Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
22
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
pomnitz26, satjay, andimik, Felsberg, Loger, Basic.Master, Felix II, Chris_BLN, mago, Hallenser, ... und 6 weitere

Radiotext via Satellit? Wer kanns?

Startbeitrag von satjay am 09.06.2015 19:43

Frage an die Sat-Hörer:

Der Radiotext der ARD-Sender (nicht EPG, sondern zB die ständige Einblendung der
gespielten Musiktitel wie auch auf FM) wird wohl von vielen Receivern nicht dargestellt.

Bisher hatte ich nur mit TechniSat Erfolg.

Oder wer kanns noch?

Danke für Erfahrungsberichte !

satjay

Antworten:

Alle Enigma1 und alle Enigma2 Receiver können Radiotext und RASS. Das sind eine ganze Menge!

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 09.06.2015 19:54
Ja,

Meine Gute 11 Jahre alte DM 7000 S bringt es.

von RADIO354 - am 09.06.2015 20:00
Ist Radiotext und RASS auch im Kabel (DVB-C) zu empfangen?

von Florian-L - am 09.06.2015 21:38
Kathrein kann es auch!

von ScheichManfred - am 09.06.2015 22:23
Bei uns im freien Kabel wird Radiotext genau wie bei Satellit durchgeschleift. Viele Kabelanbieter kastrieren das Sat Signal. Wenn BR Heimat zu empfangen ist stehen die Chancen wohl recht gut. Ausserdem sollten alle ARD Radios mit 320kBit/s empfangen werden.

Für Kabel und Satellit fallen mir einige Geräte von TechniSat ein die das können. Ich nutze den STC, der kann alles.

von pomnitz26 - am 10.06.2015 07:22
Soweit vielen Dank.

Hier läufts auf dem Technistar S2+, doch nehme ich an, es gibt auch viele Rx von
Technisat oder auch Kathrein, die es nichtkönnen. Wäre auch interessant zu
wissen, ob das in den techn.Details der Beschreibungen immer ersichtlich ist

Übrigens, die neueste Openbox Hd sx6 kann es nicht, obwohl ansonsten
Als eierlegende Wollmilchsau zu nennen.

Sj

von satjay - am 10.06.2015 08:12
TechniSat hat seinen ersten DVB-S Receiver mit Softwareupdate über Sat ausgestattet. Damals absolutes Neuland. Jahre später zur Aufschaltung des ARD Radiotransponders hat man das allen mir bekannten Geräten nachgerüstet. Der Digit 1 oder Digit D als Beispiel. Das gleiche mit dem Programmlistenupdate. Nimmst Du dieses alte Gerät machst Werkseinstellungen und lädst die Programmliste sind alle wesentlichen Programme da.

von pomnitz26 - am 10.06.2015 09:10
Ich hab seit kurzem das NeutrinoHD-Image auf meinem Receiver und somit auch Radiotext über Sat. Ich wusste vorher gar nicht, dass es sowas auch über Sat-Radio gibt. :rp:

von Cha - am 10.06.2015 10:07
Wer es in einem Log haben will, einfach die TS-Aufnahme durch projectX jagen und Radiotext vorher anklicken ...

von andimik - am 10.06.2015 10:18
RASS konnte ich nur bis Ende vorigen Jahres empfangen. Geht das bei euch immer noch? Dann wäre mein Empfänger defekt.

von Harald Z - am 10.06.2015 13:47
TechniSat hat sein eigenes ISIPRO mit dem Frequenzen an vorhandene Programme angepasst werden, fehlende gelöscht und neue hinzugefügt werden. Passiert etwa 4x pro Jahr je nach Wichtigkeit. Ich hatte mal gelesen RASS schreibt die Programmliste vor. TechniSat verändert nur wenn es ein Programm löscht oder hinzugefügt und fragt wohin sie sollen.

Das ganze ist was für jemanden der nie einen Suchlauf macht. Bei meinen Eltern z.B. ist immer alles da. Die hätten sonst heute noch den PRO Sieben Transponder 12480 ohne PRO Sieben MAXX und Sat1 Gold. Wenn man immer alle Freunde abklappern muss weil irgendwelche Geräte blind und taub sind kann das ganz schön nervig werden. Solche Dinger sind oft schnell genug defekt und ich freue mich.

von pomnitz26 - am 10.06.2015 16:32
Zitat
Harald Z
RASS konnte ich nur bis Ende vorigen Jahres empfangen. Geht das bei euch immer noch? Dann wäre mein Empfänger defekt.


Nein,auch mit meiner Dreambox 7020HD und Newnigma 2 geht nichts mehr. Im Endeffekt war es doch nur der SWR der RASS hatte.

von Hallenser - am 10.06.2015 17:42
Auf 1Live gab es auch RASS.

von mago - am 11.06.2015 11:49
Zitat
pomnitz26
TechniSat hat sein eigenes ISIPRO mit dem Frequenzen an vorhandene Programme angepasst werden, fehlende gelöscht und neue hinzugefügt werden. Passiert etwa 4x pro Jahr je nach Wichtigkeit. Ich hatte mal gelesen RASS schreibt die Programmliste vor. TechniSat verändert nur wenn es ein Programm löscht oder hinzugefügt und fragt wohin sie sollen.

Das ganze ist was für jemanden der nie einen Suchlauf macht. Bei meinen Eltern z.B. ist immer alles da. Die hätten sonst heute noch den PRO Sieben Transponder 12480 ohne PRO Sieben MAXX und Sat1 Gold. Wenn man immer alle Freunde abklappern muss weil irgendwelche Geräte blind und taub sind kann das ganz schön nervig werden. Solche Dinger sind oft schnell genug defekt und ich freue mich.


RASS RAPS.

von Loger - am 11.06.2015 12:17
Da habe ich was total verwechselt.

von pomnitz26 - am 11.06.2015 13:55
Zitat
pomnitz26
Da habe ich was total verwechselt.


... wobei RASS - neben dem hier gemeinten Radio-Screen-Show-Verfahren - tatsächlich auch das "Kabel-Pendant" (Receiver Automatik Sortier-System) des bekannten Satelliten-Programmlistenassistenten RAPS (Receiver Automatik Progammierungs-System) bezeichnen kann! ;)

Quelle: http://www.smart-electronic.de/index.php?id=86 unter "RAPS" bzw. "RASS"

von Felsberg - am 11.06.2015 18:31
Was ist das eigentlich wenn ich auf ein öffentlich rechtliches Radioprogramm stelle und die internetfähigen TechniSat Receiver präsentieren mit das Programmlogo? Wäre da noch mehr drin?

von pomnitz26 - am 11.06.2015 19:03
RASS ist via Astra bei SWR3, SWRinfo und DasDing tatsächlich nicht mehr enthalten.

@pomnitz26:
Das läuft über HbbTV. Die ARD überträgt diese Hintergrundbilder dabei auch direkt via Astra (per DSM-CC), das sollte theoretisch also auch ohne Internet funktionieren.

von Basic.Master - am 11.06.2015 20:05
Schade, das System selbst war ja gut durchdacht.

von andimik - am 12.06.2015 08:13
Zitat

Was ist das eigentlich wenn ich auf ein öffentlich rechtliches Radioprogramm stelle und die internetfähigen TechniSat Receiver präsentieren mit das Programmlogo? Wäre da noch mehr drin?


HbbTV ? Falls ja ist da noch mehr drin, einfach mal die rote Taste drücken.

von Felix II - am 12.06.2015 10:05
Zitat
pomnitz26
Bei uns im freien Kabel wird Radiotext genau wie bei Satellit durchgeschleift. Viele Kabelanbieter kastrieren das Sat Signal. Wenn BR Heimat zu empfangen ist stehen die Chancen wohl recht gut. Ausserdem sollten alle ARD Radios mit 320kBit/s empfangen werden.


Meines Wissens nach ist Kabel Deutschland der einzige Netzbetreiber, der die ARD-Radios kastriert auf 192 kbps unter Weglassung aller RDS-Daten. Betrifft damit auch eventuelle Signalübernehmer in deren eigene Netze. Die anderen sollten alle 320 kbps mit RDS haben.

Und wenn es noch so ist, wie es vor einigen Monaten war, als ich das letzte mal prüfte, dann haben die RBB-Programme keinerlei RDS-Daten auf DVB. Man kann halt nicht alles haben - sie haben ja schon den mit Abstand rotzigst komprimierten Klang.


Zitat
Basic.Master
Das läuft über HbbTV. Die ARD überträgt diese Hintergrundbilder dabei auch direkt via Astra (per DSM-CC), das sollte theoretisch also auch ohne Internet funktionieren.


Bestätigt, via TeleColumbus Berlin auf einem Grundig-TV, der IP-technisch nicht angeschlossen ist. Das eingeblendete Senderlogo verhindert den Energiesparmodus mit komplett abgeschaltetem Display im Radiobetrieb. Man muß dann tatsächlich HbbTV deaktivieren, danach bleibt der Screen dunkel und kann über die Energiesparfunktion nach 30 s komplett schlafen gelegt werden. Dann weist allerdings nur noch das beleuchtete Grundig-Logo am Gehäuse auf eine Aktivität des Fernsehers hin (vom ausgegebenen Radio-Ton abgesehen).

von Chris_BLN - am 13.06.2015 22:13
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.