Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Wochen, 3 Tagen
Beteiligte Autoren:
Chris_BLN, Harald Z, Robert S., Karl 3, Starsailor001, DH0GHU, Thomas (Metal), Cha

MDR-Grundnetzsender Gera-Ronneburg (Rückersdorf) teils off

Startbeitrag von Chris_BLN am 11.02.2015 09:05

Wartungsarbeiten, und zwar tagelang:
http://www.mdr.de/unternehmen/senderausserbetriebnahme100.html
http://www.mdr.de/mdr-thueringen/wartungsarbeiten102.html

Interessant daran: zum einen erfährt man auf diesem Wege, daß Sieglitzberg Ballempfang macht, zum anderen gibt es Einblicke in den Standort - zumindest aus der Zeit, als es dort mit UKW und analogem TV losging. Der MDR hat gestern einen Beitrag dazu im Thüringen Journal gehabt, sollte noch abrufbar sein, siehe zweiter Link. Witzig dabei, daß man vor 20 Jahren dort innen filmen durfte, heute kommt man aber nur noch mit Teleobjektiv aufs Gelände. Sind die so sicherheitshysterisch geworden bei der Media Broadcast? Meine Güte, für das bissl Schundfunk...

Dann hätten wir noch

In und um Gera ist außerdem punktuell ein UKW-Empfang aus Sachsen von den Grundnetzsendern Leipzig/Wiederau und Chemnitz/Geyer für die Programme MDR FIGARO (88,4 MHz und 87,7 MHz) sowie MDR JUMP (90,4 MHz und 89,8 MHz) möglich. Für MDR THÜRINGEN - Das Radio gilt das leider nicht. (MDR Thüringen)

Aha, soso. "Punktuell". Bis zur Inbetriebnahme des Ronneburger Senders waren Wiederau und Geyer die Haussender in Ostthüringen. Da ist nix mit "punktuell", das läuft mitm nassen Bindfaden. Und selbst Thüringen-Radio holte man früher von der 92.5 (Inselsberg), ist natürlich ungleich schwieriger.

Kann mal jemand schauen, ob heute beim Abschalten auch die 98.3 (AThü, Gera-Langenberg) und die 105.8 (Landeswelle, Gera-Stadtwald) schweigen? Wäre auch ein Weg, eventuell Ballempfang zu klären, mit Quelle 102.5 bzw. 94.9 MHz.

Und: steht der Mast im Film wirklich so schief oder ist das eine optische Täuschung?

Antworten:

Vor 20 Jahren gabs noch keine potentielle Konkurrenz für den Sendernetzbetrieb. Fundiertes Wissen über die benutzte Ausrüstung könnte zu viele Infos über Kostenstruktur und Leistungsumfänge liefern - was dann wieder dazu führen könnte, dass die Konkurrenz weiß, wie sie eine Ausschreibung gewinnen kann...

von DH0GHU - am 11.02.2015 09:26
Ronneburg geht hier derzeit besser denn je :eek:
Tropoindikatoren: Lzg und Bln nur geringfügig besser als normal.

von Thomas (Metal) - am 11.02.2015 11:13
Ja ich hatte heute dank Tropo Ronneburg auch recht stark drinne.Hab es auf 94,9 Landeswelle gemerkt und 97,8 MDR Thü, daß die hier heute voll reinknallte.Selbst Radio Brocken 98,8 aus Naumburg und 93,5 aus Halle/Petersberg kommt heute erstaunlich gut hier an.Vermutlich lag meine Hörzeit noch VOR der geplanten Abschaltung..

von Starsailor001 - am 11.02.2015 11:33
Ich konnte vorhin auch noch MDR Thüringen auf 97,8 MHz empfangen.

von Cha - am 11.02.2015 11:59
Schöner Antennenwald am Ende des Beitrages,sogar mit einigen Ochsenköpfen :-)

von Robert S. - am 11.02.2015 12:06
Gab es nochmal Abschaltungen oder hat man das abschaltungsfrei hinbekommen die letzten 2 Tage?

In diesem wieder ausgegrabenen Beitrag des MDR (4:3, bitte umschalten) von 1992 sieht man u.a. den legendären Antennenmast der Gemeinschaftsantenne bei meinen Eltern (bei 1:45 im Film) im Vollausbau mit DDR-typischem Aufwand für Ochsenkopf und Torfhaus. Der Mast ist noch heute in Betrieb, allerdings antennentechnisch massiv abgespeckt. TV holt man ja seit Ewigkeiten von Sat.

Das ist der Mast aus diesem Thread. Kam der 1992 sogar ins Fernsehen. Da ist das MDR-Team durchaus ein Stück gefahren. Nahe des Senders Stadtwald (der heute noch UKW macht) wäre auch noch ein GA-Mast im Wald gewesen, den haben sie vielleicht übersehen. Aber der läßt sich auch nicht so gut ablichten. Steht auch noch bis heute und scheint in Betrieb zu sein. Die KDG hat die Stadt nicht voll im Griff.

von Chris_BLN - am 12.02.2015 21:38
Hallo,
nein es wurde heute genau, nach dem MDR Thüringen mit dem Verkehr fertig war, wieder abgeschaltet. das dürfte so 10.05 gewesen sein. Wann sie wieder drauf waren weiß ich allerdings nicht.
Der Moderator hat auch auf die bevorstehende Abschaltung hingewiesen. Er wusste sogar welche Sender per Ballempfang angeschlossen sind.
Er verwies dabei sogar auf einen Sender in Klingenthal - was für ein Programm soll das sein ?

von Karl 3 - am 12.02.2015 21:54
Klingenthal mit Ballempfang von Ronneburg? Seltsam. Könnte die 98.4 Figaro sein, aber da würde man doch die 87.7 Geyer nehmen.

von Chris_BLN - am 12.02.2015 22:37
Richtung der Empfangsantenne stimmt: http://www.senderfotos-bb.de/bilder/aschberg01.jpg

von Harald Z - am 12.02.2015 22:47
@Harald Z:

Woher nimmst Du die Kenntnis der Himmelsrichtung im Foto? Hast Du Ortskenntnis oder hast Du Dich an den Diagrammen der dortigen Aussendungen orientiert?


Heute durfte ich selbst Zeuge werden. Kurz nach 10:05 Uhr ging Ronneburg off. Ebenfalls stumm, aber mit Träger sind Gera-Langenberg 98.3 (Antenne Thüringen) und Gera-Stadtwald 105.8 (Landeswelle). Es ist hier also von Ballempfang auszugehen. Dabei war das Verhalten durchaus unterschiedlich: die 98.3 schweigt und hat kein RDS, die 105.8 zeigte weiterhin das RDS der Landeswelle und soweit ich verfolgen konnte auch noch Radiotext mit einem Titelnamen. Das verschwand dann aber später. Zumindest wirkte es auch mich so.

Genauere Analysen habe ich nicht gemacht.

Die Frage der Zuführung zum Stadtwald bleibt aber bestehen, für DLF, D-Kultur, KlassikRadio und Top40. Es müßten 2 Satspiegel dort sein (23.5°Ost für D-Radio, 19.2° Ost für Top40 und ggf. Klassikradio). Sind aber keine, soweit mir das bei Spaziergängen dort ersichtlich war. Klassikradio hat glaube ich auch nichtmal RDS auf Astra, das könnte damit auch kaum die Quelle sein.

Weiß jemand, wie das zugeführt wird? Machen die etwa Empfang in Langenberg und RiFu zum Stadtwald?

von Chris_BLN - am 13.02.2015 11:11
Ich war vor Ort. Sender steht auf 898m. Richtung Geyer ist genau Richtung Jugendherberge und Aussichtsturm (936m) und nach ca. 2.5 km geht es nochmal auf über 960m.

von Harald Z - am 13.02.2015 11:42
Ronneburg ist momentan off wegen planmäßiger Arbeiten. Sind alle Frequenzen betroffen: 94,9 Landeswelle, 97,8 MDR Thüringen, 100,9 MDR Jump, 102,5 Antenne Thüringen, 103,9 MDR Kultur.

Beobachtung: Landeswelle Thüringen von Gera-Stadtwald 105,8 MHz hat stummen Träger ohne RDS - da läuft also immer noch Ballempfang von Ronneburg, der aber offenbar nicht am Stadtwald empfangen wird, sondern vermutlich am Standort Gera-Langenberg, von dort dann IP-Zuführung zum Stadtwald. So war es zumindest vor einiger Zeit.

Antenne Thüringen Gera-Langenberg 98,3 hingegen spielt, obwohl Antenne Thüringen Ronneburg 102,5 off ist. Hier liegt inzwischen separate Anbindung vor.

von Chris_BLN - am 08.06.2017 09:34
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.