besonderer Service für alle, die Urlaub am Gardasee machen. Während der Sommerferien können Sie Ihren Lieblingssender auch am Lago di Garda empfangen – ganz normal übers Radio.

Täglich von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr ist ANTENNE BAYERN am Gardasee über folgende Frequenzen empfangbar:

100.1 MHz – Riva del Garda (TN)
91.0 MHz – Malcesine (Vr)
91.0 MHz –Rovereto (Tn)
94.0 MHz – Pozzolengo (Bs)

Also wenn Sie in den Sommerferien noch an den Gardasee fahren – auf ANTENNE BAYERN im Radio müssen Sie nicht verzichten!

Schönen Urlaub!


von Habakukk - am 23.09.2014 11:36
Hören denn da tatsächlich Deutsche zu? Wenn ich schon in ein fremdes Land zum Urlaubmachen fahren würde, wäre das letzte was ich dort hören wollte der heimische Dudler. Dann könnte ich ja gleich Urlaub am Baggersee machen...

von Zwölf - am 23.09.2014 12:02
Nunja, mit der Argumentation hast du gleich mal den Sinn und den Zweck von SWF3 und Bayern 1 auf Kurzwelle in Frage gestellt. :)
Und ja, es hören welche zu.

von Mc Jack - am 23.09.2014 12:33
Warum nicht.Einfacher kann man nicht an Nachrichten aus Deutschland und seiner Heimat kommen,die Zeiten der Weltempfänger mit denen jeder Deutsche am Strand seine Programme über KW oder MW lauschte sind ja vorbei. ;-)
So braucht man nur ein kleines UKW Radio und hat keine Roaming Gebühren für Webstreams zB.

von Robert S. - am 23.09.2014 12:37
Hören denn da tatsächlich Deutsche zu? Wenn ich schon in ein fremdes Land zum Urlaubmachen fahren würde, wäre das letzte was ich dort hören wollte der heimische Dudler.

Auf Malle gibt es ja auch das Inselradio. Ich frage mich allerdings, ob es ein eventl. eine Regionalversion mit Wetter für den See oder lokaler Werbung von Ant. Bayern gibt. Ansonsten finde ich das auch nicht so schlecht im Ausland mal mit Infos aus der Heimat versorgt zu werden ohne grossartig rumhampeln zu müssen.

von zerobase now - am 23.09.2014 12:39
Eben. Zum kurz mal Nachrichtenhören ist das praktisch. Die Nachrichten der Alternativen am Gardasee (zumindest dort, wo RAI Sender Bozen, Radio Tirol und Südtirol 1 zu empfangen sind) sind eher Südtirol- und italienlastig. Bevor ich mir den Tagesablauf durch den Zeitpunkt von TV-Nachrichten vorschreiben lassen würde, würde ich dann doch eher die minimalistischen ABY-Nachrichten anhören.

Zumindest wenn ich im Hotel kein Internet hätte... :-)

von DH0GHU - am 23.09.2014 12:48
Puh, also irgendwelche Südtiroler Töne konnte ich am Gardasee noch nicht aus dem Äther fischen. Die einzigen deutschsprachigen Programme waren halt immer die deutschen Übernahmen der örtlichen Frequenzen. Für alles andere ist zumindest das UKW-Band dort zu vollgepackt..

von Mc Jack - am 23.09.2014 13:01
Ich hätte mir eher ein Nachrichten radio vorgestellt und nicht den Dudler. Danke für die Infos.

von Funker1 - am 23.09.2014 13:05
Theoretisch gäbs ja auch noch DAB. ;)
Man fragt sich lediglich, weshalb dann nicht gleich Antenne Bayern Info aufgeschaltet wurde; also wenns nur ums informieren geht.

von Zwölf - am 23.09.2014 13:10
ABY gehts sicher nicht nur ums informieren. Gibt sicher genug Leute, die den Hitdudler dann die ganze Zeit im Auto laufen haben. Und ja, RAI BZ, Südtirol 1 und R. Tirol gehen dort auf DAB, nicht auf UKW.

Aber so voll and ich das UKW-Band dort garnicht. An der französischen Grenze isses definitiv voller ;-)

von DH0GHU - am 23.09.2014 13:56
Zitat

ABY gehts sicher nicht nur ums informieren. Gibt sicher genug Leute, die den Hitdudler dann die ganze Zeit im Auto laufen haben. Und ja, RAI BZ, Südtirol 1 und R. Tirol gehen dort auf DAB, nicht auf UKW.

Aber die BR-Programme gehen dann wahrscheinlich auch auf DAB, oder nicht?

von Zwölf - am 23.09.2014 14:03
Zitat
Zwölf
Hören denn da tatsächlich Deutsche zu? Wenn ich schon in ein fremdes Land zum Urlaubmachen fahren würde, wäre das letzte was ich dort hören wollte der heimische Dudler. Dann könnte ich ja gleich Urlaub am Baggersee machen...


Der örtliche Baggersee ist halt meist nicht so schön wie der Gardasee. In den Ferien ist der Gardasee übrigens fest in (süd-) deutscher bzw. bayerischer Hand. Fremde Eindrücke sind dort schwerer zu finden als die eigenen Nachbarn. Daher passt der meist gehörte Radiosender der Bayern in der Urlaubszeit ganz gut da hin.
Wer fremde Länder entdecken will, sollte den Gardasee zur Urlaubszeit meiden.
Dann würde ich eher jetzt dahin fahren oder im Oktober. Da ist er wieder in italienischer Hand und wunderschön. Aber dann gibt es eben auch auf UKW kein Antenne Bayern mehr da unten. ;-)

von HeibelA - am 23.09.2014 14:30
Zitat
Zwölf
Zitat

ABY gehts sicher nicht nur ums informieren. Gibt sicher genug Leute, die den Hitdudler dann die ganze Zeit im Auto laufen haben. Und ja, RAI BZ, Südtirol 1 und R. Tirol gehen dort auf DAB, nicht auf UKW.

Aber die BR-Programme gehen dann wahrscheinlich auch auf DAB, oder nicht?


Wahrscheinlich noch nicht, so weit kommt der Penegal wahrscheinlich nicht durch! Soll aber noch kommen! Dafuer muss die RAS ihre Ensembles noch Richtung Trentino erweitern (Paganella mindestens noch).

von Habakukk - am 23.09.2014 14:38
Ist das tatsächlich so vorgesehen? Bisher gehen in Teilgebieten nur die 3 genannten Programme über die Muxe, die auf der Paganella ausgetrahlt werden - dorthin besteht ja teilweise auch Sicht...

@HeibelA: Mitte Oktober bin ich dort, hoffentlich ohne München-Flut ;-)

von DH0GHU - am 23.09.2014 15:15
@DH0GHU:
Naja, siehe:
http://www.ras.bz.it/news/news_d.asp?art=457063

Wie konkret die Plaene dazu schon sind, weiss ich nicht. Die Erweiterung Richtung Gardasee stellt vermutlich das geringere Problem dar.

von Habakukk - am 23.09.2014 15:21
Konnte Antenne Bayern für diese Zeit eigentlich höhere Werbepreise verlangen? Immerhin war ja auch die Werbung des heimischen (deutschen) Blödmarkts terrestrisch zu hören.

von rolling_stone - am 23.09.2014 15:34
Zitat
rolling_stone
Konnte Antenne Bayern für diese Zeit eigentlich höhere Werbepreise verlangen? Immerhin war ja auch die Werbung des heimischen (deutschen) Blödmarkts terrestrisch zu hören.

Naja, man müsste dann aber halt auch die Urlauber abziehen, die während der Zeit weder in Bayern noch am Gardasee sind. Und Reichweitendaten für die Zeit dürfte es auch kaum geben. Außer, dass man sich bei den Urlaubern ein bisschen einschleimt und vlt. dadurch den ein oder anderen neuen bay. Hörer gewinnt, der zu Hause bislang kein ABY hört, dürfte ABY herzlich wenig von der Aktion haben.

von Zwölf - am 23.09.2014 15:42
Zitat
Habakukk

Wahrscheinlich noch nicht, so weit kommt der Penegal wahrscheinlich nicht durch! Soll aber noch kommen! Dafuer muss die RAS ihre Ensembles noch Richtung Trentino erweitern (Paganella mindestens noch).


Der Penegal dürfte wohl noch etwas zu tief liegen, vom Sendemastgipfel auf dem Paganella
sieht man dagegen den Gardasee. Damit könnte man den See versorgen.

Die Aufnahme ist vom August, in der Mitte hinter dem kleineren See ist der Gardasee noch zu erahnen ...
[attachment 3815 gardasee.jpg]

von Chief Wiggum - am 23.09.2014 15:49
Danke fuer das coole Bild, man sieht den Gardasee ja eigentlich ganz gut. Wusste gar nicht, dass der von der Paganella aus gesehen so guenstig liegt. Das DAB-Signal kann da gut reinstrahlen und duerfte dank der Reflexionen an den umliegenden Felswaenden recht stabil sein. Von der Paganella senden derzeit bereits 4 Pakete, bei der RAI ist u.a. RAI Suedtirol dabei, beim Trentino-DAB1-Paket u.a. Radio Tirol und Suedtirol 1. Mal sehen, ob der Plan der RAS verwirklicht wird, die beiden Suedtiroler Pakete auch aufzuschalten.

Man kann sich mit dem Bild auch ungefaehr vorstellen, wo Suedtirol 1 auf UKW 97,5 (auch Paganella) am Gardasee noch gut gehen duerfte. Ich dachte immer, dass RAI Suedtirol (also Sender Bozen) auch von der Paganella abstrahlt, aber anscheinend ist das nicht der Fall.

Der kleine Spitz direkt vor dem See muesste der Monte Brione bei Riva sein, von dem kommt u.a. die 100,1 von Radio Europa 23, auf der Antenne Bayern derzeit tagsueber sendet. Und eine ganze Latte anderer Programme.

von Habakukk - am 23.09.2014 16:09
Naja, Indoor-Empfang in Porto di Brenzone war relativ knapp, aber vorhanden. Von dort sieht man die Paganella schön, daß es dieser Standort ist, war mir aber auch erst klar, als ich mich über den stabilen DAB-Empfang gewundert habe.
Für stabilen Reflektionsempfang reichen die Pegel (Leistung um 1 kW) aber nicht unbedingt, meiner Erinnerung nach gibts Mobil die eine oder andere Lücke. Werd' ich im Oktober falls möglich aber beobachten und ggf. irgendwo posten, wo's nicht ganz so offtopic ist wie hier ;-)

Und richtig, der markante Felsklotz östlich von Riva ist der Monte Brione, der allerdings relativ schwachbrüstig ist... Über den schlechten mobilen UKW-Empfang am nördlichen Gardasee-Ostufer habe ich mich ja schon mal ausgelassen ;-)

von DH0GHU - am 23.09.2014 16:38
Erstaunlich was in Italien alles möglich ist. Man stelle sich vor ausländische Radiosender würden in der Sommerzeit temporär bei uns abgestrahlt, um Urlauber zu versorgen. Das hätte doch mal was :-)

von B.Zwo - am 24.09.2014 17:28
Zitat
zerobase now
Auf Malle gibt es ja auch das Inselradio.


Aber das Inselradio ist in erster Linie für die vielen Deutschen da, die auf Mallorca leben.

von DX OberTShausen - am 24.09.2014 18:10
Zitat
B.Zwo
Erstaunlich was in Italien alles möglich ist. Man stelle sich vor ausländische Radiosender würden in der Sommerzeit temporär bei uns abgestrahlt, um Urlauber zu versorgen. Das hätte doch mal was :-)

Das würde dann bedeuten: Entlang fast der kompletten A3 niederländische Programme für die Wohnwagengespanne aus diesem Land. Leider auf UKW nicht mehr machbar - aber wäre so was nicht auf einem DAB-Kanal machbar mit entsprechend größerem Programmangebot. - Aber das werden leider Träume bleiben.

von HansEberhardt - am 24.09.2014 20:12
Und von Neuschwanstein aus gäbs einige asiatische Programme und zahlreiche andere natürlich auch.

von Zwölf - am 24.09.2014 20:17
Gab es vor einigen Jahren in westlichen Niedersachsen ein Gebiet wo legal oder geduldet auf UKW ein Sender Sky Radio aus NL übertragen wurde, war irgendwas mit Niederländischen Soldaten die in westlichen Niedersachsen stationiert waren, oder?
Es gibt ein Programm das ausländische Sprache anbietet, Funkhaus Europa :D
Aber zurück zum Thema: Wenn ich mich nicht irre hat Radio 23 bereits vor Jahren aus Deutschalnd Programme übertragen.

von DJ Taifun - am 24.09.2014 20:39
Zitat
Habakukk
Man kann sich mit dem Bild auch ungefaehr vorstellen, wo Suedtirol 1 auf UKW 97,5 (auch Paganella) am Gardasee noch gut gehen duerfte.


Was freilich, da es sich um Italien handelt, nur theoretisch ist. Als ich vor wenigen Jahren zuletzt dort war knallte auf 97,5 MHz auch am nördlichen Gardasee KissKiss FM rein, wohl von einem örtlichen Sender (sogar Riva?). DAB von der Paganella lief damals noch nicht.

Interessant, dass man wieder aus Pozzolengo auf 94,0 für den gesamten südlichen Gardasee sendet. Damals war die Frequenz 103,1 MHz (in Listen immer als Desenzano angegeben, Leistung war 2 kW), sie war schon ab Limone Richtung Süden die stärkste Radio Europa23-Frequzenz, irgendwann hatte man sie aber verkauft, da ging Antenne Bayern dann nur noch im Norden.

von Ihre Majestät - am 25.09.2014 05:35
Zitat
DX OberTShausen
Zitat
zerobase now
Auf Malle gibt es ja auch das Inselradio.


Aber das Inselradio ist in erster Linie für die vielen Deutschen da, die auf Mallorca leben.


Auch, ja, aber eben auch für die Urlauber und die dürften in der Mehrzahl sein. Die Residenten haben ja meist auch alle Astra Empfang und können sich damit gut mit deutschen Programmen versorgen.

von zerobase now - am 25.09.2014 06:18
Was kommt denn eigentlich ausserhalb der Uebernahme von Antenne Bayern auf diesen Frequenzen?

Die Frequenzen gehoeren wohl "Radio Europa 23", das offenbar nicht nur Antenne Bayern, sondern z.B. auch "Radio Studio Piu", "Radio Studio Piu 2" oder auch "Radio 60 70 80" uebernimmt. Senden die ueberhaupt noch eigenes Programm?

Die Webseite gibt dazu ja leider gar nix her:
http://www.rte23.com/

Lesenswert dazu (wie immer) die FM-Kompakt-Seiten (allerdings Stand 2012):
http://www.fmkompakt.de/cms/website.php?id=/de/index/radio_regionen/urlaubsradios/radio_gardasee.htm

von Habakukk - am 25.09.2014 07:39
Vor allem ist das hier interessant:

http://www.fmkompakt.de/File0703.PDF

Genau diese Frequenzen kannte ich, als wir mehrmals Ende der 80er und Anfang der 90er-Jahre am Gardasee Urlaub machten. Schon ab Trento gab es Radio Europa auf 107,1 vom Standort La Polsa bei Rovereto, in Mori musste man auf 91,0 MHz umschalten (Gleichwelle Mori/Riva), dann zwischen Riva und Limone auf 103,1 MHz (Standort Pozzolengo). Im Limone gingen auch 91,0 (Riva), 100,1 (Malcesine), 107,0 und 107,2 (mehrere Sender in Gleichwelle), aber mehr schlecht als recht, die 103,1 war immer am besten.

Dann war ich noch mal Ende der 90er in Salo im Urlaub, da ging Europa23 (dann schon mit Übernahmen von Antenne Bayern) nur noch über zwei Frequenzen: 100,1 in Riva und 91,0 südlich von Limone (in Limone direkt nur sehr gestört). Am südlichen See, auch in Salo, gab es keine deutschen Töne mehr, was sich nun, durch die neue 94,0 MHz, wieder geändert haben dürfte.

von Ihre Majestät - am 25.09.2014 09:10
Die RAS hat mir im Sommer gesagt, die Paganella wird nicht so schnell kommen (für DAB). Im TV-Sektor ging das aber erstaunlich schnell...

von andimik - am 25.09.2014 13:45
Seit wann gibt es eigentlich diese Übernahme,ich erinnere mich das ich Mitte der 90'er im laufenden Programm von Antenne Bayern im Sommer immer diesen Hinweis auf die Gardaseeausstrahlung hörte,dann war einige Jahre Ruhe bzw ich hörte diesen Hinweis nicht mehr.
Wie wird bzw wurde da zugeführt,sicher per DVB-S und früher per Analog Sat oder gar ADR ?

von Robert S. - am 25.09.2014 18:34
Wie weit geht den das Südtiroler Ö3 eigentlich? Ich meine mich erinnern zu können in Meran noch Ö3 empfangen zu haben, damals als wir mal dort waren, ganz sicher bin ich mir aber nicht.

von Rheinländer - am 26.09.2014 15:45
Ö3 geht in ganz Südtirol und noch ein Stück ins Trentino rein, aber nicht sehr weit.

von Habakukk - am 26.09.2014 16:29
Zitat
Rheinländer
Wie weit geht den das Südtiroler Ö3 eigentlich? Ich meine mich erinnern zu können in Meran noch Ö3 empfangen zu haben, damals als wir mal dort waren, ganz sicher bin ich mir aber nicht.


Ö3 ist in ganz Südtirol über die "RAS" Sender zu empfangen und auf der A22 (Brennerautobahn) geht Ö3 bis kurz nach Trient (Trento).

Habe heute mal Antenne Bayern am Gardasee getestet.
Der Empfang war auf der Seestrasse auf der 94,0 möglich von Bardolino über Lazise nach Peschiera del Garda dann auf der A4 bis kurz nach Desenzano, dann riss der Empfang ab.
RDS Kennung ist im Wechsel: "Antenne_MitRadio_Europa" und im Radiotext stand fix "Antenne Bayern Gardasee". Wenn die normale Werbung bei Antenne lief, wurde Regionale Werbung in Deutsch und Englisch eingeblendet.

von swissmann01 - am 26.09.2014 16:39
Mitte der 80er konnte man, wenngleich auch verrauscht bzw. verzerrt, Ö3 noch an der Südspitze des Caldonazzo- See hören. Empfänger war damals der gute alte Grundig Satellit 3400.
Leider kann ich mich nicht mehr an die Frequenz erinnern, bin aber sicher, das es über 100 MHz war.

von HAL9000 - am 26.09.2014 20:02
Zitat
swissmann01
Zitat
Rheinländer
Wie weit geht den das Südtiroler Ö3 eigentlich? Ich meine mich erinnern zu können in Meran noch Ö3 empfangen zu haben, damals als wir mal dort waren, ganz sicher bin ich mir aber nicht.


Ö3 ist in ganz Südtirol über die "RAS" Sender zu empfangen und auf der A22 (Brennerautobahn) geht Ö3 bis kurz nach Trient (Trento).

Habe heute mal Antenne Bayern am Gardasee getestet.
Der Empfang war auf der Seestrasse auf der 94,0 möglich von Bardolino über Lazise nach Peschiera del Garda dann auf der A4 bis kurz nach Desenzano, dann riss der Empfang ab.
RDS Kennung ist im Wechsel: "Antenne_MitRadio_Europa" und im Radiotext stand fix "Antenne Bayern Gardasee". Wenn die normale Werbung bei Antenne lief, wurde Regionale Werbung in Deutsch und Englisch eingeblendet.


Dann braucht man aber doch keine Antenne dort aus zu strahlen wenn Ö3 überall geht , oder handelt es sich dabei um ein anderes Programm als das Normale Ö3?

von Rheinländer - am 27.09.2014 15:17
Antenne Bayern wird am Gardasee ausgestrahlt. Ö3 in Südtirol. Was hat das miteinander zu tun?

von DH0GHU - am 27.09.2014 15:37
Zitat
swissmann01
Wenn die normale Werbung bei Antenne lief, wurde Regionale Werbung in Deutsch und Englisch eingeblendet.


Das finde ich jetzt technisch interessant. Wird das Signal denn schon mit dieser "Spezialwerbung" aus Ismaning angeliefert? Oder blendet man sich in Italien aus dem Standard-Antenne Bayern-Programm aus und spielt von dort diese Spezialwerbung ein? Das würde ja voraussetzen, dass immer jemand im Studio in Italien vor Ort ist oder alternativ Antenne Bayern Fernwirk-Signale ausstrahlt, wenn die Werbung startet.

von RadioNORD - am 27.09.2014 22:52
Als die Werbung zu Ende war, kam Musik bis zu den Nachrichten, die aber nicht vom laufendem Programm gewesen ist, da man beim ausblenden noch kurz die Musik vom laufenden Programm gehört hat.

von swissmann01 - am 28.09.2014 07:44
Europa23 muss das Sendenetz wohl auch im Norden etwas optimiert haben, der Empfang war heute vom Pass westlich Rovereto (vorher nicht getestet...) bis Brenzone einwandfrei, das war meiner Erinnerung nach vor anderthalb Jahren noch nicht so gut.

von DH0GHU - am 13.10.2014 15:58
wer zahlt eigentlich die RAS Verbreitungswege - Italien oder die deutschsprachigen Länder D und A ?

von Frankfurt - am 14.10.2014 11:51
Italien bzw. Südtirol natürlich.

von Zwölf - am 14.10.2014 12:01
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.