Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
32
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
ulionken, Winnie2, RheinMain701, dxbruelhart, Cha, Manfred Z, Peter Schwarz, RADIO354, inkjet, mkey, ... und 9 weitere

BNetzA 13.04.2015

Startbeitrag von Jassy am 13.04.2015 16:54

Hinweis in eigener Sache: Ich bin nächste Woche nicht in der Lage die UKW Datei aus zu werten. Kann jemand das für mich übernehmen? Danke!

ÖSTERREICH:
Neu (A): 90,0 Dornbirn 2 (94321, 472358), 428m, 26m, 32W, D 10-80

BELGIEN:
Neu (A): 87,7 Beerse 10W
97,2 Brugge 10W
87,7 Geel 10W
90,1 Leuven 10W
87,6 Tisselt 10W

Gelöscht (KA): 97,2 Oedelem 10W
95,9 Opwijk 10W

FRANKREICH:
Neu (A): 102,9 Fecamp 2 500W
89,4 Gruchet la Valasse 100W

NIEDERLANDE:
Neu (A): 95,9 Hilversum 100W

A -> KA: 95,9 Almere 400W
92,8 Heerenveen 500W
96,0 Naaldwijk 320W
89,3 Rotterdam 20000W

POLEN:
Neu (A): 93,7 Wrzesnia 400W

TSCHECHIEN:
Neu (A): 90,4 103,6 Pribram Brezove Hory 50W
89,1 Sumperk Koslov 500W

Antworten:

Zitat
Jassy
Hinweis in eigener Sache: Ich bin nächste Woche nicht in der Lage die UKW Datei aus zu werten. Kann jemand das für mich übernehmen? Danke!

ÖSTERREICH:
Neu (A): 90,0 Dornbirn 2 (94321, 472358), 428m, 26m, 32W, D 10-80

Der Rest (Tschechien, Belgien, Frankreich, Niederlande und Polen) reiche ich heute abend nach.

Bin ja begeistert. 90.0 ist mit Radio Top vom Rorschacherberg belegt. Direkter Sichtkontakt zu Dornbirn. Bessere Werbung für DAB kann man kaum machen

von lindau42 - am 13.04.2015 17:47
In Feldkirch habe ich letztes Jahr im September auf 90,0 empfangen :
RSI Rete Due vom Standort: Semione/Pizzo Matro
Entfernung Dornbirn - Feldkirch: 24 km

von planetradio - am 13.04.2015 18:20
Zitat
lindau42
Bin ja begeistert. 90.0 ist mit Radio Top vom Rorschacherberg belegt. Direkter Sichtkontakt zu Dornbirn.


Das stimmt nicht (mehr) - siehe FMLIST. Seit 2011 ist diese Frequenz von St. Gallen/Chirchli aus belegt statt vom Rorschacherberg. In Richtung Dornbirn liegt nun ein Höhenzug bei Rehetobel im Weg, der bis gegen 1100 m hoch geht. Ausserdem strahlt St. Gallen in Richtung Osten laut Koordination und laut seiner UKW-Funkkonzession nicht mehr als etwa 10 Watt ab. Ich glaube nicht, dass das in Dornbirn mit dem Höhenzug dazwischen noch gross stören wird.

73 de Uli

von ulionken - am 13.04.2015 18:37
Haben wir das nicht schon mal besprochen?

Hab den Thread gefunden: http://radioforum.foren.mysnip.de/read.php?11947,609855,page=1

von andimik - am 13.04.2015 20:26
Die 90,0 ist ja nicht neu. War zuvor für Lustenau koordiniert worden, geht aber nun offenbar direkt in Dornbirn auf Sendung.

von Habakukk - am 14.04.2015 05:48
Die 90.0 wird eine KroneHit Funzel sein. Oe24 hat dort schon eine Funzel in Betrieb.

von 102.1 - am 14.04.2015 09:44
In den DAB-Updates gab es neue Senderstandorte für Digris-LIMUS:

Aarau-Oberholz neu auf 5D
- Reyvroz Montagne des Soeurs 8D (Super-Standort! Der kann gut bis
Olten empfangen werden) war schon in Update vom 30.3. drin)
- Kriens Gigeliwald 5D
- Jeizinen 9D
- Gebidem 2 9D

Wer wertet die Daten richtig aus vom Update vom 13.4.?

von dxbruelhart - am 16.04.2015 07:12
Noch etwas zur 90.0 Dornbirn 2 Zumtobel: Von diesem Standort Dornbirn-Zumtobel Lighting Schweizerstrasse 30 will Kronehit senden (gemäss FMList) obwohl ja Kronehit bereits vom Bregenzer Gebhardsberg sendet - das ist da absolut unsinnig; zudem sendet Kronehit da zusätzlich aus südlicher Richtung von Schellenberg auf der Egg auf 90.20 nach Dornbirn rein; da sollte die 90.00 für einen Anbieter, der noch nicht in Vorarlberg auf Sendung ist zur Verfügung gestellt werden. Von Dornbrin-Zumtobel aus erreicht man auch gut Bregenz.

von dxbruelhart - am 16.04.2015 16:23
Mit 32W von Hatlerdorf nach Bregenz? :joke: Schau Dir zuerst mal den Geländeschnitt an bevor Du so was spekulierst. Vom Antennenstandort gesehen liegt der Großteil von Bregenz unter dem Horizont sozusagen. Mit 32W musst Du froh sein in Lauterach noch outdoor (!) empfangbar zu sein.

Die 90.0 soll wohl die Lücke auf der A14 zwischen 90.2 "Auf der Egg" und 91.5 "Gebhardsberg" füllen und gleichzeitig den Bereich zwischen Dornbirn Hatlerdorf und Hohenems Mitte abdecken. Indoor geht da weder Gebhardsberg noch Egg vernünftig.

Aber nun gut, eine weitere Funzel für ein Programm welches keiner hört (in Vorarlberg) ....

M.

von Cyberjack - am 18.04.2015 08:01
Hat schon jemand die Daten für DAB und DVB-T ausgewertet?
Sonst hat Manfred Z es immer gemacht.

von _Yoshi_ - am 18.04.2015 08:04
Bei einer freien Frequenz kann man mit 32 Watt sehr weit in Stereo gehört werde. Mein Paradebeispiel: Frequenzen von Masevaux-Sprickelsberg müssen über den Schwarzwald, so sie bis zu mir wellen, und in Uster (150 km) und in Netstal (180 km) war die 100,5 früher in Stereo empfangbar, obwohl Masevaus-Sprickelberg nur mit maximal 20 Watt ERP sendet.

von dxbruelhart - am 18.04.2015 12:32
Sorry dxbruelhart, das stimmt nicht. Die Strecke vom Masevaux-Sprickelsberg nach Uster führt nicht über den Schwarzwald, sondern geht hier bei Lörrach durch und berührt gerade mal den Dinkelberg. Da ist nicht viel dazwischen, was die Sichtverbindung beeinträchtigt. Ein Blick in Google Earth oder ein Geländeschnitt zeigen das. 20 Watt über 150 km mit dem Schwarzwald dazwischen wären ohne reflektierende Schichten physikalisch schlichtweg unmöglich.

Dornbirn 90.0 könnte laut fmscan in Bregenz (jedenfalls dort, wo vielleicht noch Sichtverbindung ist) knapp Monoempfang erzielen, aber sicher nicht mit den üblichen Küchenbrüllwürfeln, die von Ö3 Pfänder nebenan zugestopft würden. Vielleicht ein Ziel für DXer, aber unbrauchbar für die Versorgung von Normalhörern.

73 de Uli

(edit: ein fehlendes Wort eingefügt)

von ulionken - am 18.04.2015 13:36
Zitat
ulionken
Ein Blick in Google Earth oder ein Geländeschnitt zeigen das. 20 Watt über 150 km mit dem Schwarzwald dazwischen wären ohne reflektierende Schichten physikalisch schlichtweg unmöglich.


20 Watt über 150 km finde ich klingt auch etwas unrealistisch. Aber gut, es gibt auch Ausnahmen. Das krasseste bei mir ist ein 400W-Sender aus 135 km auf 87.6, obwohl 9 (!) andere Funzeln lt. FMscan stärker wären.

von Cha - am 18.04.2015 14:10
20 Watt gehen wie im Beispiel Masevaux mit guter Antenne und empfindlichem Empfänger durchaus über 150 km - aber nur wenn kein Berg dazwischen liegt :-)

73 de Uli

von ulionken - am 18.04.2015 14:31
Ok, hier meine Quick'n'Dirty Auswertung der Senderdaten der Bundesnetzagentur für DAB und DVB-T, diese Woche.
Ohne Garantie auf Vollständigkeit. Ich habe zudem nicht nach gelöschten Einträgen gesucht, nur nach neuen.

DAB 13.4.2015

Schweiz
Aarau Oberholz  5D  1 kW VD A4

Großbritannien
Grantown  12B  1 kW VD K4
Great Yarmouth  12B  500 Watt VD K4
Guildford  12B  5 kW VD K4
Hannington  12B  5 kW VD K4
Heathfield  12B  5 kW VD K4
Hemel Hempstead  12B  4 kW VD K4
Holme Moss  12B  2 kW VD K4
Huntshaw Cross  12B  2,5 kW VD K4
Idle  12B  300 Watt VD K4
Innerleithen  12B  300 Watt VD K4
Keighley  12B  2 kW VD K4

---------------------------------------------

DVB-T 13.4.2015

Deutschland
Berlin Alexanderplatz  E42  100 kW HN KT
Berlin Schäferberg  E42  50 kW HN KT
Stuttgart Frauenkopf  E37  50 kW HN K5

Tschechien
Klatovy  E47  5 kW HD KT

Norwegen
Einige Füllsender; bis max. 1,25 kW Sendeleistung pro Kanal

Frankreich
Amiens  E50  200 kW HD K4
Autun  E32  100 kW HN K4
Autun  E35  100 kW HD K4
Autun  E39  100 kW HN K4
Autun  E53  100 kW HN K4
Bar Le Duc  E28  20 kW HD K4
Chambery  E39  28 kW HN K4
Chambery  E43  28 kW HD K4
Chamonix Mont Blanc  E23  10 kW HD K4
Chamonix Mont Blanc  E26  10 kW HD K4
Champagnole  E39  16 kW HD K4
Champagnole  E48  6,3 kW HD K4
Champagnole  E53  6,3 kW HD K4
Chaumont Chali  E43  10 kW HN K4
Chaumont Chali  E46  10 kW HN K4
Chaumont Chali  E47  10 kW HN K4
Cluses  E23  10 kW HN K4
Cluses  E26  10 kW HN K4
Dijon Nuits Saint Ge  E39  200 kW HN K4
Dijon Nuits Saint Ge  E53  200 kW HN K4
Gex Montrond  E39  200 kW HD K4
Gex Montrond  E53  200 kW HD K4
Grenoble  E22  20 kW HN K4
Hirson  E25  100 kW HD K4
Hirson  E27  100 kW HN K4
Longwy  E58  10 kW HD K4
Lyon Fourviere  E49  2,5 kW HN K4
Lyon Mont Pilat  E41  200 kW HN K4
Lyon Mont Pilat  E49  200 kW HN K4
Lyon Mont Pilat  E57  200 kW HN K4
Metz  E59  100 kW HD K4
Mezieres Sury  E34  100 kW HN K4
Mezieres Sury  E40  100 kW HD K4
Morteau  E45  10 kW HD K4
Nancy  E51  50 kW HD K4
Reims  E34  200 kW HN K4
St Etienne  E49  2 kW HN K4
Troyes  E21  200 kW HN K4
Troyes  E41  200 kW HN K4

Nebenbemerkung:
In Frankreich hält man offenbar nichts von der Nutzung des 700 MHz Bandes für LTE, denn es werden in diesem Frequenzbereich neue DVB-T Sender mit Sendeleistungen bis 200 kW koordiniert.

von Winnie2 - am 18.04.2015 14:57
Zitat
Winnie2
In Frankreich hält man offenbar nichts von der Nutzung des 700 MHz Bandes für LTE, denn es werden in diesem Frequenzbereich neue DVB-T Sender mit Sendeleistungen bis 200 kW koordiniert.

Immerhin eine Sache machen die Schneckenfresser richtig.

Dort ist aber auch DVB-T sehr verbreitet (6-8 Muxe pro Standort, plus Füllsender ohne Ende) und die Digitale Dividende 2.0 hieße für Frankreich, dass DVB-T-Sender wegen Frequenzmangels wieder abgeschaltet werden müssten. Da würde es einen Sturm der Entrüstung geben.

von RheinMain701 - am 18.04.2015 15:02
Zitat
Winnie2
Nebenbemerkung:
In Frankreich hält man offenbar nichts von der Nutzung des 700 MHz Bandes für LTE, denn es werden in diesem Frequenzbereich neue DVB-T Sender mit Sendeleistungen bis 200 kW koordiniert.


Deine Schlussfolgerung stimmt leider nicht. Frankreich beginnt mit der Nutzung des 700-MHz-Bands durch den Mobilfunk bereits in 2016. Bis Mitte 2019 muss das Band komplett vom Fernsehen geräumt sein. Deshalb müssen von derzeit acht DVB-T-MUXes zwei den Betrieb einstellen. Siehe den DVB-T-Ostfrankreich-Thread: http://radioforum.foren.mysnip.de/read.php?8773,435011,1281061#msg-1281061.

Die erwähnten Koordinierungen wurden vermutlich vor November 2014 beantragt, d.h. bevor die Entscheidung zur Räumung des 700-MHz-Bandes getroffen wurde.

73 de Uli

von ulionken - am 18.04.2015 15:47
Ich empfange in Tischardt ständig den Sender Bezau-Baumgarten auf UKW 96.8. Der hat eine ERP von 32 Watt und in Richtung Norden sollen nur 5 Watt rausgehen. Gut, ich gehe davon aus, dass die Antenne diese Paramater vielleicht nicht zu 100% verwirklicht. Sowieso könnte das ganze auch über Reflexionen kommen. Direkt 2km südlich erhebt sich die Schwäbische Alb. Wie dieser Empfang zustande kommt, ist mir etwas rätselhaft, aber es geht definitiv.

Was die Dornbirn-Funzel angeht: Dort werden die verantwortlichen Leute schon gemessen haben. Wie gut der Gebhardsberg dort geht, weiss ich nicht. Es gibt da aber Abschattungen, tlw. in Bregenz selbst. Und auf 91.5 sendet auch noch Radio Munot, das hier bisweilen je nach Standort noch reinstört. (naja, eigentlich waren die ja zuerst da)
Beim Einsatz von Richtantennen kann es aber auch durchaus möglich sein, dass man von einem Sender mit einer ERP von ca. 50 Watt schon in 5-10km Entfernung in der "falschen " Richtung so gut wie nix mehr hört.

von Peter Schwarz - am 18.04.2015 20:17
Nachtrag bzw. Ergänzung von vorhergehender Woche. Da die BNetzA am 6.4. keine Daten veröffentlicht hat trage ich noch den Zeitraum von 30.3. bis 6.4 nach; die sich in der Datenbank der BNetzA befinden u. erst am 13.4 mitveröffentlicht wurden.

DAB

Deutschland
Büttelberg  10C  25 kW VN K4

Schweiz
Flurlingen Cholfirst  7D 1 kW VD K4
Freienwil Hoerndli  7D  2 kW VD K4
Frick Frickberg  7D  2,24 kW VD K4
Hinwil Bachtel  7D  2,34 kW VD K4
Jeizinen  9D  1 kW VD A4
Kriens Gigeliwald  5D  300 Watt VD A4
Nods Chasseral  8B  12,8 kW VD K4
Oberdorf Nesselboden  8B  1,8 kW VD K4
Ruethi Bismer  7D  4 kW VD K4
Visperterminen Gebidem 2  9D  1,1 kW VD A4

Frankreich
Mt Saleve  10B  10 kW VD K4

Großbritannien
Crystal Palace  12B  8,9 kW VD K4
Danbury  12B  2 kW VD K4
Darvel  12B  10 kW VD K4
Dolgellau  12B  645 Watt VD K4
Eitshal  12B  5 kW VN K4
Fishguard  12B  200 Watt VD K4
Glossop  12B  500 Watt VD K4

Norwegen
Granvin 1  12B  1 kW VD A4
Hogelia  12B  1 kW VD A4
Katlenova  12B  1 kW VD A4
Kinn  12B  1 kW VD A4
Kvamskogen  12B  1 kW VD A4
Kvamsoy i Hordaland  12B  630 Watt VD A4
Romarheim  12B  1 kW VD A4
Sopanefjell  12B  1 kW VD A4
Stadlandet  12B  1 kW VD A4

-------------------------------------------

DVB-T

Österreich
Bruck Mur 1  E39  63 kW HD A4
Bruck Mur 1  E47  63 kW HD A4
St Poelten 4  E31  2,24 kW MD K5

Frankreich
Champagnole  E48  6,3 kW HD K4
Epinal  E31  HN 5 kW HN K4
Epinal  E37  5 kW HN K4
Longwy  E22  5 kW HN K4
Longwy  E31  10 kW HD K4
Longwy  E39  20 kW HD K4
Lyon Fourviere  E48  50 kW HN K4
Mulhouse  E41  100 kW HD K4
Nancy  E28  50 kW HD K4
St Etienne  E38  1 kW HN K4
Strasbourg  E25  20 kW HD K4
Strasbourg  E40  50 kW HD K4
Verdun  E22  100 kW HD K4
Verdun  E31  63 kW HN K4
Vittel  E37  10 kW HN K4
Vittel  E42  10 kW HN K4
Wissembourg  E22  10 kW HD K4
Wissembourg  E25  10 kW HD K4
Wissembourg  E40  10 kW HD K4

--------------------------------------------------------------------------

Zitat
ulionken
Deine Schlussfolgerung stimmt leider nicht. Frankreich beginnt mit der Nutzung des 700-MHz-Bands durch den Mobilfunk bereits in 2016. Bis Mitte 2019 muss das Band komplett vom Fernsehen geräumt sein.


Ok, wir werden sehen wie die weitere Entwicklung ablaufen wird.

---

Interessant finde ich die Koordinierung Kanal 37 in Stuttgart, das beißt sich mit K37 am Würzberg. Da sind gerade mal 100 km Entfernung Luftlinie dazwischen.

von Winnie2 - am 18.04.2015 23:52
Zitat
Winnie2
Interessant finde ich die Koordinierung Kanal 37 in Stuttgart, das beißt sich mit K37 am Würzberg. Da sind gerade mal 100 km Entfernung Luftlinie dazwischen.

Wäre hier ein SFN denkbar? Stuttgart geht im Odenwald wirklich noch zu gut, als dass man den dort zukoordinieren könnte.

von RheinMain701 - am 19.04.2015 00:13
Wohl eher nicht. Der Würzberg befindet sich in Hessen u. Stuttgart bekanntlich in Baden-Württemberg.
Klingt für mich eher nach Kampfkoordination oder am Würzberg steht ohnehin ein Kanalwechsel an so dass E37 in Stuttgart genutzt werden kann.
Unterschiedliche Muxe von beiden Standorten dürften zu gegenseitigen Störungen im eigentlichen Empfangsgebiet führen, bei der geringen Entfernung.

von Winnie2 - am 19.04.2015 00:35
Zitat
Peter Schwarz
Ich empfange in Tischardt ständig den Sender Bezau-Baumgarten auf UKW 96.8. Der hat eine ERP von 32 Watt und in Richtung Norden sollen nur 5 Watt rausgehen.


Ja, dieser Standort ist ein echtes Reichweitenwunder! Besagte 96,8 mit Ö3 geht auch bei mir in Schaffhausen (rund 100km Luftlinie) dauerhaft mit O=3 am DE1103 mit Teleskopantenne. Auch die analogen TV-Programme von diesem Standort (E56/E59) waren seinerzeit hier in der Region teilweise überraschend gut zu sehen, obwohl das nur 300W-Funzeln waren.

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 19.04.2015 05:12
Schweiz :

Flurlingen Cholfirst 7D 1 kW VD K4
Freienwil Hoerndli 7D 2 kW VD K4
Frick Frickberg 7D 2,24 kW VD K4
Hinwil Bachtel 7D 2,34 kW VD K
Ruethi Bismer 7D 4 kW VD K4

Diese Sender sind schon seit Längerem in Betrieb.

Schweiz :

Jeizinen 9D 1 kW VD A4
Visperterminen Gebidem 2 9D 1,1 kW VD A4

Diese Sendeanlagen sind zur Versorgung des Vallis mit Diversen Privaten Radioprogrammen neu
beantragt.

Schweiz

Kriens Gigeliwald 5D 300 Watt VD A4

Das wird für die Digris zur Versorgung der Stadt Luzern sein.

Aarau Oberholz 5D 1 kW VD A4

Das könnte auch für die Digris sein, zur Versorgung der Stadt Aarau.
Zwar läuft Dort auch ein Antrag für den 9 A aber warten wir mal ab.

Nods Chasseral 8B 12,8 kW VD K4

Das wird für den 3. Regionalen Layer der SMC Region Bern- Freiburg neu in Betrieb genommen.

Oberdorf Nesselboden 8B 1,8 kW VD K4

Der läuft schon....

von RADIO354 - am 19.04.2015 08:15
Zitat
Winnie2
Wohl eher nicht. Der Würzberg befindet sich in Hessen u. Stuttgart bekanntlich in Baden-Württemberg.

Für das ZDF würde es doch passen...

von RheinMain701 - am 19.04.2015 08:30
Naja, für das ZDF werden normalerweise eher niedrige Frequenzkanäle koordiniert; aber gut, da muss man einfach erst mal weitere Koordinierungen abwarten um zu sehen was das wird.

von Winnie2 - am 19.04.2015 11:02
Ich habe mir die neuen Koordinierungen für DVB-T in Frankreich angesehen. Sie betreffen ausnahmslos Änderungen zur Erweiterung von 6 auf 8 MUXe. Diese Sender sind grösstenteils bereits in Betrieb bzw. waren eigentlich bis Juni 2015 zur Inbetriebnahme vorgesehen (siehe auch TVLIST bzw. die Sender-Tabelle). Noch nicht in Betrieb sind die zusätzlichen Sender in der Region Rhône-Alpes (Lyon, Chamonix etc.), die Erweiterung auf 8 MUXe dort ist aber wegen der 700-MHz-Geschichte unbestimmt verschoben.

73 de Uli

von ulionken - am 19.04.2015 16:20
Die Funzel in Dornbirn ist absolut gerechtfertigt, da in Dornbirn und Hohenems Kronehit nicht vernünftig geht, bzw. Standardradios wild zwischen 91.5 und 90.2 hin und her wechseln.

von mkey - am 19.04.2015 20:05
Hier ist die vollständige Liste:

T-DAB am 13. April 2015

Die Liste enthält 4241 Datensätze (4228 am 30.03.)

Land	Kanal	Sendername		Status	ERP V	StOHöhe	AntHöhe	Polaris	AntChar	Datum Änd

NEU:
SUI 5D Aarau Oberholz A4 30.0 486 34 V D 09.04.2015
SUI 5D Kriens Gigeliwald A4 24.8 611 41 V D 30.03.2015
SUI 9D Jeizinen A4 30.4 1523 16 V D 31.03.2015
SUI 9D Visperterminen Gebid 2 A4 30.4 2144 16 V D 31.03.2015
NOR 12B Granvin 1 A4 30.0 368 34 V D 31.03.2015
NOR 12B Hogelia A4 30.0 507 20 V D 31.03.2015
NOR 12B Katlenova A4 30.0 240 30 V D 31.03.2015
NOR 12B Kinn A4 30.0 306 47 V D 31.03.2015
NOR 12B Kvamskogen A4 30.0 729 40 V D 31.03.2015
NOR 12B Kvamsoy i Hordaland A4 28.0 66 38 V D 31.03.2015
NOR 12B Romarheim A4 30.0 314 50 V D 31.03.2015
NOR 12B Sopanefjell A4 30.0 1150 37 V D 31.03.2015
NOR 12B Stadlandet A4 30.0 446 32 V D 31.03.2015

A -> K:
D BY 10C Büttelberg K4 44.0 530 173 V N 30.03.2015
SUI 7D Flurlingen Cholfirst K4 29.9 570 75 V D 30.03.2015
SUI 7D Freienwil Hörndli K4 32.9 621 50 V D 30.03.2015
SUI 7D Frick Frickberg K4 33.5 645 49 V D 30.03.2015
SUI 7D Hinwil Bachtel K4 33.7 1112 49 V D 30.03.2015
SUI 7D Rüthi Bismer K4 36.1 757 49 V D 31.03.2015
SUI 8B Nods Chasseral K4 41.1 1600 45 V D 31.03.2015
SUI 8B Oberdorf Nesselboden K4 32.6 1092 40 V D 31.03.2015
SUI/F 10B Mt Salève (F) [Genève] K4 40.0 1063 7 V D 31.03.2015

Ersatz von Alteinträgen (Status K):
G 12B Crystal Palace K4 39.5 110 173 V D 30.03.2015
G 12B Danbury K4 33.0 107 40 V D 30.03.2015
G 12B Darvel K4 40.0 287 138 V D 30.03.2015
G 12B Dolgellau K4 28.1 103 28 V D 30.03.2015
G 12B Eitshal K4 37.0 206 147 V N 30.03.2015
G 12B Fishguard K4 23.0 122 25 V D 30.03.2015
G 12B Glossop K4 27.0 262 41 V D 30.03.2015
G 12B Grantown K4 30.8 381 30 V D 09.04.2015
G 12B Great Yarmouth K4 27.0 1 30 V D 10.04.2015
G 12B Guildford K4 37.0 137 39 V D 10.04.2015
G 12B Hannington K4 37.0 229 83 V D 10.04.2015
G 12B Heathfield K4 37.0 157 78 V D 10.04.2015
G 12B Hemel Hempstead K4 36.0 137 85 V D 10.04.2015
G 12B Holme Moss K4 33.0 524 156 V D 10.04.2015
G 12B Huntshaw Cross K4 34.0 201 132 V D 10.04.2015
G 12B Idle K4 24.8 216 45 V D 10.04.2015
G 12B Innerleithen K4 24.8 244 26 V D 10.04.2015
G 12B Keighley K4 33.0 303 46 V D 10.04.2015

Umrechnung:
24.0 dBW = 250 W
27.0 dBW = 500 W
30.0 dBW = 1 kW
33.0 dBW = 2 kW
37.0 dBW = 5 kW
40.0 dBW = 10 kW


von Manfred Z - am 20.04.2015 15:42
Zitat
Manfred Z
Umrechnung:
24.0 dBW = 250 W
27.0 dBW = 500 W
30.0 dBW = 1 kW
33.0 dBW = 2 kW
37.0 dBW = 5 kW
40.0 dBW = 10 kW[/code]


Danke! :cheers:

von Cha - am 22.04.2015 12:07
Zitat
Manfred Z

G 12B Crystal Palace K4 39.5 110 173 V D 30.03.2015
G 12B Guildford K4 37.0 137 39 V D 10.04.2015
G 12B Hemel Hempstead K4 36.0 137 85 V D 10.04.2015


Also ein besserer Empfang in Greater London.

von inkjet - am 22.04.2015 16:48
Noch eine vollständige Liste:

DVB-T am 13. April 2015

Die Liste enthält 4104 Datensätze (4093 am 30.03.)

Land	Sendername		Kanal	Status	ERP H	ERP V	StOHöhe	AntHöhe	Polaris	AntChar	Datum Änd

NEU:
AUT Bruck Mur 1 39 A4 48.0 1433 80 H D 30.03.2015
AUT Bruck Mur 1 47 A4 48.0 1433 80 H D 30.03.2015
F Amiens 50 K4 53.0 170 194 H D 10.04.2015
F Autun 32 K4 50.0 897 92 H N 09.04.2015
F Autun 35 K4 50.0 897 92 H D 09.04.2015
F Autun 39 K4 50.0 897 92 H N 09.04.2015
F Autun 53 K4 50.0 897 92 H N 10.04.2015
F Belfort 45 A4 20.0 415 40 V N 09.04.2015
F Chambery 39 K4 44.5 1497 54 H N 09.04.2015
F Chambery 43 K4 44.5 1497 54 H D 09.04.2015
F Chamonix Mont Blanc 23 K4 40.0 3837 25 H D 09.04.2015
F Chamonix Mont Blanc 26 K4 40.0 3837 25 H D 09.04.2015
F Cluses 23 K4 40.0 1275 50 H N 09.04.2015
F Cluses 26 K4 40.0 1275 50 H N 09.04.2015
F Dijon Nuits Saint Georg 39 K4 53.0 399 150 H N 09.04.2015
F Dijon Nuits Saint Georg 53 K4 53.0 399 150 H N 10.04.2015
F Gex Montrond 39 K4 53.0 1534 74 H D 09.04.2015
F Grenoble 22 K4 43.0 2213 40 H N 09.04.2015
F Hirson 25 K4 50.0 225 200 H D 09.04.2015
F Hirson 27 K4 50.0 225 200 H N 09.04.2015
F Lyon Mont Pilat 41 K4 53.0 1361 65 H N 09.04.2015
F Lyon Mont Pilat 57 K4 53.0 1361 65 H N 10.04.2015
F Morteau 45 K4 40.0 1287 50 H D 09.04.2015
F Troyes 41 K4 53.0 338 220 H N 09.04.2015

RAUS:
AUT Bruck Mur 1 48 K4 48.0 1433 80 H D 09.10.2014
AUT Bruck Mur 1 56 K4 48.0 1433 80 H D 09.10.2014
D NI Sibbesse 23 A5 37.0 357 125 V N 31.01.2008
D SH Kiel 35 A5 47.0 38 219 H N 06.09.2007
D SH Kiel 45 A5 43.0 38 219 H N 07.09.2007
D SH Lübeck Berkenthin 40 A5 43.0 65 127 H N 07.09.2007
D SH Westerland 60 A5 37.0 2 80 H D 07.09.2007
F Amiens 50 KT 40.0 170 190 H N 27.08.2007
F Cluses 23 KT 24.0 1280 42 H D 27.08.2007
F Cluses 26 KT 24.0 1280 42 H D 27.08.2007
F Gex Montrond 39 KT 43.0 1534 74 H D 27.08.2007
F Troyes 41 KT 44.8 342 208 H D 27.08.2007
F Chaumont Chalindrey 43 K4 38.0 462 200 H N 26.04.2010

A -> K:
CZE Klatovy 47 KT 37.0 706 63 H D 07.04.2015
D BE Berlin Alexanderplatz 42 KT 50.0 36 358 H N 09.04.2015
D BE Berlin Schäferberg 42 KT 47.0 103 195 H N 09.04.2015
D BW Stuttgart Frauenkopf 37 K5 47.0 462 188 H N 08.04.2015
F Bar le Duc 28 K4 46.0 384 200 H D 09.04.2015
F Champagnole 39 K4 42.0 1127 130 H D 09.04.2015
F Chaumont Chalindrey 43 K4 40.0 462 200 H N 09.04.2015
F Chaumont Chalindrey 46 K4 40.0 462 200 H N 10.04.2015
F Chaumont Chalindrey 47 K4 40.0 462 200 H N 10.04.2015
F Mezieres Sury 34 K4 50.0 300 102 H N 09.04.2015
F Mezieres Sury 40 K4 50.0 300 102 H D 09.04.2015
F Reims 34 K4 53.0 266 243 H N 09.04.2015
NOR Amdal 55 K4 18.0 73 47 H D 07.04.2015
NOR Amdal 58 K4 18.0 73 47 H D 07.04.2015
NOR Birkeland 55 K4 17.0 200 52 H D 07.04.2015
NOR Birkeland 58 K4 17.0 200 52 H D 07.04.2015
NOR Blakstad i Froland 1 55 K4 17.0 110 45 H D 07.04.2015
NOR Blakstad i Froland 1 58 K4 17.0 110 45 H D 07.04.2015
NOR Drangedal 24 K4 17.0 120 45 H D 07.04.2015
NOR Drangedal 34 K4 17.0 120 45 H D 07.04.2015
NOR Drangedal 44 K4 17.0 120 45 H D 07.04.2015
NOR Eiken 2 32 K4 20.0 650 32 H D 07.04.2015
NOR Eiken 2 33 K4 20.0 650 32 H D 07.04.2015
NOR Farsund 32 K4 24.0 80 37 V D 07.04.2015
NOR Farsund 33 K4 24.0 80 37 V D 07.04.2015
NOR Farsund 1 32 K4 18.0 45 31 V D 07.04.2015
NOR Farsund 1 33 K4 18.0 45 31 V D 07.04.2015
NOR Flekkefjord 1 32 K4 20.0 150 30 H D 07.04.2015
NOR Flekkefjord 1 33 K4 20.0 150 30 H D 07.04.2015
NOR Gjerstad 2 55 K4 17.0 75 32 H D 07.04.2015
NOR Gjerstad 2 58 K4 17.0 75 32 H D 07.04.2015
NOR Herre 24 K4 16.0 121 44 H D 07.04.2015
NOR Herre 34 K4 16.0 121 44 H D 07.04.2015
NOR Herre 44 K4 16.0 121 44 H D 07.04.2015
NOR Hortemo 36 K4 17.0 100 37 H D 07.04.2015
NOR Hortemo 60 K4 17.0 100 37 H D 07.04.2015
NOR Kongsberg 2 34 K4 28.0 360 30 H D 08.04.2015
NOR Kongsberg 2 44 K4 28.0 360 30 H D 08.04.2015
NOR Mosby 36 K4 17.0 145 47 H D 07.04.2015
NOR Mosby 60 K4 17.0 145 47 H D 07.04.2015
NOR Noneskardknuten 32 K4 31.0 456 31 H D 07.04.2015
NOR Noneskardknuten 33 K4 31.0 456 31 H D 07.04.2015
NOR Randvikheia 55 K4 20.0 90 60 H D 07.04.2015
NOR Randvikheia 58 K4 20.0 90 60 H D 07.04.2015
NOR Rodberg 34 K4 15.0 750 51 H D 07.04.2015
NOR Rodberg 44 K4 15.0 750 51 H D 07.04.2015
NOR Sigdal 34 K4 20.0 547 38 H D 07.04.2015
NOR Sigdal 44 K4 20.0 547 38 H D 07.04.2015
NOR Sira 1 32 K4 17.0 430 32 H D 07.04.2015
NOR Sira 1 33 K4 17.0 430 32 H D 07.04.2015
NOR Sondeled 1 55 K4 15.0 30 45 H D 07.04.2015
NOR Sondeled 1 58 K4 15.0 30 45 H D 07.04.2015
NOR Tonstad 32 K4 16.0 630 12 H D 07.04.2015
NOR Tonstad 33 K4 16.0 630 12 H D 07.04.2015
NOR Tvedestrand 55 K4 19.0 100 46 H D 07.04.2015
NOR Tvedestrand 58 K4 19.0 100 46 H D 07.04.2015
NOR Tveitheia 55 K4 14.0 421 49 H D 07.04.2015
NOR Tveitheia 58 K4 14.0 421 49 H D 07.04.2015
NOR Ulefoss 24 K4 17.0 160 39 H D 07.04.2015
NOR Ulefoss 34 K4 17.0 160 39 H D 07.04.2015
NOR Ulefoss 44 K4 17.0 160 39 H D 07.04.2015
NOR Vennesla 36 K4 22.0 135 15 H D 07.04.2015
NOR Vennesla 60 K4 22.0 135 15 H D 07.04.2015
NOR Vigeland 32 K4 11.0 110 52 H D 07.04.2015
NOR Vigeland 33 K4 11.0 110 52 H D 07.04.2015

Änderung (K4 > K4):
AUT St Pölten 4 31 K5 33.5 33.5 270 70 M D 08.04.2015
F Champagnole 48 K4 38.0 1127 130 H D 02.04.2015
F Champagnole 53 K4 38.0 1127 130 H D 07.04.2015
F Epinal 31 K4 37.0 456 100 H N 01.04.2015
F Epinal 37 K4 37.0 456 100 H N 02.04.2015
F Gex Montrond 53 K4 53.0 1534 74 H D 10.04.2015
F Longwy 22 K4 37.0 375 100 H N 01.04.2015
F Longwy 31 K4 40.0 375 100 H D 01.04.2015
F Longwy 39 K4 43.0 375 100 H D 02.04.2015
F Longwy 58 K4 40.0 375 100 H D 07.04.2015
F Lyon Fourviere 48 K4 47.0 287 85 H N 02.04.2015
F Lyon Fourviere 49 K4 34.0 287 85 H N 07.04.2015
F Lyon Mont Pilat 49 K4 53.0 1361 65 H N 10.04.2015
F Metz 59 K4 50.0 278 235 H D 07.04.2015
F Mulhouse 41 K4 50.0 323 187 H D 02.04.2015
F Nancy 28 K4 47.0 367 208 H D 01.04.2015
F Nancy 51 K4 47.0 367 208 H D 07.04.2015
F St Etienne 38 K4 30.0 864 107 H N 02.04.2015
F St Etienne 49 K4 33.0 864 107 H N 07.04.2015
F Strasbourg Nordheim 25 K4 43.0 372 267 H D 01.04.2015
F Strasbourg Nordheim 40 K4 47.0 372 267 H D 02.04.2015
F Troyes 21 K4 53.0 338 220 H N 09.04.2015
F Verdun 22 K4 50.0 301 200 H D 01.04.2015
F Verdun 31 K4 48.0 301 200 H N 01.04.2015
F Verdun 58 K4 50.0 301 200 H D 07.04.2015
F Vittel 37 K4 40.0 453 200 H N 02.04.2015
F Vittel 42 K4 40.0 453 200 H N 02.04.2015
F Wissembourg 22 K4 40.0 480 100 H D 01.04.2015
F Wissembourg 25 K4 40.0 480 100 H D 01.04.2015
F Wissembourg 40 K4 40.0 480 100 H D 02.04.2015

Umrechnung:
10.0 dBW = 10 W
20.0 dBW = 100 W
24.0 dBW = 250 W
27.0 dBW = 500 W
30.0 dBW = 1 kW
33.0 dBW = 2 kW
37.0 dBW = 5 kW
40.0 dBW = 10 kW
43.0 dBW = 20 kW
47.0 dBW = 50 kW
50.0 dBW = 100 kW
53.0 dBW = 200 kW


von Manfred Z - am 23.04.2015 13:53
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.