Ehemaliger TV-Piratensender aus Hengelo

Startbeitrag von Lahnwelle am 30.01.2015 20:38

In Hengelo gab es früher einen Fernsehpiratensender namens "Kanaal Nul". Der Betreiber Edwin Beijer berichtet in dieser kurzen Videoreportage über seine ehemaligen Piratenaktivitäten.

https://www.youtube.com/watch?v=ZQ4TMQOg31M

Antworten:

Danke für den Link! :xcool:

von Bolivar diGriz - am 31.01.2015 05:58
Interessanter Link.

von Kay B - am 31.01.2015 18:42
Danke, sehr interessant. :spos:

von Zintus - am 01.02.2015 16:21
Welche Ausstattung hatten die TV-Piraten in Holland eigentlich? Also mit welchen Leistungen wurde da in der Regel gesendet? Und kam da Restseitenbandmodulation mit per Bandpässen abgestimmten Endstufen zum Einsatz? Oder wurde einfach der HF-Modulator eines Videorekorders inklusive seiner Ober- und Nebenwellen mit einem Breitbandverstärker auf die Antenne gegeben?

In dem Filmchen erzählt Edwin Beijer, daß er vom E04 auf den E32 hochgemischt hatte. Und er schaffte wohl eine maximale Leistung von 1 Watt. Gab es Piraten, die noch mehr Leistung machten?

von Kay B - am 01.02.2015 17:07
Zitat

Und kam da Restseitenbandmodulation mit per Bandpässen abgestimmten Endstufen zum Einsatz? Oder wurde einfach der HF-Modulator eines Videorekorders inklusive seiner Ober- und Nebenwellen mit einem Breitbandverstärker auf die Antenne gegeben?

Alle genannten Verfahren, jeder halt so, wie es im gefiel...

Zitat

Oder wurde einfach der HF-Modulator eines Videorekorders inklusive seiner Ober- und Nebenwellen mit einem Breitbandverstärker auf die Antenne gegeben?

Ein HF-Modulator aus einem VCR hat keine Nebenwellen, nur Oberwellen. Die lassen sich recht einfach filtern. Haben sicher manche gemacht, manche aber sicher auch nicht. Piraten haben nun mal die Eigenschaft, dass sie sich an keine Regeln halten ;-). Es gab neben den Kabelpiraten auch in manchen Orten terrestrische TV-Piraten.
In den alten FRM-Zeitschriften (sind vielfach im Internet als pdf zu finden) steht einiges dazu drin. Darauf habe ich auch mein" Wissen" darüber, denn dabei war ich nicht^^.

Vielleicht meldet sich Edwin ja hier noch mal, er ist ja auch hier im Forum aktiv.

von WiehengeBIERge - am 01.02.2015 17:59
Hallo ich melde mich :) Meine Sender nützte Kanalselektive Verstärker und lineaire class A Endstufe. Insofern sollten sich die neben und oberwellen im grenzen gehalten haben. Wobbler und Spectrum Analyser waren zur derzeit leider noch nicht verfügbar.
Es gab noch eine andere befreundete TV Pirat in Hengelo die NDR 3 nützte. Er hatte auch etwa 1 Watt Sendeleistung. Weitere ehemalige TV piraten kenne ich leider nicht.

Eine lustige geschichte kann ich hier schon schreiben. An eine schwarze Tag hat jemand bei die Kabelbetreiber etwas geändert, wahrscheinlich die AGC der downconvertor abgeschaltet. Durch diese änderung war mein Fernsehbild total mit Schnee verrauscht. Eine Leistungserhöhung war absolut nicht realistisch, da brauchte ich vielleicht 100 Watt!

An einen Tag dann gab es aber eine Kopfstelle umzug in ein anderer Raum. Die Zeitung berichtete es soll die ganze Tag jemand stanby sein um probleme direkt zu beheben. Dann habe ich die idee gefasst eine Rauschquelle an meine Sendeverstärkerkette an zu schliessen.
Es war am Sonntag morgen und es klappte! Das Bild von ARD bekam ziemlich deutlich rauschen. Innerhalb von 10 minuten verschwindete plötzlich das ganze Bild! Von schreck schnell alles abgeschaltet. Und mit Fahrrad zum kopfstelle gefahren, tatsächlich stand dort eine Service Auto.

Meine idee hatte aber das geträumte erfolg: Am nacht war die AGC wieder sichtbar eingeschaltet. Ich habe nie erfahren was, wie und wer etwas geändert hat.

von DVB-Tcombiner - am 01.02.2015 18:56
Edwin,

Wurde Das Erste aus Münster oder aus Lingen empfangen? Also Kanal 41 (Das war doch Lingen ?!) oder Kanal 32 (Das war glaube ich Baumberge)?

Edit: Kanäle verbessert. Danke Zintus!

von Jassy - am 01.02.2015 19:45
Zitat
WiehengeBIERge
Es gab neben den Kabelpiraten auch in manchen Orten terrestrische TV-Piraten.


Mitte der achtziger Jahre war hier in manchen Orten des Emslands manchmal auf Kanal 6 nach Sendeschluss von Nederland 1 Smilde ein TV-Piraat mit Pornofilmen zu empfangen. Empfangen wurde der auf jeden Fall in Meppen und angrenzenden Ortschaften. Ich wohnte damals ca. 30 km weiter nördlich und konnte nur manchmal schwache Signale empfangen, die kaum zur Synchronisation des Bildes ausreichten.

von Zintus - am 01.02.2015 19:53
@Jassy:

Münster-Baumberge: K21 ZDF, K32 ARD/WDR, K45 WDR3
Lingen: K24 ZDF, K41 ARD/NDR, K59 NDR3

btw: waren eigentlich in Twente beide Versionen der ARD im Kabel, also NDR aus Lingen und WDR aus Münster?

von Zintus - am 01.02.2015 20:07
In Hengelo gab es nur ARD aus Münster K32 Baumberge. Ich glaube Almelo und vielleicht Oldenzaal hatten beide versionen am Kabel.

von DVB-Tcombiner - am 01.02.2015 20:41
Ach ja, Hengelo ist kein Cogas gebiet sondern @Home... Hier wurde Lingen eingespeisst, also ARD und ZDF. WDR kam vom Baumberge. Kabelkopf war in Oldenzaal.

von Jassy - am 01.02.2015 21:40
Der Pirat mit den Pornofilmen, nannte sich die 5 Bokkuniers (wird so oder ähnlich geschrieben). Die kamen aus Enschede, soweit ich weiß. Da wurden extra stärkere Richtantennen hier in Gronau aufs Dach gesetzt.

von Linuxfan - am 01.02.2015 21:48
Zitat
Linuxfan
Der Pirat mit den Pornofilmen, nannte sich die 5 Bokkuniers (wird so oder ähnlich geschrieben).


Was ich alles verpasst habe... :(

von Wellenjaeger - am 01.02.2015 23:13
Zitat
Linuxfan
Der Pirat mit den Pornofilmen, nannte sich die 5 Bokkuniers (wird so oder ähnlich geschrieben). Die kamen aus Enschede, soweit ich weiß. Da wurden extra stärkere Richtantennen hier in Gronau aufs Dach gesetzt.


De Vijf Boekaniers - klick!

von Zintus - am 03.02.2015 06:24
Ist Porno dann die televisionäre Antwort auf Polka? :D

von Bolivar diGriz - am 03.02.2015 06:28
Zitat
Bolivar diGriz
Ist Porno dann die televisionäre Antwort auf Polka? :D


Polka besteht weitgehend aus Blasmusik.
Insofern ist Deine Frage sicher zu bejahen.

von Wellenjaeger - am 03.02.2015 13:13
Nicht in jeder Polka wird geblasen.

von PowerAM - am 03.02.2015 13:14
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.