Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Monaten, 3 Wochen
Beteiligte Autoren:
Studio Leipzig, Eheimz, Thomas (Metal), B.Zwo, DJ Taifun, w_weinmann, Harald Z, Rolf, der Frequenzenfänger, WiehengeBIERge

Erfahrungen mit Konni-Antennen?

Startbeitrag von Eheimz am 07.03.2015 19:35

Hallo,

hat einer von euch die VHF 15 Elemente Antenne von Konni Antennen in Betrieb? Ich kann mir im Moment so ein Monster gar nicht vorstellen. da meine 9El VHF schon ein ganz schön große Antenne ist.

Ist der Preis realistisch mit 49EUR? Und was würde der Versand für eine Antenne >3m kosten?

Im Vorraus danke!

Antworten:

Zitat
Eheimz
...Und was würde der Versand für eine Antenne >3m kosten?...


Erfahrungen mit Konni Antennen habe ich bis jetzt noch keine, aber, die Antenne wird sicherlich nicht in einem Stück versand. Bei einer Länge von 3 Metern wäre das ein Fall für die Spedition und die kostet mindestens genausoviel wie die Antenne selber.

Beachte bitte, dass die 15 Elemente VHF Antenne eine Einkanal-Antenne ist!

MfG

Studio Leipzig

von Studio Leipzig - am 07.03.2015 20:02
Die VHF 15 hat 10 Direktoren, Dipol und 4 Reflektoren.
Der Träger ist dreigeteilt (ca.115/115/75 cm). Ein Unterzug ist dabei.
2012 lagen die Versandkosten bei 7,50 - Brutto also 56,50.

von Harald Z - am 07.03.2015 20:13
Zitat

Beachte bitte, dass die 15 Elemente VHF Antenne eine Einkanal-Antenne ist!


Ah stimmt; ich lese gerade das "Einkanal"

Die 14El ist allerdings fürs gesamte VHF Band.

Mir kommt da aber 11dBi als Gewinn ein wenig mager vor, oder täuscht das?

Für welchen Kanal ist diese Einkanal-Antenne geeignet?

von Eheimz - am 07.03.2015 22:25
Zitat
Eheimz
Die 14El ist allerdings fürs gesamte VHF Band.

Mir kommt da aber 11dBi als Gewinn ein wenig mager vor, oder täuscht das?


Ist aber realistisch. Beachte auch, dass Breitbandantennen immer nur bei der höchsten Frequenz den maximalen Gewinn haben. Man müsste das Diagramm sehen, sonst hast du u.U. auf dem Wunschkanal ein schlechteres Ergebnis als mit der vorhandenen Antenne.

Wenn es um den Empfang eines schwachen Signals geht, bringt dir vielleicht ein rauscharmer Vorverstärker im Anschlusskästchen der vorhandenen Antenne sogar mehr als eine (vermeintlich) bessere Antenne.

Zitat
Eheimz
Für welchen Kanal ist diese Einkanal-Antenne geeignet?


Nachfragen! Wenn nichts steht, kann es auch sein, dass man die Antenne durch mechanische Veränderung der Elemente selber auf den Wunschkanal abstimmen kann.

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 08.03.2015 06:04
Hallo zusammen. Bei Konni muss der Kanal bei der Bestellung mit angegeben werden. Die Antenne wird dann für den Kanal gefertigt. Die 14 Element hat bei Kanal 12 den besten Gewinn. 12D und 11D kommen bei mir damit ungefähr gleich gut, schlecht. Beim Bundrsmux merkt man deutlich wie es mit dem Gewinn zum Band Anfang Berg ab geht. Ich empfehle lieber die Antenneland Logper. Hat nur 10dB aber linear.
Die Kanal Antennen sind gut aber nur auf ihrem Kanal.

von w_weinmann - am 08.03.2015 06:24
Zitat
w_weinmann
Ich empfehle lieber die Antenneland Logper. Hat nur 10dB aber linear.


Nicht nur 10dB, sondern nur 10dBi !!!

MfG

Studio Leipzig

von Studio Leipzig - am 08.03.2015 15:53
Zitat
Eheimz
Die 14El ist allerdings fürs gesamte VHF Band.

Mir kommt da aber 11dBi als Gewinn ein wenig mager vor, oder täuscht das?


Nochmal:

Nicht immer dB mit dBi verwechseln!

Die Angaben bei Konni-Antennen sind in dB - Bezogen auf einen Dipol.
Die Angaben beim Antennenland sind in dBi - Bezogen auf einen isotropen Kugelstrahler (den es technisch nicht gibt)

MfG

Studio Leipzig

von Studio Leipzig - am 08.03.2015 17:05
- 2,15 ;-).

Edit: Sorry, "1" vergessen ;-).

von WiehengeBIERge - am 08.03.2015 17:17
0dBdipol = 2,15dBisotroph

von DJ Taifun - am 08.03.2015 18:00
Ja, die 15er hatte die Verwandtschaft auf dem Dach. Allerdings weniger weil der Emfang dort so schlecht gewesen wäre, sondern weil es die praktisch geschenkt bekam. Die Post versteigerte in den 80ern Bruchsendungen die wohl anderweitig ersetzt wurden. So gab es hier 4 von den 15ern für ganze 5 DM :eek: . Leider ist mir nicht bekannt für welchen Kanal die ausglegt waren. Zumindest der E7 mit 5W aus knapp einem km ging bei Sichtverbindung wunderbar ;-) . Viel mehr hatte ich da nicht testen können. E12 (Bleßberg) ging wohl nicht, obwohl hierfür schon eine Zimmerantenne reichte. Dafür war aber bei anderer Ausrichtung auch der E8 vom Feldberg praktische rauschfrei. Haltbarkeit: Das Ding war gute 20 Jahre auf dem Dach, keine Ausfälle und auch beim Abbau noch sehr gut erhalten.

von Thomas (Metal) - am 08.03.2015 19:14
Importiert Konni die VHF-Antennen bei Holund Elektronikk AS in Norwegen? Auf beiden Webseiten findet man identische Fotos.

von B.Zwo - am 27.02.2017 22:53
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.