Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
ExKetscher, Dampfradio, Marcus., Winfried Haug, Thomas Kircher

Mitschnitte Radio Donnersberg gesucht

Startbeitrag von ExKetscher am 12.01.2015 19:15

Hallo,

hat jemand von Euch Mitschnitte des damaligen Radio Donnersberg aus Kirchheimbolanden ?

Da ich 2012 als "großer Radiofreund" von Ketsch nach Carlsberg gezogen bin und nun hier nur noch die "Überreste" des damaligen Lokalradios empfange (Rockland als Nachnutzer der 97.1 KiBo, der Sender in Eisenberg der bei mir sicher am Besten reingekommen wäre wurde bereits demontiert), interessiert mich, was damals so auf den Frequenzen zu hören war.

Ich hatte im vergangenen Jahr schon mal mit dem Betreiber des Sender geschrieben, aber selbst er besitzt keine Aufnahmen. Die Hoffnung auf ein Comeback hat er mir ebenfalls genommen (das gleichnamige Webradio aus Ludwigshafen hat nichts mit dem damaligen Programm gemeinsam).

Würde mich über Feedback freuen...

Antworten:

vlt. hat Dampfradio noch was.

von Marcus. - am 12.01.2015 20:34
Nein, leider ich selbst keine Mitschnitte.
Es wurde immer auf VHS Kassette mitgeschnitten, wer diese aber hat, weiß ich nicht!
Vielleicht hat man sie auch weggeworfen, was schade wäre!

Vielleicht weiß René Porwoll noch mehr!

rene.porwoll@topstarradio.de

von Dampfradio - am 12.01.2015 22:10
Hab mal im FM Kompakt Archiv gewühlt und wurde fündig :-)

Sendereigene Demo-Kassette Radio Donnersberg – Präsentation+Versprecher 01.12.85

Der Mitschnitt ist für kurze Zeit online gestellt. Viel Spass ! : https://soundcloud.com/fmkompakt-1/radio-donnersberg-sendereigene-democassette.

Mehr Erinnerungen an Radio Donnersberg hier: http://fmkompakt.de/index.php/horst-frambach

von Thomas Kircher - am 12.01.2015 22:54
Vielen Dank für die Infos, insbesondere für den Mitschnitt von Thomas. Ich bin gerade auf der Arbeit, werde mir den aber heute Abend auf jeden Fall mal anhören. Gesichert habe ich ihn immerhin schon :-)

von ExKetscher - am 13.01.2015 05:49
Hallo :-)

ich habe beim Störbern auf www.frambach.com ein paar nette Seiten gefunden. Da wird auch ausführlich der Sender und die Gründe des Niederganges beschrieben. Ein paar wenige Soundbeispiele findest du hier:
Soundbeispiele Horst Frambach


Gruss
Winfried

von Winfried Haug - am 13.01.2015 10:27
Die Gründe des Niederganges sind wohl vielfältiger Natur!

Da ich nur die letzten 10 Monate miterlebt habe, kann ich nur aus meinem Blickwinkel bereichten.

Problem war es schon mal, dass Radio Donnersberg ein Verein war, mit allen Vor- und Nachteilen, die ein Verein hat!
Intern gab es verschiedene Meinungen was die Programmgestaltung betraf.
In meinen Sendungen wurde auch ein Mischprogramm an Musik gespielt, nicht nur Deutscher Schlager.
Wir von Außen, Charlie König, Tony Carrillo und meine Wenigkeit haben wirklich gute Sendungen gemacht. Wir waren am Donnerstag von 15.00 - 21.00 Uhr auf Sendung.
Am 15.08.2002 hatten wir noch eine super Elvis Nacht live gesendet.
Wir hatten viele Interviews per Telefon zu Elvis, z.B. Manfred Sexauer, Rainer Holbe, Ilse Werner, Cindy Berger, Dieter Pöhn und ein Bandmitglied aus Friedberg uvm.

Von den finanziellen Altlasten bekam ich erst im Sommer 2002 was mit und dann begannen meine Bemühungen den Sender zu retten, leider ein paar Monate zu spät und die Schulden, besonders bei T-Systems waren außerordentlich hoch!

Und auch hier wieder, ein Radio mit solch einer Struktur kann sich keinen Chefredakteur mit hohen Gehältern leisten.

von Dampfradio - am 13.01.2015 12:07
vielen Dank für die vielen Links. Hab jetzt überall mal reingehört und es klingt so als hab ich echt was verpasst: klingt nach liebevoll und heimisch gemachtem Radio mit ner bunten Mischung in der Musikauswahl ! Wirklich schade das es kein Comeback gibt !

von ExKetscher - am 13.01.2015 17:11
Das Problem war ja auch, dass das Gebiet relativ kostenintensiv zu versorgen war.

Ein Sender in KL hätte dem Sender sicherlich finanziell gut getan.

Wie aren nochmal die genauen Frequenzen und wie waren sie angebunden?

von Marcus. - am 13.01.2015 20:39
@Marcus:
ich zitiere mal aus http://de.m.wikipedia.org/wiki/Radio_Donnersberg:

1994 erhielt man die terrestrische Frequenz
97,1 MHz für Kirchheimbolanden. Später kamen mit der
87,6 MHz in Rockenhausen und
94,8 MHz in Eisenberg zwei weitere Frequenzen dazu.
Füllsender in Obermoschel und Winnweiler waren geplant, wurden aber nicht mehr in Betrieb genommen.

Wie diese jedoch angebunden waren kann ich leider nicht sagen.
Weiß jemand, ob der Sender in Rockenhausen auch demontiert wurde ? In Eisenberg steht nur noch ein nackter Mast.

von ExKetscher - am 19.01.2015 13:12
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.