Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
17
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Nordlicht2, Cha, Manfred Z, Jassy, Scanner100, Harald Z, Sandy N, HansEberhardt, Winnie2, Habakukk, Jobi, Marcus.

BnetzA 10.11.2014

Startbeitrag von Jassy am 10.11.2014 10:01

BERLIN:
A -> KA: 87,9 Berlin 1000W, Standorthöhe 34m statt 37m
98,8 Berlin 1000W, Standorthöhe 34m statt 37m, Antenne von 281 nach 285m
99,7 Berlin 100kW, Standorthöhe 34m statt 37m

BRANDENBURG:
A -> KA: 96,9 Luckenwalde 1000W

MECKLENBURG-VORPOMMERN:
Neu (A): 100,2 Grimmen (130204, 540718), 10m, 50m, 630W, D 50-230
89,4 Jarmen (131952, 535535), 11m, 60m, 200W, D 250-80
104,2 Tessin (122715, 540206), 32m, 58m, 320W, ND

SACHSEN:
Neu (A): 106,6 Annaberg Buchholz (130011, 503405), 620m, 40m, 1000W, D 340-50
103,3 Floeha (130518), 505150), 350m, 35m, 500W, D 140-270

ÖSTERREICH:
A -> KA: 89,1 92,7 94,5 Dalaas 80W

Gelöscht (KA): 93,2 St Poelten 2 630W

SCHWEIZ:
A -> KA: 89,1 Boncourt Chatillon 50W

FRANKREICH:
Neu (A): 98,7 Buis les Baronnies 100W

TSCHECHIEN:
Neu (A): 106,8 C Budejovice Hotel 100W

Antworten:

Zitat
Jassy
MECKLENBURG-VORPOMMERN:
Neu (A): 100,2 Grimmen (130204, 540718), 10m, 50m, 630W, D 50-230
89,4 Jarmen (131952, 535535), 11m, 60m, 200W, D 250-80
104,2 Tessin (122715, 540206), 32m, 58m, 320W, ND


Oha, braucht da jemand nach den Umstellungen in Rostock nun doch noch paar weitere Fuellsender?

Rein von dem her, wo die Frequenzen so liegen, wuerde es eher noch zum Deutschlandfunk passen. Aber die wollten doch gar nichts mehr koordinieren...?

von Habakukk - am 10.11.2014 10:04
Es wundert mich sowieso das es bei euch bezüglich Frequenzkoordinierungen wieder sehr aktiv wird. Wenn das wirklich für dem DLF ist dann scheint man dort auch den glauben in DAB+ aufgegeben zu haben.

von Jassy - am 10.11.2014 10:08
DVB-T am 10. November 2014

Die Liste enthält 3890 Datensätze (3898 am 03.11.).

RAUS:
D BY Dillberg 6 A
D BY Dillberg 66 A
D BY Hohenpeißenberg 64 A
D BY Nürnberg 6 A
D BY Nürnberg 66 A
D RP Eifel 68 A
D RP Kaiserslautern 7 A
D RP Saarburg 68 A

-------------------------------------------------------------------------

T-DAB am 10. November 2014

Die Liste enthält 4127 Datensätze (4139 am 03.11.).

Land	Sendername		  Kanal	Status	ERP V	Polaris	AntChar	Datum Änd

NEU:
SUI Lausanne Bellevaux Tour G 12A K5 26.5 V N 06.11.2014
SUI Lausanne Chailly 12A K5 27.5 V D 06.11.2014
SUI Lausanne Renens 12A K5 29.8 V D 06.11.2014

RAUS:
D 15 Assignments im L-Band mit Status A

Die neuen Schweizer Einträge entsprechen den Koordinierungen mit Status K4.


von Manfred Z - am 10.11.2014 11:10
In Grimmen geht der DLF wirklich nur schwach und in Jarmen DLF und N-Joy. Mein Autoradio wechselt da und auf der A20 nur manchmal via RDS auf die jeweils bessere Frequenz. N-Joy fehlt auf der A20 bei Tribsees oft in der Automatischen Senderliste, wenn dann wird Malchin gefunden. Das hat aber nichts mit der Marlow - Rostock Verlagerung zu tun. Die DLF 89,8 geht aus Demmin sogar besser als vorher aus Dargun.
Tessin ist fuer mich voellig unklar wofuer die sein soll zumal als ND (rund) vorgesehen. Die 97,3 DLF und die 88,9 N-Joy gehen durch die starken Einzuege der Krummendorfer 150m Antenne nach SuedOst dort zwar wirklich etwas schwaecher als vorher Stadtweide nach Ost aber Tessin und ND? Vielleicht der Offene Kanal oder Lohro fuer die Pendler?

RSH DXen geht oestlich von Rostock Dank Grimmen 100,2 dann gar nicht mehr. In Barth ist sie auch schon platt.
BB Radio aus Pritzwalk wird bei Rostock genauso platt gemacht, wie vorher und vielleicht bald wieder Antenne Brandenburg aus Pritzwalk.
Es geht also weiter mit der UKW Zufunzelung.in MV, wobei einige neue Frequnzen fuer Rostock und Stralsund noch gar nicht bekannt sind. Da kommt auch noch was.:heul:

Mein Tip: Grimmen und Jarmen gehen an N-Joy.

von Nordlicht2 - am 10.11.2014 11:37
Zitat

Neu (A): 100,2 Grimmen (130204, 540718), 10m, 50m, 630W, D 50-230
89,4 Jarmen (131952, 535535), 11m, 60m, 200W, D 250-80
104,2 Tessin (122715, 540206), 32m, 58m, 320W, ND

Ich vermute, dass diese Frequenzen an NDR 1 Radio MV gehen. Grimmen und Jarmen werden Umsetzer für das Regionalfenster Vorpommern (über Demmin läuft Neubrandenburg). Tessin wird dann das Regionalfenster Rostock übertragen, weil dort die 91.0 aus Rostock schwächer einfällt als bisher aus Marlow (vgl. FMMAP).

von Jobi - am 10.11.2014 13:07
Ja, das ist auch eine Moeglichkeit. In Jarmen geht die 90,5 Helpterberg super, nur sendet die die Neubrandenburger Version und nicht Vorpommern. Die Beantragung der Aussendung von Jarmen aus nur in Richtung Nord untermauert das sogar.
Aber in Grimmen geht die 102,5 Garz sehr gut und die 91,0 als falsche Regionalversion ist in Grimmen jetzt deutlich schwaecher als vorher. Warum also jetzt eine neue Funzel fuer NDR1 MV? Weil man sowieso gerade beim zufunzeln ist, nach dem Motto, wenn dann richtig und ueberall Empfang mit nassem Finger. :-)

von Nordlicht2 - am 10.11.2014 13:19
Zitat
Manfred Z
DVB-T am 10. November 2014
RAUS:
D BY Dillberg 6 A
D BY Dillberg 66 A
D BY Hohenpeißenberg 64 A
D BY Nürnberg 6 A
D BY Nürnberg 66 A
D RP Eifel 68 A
D RP Kaiserslautern 7 A
D RP Saarburg 68 A

-------------------------------------------------------------------------

T-DAB am 10. November 2014

RAUS:
D 15 Assignments im L-Band mit Status A


Endlich werden mal die alten Datenbankleichen entfernt. Das wurde mal Zeit, meiner Ansicht nach.

von Winnie2 - am 10.11.2014 14:44
München K 66 und Wendelstein K 66 sind noch drin. Vergessen?

Edit: Hm, die haben Status K5. Da muss die Löschung zuerst in Genf angemeldet werden.

von Manfred Z - am 10.11.2014 16:02
Möglich wäre in MV ja auch eine Splittung an DLF und NDR1.

von Marcus. - am 10.11.2014 16:07
Oder wenn man von Grimmen mit 630W NDR1 MV sendet und mit Stralsund, Grimmen, Jarmen, Greifswald und Wolgast ein sehr dichtes NDR1 MV Funzelnetz um Garz herumgezogen hat, tauscht der NDR die 50kW NDR1 MV in Garz gegen die 10kW NDR2 in Garz. Dann haette das Ganze doch wieder was mit der Marlow Rostock Verlagerung zu tun und am Ende kaeme sogar etwas sinnvolles dabei heraus.

von Nordlicht2 - am 10.11.2014 16:22
Zitat
Winnie2
Endlich werden mal die alten Datenbankleichen entfernt. Das wurde mal Zeit, meiner Ansicht nach.


Dann sollten aber auch in der UKW-Datei endlich mal die alten OIRT-Frequenzen (die z.B. an einigen poln. Standorten noch eingetragen sind) entfernt werden.

Zitat
Jassy
Neu (A): 106,6 Annaberg Buchholz (130011, 503405), 620m, 40m, 1000W, D 340-50
103,3 Floeha (130518), 505150), 350m, 35m, 500W, D 140-270


Noch mehr Funzeln für Radio Erzgebirge? Warum fällt denen das jetzt erst ein?

von Cha - am 10.11.2014 16:51
Zitat
Jassy
Neu (A): 106,6 Annaberg Buchholz (130011, 503405), 620m, 40m, 1000W, D 340-50
103,3 Floeha (130518), 505150), 350m, 35m, 500W, D 140-270


Noch mehr Funzeln für Radio Erzgebirge? Warum fällt denen das jetzt erst ein?[/quote]

Nicht ganz Annaberg hat die 107,2 für Radio Erzgebirge und die Stadt Flöha hat für Radio Chemnitz die 99,0.
Was mich interessiert was kommt auf der 106,6 ? Erstens hat die mehr Bumms als die 104,8 von R.SA (500 Watt) und MDR Info 91,2 (nur 200 Watt). Die wird ja gerichtet senden, außerdem wird die ja auch ziemlich in die Zange genommen von Radio Blanik Server und MDR Sachsen-Anhalt.

von Sandy N - am 10.11.2014 17:42
Zitat
Sandy N
Annaberg hat die 107,2 für Radio Erzgebirge und die Stadt Flöha hat für Radio Chemnitz die 99,0.
Was mich interessiert was kommt auf der 106,6 ?


Wenn man die ganzen Koordinationen von Standorten für unser Erzgebirge in der letzten BNetzA-Datei, sowie der aktuellen Datei hernimmt an denen schon RSA-Funzeln, Radio Erzgebirge bzw. Radio Chemnitz-Funzeln und MDR info-Funzeln senden , dann ergibt sich für mich aus der Fülle der neuen Frequenzen nur noch eine logische Verwendung. Diese neuen Funzeln könnten alle an ENERGY Sachsen gehen. Denn die sind im Erzgebirge mit der 97.5 aus Chemnitz bei weiten nicht an allen Orten zu hören. Die 97.5 hat ja schon um Zschopau und Marienberg rum ihre leichten Probleme.

von Scanner100 - am 10.11.2014 19:38
Erzgebirgs - Verfunzelung

von Harald Z - am 10.11.2014 20:04
Zitat
Jassy
Es wundert mich sowieso das es bei euch bezüglich Frequenzkoordinierungen wieder sehr aktiv wird. Wenn das wirklich für dem DLF ist dann scheint man dort auch den glauben in DAB+ aufgegeben zu haben.

Nicht den Glauben an DAB+, nur den Glauben an einen DAB-Ausbau wie 2010 geplant.

von HansEberhardt - am 10.11.2014 20:58
Zitat
Scanner100
Wenn man die ganzen Koordinationen von Standorten für unser Erzgebirge in der letzten BNetzA-Datei, sowie der aktuellen Datei hernimmt an denen schon RSA-Funzeln, Radio Erzgebirge bzw. Radio Chemnitz-Funzeln und MDR info-Funzeln senden , dann ergibt sich für mich aus der Fülle der neuen Frequenzen nur noch eine logische Verwendung. Diese neuen Funzeln könnten alle an ENERGY Sachsen gehen. Denn die sind im Erzgebirge mit der 97.5 aus Chemnitz bei weiten nicht an allen Orten zu hören. Die 97.5 hat ja schon um Zschopau und Marienberg rum ihre leichten Probleme.


Wie wärs dann mal, wenn Energy auch mal ein paar Sender im Landkreis Görlitz koordinert. Dort sind die nämlich überhaupt nicht zu empfangen (Ein 2-kW-Sender wie der DKultur auf dem Schafberg in Löbau würde ja schon reichen).

von Cha - am 11.11.2014 13:48
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.