Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
15
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren
Beteiligte Autoren:
Lahnwelle, electroSMOG, Japhi, Reinhold Heeg, PowerAM, Jassy, DX OberTShausen

Autoradio-Empfehlung

Startbeitrag von Lahnwelle am 08.02.2015 21:09

Mein Bremen MP74, den ich mir schon vor mehreren Jahren gebraucht geholt habe, gibt nun endgültig den Geist auf, hat aber lange durchgehalten und mir immer gute DX-Dienste geleistet. Nun muss ein neues Autoradio her. Welches Modell könnt ihr mir empfehlen, dass sowohl auf DAB als auch auf UKW gute Empfangseigenschaften hat und DX-tauglich ist? Gibt es ggf. auch Modelle, die wie der Bremen MP74 mit zwei Antennen und Antenna Diversity arbeiten? Schnickschnack brauche ich nicht unbedingt, der Empfang ist mir am wichtigsten. Und gibt es noch etwas, was ich bei der Antenne beachten muss oder gibt es eine bestimmte Antenne, die ihr mir empfehlen könnt? Vielen Dank im Voraus für eure Empfehlungen.

Antworten:

Kenwood KDC-BT73DAB! Hat guten Empfang auf DAB und UKW, sogar eine bessere Trennschärfe als das Bremen. Das Display kann man sich selbst konfigurieren mit drei Zeilen (inkl. ständiger Frequenzanzeige etc.) Mit Diversity wäre mir allerdings keins bekannt, da ist das Bremen natürlich unschlagbar. Als Antenne empfehle ich eine ABB Kombiflex oder Hirschmann-Dachantenne, die Billigteile taugen nie lange was.

von Japhi - am 08.02.2015 21:15
Das Kenwood KDC-BT73DAB würde ich auch empfehlen.

von DX OberTShausen - am 08.02.2015 23:21
Ich schließe mich an und empfehle das Kenwood KDC-BT73DAB. Zur Antenne rate ich eine Hirschmann HitAuta16V DAB zu montieren.

von electroSMOG - am 09.02.2015 06:47
Kann mich nur den Schreibern vor mir anschließen. Hab seit Kurzem ein Kenwood DDX4025DAB, vorher ein JCV KD-DB42. Vom Empfang her nehmen sich beide Geräte nichts. Trennscharf sind sie beide, sowohl auf UKW als auch DAB.
Also, entweder ein JVC oder ein Kenwood. Das wäre auch meine Empfehlung.
Mahlzeit
Reinhold

von Reinhold Heeg - am 09.02.2015 12:13
Dem kann ich mir nur anschliessen. Ich bin von das Bremen nach das Kenwood Radio umgestiegen und war über die Empfangsleistungen sehr überrascht! Ausserdem zeigt das Display alles wichtige was man als DX'er braucht problemlos an. Das Kenwood KDC-BT73DAB ist also auch mein Kaufempfehlung.

von Jassy - am 09.02.2015 13:59
Danke für Eure Meinungen! Die Empfehlungen sind ja ziemlich eindeutig, daher werde ich mir wohl das KDC-BT73DAB holen.

von Lahnwelle - am 09.02.2015 18:34
:spos: Du wirst nicht enttäuscht sein, auch wenn ein Bremen mobil doch etwas saubereren Empfang bietet. DX-technisch ist das Kenwood erste Sahne!

von Japhi - am 09.02.2015 18:45
Nimm aber in jedem Fall einen Adapter dazu für die Lenkrad-Fernbedienung. Dann kannst du super durch die gespeicherten Sender schalten mit den Auf- und ab Tasten (Suchmodus auf Auto2 stellen).

von electroSMOG - am 09.02.2015 20:57
Um welches Auto geht es eigentlich? Nicht alles, was serienmaessig als Antenne verbaut wurde, ist von Hause aus Schrott.

von PowerAM - am 10.02.2015 05:40
Es handelt sich um einen Citroen Xsara Bj. 2002.

von Lahnwelle - am 12.02.2015 16:45
Zitat
Lahnwelle
Es handelt sich um einen Citroen Xsara Bj. 2002.


Und wenn ich das richtig sehe, was Bildersuche per Google ergeben hat, hat dieses Automobil auch noch einen schönen DIN-Schacht. http://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fwww.emmanet.at%2Fautos%2Feibel_xsara%2Fimgp0424.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.emmanet.at%2Fautos%2Feibel_xsara.htm&h=480&w=721&tbnid=bt6Q2aUbNHpuZM%3A&zoom=1&docid=LLSqBopzBDsJ-M&ei=A-zcVLCjJ8LNOI-IgegN&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=675&page=1&start=0&ndsp=23&ved=0CEYQrQMwDA
Noch was: bloß nicht den Fehler machen und an das neue Radio eine Klebeantenne anschließen. Ich empfehle da besser eine Außenantenne, an besten einen Magnetfuß.
Gruß
Reinhold

von Reinhold Heeg - am 12.02.2015 18:09
Mein Modell hatte jedoch ursprünglich ein Werksradio eingebaut, dass ich ausbauen und durch den Bremen ersetzen ließ. Es passte zwar herein, aber nicht exakt, d. h. es steht ein bisschen über dem Rand hervor, sieht also schon wie eine Bastellösung aus. Das hat allerdings die Funktionalität nicht beeinträchtigt.

von Lahnwelle - am 12.02.2015 21:02
Waren eventuell die Kabel hinter dem Gerät nicht sauber verlegt? Wenn dann hinten ein dicker Kneul an Kabel nur reingequetscht wurde ist das der Grund warum sich das Gerät nicht ganz einführen ließ.

Wenn ich in meinem Auto (Opel Astra H GTC) ein anderes Radio einbaue baue ich immer gleich das Handschuhfach mit aus. Das geht bei mir ganz einfach und ich kann dann die Kabel ordentlich im Schacht verlegen.

von electroSMOG - am 13.02.2015 18:55
Ich habe es damals einbauen lassen, aber es handelt sich wirklich nur um Millimeter und fällt kaum auf.

von Lahnwelle - am 14.02.2015 18:34
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.