Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
11
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
hetietz, DLR-Fan Sachsen-Anhalt, Rostocker., Wolfgang R, DX-Fritz, carkiller08, sn0, B.Zwo, november62

Probleme beim Satempfang

Startbeitrag von B.Zwo am 09.05.2015 20:47

Mein Kumpel hat ein Problem beim Satempfang, das ich nicht lösen konnte. Aber vielleicht ihr? An seiner Multifeedanlage hängen mehrere Geräte, aber ein TV mit eingbautem Satteil macht Probleme. Alle anderen Geräte, Reciever usw. laufen ohne Probleme auf allen Kanälen. Der Multischalter ist von Technisat. Ich konnte in der Anlage keinen Fehler erkennen. Die Kabel sind alle richtig angeschlossen, die Schüssel sehr genau ausgerichtet. Also bei diesem Fernseher ist es so, das bei bestimmten Frequenzen immer mal wieder das Bild mittig plötzlich in zwei Teile aus Klötzchen aufgeteilt wird. Der Ton läuft dabei unverändert weiter. Zum Glück sind das keine wichtigen Sender, aber komisch fand ich das schon irgendwie. Hier beispielhaft Frequenzen bei denen es Probleme gab:

BVN 11185 ver., 22000
JCTV 11565 hor., 27500
ARM 12518 ver., 27500

Vielleicht gibt es auch noch andere Frequenzen, die ich nicht getestet habe. Der Fernseher hat die Probleme auch, wenn ich ihn an einen anderen Ausgang des Multischalters hänge. Ich vermute, der Tuner in dem Fernseher hat einen Schuß. Liege ich richtig oder könnt ihr euch einen anderen Reim darauf machen?

Antworten:

hm, also an der Sat-Anlage liegts wohl ehr nicht, da hast du ja bereits alles vorbildlich ausgeschlossen.

Mir fallen nur noch 2 Sachen ein:
1) TV Firmware update?
2) Leitung beschädigt? (Durch Haustiere z.B.) Um das auszuschließen evtl. mal die Glotze zu ner anderen Sat-Dose schleppen.

von sn0 - am 09.05.2015 23:10
Ich denke dass es der Receiver im TV ist ! Da sind schon mal billigstteile drin . Einfach an dem TV einen externen Satreceiver ranhängen .

von november62 - am 10.05.2015 10:26
Außer für DVB-T (und da nur als Reserve) habe ich im digitalen Zeitalter noch nie eingebaute Tuner in TV-Geräten genutzt.
Die angeblich so grandiosen Triple-Tuner in Fernsehgeräten taugen meist nichts, stellen aber Laien auf den ersten Blick zufrieden. Das böse Erwachen kommt schnell.
Mit hochwertigen externen Sat-Receivern habe ich dagegen nur gute Erfahrungen gemacht. Die Geldausgaben haben sich stets gelohnt.

von hetietz - am 10.05.2015 13:34
Ich bin auch der Meinung, dass die meisten internen Tuner Schrott sind. Sie haben zwar Empfang aber die Bedienung könnte meist kaum noch umständlicher sein. Hat schon mal jemand versucht an einem Samsung-TV die DVB-C oder Sat- Kanalliste mit der Fernbedienung zu sortieren?

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 10.05.2015 14:01
Qualvoll ist das. Ich kenne es zwar nicht direkt aus eigener Erfahrung, aber mich fragten schon mehrere Leute um Rat wegen der Sortierung der Kanallisten. Es gibt dazu spezielle Tools, mit denen man es am PC erledigen kann.
Wer geschickt ist bzw. den Rat annimmt, dem kann damit geholfen werden.
Ich kenne aber auch einzelne Fälle (meist von betagten Personen), die dann ablehnten und lieber z. B. Das Erste HD auf (Sat-)Position 1268 beließen. Ich will das hier nur schildern, nicht werten oder gar Vorurteile schüren.

von hetietz - am 10.05.2015 14:35
Zitat
DLR-Fan Sachsen-Anhalt
Hat schon mal jemand versucht an einem Samsung-TV die DVB-C oder Sat- Kanalliste mit der Fernbedienung zu sortieren?


Das ist bei Samsung wirklich umständlich gelöst.
In den Bedienungsanleitungen , die ich bisher hier hatte, wurde das Sortieren schlimmerweise auch nicht oder nicht richtig beschrieben.

Einfach über die MENÜ-Taste ging das Sortieren gar nicht.
Man musste das über die TOOLS-Taste machen.

Alternativ geht es bei vielen Geräten auch über
Senderliste-Export auf USB-Stick-> Editieren mit der Software "Channel List PC Editor" -> Senderliste wieder importieren.

Zum eigentlichen Thema:
Wenn die Störungen immer gehäuft in einer Bildhälfte auftreten, ist es nach meinen Erfahrungen
sehr wahrscheinlich, dass es am Fernseher selbst liegt. Ich würde hier dazu raten , zunächst
die Firmware auf die neueste Version zu aktualisieren.

von carkiller08 - am 10.05.2015 14:58
Tja, bei meinen Eltern am neueren Samsung-TV gehts mit dem sortieren am PC, bei meiner Freundin mit einem älteren Flachbild-Samsung, noch mit CFL, nimmt der PC-Editor die Kannalliste nicht an, da ist nichts zu machen, da ist es einfacher einen Billigreceiver dazuzustellen als die Kannalliste intern zu editieren.
Dass die Firmware in einigen Flachbild-TVs bestimmte Transponder nicht beherrscht hatte ich auch schon von Bekannten gehört, obwohl es mit beigestellten Satreceiver an selber ZF-Leitung funktioniert.

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 10.05.2015 15:21
Die fehlende Möglichkeit der Programmsortierung am Gerät war für mich schon vor 5 Jahren ein Grund, beim Kauf des neuen TV-Geräts die Marke Samsung schon bei der Vorwegauswahl fallenzulassen.

Hat Samsung das denn immer noch nicht hinbekommen? Einfach unglaublich, für mich immer noch ein absolutes "No go"! :sneg:

Da ich relativ oft einen Sendersuchlauf mache und dann die neu gefundenen Programme gleich wieder an die entsprechenden Plätze verschieben will, wäre mir das viel zu umständlich, hierfür jedesmal extra die Programmliste erst auf einen Stick zu spielen, um sie dann am PC umzusortieren und dann am TV-Gerät wieder einzuspielen. Und hierfür extra einen Sat-Receiver zu bemühen, na ja ...

von DX-Fritz - am 10.05.2015 22:51
Zitat
DLR-Fan Sachsen-Anhalt
Hat schon mal jemand versucht an einem Samsung-TV die DVB-C oder Sat- Kanalliste mit der Fernbedienung zu sortieren?


Ich habe den Samsung UE37ES5700SXZG Bj.'12 und konnte Anfangs die Programmsortierung auch nicht im Menü finden.
Dann entdeckte ich im Smart HUB links das Icon "Kanal". Hier findet man eine Programmtabelle die sich editieren lässt.
Nach betätigen der Taste "TOOLS" auf der FB im Fenster Extras auf "Kanalnr. bearbeiten" kann man dort das vorher markierte
Programm schieben oder direkt eine Platznummer bestimmen. Danach dann das noch mit OK bestätigen. Fertig !

von Rostocker. - am 11.05.2015 06:48
Zitat
B.Zwo
ein TV mit eingbautem Satteil macht Probleme.


Samsung? Regelbares Dämpfungsglied und so lange runterdrehen, bis der Empfang stabil ist. Bekanntes Problem.

Wolfgang

von Wolfgang R - am 11.05.2015 07:12
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.