Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
41
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Spacelab, Habakukk, idefix7919, Staumelder, dxbruelhart, B.Zwo, pg09, PowerAM, hg, Nordlicht2, ... und 10 weitere

Kaufempfehlung - portables Radio

Startbeitrag von idefix7919 am 25.03.2015 15:59

Moin zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem tragbaren Radio zum Sport machen.
Leider bin ich über die Suchfunktion hier nicht weiter gekommen.

Meine Anforderungen:

1. FM-Teil mit RDS - empfindliches Tuner - für Ostseewelle in Adendorf (NO von Lüneburg) auch indoor!!! Wenn er zum DXen geeignet ist gerne auch diese ;-)
2. DAB+ wäre gut, aber nicht zwingend erforderlich.
3. sollte vielleicht die Größe eines mp3-Players haben.
4. kein fest verbauten Akku haben...

Wer kann da was emfpehlen?

Vielen Dank schon mal im Voraus

Antworten:

Bis auf die DAB-Funktionalitaet duerften viele der China-Smartphones mit DSP-Tuner schon ein portables Radio mit ansprechender Funktionalitaet und gutem Radioempfang mitbringen.

Mein zuletzt genutztes Mobistel Cynus E1 bot ausgezeichneten UKW-Empfang mit RDS und das jetzige Phicomm Clue C230 steht dem in nichts nach

Ostseewelle wird auch hier gehoert, bei mir vom Sender Helpterberg in gut 90 km Entfernung. Ortssenderempfang ist es nicht mehr, ausserhalb bebauter Gebiete ist es aber nicht weit davon entfernt. RDS wird mit passend gehaltenem Kopfhoererkabel binnen weniger Sekunden eingelesen. Mir reicht es bequem fuer Ausfahrten auf dem MTB.

von PowerAM - am 25.03.2015 16:53
Nee Smartphone hat ich ja schon, leider ohne UKW... .

Kennt jemand das Grundig Micro75?

von idefix7919 - am 25.03.2015 20:32
Ja, das besitzt jemand in meinem Freundeskreis und benutzt es waehrend der Arbeit. Die angegebenen "bis zu 10 Stunden Spielzeit" sind nur mit geringer Hoerlautstaerke erreichbar und wenn man ueberhaupt nicht an dem Geraet herumspielt. An einem laermbelasteten Arbeitsplatz mit hoeherer Wiedergabelautstaerke bleiben unter Umstaenden davon noch 4 bis 6 Stunden effektiver Spieldauer uebrig. Zum Joggen sollte es reichen, selbst wenn man einen Marathon damit laufen moechte.

Wenn ich richtig informiert bin, dann werkelt ein Gyrosmodul (Gyrosignal) darin. Das bedeutet einen leicht unterdurchschnittlichen UKW-Empfang, der fuer die Ortssender jedoch noch problemlos ausreicht. DAB koennen sie ganz gut, bei einigen ausgefallenen Sendeparametern klingen einzelne Programme aber u. U. merkwuerdig.

von PowerAM - am 26.03.2015 05:34
So ich habe mir jetzt mal das Grundig Micro75DAB+ geholt und ich bin soweit ganz zufrieden. DAB+ aus Hamburg bekomm ich zu Hause in unserem Haus ab der 1. Etage störungsfrei, ebenerdig teilweise... .

Für UKW hab ich mal einen Bandscan gemacht (für alle die es interessiert) ;-)


87,6 NDR2 Hamburg-Moorfleet 36km 80kw Q1
88,0 NDR Kultur Lübeck/Wallanlagen 70km 0,5kw Q4
88,1 Hamburg Zwei Hamburg-Bergedorf 31km 0,3kw Q4
88,3 Nordwest Radio Bremen-Walle 109km 100kw Q4
88,7 DLF Hamburg-Moorfleet 36km 3kw Q1
89,0 89,0RTL Brocken 162km 60kw Q4
89,2 NDR Kultur Schwerin 80km 30kw Q1
89,5 NDR1 SH Hamburg-Moorfleet 36km 10kw Q1
89,7 ZuSa DAN Dannenberg-Zernien 39km 0,5kw Q2
89,9 NDR Kultur Bungsberg 110km 50kw? Torfhaus 161km 100kw? Q1
90,3 NDR1 HH Hamburg-Moorfleet 36km 80kw Q1
90,7 NDR info Dannenberg-Zernien 39km 3kw Q1
90,9 N-Joy Mölln-Fuhlenhagen 37km 0,5kw Q1
91,2 NDR1 NDS Dannenberg-Zernien 39km 25kw Q1
91,4 N-Joy Rosengarten 39km 0,3kw Q3
91,5 MDR Jump Brocken 162km 100kw Q4 (auf 91,55 Q3)
91,7 91,7xfm Hamburg-Heinrich-Hertz Turm 45km 0,15kw Q1
91,9 Radio 21 Lüneburg-Neu Wendhausen 7km 0,1kw Q2
91,9 NDR2 Bungsberg 110km 50kw Q2
92,1 NDR2 Torfhaus 161km 100kw Q2
92,3 NDR info Hamburg-Moorfleet 36km 5kw Q1
92,8 NDR1 MV Schwerin-Zippendorf 80km 30kw Q1
93,0 FSK Hamburg Hamburg-Heinrich Hertz Turm 45km 0,1kw Q2
93,3 NDR Kultur Dannenberg-Zernien 39km 10kw Q1
93,6 Klassik Radio Lübeck-Berkenthin 58km 1kw Q3
93,7 Nora Hamburg-Bergedorf 31km 0,025kw Q3
93,8 Bremen1 Bremen-Walle 109km 100kw Q3
94,0 N-Joy Dannenberg-Zernien 39km 1kw Q3
94,2 N-Joy Hamburg-Moorfleet 36km 1kw Q1
94,4 NDR Kultur Steinkimmen 131km 100kw Q4
94,7 NDR1 SH Lauenburg-Echem 13km 0,3kw Q1
95,0 Hamburg Zwei Hamburg-Heinrich-Hertz-Turm 45km 0,3kw Q1
95,5 ZuSa LG Lüneburg-Neu Wendhausen 7km 1kw Q1
95,8 DKultur Lauenburg 17km 0,1kw Q1
96,0 TIDE Hamburg-Heinrich-Hertz-Turm 45km 0,2kw Q4
96,4 NDR2 Dannenberg-Zernien 39km 25kw Q1
96,8 NDR info Lauenburg-Echem 13km 0,3kw Q1
97,1 energy Hamburg Hamburg-Heinrich-Hertz-Turm 45km 0,1w Q2
97,4 NORA Lauenburg 17km 0,32kw Q1
97,6 N-Joy Visselhövede 61km 30kw Q3
97,8 NDR1 SH Bungsberg 110km 50kw Q1
97,9 DKultur Lüneburg-Neu-Wendhausen 7km 0,5kw Q3
98,1 Klassik Hamburg-Heinrich-Hertz-Turm 45km 0,16kw Q1
98,5 NDR2 Schwerin-Zippendorf 80km 100kw Q1
98,8 OK Lübeck Lübeck-Stockelsdorf 75km 0,5kw Q3
99,2 NDR Kultur Hamburg-Moorfleet 36km 80kw Q1
99,5 N-Joy Schwerin-Zippendorf 80km 2kw Q3
99,8 N-Joy Lauenburg-Echem 13km 0,3kw Q1
100,0 RSH Hamburg-Heinrich-Hertz-Turm 45km 2kw Q3
100,1 N-Joy Lüneburg-Neu Wendhausen 7km 0,1kw Q3
100,2 RSH Bungsberg 109km 50kw Q3
100,6 ffn Rosengarten 39km 20kw Q1
100,9 energy Hamburg Hamburg-Bergedorf 31km 0,1kw Q4
101,1 NORA Kaltenkirchen 67km 20kw Q2
101,3 Antenne MV Schwerin-Zippendorf 80km 100kw Q1
101,5 RSH Lübeck-Berkenthin 58km 20kw Q1
101,7 ffn Visselhövede 61km 10kw Q4
101,9 DLF Bungsberg 109km 100kw Q3
102,2 DLF Höhbeck 72km 94kw Q1
102,5 RSH Lauenburg 17km 1kw Q1
102,7 ffn Dannenberg-Zernien 39km 25kw Q1
102,9 RSH Kaltenkirchen 67km 20kw Q2
103,2 NDR1 NDS Rosengarten 39km 20kw Q1
103,4 N-Joy Grevesmühlen 88km 5kw Q4
103,6 Radio HH Hamburg-Moorfleet 36km 80kw Q1
103,8 Antenne NDS Barsinghausen 126km 25kw Q4
104,0 Radio HH Hamburg-Heinrich-Hertz-Turm 45km 0,3kw Q1
104,1 Delta Bungsberg 109km 50kw Q4
104,3 BB Radio Pritzwalk 120km 100kw Q4
104,5 NDR1 SH Mölln-Fuhlenhagen 37km 20kw Q1
105,1 Antenne NDS Rosengarten 39km 20kw Q1
105,3 NDR info Schwerin-Zippendorf 80km 100kw Q1
105,6 Delta Lauenburg 17km 1kw Q1
106,1 Antenne NDS Dannenberg-Zernien 39km 25kw Q1
106,3 DLF Schwerin 80km 2kw Q3
106,4 NDR1 SH Neumünster 89km 20kw Q5
106,6 Antenne BB Pritzwalk 120km 100kw Q4
106,8 alsterradio Hamburg-Rahlstedt 44km 32kw Q1
107,1 DLF Bremen-Walle 109km 100kw Q4
107,3 Ostseewelle Schwerin 80km 100kw Q1
107,45 Delta Kaltenkirchen 67km 16kw Q4
107,9 Delta Lübeck-Berkenthin 58km 20kw Q1

Empfang mit RDS
Q2 = Empfang in Stereo
Q3 = Empfang rauschfrei
Q4 = Empfang leicht verrauscht
Q5 = Empfang stark verrauscht

von idefix7919 - am 27.03.2015 21:13
Hallo Idefix,
Du hast schon ein DAB Radio gekauft, aber vielleicht lohnt sich ein Blick zu diesem Sangean Radio, es nutzt normale Batterien bzw. Akkus:
http://www.sangean.eu/de/produkte/dab-radios/dpr-39.html

von DO1HBK - am 06.04.2015 11:46
Ich besitze auch das Grundig Micro 75 DAB+.

Das FM Teil ist ganz zufriedenstellend, das Problem bei den Dingern ist einfach die "Antenne". Ein Kopfhörerkabel wird als Antenne missbraucht, da braucht man auch keine Weltwunder erwarten. Aber für FM Empfang reicht es.

Nun zum DAB+ Teil :

Ich bin ehrlich gesagt etwas geknickt was den DAB+ Empfang angeht. Mein Sony Radio (in meiner Signatur) spielt den 11c aus Hoogezand 1A, laut Anzeige 100 Prozent Signal, wenn ich die Möchtegern "Antenne" exakt dort hinhalte wo die Stabantenne meines Sony's war gibt es man Grade 4 Striche, dekodergrenze...

Aber das mag der etwas zu langen "Antenne"(Kopfhörerkabel) liegen, das Kabel ist einfach für den Frequenzbereich zu lang. Das ist etwas doof aber ich versuche ja auch mit einem Pocketradio ein schwaches Ensemble aus NL zu Empfangen, ist auch etwas hoch angesetzt. Aber ich denke mal für DAB Sender im Empfangsbereich wird das Grundig trotzdem ausreichen.

von UKW vs. DAB+ - am 07.04.2015 17:59
Zitat
DO1HBK
Hallo Idefix,
Du hast schon ein DAB Radio gekauft, aber vielleicht lohnt sich ein Blick zu diesem Sangean Radio, es nutzt normale Batterien bzw. Akkus:
http://www.sangean.eu/de/produkte/dab-radios/dpr-39.html

Genau dieses Sangean habe ich jetzt schon seit längerem im täglichen Einsatz, zumindest in der Woche.

Mit der Empfindlichkeit bei DAB bin ich sehr zufrieden. Natürlich kann es nicht ganz mit einem Radio mit Teleskop-Antenne mithalten. Dennoch: der NRW-Mux auf 11D vom Venusberg (22km, hinterm Siebengebirge) und aus Köln (44km, quasi Sichtverbindung) kommt bei mir im Erdgeschoss meist mit Vollausschlag. Auch im Keller ist an vielen Stellen noch Empfang möglich.

Auch auf UKW schlägt sich das Teil recht ordentlich. Das Domradio aus Köln auf 101,7 MHz z.B. mit nur 30W in 42km Entfernung fischt es im 1. Stock noch auf 101,65 zwischen den stärkeren Sendern Koblenz 101,5 und Ederkopf 101,8 brauchbar aus dem Äther.

Die Länge das Kopfhörerkabels scheint dabei keine große Rolle zu spielen. Ich habe das Gerät schon mit verschiedenen Ohr- und Kopfhörern betrieben, wobei mir keine großen Unterschiede im Empfang aufgefallen sind.

Ich betreibe das Teil mit Eneloops, die ich einmal die Woche am Wochenende gegen frische austausche. Ich habe dann 5 mal jeweils etwa 45 Minuten morgens in der S-Bahn gehört, manchmal auch noch ein bis zwei Mal nachmittags für je 45 Minuten. Für sportliche Aktivitäten sollte diese Spieldauer reichen, vor allem, wo das Gerät nach Austausch der Akkus ja sofort wieder spielbereit ist.

Kurzum, ich kann das Teil auf jeden Fall weiterempfehlen.

von Funkohr - am 07.04.2015 19:13
Da es meinen Aves Air beim Einlesen nicht vorhandener Services im Mux zerschossen hat, habe ich nun auch einen Sangean DPR-39. Der Aves hat noch Garantie, entweder man wird reparieren oder ich bekomme mein Geld zurueck. Vorher will ich noch beim Hersteller anfragen, ob es nicht doch einen Weg zum Werksreset ohne funktionierende Software gibt.
Beim Aves Air also vor dem Anschalten in fremden Gegenden, (z.B. NRW dann Bayern K11D usw.) besser sofort ohne eingesteckte Kopfhoerer einen Werksreset durchfuehren!

Der Sangean DPR-39 hat erstaunlicherweise auch nur 170mA Stromaufnahme (200mA mit Displaybeleuchtung). Sollte mit alten 1500mAh NiMH gut 7-8 Stunden laufen. Nettes Extra ist die echte Signal Pegelanzeige bei UKW. Kann Frontier also auch die Eingangsspannung messen. Prozessorrattern hat er nur bei niederohmigen Kopfheorern und auch nur bei eingeschalteter Beleuchtung. Unter niederohmiger Belastung scheint mir der NF Verstaerker schnell in die Begrenzung zu kommen, es klirrt dann doch deutlich. An 250 Ohm klingt er gut und als AUX Zuspieler zu Hause oder im Auto sehr gut. Warum man sich fuer ein Negativdisplay (schwarz) entschieden hat??? Auch nicht so toll die nur auf 1,5V Batterien abgestimmte Batteriestatusanzeige. Egal vollstaendig entleeren tut er 1,2V NiMH trotzdem. Sehr gut aber ist die Prune Funktion, das Teil soll ja im Auto reisen und DXen!
Nun werde ich mal testen, ob er auch automatisch die Muxe beim NDR wechselt, wie es ansonsten wohl schon alle neueren Radios mit Frontier Tuner Modulen machen oder ist das schon bekannt. Das waere natuerlich ein Highlight fuer ein Pocketman.

von Nordlicht2 - am 12.10.2015 19:55
@Nordlicht2:

Es scheint mir das gleiche Problem zu sein, welches ich mit dem Roberts Expression bisweilen habe: klick und klick

von DX-Fritz - am 13.10.2015 12:57
Ja definitiv. Und es gibt viele Radios, die sich aufhaengen koennen. Neuere machen dann aber ganz automatisch einen Restart oder ab und zu auch den Werksreset und loeschen alles. Wer so was ohne Moeglichkeit zum Hardwarerest verkauft ist selbst schuld wenn es ihn um seine Gewinne bringt.

Zum DPR-35. Das ist die bisher beste UKW DX Maschine als Pocketradio mit Kophoererschnurantenne die ich je hatte. Da kommt kein Handy ran. Die guten Empfangsleistungen der Frontier Module Venice und Verona sind ja bekannt. Ich dachte aber, dass die Kopfhoerer nicht an eine Teleskopantenne rankommen. Tun sie aber bei UKW wenn man das Kabel entsprechend 'aufspannt'. Die 5 Balken Pegelanzeige ist dabei wirklich nuetzlich und gut abgestimmt.

von Nordlicht2 - am 13.10.2015 15:59
Ich suche ein möglichst empfindliches Kompaktradio mit RDS. Dieses Radio möchte ich gern bei Auslandsaufenthalten nutzen oder in Gegenden die mir radiotechnisch bisher unbekannt sind. Es sollte sollte kompakt sein und mit Akkus/Batterien betrieben werden können. Mir ist klar dass ich mit diesen Vorgaben keine High End-DX-Maschine bekomme, es sollte aber empfindlich genug sein um einen halbwegs vollständen Blick vor Ort erhalten zu können. Ein (empfindliches) Mittelwellenteil würde das Angebot abrunden, ist aber kein Muß.

Einige von Euch nutzen Tecsun-Geräte. Gibt es hier Empfänger die diese Krtierien erfüllen? Andere Hersteller sind natürlich auch interessant.

von Staumelder - am 13.10.2015 16:55
Wenn ohne DAB evl. Eton Satellit?

von Harald Z - am 13.10.2015 17:08
Zitat
Nordlicht2
Zum DPR-35. Das ist die bisher beste UKW DX Maschine als Pocketradio mit Kophoererschnurantenne die ich je hatte. Da kommt kein Handy ran. Die guten Empfangsleistungen der Frontier Module Venice und Verona sind ja bekannt. Ich dachte aber, dass die Kopfhoerer nicht an eine Teleskopantenne rankommen. Tun sie aber bei UKW wenn man das Kabel entsprechend 'aufspannt'. Die 5 Balken Pegelanzeige ist dabei wirklich nuetzlich und gut abgestimmt.


Das kann ich für das Sangean DPR 39 voll bestätigen. Auf UKW ist es sehr gut und fast auf Augenhöhe mit einem Tecsun PL 390 (welcher mit einem Teleskopstab ausgestattet ist). Vor allem auch das schnelle RDS und die Trennschärfe machen es zu einem Topgerät. Dazu Standard-Mignon-Akkus :) Das einzige was oft nervt ist das Scrollrad. Das lässt wie beim Degen 1103 irgendwann mal nach. Und dann wird's fummelig.

Wenn man die Filter noch manuell enger einstellen könnte, wäre das wohl mehr als ein Geheimtipp. Da bin ich allgemein mal gespannt ob es das mal geben wird... ein DSP-Radio bei dem man selbst die Filter einstellen kann, das wäre der Hammer. Der Verona im DPR-39 regelt ja teils leicht selbst an den Filtern. Schade, das man da nicht selbst drehen kann.

von Scattered Flowers - am 13.10.2015 18:03
Auf der Suche nach einem kompakten, empfangstarken Reiseradio mit RDS bin ich auch seit längerem. Die Eton-Geräte sind interessant, da mit RDS. Angebote in Deutschland habe ich aber noch nicht entdecken können. Die Tecsuns (PL390, PL380 mit längerer Antenne) sind grundsätzlich interessant, denen fehlt aber RDS. Das Dual DAB4 ist eigentlich ganz gut, da mit RDS und gutem Empfang, nuckelt die 6 Batterien aber extrem schnell leer. Dazu keine Tastensperre und Sleep Timer/Wecker wären auch nicht schlecht. Sowas hat mein derzeitiges Reiseradio Panasonic RF-D10. Dazu gute Empfindlichkeit, schnelles RDS, gute Trennschärfe (auf 150-200KHz) und nen guten Klang. Nachteile: Ist ein Kofferradio, etwas kleiner als der Roadstar und aus Babyzellen befeuert. Sonst hat sich die Kiste aber bewährt (und hat als extra DAB an Bord).
Eine Möglichkeit wäre noch der Sangean ATS909X, mit dem gleichen Chip wie die Tecsuns UND RDS. Leider wohl empfangstechnisch nicht so der Überflieger (aber deutlich besser als der Vorgänger ohne D), bietet aber sonst alles (inkl. Mittelwelle usw). Größter Nachteil ist der mindestens dreifache Preis der Tecsuns, sonst hätte ich ihn mir schon testweise gekauft. Dafür müsste er aber wie die Tecsuns auch das OIRT-Band abdecken, das kann aber nur der ATS-909XR und den gibt es wiederum nur in Russland.
Das perfekte Radio, was für alle Fälle ins Handgepäck kommt, habe ich daher immer noch nicht gefunden. Es müsste ein Sony XDR-HD im Miniformat oder ein Degen mit RDS sein.

Nachtrag: Habe mal die Preise bei Amazon zusammengesucht.

Tecsun PL380 (Antenne zu kurz, kein RDS, UKW 64-108, MW, LW, KW, Sleep, Alarm, 3x Mignon hält sehr lange): 49,99€
Tecsun PL390 (wie 380, nur Stereo und mit ausreichend langer Antenne): 66,95
Panasonic RF-D10 (Recht Groß, keine MW, Babyzellen, guter Klang): Um 70€
Sangean ATS-909X (Alles, außer OIRT): Unverschämte 203€
Sangean DPR 39 (Vermutlich wie Panasonic RF-D10, aber KEIN Lautsprecher): 59€

Guter UKW-Empfang mit RDS scheint fast zwangsläufig zu einem (DAB-)Gerät mit Verona-Chipsatz zu führen, auf gleichem Niveau wie die Tecsuns. So, genuCH editiert!

Haaalt, einen hab ich noch: www.amazon.com/gp/aw/d/B00MZ88YXK?vs=1 Angeblich ist Versand nach Deutschland möglich. Trotzdem teuer.

von Japhi - am 13.10.2015 20:41
Interessant könnte auch noch der Tecsun PL-880 sein, jedoch spielt dieser in der Preisklasse des ATS-909X und hat dafür noch nicht mal RDS. Über den UKW-Empfang dieses Gerätes scheinen die Meinungen seltsamerweise sehr weit auseinander zu gehen. In einigen Reviews wird dieser als gleichauf mit dem ATS-909X beschrieben, in anderen (u.a. auch in diesem Video) hingegen sogar besser als der eines DE1103. Auf Mittelwelle und Kurzwelle soll das Gerät soweit ich weiß ganz passabel sein. Der Klang wird in allen Reviews als sehr gut beschrieben.

Die sehr unterschiedlichen Meinungen zum UKW-Empfang, gepaart mit dem doch recht hohen Preis, der ähnlich wie beim ATS-909X auch kaum schwankt, haben mich jedoch bisher von einem Kauf abgehalten. Ein interessantes Gerät ist es aber wohl zweifellos.

von pg09 - am 13.10.2015 21:31
Also mein Tecsun PL-880, den ich kurzzeitig hatte, war auf UKW definitiv nicht besser als mein Tecsun PL-310, und damit Meilen entfernt von einem modifizierten Degen 1103.

Allerdings soll die Streuung bei dem PL-880 recht hoch sein, auch sollen manche Eigenschaften auch noch von der SW-Version abhaengen.

von Habakukk - am 14.10.2015 07:29
Das ist ja eben das Problem. Der ATS-909X soll auf UKW eher durchschnittlich sein, aber doch besser als die Vorgänger ohne X. Beim PL-880 hingegen scheint es auf UKW wie bereits erwähnt große Unterschiede zu geben. Bei einem Gerät nicht mal besser als ein PL-310 oder ATS-909X, beim anderen dann wieder nahezu so gut wie ein DE1103. Wobei man bedenken muss, dass es auch beim DE1103 immer wieder empfangsschwächere Montagsgeräte gab, die in Reviews das Ergebnis vielleicht für oder gegen den PL-880 beeinflusst haben könnten.

von pg09 - am 19.10.2015 17:13
Wie wäre es mit einem gebrauchten Yachtboy 500? Mit besseren Filtern sollte der auch für Fernempfang taugen. Das UKW-Teil ist offensichtlich gleich oder ähnlich dem im Satellit 700.

von B.Zwo - am 20.10.2015 07:54
Das soulra / eton Satellit würde mich ja mal echt interessieren. Vor allem weil es ein "Universalempfänger" ist. FM, AM, DAB+ und sogar Flugfunk. Das wichtigste aber ist, das Radio läuft mit ganz normalen Batterien. Leider scheint es aber noch keinen deutschen Vertrieb zu geben.

von Spacelab - am 20.10.2015 08:31
Der Eton Satellit hat nun doch DAB(+) mit an Bord? Interessant...
Hier wird dieser Empfänger besprochen; wir hatten den hier im Forum auch schon vor einiger Zeit diskutiert, und kamen zum Schluss, dass er sicher kein DAB(+) an Bord hat. Was nun wirklich Sache ist, ist mittlerweile wieder unklar. http://air-radiorama.blogspot.de/2015/04/eton-la-nuova-radio-dab-con-hf-ssb-e.html

von dxbruelhart - am 20.10.2015 09:23
Da muss man aufpassen. Als eton hat er kein DAB+. Nur unter dem Label "soulra" ist auch DAB+ mit dabei. >Klick!

von Spacelab - am 20.10.2015 09:38
Hier mal der Link zu dem Thread, wo wir schon mal ueber die Soulra-Radios gesprochen haben:
http://radioforum.foren.mysnip.de/read.php?8773,756119,1198697#msg-1198697

Wir fanden es damals seltsam, dass auf der deutschen Seite unter DAB praktisch der gleiche Text steht wie auf der US-Seite unter RDS, und dass RDS auf der deutschen Seite ganz fehlt.

von Habakukk - am 20.10.2015 10:38
Das Ding ist auf den ersten Blick schon beeindruckend. Wenn die FM-Qualität dem E5/G5/DE1103 entspricht, dann ist dieses Gerät ein echter Fortschritt. Die Anordnung von Bedienelementen, Lautsprecher und Display ist jedenfalls identisch zum E5/G5. Und wenn sich dann noch die RDS-PI-Modifikation einbauen lässt (oder der PI bereits ab Werk verfügbar ist?), dann wäre es perfekt. Einziges kleines Manko ist dann noch die 14-Segment-Anzeige: Dot-Matrix wäre schöner gewesen...

von LXS - am 20.10.2015 13:08
Das Gerät macht optisch nen schlanken Fuß, DAB ja oder nein ist für mich nicht relevant. Hat jemand das Gerät schon mal getestet? Also jemand von uns... Sollte es zusätzlich auf Mittelwelle gute Empfangseigenschaften haben, bin ich gerade ein wenig verliebt.

von Staumelder - am 20.10.2015 15:40
Die Frage ist hier: Wo kriegt man diesen Soulra? Angeblich soll ja sogar der Händler in Uster die führen, auf der Webseite des Händlers finde ich aber diesen Soulra Satellit nicht, und auch bei dem österreichischen Händler finde ich nichts.

von dxbruelhart - am 21.10.2015 07:57
Ich hatte gestern das naheliegendste gemacht und eine Mail an den Support geschrieben. ;-) Also zuerst einmal konnten die mir noch keinen Verkaufsstart für das europäische Satellit Modell nennen. Ja es gibt 2 Modelle. Ein Internationales (wird unter verschiedenen Markennamen vertrieben) und ein Europäisches (soulra) das zusätzlich noch DAB+ freigeschaltet hat. Einen offiziellen Verkaufsstart konnte man mir jedenfalls noch nicht nennen da man noch Qualitätsprobleme habe.

Die Webseite des soulra Satellit beinhalte etliche Fehler schrieb mir der Support. Da wäre die Passage mit DAB+ und RDS die man einfach zusammen geworfen hätte. Auch sei die Aussage über die Batteriegröße falsch. Auf der Webseite stünde "4x C". So groß sei aber das ganze Radio nicht. Richtig wäre "4x AA". Die Batterielaufzeit betrage auch nicht wie von eton angegeben 20 Stunden sondern bis zu 8 Stunden. Die DAB+ Version wird sich auf ähnlichem Niveau bewegen.

von Spacelab - am 21.10.2015 08:53
Irgendwie ist mir das soulra Satellit etwas suspekt. Das Radio wird ja nicht erst seit gestern angekündigt sondern steht schon länger auf dem Plan. Und dann klagt man immer noch über Qualitätsprobleme und kriegt es noch nicht mal fertig die eigene Webseite zu korrigieren? :rolleyes:

von Spacelab - am 21.10.2015 15:17
Ich hab ja diese ganzen Irrungen und Wirrung um die Namen Lextronix, Eton, Grundig, Soulra, Tecsun und Degen sowieso nicht mehr ganz im Blick.

Die Weiterentwicklung des Degen 1103 gab es ja als Lextronix E5, Etón E5 und Grundig G5. Der Name Grundig wurde nur in Amerika verwendet, als Etón und Lextronix war der E5 glaube ich hierzulande zu haben.

Nun also umgekehrt: als Etón in Amerika, dafür als Soulra in Europa, und Grundig wird gar nicht mehr verwendet. Und das bei einem Produktnamen "Satellit", mit dem Grundig früher bekannt war.

:rolleyes:

Unter dem Strich dürften das alles Degen bzw. Tecsun-Derivate sein.

von Habakukk - am 21.10.2015 16:40
Die Teile werden alle beim gleichen Chinamann zusammen gezimmert. Das ist klar. Aber die Verteilung der Namen hab ich auch nie so ganz verstanden. Gerade der Name Grundig müsste sich doch in Deutschland besser verkaufen als in Amerika. Von soulra hab ich jetzt noch nie etwas gehört.

von Spacelab - am 21.10.2015 16:47
Das wäre doch was für den Siebel Verlag um eine neue Aktion zu starten mit dem Sender&Frequenzen 2016. Letztes Jahr war nichts.

von DJ Taifun - am 21.10.2015 18:59
Zumindest die US-Versionen ohne DAB gibt es ja schon eine Weile.

Ueber den Eton Traveller III gab es ja schon Berichte:
http://radioforum.foren.mysnip.de/read.php?8773,756119,1262591#msg-1262591
Damals hiess es, der Eton Traveller III waere im FM-Bereich nicht besser als ein Tecsun PL310-ET. Man muss aber vorsichtig sein, man hat zwischenzeitlich nochmal ordentlich nachgebessert. Auf AM muss der Empfang tatsaechlich ziemlich gut sein:
"best AM reception I have seen yet in this size and price category among DSP equipped designs."

Ich habe grad gesehen, dass es auch auf Youtube schon seit langem Videos gibt, in denen der Eton Satellit und der Eton Traveller III behandelt werden.

https://www.youtube.com/watch?v=nyyPmjVMaaE
https://www.youtube.com/watch?v=QpYO39Uw51g
https://www.youtube.com/watch?v=S5ChFLiAHnE
https://www.youtube.com/watch?v=_3QsxShd_w0
https://www.youtube.com/watch?v=s9WYTObmbbc
https://www.youtube.com/watch?v=Csdc8Az_KuA

https://www.youtube.com/watch?v=q00Z8oAeLIs
[...]

Ob das alles dann fuer die europaeischen Soulra-Versionen mit DAB auch so zutrifft, ist schwer zu sagen, denn vermutlich steckt da ja auch wieder ein anderer Chip (Silicon Labs?) unter der Haube mit anderen Eigenschaften.

von Habakukk - am 23.10.2015 08:22
Ja die US Version hab ich schon vor längerem mal in einem YouTube Video gesehen. Auch da hieß es das der UKW Empfang nicht besser oder schlechter sei als bei einem der anderen unzähligen DSP Empfänger. In dem Video wurde mit einem Tecsun Radio (die Bezeichnung habe ich jetzt nicht mehr auf der Pfanne) verglichen. Also für den aufgerufenen Preis zu teuer.

Bei der DAB+ Version gäbe es mehrere Möglichkeiten. Entweder man nutzt das DAB+ Modul nur für DAB+ und alles andere läuft über den DSP Chip wie bei der US Version. Oder man nutzt die FM Funktion des DAB+ Moduls gleich mit und nur AM läuft über den DSP Chip. Immer vorausgesetzt es kommt überhaupt noch eine Satellit Version von soulra. Denn das Teil ist schon seit einer gefühlten Ewigkeit angekündigt. Aber passiert ist noch nicht das allergeringste.

von Spacelab - am 23.10.2015 08:38
Naja, ich gehe ja fast davon aus, dass in diesen Geraeten wie auch bei den Tecsun DSP-Radios irgendwas von Silicon Labs drin ist. Und da gibt es mittlerweile neuere Chips, die tatsaechlich AM + FM + DAB abdecken (Si 4685).

von Habakukk - am 23.10.2015 08:57
Wenn es dieses Gerät dann wirklich mal mit DAB geben sollte. :rolleyes:
Offensichtlich handelt es sich doch in der Beschreibung um einen Schreibfehler und RDS ist gemeint.

von B.Zwo - am 23.10.2015 09:39
Siehe meinen E-Mail Verkehr mit den soulrad Support ein paar Beiträge weiter oben.

von Spacelab - am 23.10.2015 09:40
Anscheinend nicht, der Spacelab hatte ja paar Beitraege weiter oben direkt bei Soulra angefragt, es gibt wohl wirklich zwei unterschiedliche Versionen.

von Habakukk - am 23.10.2015 09:41
Ich hab Beide und echte Begeisterung kommt nicht auf in Sachen UKW DX. Der ATS 909x hat zwar RDS, aber für meinen Geschmack recht schwerfällig. Zur Sporadic-E Saison nicht so hilfreich.

Der Tecsun ist ebenfalls nicht taub auf UKW, aber eben keine UKW DX Maschine. Andere Disziplinen bedient er ganz gut, z.B Filtereinstellungen in AM, KW Empfindlichkeit oder USB-Lademöglichkeit, aber hier geht´s ja um UKW ;)

Den Degen 1103 finde ich für UKW am besten für unterwegs (auch wenn mir das obere Glied der Teleskopantenne im Sommer abgebrochen ist) :mad::bruell: , allerdings erst seit Anbau von 80er Filtern

von hg - am 25.10.2015 16:58
Zitat
hg
Den Degen 1103 finde ich für UKW am besten für unterwegs (auch wenn mir das obere Glied der Teleskopantenne im Sommer abgebrochen ist)


@hg

eBay-Artikelnummer:190749134504

MfG

Studio Leipzig

von Studio Leipzig - am 25.10.2015 18:17
Gleich zugeschlagen, guter Tipp, danke :cheers:

von hg - am 25.10.2015 18:32
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.