Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
18
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Robert S., mittendrin, Tesco.live, Hallenser, Habakukk, FrankenWalder, IngoR, Manager.

Offener Kanal in Saalfeld tauscht UKW-Frequenz

Startbeitrag von Hallenser am 05.05.2015 16:49

Zitat

Der Offene Hörfunkkanal für das Städtedreieck Saalfeld – Rudolstadt – Bad Blankenburg, kurz SRB, bekommt eine neue Sendefrequenz. Die bisherige UKW-Frequenz 101,4 MHz wird gegen die leistungsstärkere Frequenz 105,2 MHz ausgetauscht. Der Wechsel soll zum 01.07.2015 erfolgen, wie aus einer Pressemitteilung des UKW-Sendernetzbetreibers UPLINK Network GmbH hervorgeht. Die Besonderheit daran ist, dass dabei zum ersten Mal eine Antenne des Bundespostnachfolgers Media Broadcast GmbH durch einen Wettbewerber genutzt werden kann.


http://www.radiowoche.de/offener-kanal-in-saalfeld-tauscht-ukw-frequenz/

Antworten:

Meinen herzlichen Glückwunsch an die Vernunft!
Die bisherige Sendeanlage war nicht zu schwach, sondern freundlicherweise auf der gleichen Frequenz eingerichtet, wie Radio SAW vom Brocken. Folge: Massive Störungen. Außerhalb der Tallagen war/ist die Saalfelder 101,4 nicht störungsfrei zu empfangen, hat aber im Gegenzug großflächig Radio SAW gestört. Wie kann man auf einer relativ kurzen Entfernung einen Sender auf genau der selben Frequenz koordinieren? Das muss doch schief gehen.
MfG
IngoR

von IngoR - am 06.05.2015 17:04
Ja, Glückwunsch - nach 6 Jahren... :rolleyes:

Hätten sie gleich auf Robert S. gehört! ;)

siehe ---> http://radioforum.foren.mysnip.de/read.php?8773,601802,601802#msg-601802

von Manager. - am 06.05.2015 17:37
:cheers:
HUT ab!

von Tesco.live - am 06.05.2015 18:18
Wie frei ist denn die 105.2 in dem Gebiet ?

von Hallenser - am 06.05.2015 18:46
Frei, Empfang der Nachbarfrequenzen 105.1 (FFH) und 105.3 (B5 Aktuell) ist allerdings bisher stellenweise gut möglich, was sich dann ändern dürfte.
Freundliche Grüße

von mittendrin - am 06.05.2015 19:04
Zitat
Manager.
Ja, Glückwunsch - nach 6 Jahren... :rolleyes:

Hätten sie gleich auf Robert S. gehört! ;)

siehe ---> http://radioforum.foren.mysnip.de/read.php?8773,601802,601802#msg-601802


Es geschehen doch noch Wunder :hot: :cheers:
Was haben Cybertorte und ich damals rebelliert und uns mit der TLM angelegt :D
Selbst persönliche Gespräche beim Sendestart fruchteten nicht :joke:
Aber Glückwunsch zur neuen Frequenz.
Gestört wird da nichts,in Pössneck sind auch die 98,9 und 101,6 belegt,der Meißner hat da
nur auf den Höhen noch was zu sagen,beim Kreuzberg ist es ebenso ;-)
Eher stört an den Osthängen noch Geyer rein,so wie es bei der 105,6 schon der Fall ist,die ist Richtung Arnsgereuth und an den Feengrotten durch die 105,4 leicht angezichelt :hot:

von Robert S. - am 06.05.2015 21:01
Da wird wohl auch bald folgender Hinweis auf der HP des SRB verschwinden

Zitat

Radio ist schön (!) - es muss aber auch empfangbar sein!

Deshalb möchten wir von unseren Hörern Empfangsberichte. Beurteilt bitte das SRB-Signal auf 101,4 MHz! Der SRB sendet seit 06.06.09 die Stationskennung OK-SRB. Da auf gleicher Frequenz der SAW vom Brocken sendet, sollte auf mögliche Verwechselungen geachtet werden.


Beteiligen Sie sich hier an unserer Umfrage zum Empfang des SRB !

:hot:

von Robert S. - am 06.05.2015 21:07
Zitat
Robert S.
Gestört wird da nichts, in Pössneck sind auch die 98,9 und 101,6 belegt,der Meißner hat da
nur auf den Höhen noch was zu sagen,beim Kreuzberg ist es ebenso ;-)
:

Bei mir stören sich die beiden Pössnecker QRG's munter mit den Gleichkanalsendern aus Kulmbach. Bei der 98.9 eigentlich egal, da stören sich mit Galaxy und Top40 lediglich zwei Teenie-Dudler knapp außerhalb des Sendgebiets, aber sie kratzen mir auch am sowieso derzeit (sau-)mäßigen HR1-Empfang.

von FrankenWalder - am 06.05.2015 21:47
Zitat
FrankenWalder
Zitat
Robert S.
Gestört wird da nichts, in Pössneck sind auch die 98,9 und 101,6 belegt,der Meißner hat da
nur auf den Höhen noch was zu sagen,beim Kreuzberg ist es ebenso ;-)
:

Bei mir stören sich die beiden Pössnecker QRG's munter mit den Gleichkanalsendern aus Kulmbach. Bei der 98.9 eigentlich egal, da stören sich mit Galaxy und Top40 lediglich zwei Teenie-Dudler knapp außerhalb des Sendgebiets, aber sie kratzen mir auch am sowieso derzeit (sau-)mäßigen HR1-Empfang.


Nicht nur bei dir,in Steinheid dominiert noch Kulmbach,aber schon in Neuhaus übernimmt Pössneck beide Frequenzen ;-)
Bei mir sind aber alle 4 so schwach daß sie dem Meißner nicht gefährlich werden,bzw dem Gaisberg auf der 99,0 :-)

von Robert S. - am 06.05.2015 21:59
Heute mal die Lage in Saalfeld getestet.
Probiert habe ich die 105,1 und die 105,3 ,beide Frequenzen werden ja bald nicht mehr empfangbar sein,das macht aber nix,im Zentrum sind sie jetzt schon kaum zu erahnen,lediglich in den etwas höher gelegenen Stadtteilen kommen Kreuzberg und Meißner etwas besser raus.
Alles in allem ein guter Tausch :spos:

von Robert S. - am 13.05.2015 21:31
Hier noch ein aktuelles Vido von der 101,4MHz. Das wird ja zum Glück bald Geschichte sein!

https://youtu.be/nBEruM7C3fg

(Aufgrund des Urheberrecht mussten stellenweise paar Titel entfernt werden, sonst wäre das Video nicht in Deutschland zugelassen.)

von Tesco.live - am 24.05.2015 11:55
Habs mir angesehen, das wird mit Sicherheit besser werden, danke für deine Mühe:spos:
Hier noch etwas Senf von mir:

Erkenntnisse einer Fahrt am Pfingstsamstag (früher Nachmittag) auf der B88 im Saaletal von Jena nach Rudolstadt:
101,4 MHz:
ab A4-Abfahrt Jena-Göschwitz zunächst flatternd noch SAW-Land, auch RDS, schnell aber beide Sender sich gegenseitig störend, zum Hören ungenießbar.
Ab Ortsschild Orlamünde OK-SRB, zunächst noch ohne RDS, stabil gut hörbar bis zum Fahrtende in RU- Cumbach (Nähe Röntgenwerk)
105,2 MHz:
frei - interessant wird, ob das leistungsgesteigerte OK-SRB weiter als die 104,6 (MDR Info) kommt, die den Anschluss an Jena (89,5) nicht schafft, auch Pößneck 101,6 nicht zu hören. Ich denke DAB kann das besser.
105,3 MHz:
B5 Aktuell ab etwa Orlamünde, zunächst flatternd, ab Uhlstädt auch mit RDS, Alternative 107,1 hier zwar manchmal stärker, aber oft leicht verzerrt.
Kreuzberg dann im Saaletal bis zum Ende der Fahrt über Gewerbegebiet Kirchhasel / RU-Oststraße gut hörbar, flatternd auch in der Innenstadt RU, Ochsenkopf aber stärker.
RTL Sachsen versucht oft den Empfänger auf 105,4 zu ziehen,
105,1 MHz: FFH fällt ab Kirchhasel gut ein, sowie man weiter in Talmitte gerät, RDS. ebenso hr4 auf 101,7, hr1 bis hr3 noch hörbar, z.Z. aber ohne RDS.
Es gehen in Cumbach (je höher am Hang, desto besser) auch Torfhaus - NDR 1, 2, 3 (alle mit RDS), noch identifizierbar ffn und Antenne (nicht aber DLF) und alle Brockensender, ab Juli dann auch sicher wieder SAW.
Ochsenkopf ist hier abgeschattet und verzerrt.
RCD210 im Polo 6R.
Freundliche Pfingstgrüße

von mittendrin - am 25.05.2015 18:26
PM von heute:

http://www.srb.fm/Nachrichten-Details.26+M504d1130507.0.html

von Tesco.live - am 01.07.2015 18:50
Oha, da rappelt es aber ordentlich hinter den Kulissen. Anscheinend hat Media Broadcast die Leute von Uplink bei der Loesung technischer Probleme massiv behindert, sodass die 105,2 nicht wie geplant on-air gehen konnte, obwohl die 101,4 bereits off-air war:

http://www.radiowoche.de/eklat-um-ukw-ausstrahlung-von-uplink-network-auf-media-broadcast-antenne/

von Habakukk - am 03.07.2015 09:59
Scheint jetzt zu laufen, demnächst werde ich es testen - Hier habe ich "Sputnik" aus Magdeburg auf der Frequenz.
http://www.srb.fm/Nachrichten-Details.26+M56ca27973c3.0.html
Zitat

Wir senden über UKW 105,2 MHz !
Freude bei Radiomachern und Verein groß

Seit Donnerstag gegen 17:30 Uhr senden wir nun auch wieder über UKW auf 105,2 MHz.
Während Thomas Böhm bei Kaffee und Kuchen mit seinen Gästen „klatscht“ wurde das Signal über Antenne abgestrahlt. So war die Freude der Gäste und Radiomacher natürlich groß.
Störungen und Unterbrechungen sind in den kommenden Tagen noch möglich.


Freundliche Grüße

von mittendrin - am 10.07.2015 17:32
Und ich habe mich letzten Sonntag schon gewundert als ich in Arnsgereuth noch Hitradio RTL Sachsen hörte auf der 105,2 :joke:
Am Ortseingang von. Saalfeld prangert ein großer Werbebanner der die 105,2 anpreist,aber zu hören war nix,ein vertauschtes FFH auf 105,1,ebenso B5 auf 105,3.
Macht nix,dachte ich mir und genoss SAW auf der 101,4 :hot:

von Robert S. - am 11.07.2015 21:21
Empfangstest SRBFM auf 105.2 MHz - Fahrt zwischen A4 Hermsdorfer Kreuz / Jena-Göschwitz / B88 bis Rudolstadt-Cumbach am 21.07.2015:
105.2:
Zunächst nicht zuordenbares Signalgemisch aus mehreren Programmen, vor Abfahrt Stadtroda SRBFM stellenweise mal deutlich, dann wieder wegfadend, ca. ab Brücke Zeitzgrund bis A4-Überbau Jena stabil gut durchhörbar mit RDS.
Nach Durchfahrt dann Signalfetzen bis B88 Rothenstein, danach zunächst flatternd Programm verfolgbar.
Ab Gewerbegebiet Kahla-Nord stabil anhörbar bis zum Ende der Fahrt mit einzelnen kurzen Flatterern, auch nochmal kurz ganz weg wie in Großeutersdorf.
Ab Orlamünde stabil und ungestört bis Fahrtende.
101.4:
SAW-Land reicht wieder bis ins obere Saaletal, die B88 wird ab Jena mit 101.4 und 104.9 wechselweise gut versorgt.
105.1 FFH / 105.3 B5:
Werden rund um Rudolstadt plattgemacht, an Stellen wo sie vorher stark waren kann man auf 105.0 bzw. 105.4 Übersprechfetzen feststellen (oder auch nicht, wenn das Radio besser ist;-))
Leistungsunterschied 105.2 / 104.6:
ist im Prinzip nicht feststellbar, bei mdr Info sind die Flattereinbrüche einen Tick stärker, wenns dann gar nicht mehr ging, kam auf der Rückfahrt am 22.07.ab Kahla die 89.5, auch mal die 101.7 (!).
Freundliche Grüße

von mittendrin - am 22.07.2015 17:15
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.