Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
159
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Monat
Beteiligte Autoren:
Cha, Nordlicht2, MICHAELKRAUS, mittendrin, Manager., dxbruelhart, Grenzwall DX, Habakukk, Steve-o1987, pomnitz26, ... und 26 weitere

Standortabschaltungen / Beeinträchtigung wegen Arbeiten an Antennen oder Stromversorgung

Startbeitrag von KlausD am 15.06.2015 23:17

Ich wollte mich zwar zukünftig mit dem Posten zurückhalten, aber da es bisher keiner gemeldet hat, etwas für "Nachteulen" :

==> KW 25 - 16.06.2015 03:10 - 05:00 Uhr
Standort Wiesbaden 33 (Konrad-Adenauer-Ring / Schiersteiner Berg)
(vorbereitende) Arbeiten an Stromversorgungsanlagen
Betroffen von der temporären Abschaltung innerhalb des Zeitfensters sind folgende Frequenzen::
UKW 101,4 / 102,0 / 103,7 / 88,8 / 90,1 / 92,5 / 95,1 MHz


... und noch was für "Tagesbeobachter" mit viel Zeit:

==> KW 25 - 18.06.2015 12:05 Uhr bis 19.06.2015 16:10 Uhr
Standort Eschwege 5 (UKW Sender Eschwege)
für den Aufbau von LTE Antennen sind in den genannten Zeitraum Abschaltungen erforderlich
Betroffen von der temporären Abschaltung innerhalb des Zeitfensters sind folgende Frequenzen:
UKW 100,6 / 104,6 / 99,7 / 88,3 / 100,6 / 103,0 MHz

Viel Spass beim DXen und Fernempfang - :cool:

Die 50 interessantesten Antworten:

Luban (89.4 - 91.5 - 93.8 - 99.0 - 103.6) war heute wieder mit Jahresabschaltung dran. Auf der Fahrt Görlitz - Zittau gab es tlw. interessante Empfänge:

89.3 CZE Radio Sazava Benesov 1,6 kW ~150 km RDS :eek:
89.5 CZE Country Radio Prag 5 kW ~110 km RDS
91.4 CZE Radio Impuls Plzen 65 kW ~150 km
91.6 CZE Radio Blanik Děčín 0,16 kW ~ 60 km RDS
93.7 CZE Radio City Prag 5 kW ~110 km RDS
93.9 CZE Radio Blanik Pardubice 100 kW ~140 km RDS
98.9 CZE CRo 1 Radiozurnal Chomutov 1,3 kW ~110 km RDS
103.5 CZE Rock Radio Mlada Boleslav 0,2 kW ~ 60 km
103.6 CZE Country Radio - entweder: Chotěboř 1 kW ~150 km RDS :eek:
- oder: Náchod 0,1 kW ~110 km


von Cha - am 20.04.2016 13:52
Hatte schon einen Thread dazu aufgemacht, auch heute ist in Langenberg DVB-T aus.
http://radioforum.foren.mysnip.de/read.php?8773,1359257

Zitat

Wegen Reparaturarbeiten am Antennentragwerk am Sender Langenberg wird
der DVB-T Sender am 20. und 21. April zwischen 9.00 und 13.00 Uhr
abgeschaltet werden. Möglicher Ausweichtermin ist der 22. April 2016.

Betroffen sind folgende Kanäle und Programme:
DVB-T Kanal 25 (WDR Do/E, MDR, NDR, SWR)
DVB-T Kanal 48 (Das Erste, arte, phoenix, einsfestival)
DVB-T Kanal 29 (RTL, RTL2, Super RTL, VOX)
DVB-T Kanal 52 ( Eurosport, RTL Nitro, Sixx, Tele5)
DVB-T Kanal 55 (Kabel 1, N24, ProSieben, Sat1)
DVB-T Kanal 35 (ZDF, 3Sat, zdf info, zdf neo, KiKa)
DVB-T Kanal 46 (WDR D /Dui/ Wu, MDR, NDR, SWR)

Weitere kurzzeitige Abschaltungen des DVB-T-Senders sind wegen des
Einbaus einer DVB-T2 Weichenanlage erforderlich. Am 20. April wird
der DVB-T-Kanal 29 zwischen 14.00 und 17.00 Uhr zwei Mal für 15 bis
30 Minuten abgeschaltet. Am 21. April 2016 folgt im gleichen
Zeitfenster der Kanal 52 mit ebenfalls zwei Abschaltungen (zw. 15-30
Minuten).

Nicht betroffen sind Fernsehhaushalte, die ihre Programme per Kabel
oder Satellit empfangen.

http://www.presseportal.de/pm/7899/3304428


von Marc_RE - am 21.04.2016 04:59
Aalen (74 km von hier entfernt) war eben von ca. 21.15 bis 21.25 h kurz abgeschaltet.
Zu hören war:

91,1 SWR1 RP Eifel 214 km O=3 (sonst gerade noch nachweisbar)
91,1 Top Music Haguenau 114 km O=4 (sonst gerade noch nachweisbar)

95,1 WDR 3 Langenberg 286 km O=2 (kommt sonst nur als Scatter durch)

96,9 Jump Sonneberg 192 km O=3 (kommt sonst nur als Scatter durch)

98,1 WDR 3 Nordhelle 245 km O=3 (kommt sonst nur als Scatter durch)

103,7 Unser Ding Saarbrücken/Schoksberg 168 km O=1 => Erstempfang :hot:


Die 107,1 habe ich zeitlich nicht mehr geschafft.
SWR4 TR Haardtkopf 175 km und sunshine live Wiesloch 41 km sind aber auch sonst gerade noch so zu empfangen. Die werden eben wohl mit geschätzten O=2 bis 3 angekommen sein.

France inter 96,9 aus Nancy 227 km und Virgin Radio 98,1 aus Saverne 146 km (beide kommen täglich als Scatter rein) waren eben nicht zu identifizieren. Auch FFH 103,7 Habichtswald 240 km kam nicht durch. Die Bedingungen sind hier heute nicht so toll.

von Manager. - am 28.06.2016 19:52
Heute ist Standort Trutnov/Cerna Hora (cz) mit Jahreswartung dran. Meine Empfänge:

90.5 D Bayern 2 Gelbelsee 25 kW 317km Scatter
92.1 CZE Radio Impuls Liberec 0.2 kW 24km (sonst überdeckt durch Gleichwelle Trutnov)
92.1 D Bayern 1 Brotjacklriegel 100 kW 251km Scatter
101.9 D R.SA Weißwasser/Sorauer Platz 0.5 kW 73km
105.3 POL PR2 Dwojka Legnica/Komin Huty Miedzi 1 kW 103km
105.3 D B5 aktuell Kreuzberg (Rhön) 100 kW 340km Scatter


von Cha - am 29.06.2016 09:58
Während der Abschaltung auf der Hornisgrinde konnte ich heute empfangen:


93,5 WDR 2 Nordhelle 35 kW 245 km O=3

96,2 nichts (bei einer früheren Abschaltung kam You FM Eltville durch; heute nicht)

98,4 Radio 1 Markelo 81,28 kW 395 km Sc :hot:

100,4 WDR 2 Bonn-Venusberg 50 kW 230 km O=3
100,4 Radio Primavera Aschaffenburg 1 kW 88 km O=3

106,3 SWR4 KO Bad Marienberg 25 kW 190 km O=3
106,3 unid deutsch Werbespot => evt. Antenne Niedersachsen Torfhaus 100 kw 309 km Sc

von Manager. - am 05.07.2016 19:00
Beim mir kamen auf den Frequenzen der Hornisgrinde durch:
93.50 UNID Pop und Hiphop, sehr schwach - war ganz sicher nicht WDR2
96.20 R. Citta del Capo (tent), Bologna/Colle dell'Osservanza (italenisches politisches Wortprogmm) mit O=2
98.40 Virgin Radio, Belfort Fort de Salbert O=3
100.40 Radio Zürisee, Züriberg O=4
106.30 die war an sich frei, es kamen aber ein paar sehr kurze Scatter durch, die ich so aber nicht identifizieren konnte
Leider kam die Hornisgrinde schon um 20:30h wieder zurück, so konnte ich die 93.50 auch nicht annähernd identifizieren.

von dxbruelhart - am 05.07.2016 19:24
Heute Abend waren Haardtkopf und Raichberg mit den sommerlichen Wartungsarbeiten dran.


Empfangen habe ich während der Abschaltung:


Haardtkopf (175 km Entfernung)

90,0 - nichts (viele lokale Störungen)
93,0 - SWR1 BW Geislingen O=2 => geht auch sonst; nur nicht so gut
97,7 - You FM Rimberg O=1 => in unveränderter Qualität
100,1 - antenne 1 Langenburg O=5 => Ortssender
107,1 - Radio Ton Aalen O=4 => Fast-Ortssender


Raichberg (96 km Entfernung)

88,3 - metropol FM Ludwigshafen O=2 => Erstempfang :hot:
88,2 - Bayern 2 Coburg O=1 => Erstempfang :hot:
91,8 - WDR 2 Hohe Warte O=2 => Erstempfang :hot:
94,3 - SWR3 O=3 => schwächeres Signal als gewohnt; Sender Enztal oder Raichberg über Reserveantenne?
103,4 - nichts (zu viele lokale Störungen)
107,3 - neue welle Bruchsal O=3 => sonst gerade noch nachzuweisen
107,3 - hr4 Rhön O=2 => Erstempfang :hot:

von Manager. - am 26.07.2016 19:43
Gleich 2 Standorte werden heute gewartet:
Zum einen Usti nad Labem (CZ):

88.8 D Radio Berlin Berlin-Scholzplatz 212km O=2-3
90.9 AUT Ö1 Salzburg/Gaisberg 358km O=1 Scatter
93.5 D MDR Klassik Kabelleck O=2-3
102.0 -
104.5 -

Zum anderen Jelenia Góra/Śnieżne Kotły (PL):

92.5 POL PR Koszalin Białogard/Sławoborze 344km O=2 Scatter
92.5 D MDR Thüringen Inselsberg 300km O=3 Scatter
94.0 D MDR Jump Kabelleck O=1
96.7 CZE BBC/ZET Jihlava/Strážník II 162km O=1
100.8 -


von Cha - am 02.08.2016 12:31
Aktuell ist Heilbronn/Schweinsberg off.

siehe ---> http://www.swr.de/empfang/wartungen-im-sendernetz/-/id=3786/did=12068828/nid=3786/1tqc0kw/index.html

Neben 11B sind aber auch 5C Bundesmux, 89.1 antenne 1 und 103.2 Radio Ton off.

Bei 5C und 11B merke ich hier bei mir nichts. Unten in der Innenstadt wird es jetzt aber Lücken geben.


Auf UKW geht bei leicht angehobenen Bedingungen:

103,2 h Antenne Bayern Ochsenkopf 100 kW 210 km O=2
103,2 h hr4 Habichtswald 20 kW 240 km O=3
103,2 h SWR2 Mainz-Kastel 1 kW 119 km O=2

103,2 v Radio St. Nabor St. Avold 1 kW 183 km O=1

89,1 h SR 3 Saarlandwelle Bliestal 5 kW 142 km O=3
89,1 h DLF Bonn-Bad Godesberg/Heiderhof 5 kW 230 km O=1 => Erstempfang :hot:

89,1 v nix

von Manager. - am 30.08.2016 17:55
Zitat
Manager.
Aktuell ist Heilbronn/Schweinsberg off.

siehe ---> http://www.swr.de/empfang/wartungen-im-sendernetz/-/id=3786/did=12068828/nid=3786/1tqc0kw/index.html

Neben 11B sind aber auch 5C Bundesmux, 89.1 antenne 1 und 103.2 Radio Ton off.

Bei 5C und 11B merke ich hier bei mir nichts. Unten in der Innenstadt wird es jetzt aber Lücken geben.


Auf UKW geht bei leicht angehobenen Bedingungen:

103,2 h Antenne Bayern Ochsenkopf 100 kW 210 km O=2
103,2 h hr4 Habichtswald 20 kW 240 km O=3
103,2 h SWR2 Mainz-Kastel 1 kW 119 km O=2

103,2 v Radio St. Nabor St. Avold 1 kW 183 km O=1

89,1 h SR 3 Saarlandwelle Bliestal 5 kW 142 km O=3
89,1 h DLF Bonn-Bad Godesberg/Heiderhof 5 kW 230 km O=1 => Erstempfang :hot:

89,1 v nix


sicher das dass der DLF war? :eek: Der Bricht doch schon bei Linz ganz fott, um Koblenz geht der höchstens noch auf den höhen, aber ungenießbar. Richtung Bergisches land ist auch schnell ende, in Overath tut sich auch kaum noch was. Bei der 105,2 von Radio berg hätte ich mich nicht gewundert, der kommt richtig weit raus.

von Rheinländer - am 30.08.2016 18:12
Senderstandort Halle/StadtGerberstraße. (Stadt ist der Turm an der Dieselstraße mit der Rockland-Antenne in Ri. NW).
Es wurde gearbeitet (planmäßig auch morgen nochmal). 89,6 und 107,3 waren off.
vgl. http://www.mdr.de/unternehmen/senderausserbetriebnahme100.html
Zu hören waren hier in Merseburg-Nord je nach Standort des Autos
89,6: Bayern 2 Bamberg/Geisberg 179km 25kW 2-3 im Wechsel mit
DKultur Berlin/Alex 159km 20kW 2
107,3 hr4 Heidelstein 173km 50kW 2 im Wechsel mit
Ostseewelle Schwerin 247km 100kW 1-2
Überhaupt auch jetzt noch erhöhte Feldstärken mit z.B.
105,3 B5Aktuell Kreuzberg 181km 100kW 1
105,5 WDR 1Live Bielstein 226km 100kW 3
sowie der Hohe Meißner mit 3 bis 4

von mittendrin - am 26.10.2016 15:19
http://www.ndr.de/der_ndr/technik/Empfangsstoerungen,empfangsstoerungen107.html

Zitat

Sender Frequenz
Garz-Rügen Betroffene UKW Programme:
N-Joy 95,5 MHz
NDR 1 MV 102,5 MHz
NDR 2 99,8 MHz
NDR Info 88,6 MHz
NDR Kultur 91,5 MHz

Folgende Sender sind aufgrund einer Ballanbindung ebenfalls betroffen:

Anklam
N-Joy 103,0 MHz
NDR 1 MV 94,6 MHz

Barth
NDR 1 MV 87,6 MHz

Demmin
NDR 2 92,5 MHz
NDR Kultur 91,8 MHz
NDR Info 101,5 MHz
N-Joy 95,1 MHz

Greifswald
NDR 1 MV 101,0 MHz

Stralsund
NDR 1 MV 96,3 MHz

Wolgast
NDR 1 MV 89,0 MHz
N-Joy 93,2 MHz

Art der Störung
Bis zu dreimal täglich Abschaltungen von ca. 10 bis 40 Minuten länge wegen wichtigen Sanierungsarbeiten (Pardunensanierung).

Termin
20.04.2017 bis 28.04.2017 jeweils in der Zeit von 8:10 bis 18:15 Uhr.


von iro - am 21.04.2017 12:50
Vll. interessant hier in der Grenzregion BB / MV / NDS oder im Großraum Hamburg:

http://www.ndr.de/wellenord/service/Empfangsstoerungen-moeglich,empfangsstoerungen103.html
http://www.ndr.de/der_ndr/technik/Empfangsstoerungen,empfangsstoerungen107.html

Betroffen sind heute Nacht (von Die. auf Mit.) die Standorte Lauenburg-Elbe und Ratzeburg-Mölln.

90,9
94,7
96,8
99,8
104,5

Betroffen sind morgen Nacht (von Mit. auf Do.) die Standorte Bungsberg-NDR und Lübeck-NDR.

88,0
89,9
90,7
91,9
93,1
94,0
95,9
96,6
97,8
99,0

Wer mal im Norden HR1 oder SWR 1 hören möchte ...

Gruß aus Perleberg

M Kraus

von MICHAELKRAUS - am 25.04.2017 18:57
Noch ein paar Störungen beim NDR, ich kopiere die hier mal komplett rein, da sie jeweils Angaben zu Ballanbindungen haben (und hier im Forum gehen die ja nicht verloren ;) )

Zitat

Bungsberg-Moenchneversdorf
Betroffene UKW Programme:
N-Joy 99,0 MHz
NDR 1 Welle Nord 97,8 MHz
NDR 2 91,9 MHz
NDR Info 96,6 MHz
NDR Kultur 89,9 MHz

Folgender Sender ist aufgrund einer Ballanbindung ebenfalls betroffen:
Lübeck-Stadt
NDR 2 90,7 MHz
NDR Kultur 88,0 MHz
NDR Info 95,9 MHz
NDR 1 Welle Nord 93,1 MHz
Test der Not- und Sicherheitsschaltkreise. Während dieser Zeit kann es zu kurzzeitigen Programmausfällen kommen
Am 27.04.2017 in der Zeit von 02:00 bis 04:00 Uhr


Zitat

Wolgast
Betroffene UKW Programme:
N-Joy 93,2 MHz
NDR 1 MV 89,0 MHz

Folgender Sender ist aufgrund einer Ballanbindung ebenfalls betroffen:
Anklam
N-Joy 103,0 MHz
NDR 1 MV 94,6 MHz

Ausfälle aufgrund wichter Instandsetzungsarbeiten in der Stromversorgung. Am 27.04.2017 in der Zeit von 10:00 bis 11:00 Uhr.


Zitat

Stadthagen/Bückeberg
Betroffene DVB-T Programme:
NDR NDS K39

Betroffene UKW Programme:
NDR 1 NDS 100,8 MHz
NDR 2 102,6 MHz
NDR Kultur 104,4 MHz
NDR Info 98,2 MHz
N-Joy 91,3 MHz

Folgende Sender sind aufgrund einer Ballanbindung ebenfalls betroffen:
Bad Pyrmont/Hamberg
NDR 1 NDS 88,6 MHz
NDR 2 92,6 MHz
NDr Kultur 95,7 MHz
N-Joy 94,2 MHz

Hameln-Stadt
N-Joy 93,7 MHz

Nienburg
NDR Info 106,7 MHz
N-Joy 99,3 MHz

Rinteln-Strücken
NDR Info 105,2 MHz
NDR NDS K22
Test der Not- und Sicherheitsschaltkreise. Während dieser Zeit kann es zu kurzzeitigen Programmausfällen kommen. Am 27.04.2017 in der Zeit von 02:00 bis 04:00 Uhr.


von iro - am 26.04.2017 14:56
Die Abschaltung vom Standort "Bungsberg" in der vergangenen Nacht wurde wie geplant durchgeführt, sie brachte allerdings hier im "Randgebiet" keine neuen Erkenntnisse. Trotz leichtem Hochdruck letzte Nahct vor allem aus W / NW sind die Sender aus Schleswig-Holstein hier in der Prignitz mit Dachantenne nicht mehr so stark als dass sie andere Programme verdrängen würden. Gegen kurz nach zwei Uhr gab es zunächst eine mehrmalige Hinweisschleife (!) zu hören, danach wurde noch kurz herumgespielt (Stereo weg, kurzer Testton, Modulation weg und wieder da) und dann waren die Sender bis exakt 3:31 weg und gingen anschliessend nach und nach wieder drauf. Diese Hinweisschleife kenne ich von anderen (vorzugsweise niedersäschischen und hamburgern) NDR Standorten nicht. Zeugt davon wie wichtig dieser Turm einst für die Versorgung der DDR war.

Interessant war das der Standort Lübeck trotz Ankündigung auf der NDR Seite wohl nicht betroffen war, dieser war bei Ausrichtung NW schwach zu vernehmen auf allen hier freien Frequenzen. Im Auto geht der nicht. Stattdessen sind mir während der Wartungsmaßnahme 2 schwache Leerträger auf 92,0 (hinter dem mega lauten Radio Stettin!) und 97,2 aufgefallen. Letzteres wäre das Klassikradio vom Bungsberg. Berlin lief in dieser Zeit korrekt, ebenso Deutschlandradio (Inselsberg). Kommt das Klassikradio also vom NDR Turm? Die 92,0 kann ich überhaupt nicht zuordnen da ist sonst nur der Pole drauf mit starkem Signal.

Kommende Nacht übrigens daselbe Spiel am Standort "Heide" nahe der Schleswig-Holsteienischen Westküste:

http://www.ndr.de/wellenord/service/Empfangsstoerungen-moeglich,empfangsstoerungen103.html

Hinweis: Dieser Termin ist auf der offiziellen NDR Seite nicht zu finden!

Die Logik die da hinter steckt erschließt sich mir nicht, einige Termine finden sich nur beim NDR unter "Technik", einige nur bei N-joy (auch von Standorten, an denen dann andere NDR Programme ebenfalls betroffen sind) und einige wie in diesem Fall nur bei den Landesprogrammen, andere wiederum nur beim NDR und nicht bei Njoy oder den Landesprogrammen. Eine einheitliche Aktualisierung wäre hier wünschenswert.


Gruß aus der Prignitz



Kraus

von MICHAELKRAUS - am 27.04.2017 07:30
Der Schwede auf der 100,0 war mit Sicherheit Radio PopFM aus Kopenhagen.Früher Radio 100. Dieses Programmgeht hier im Raum Perleberg mit Ausrichtung der Dachantenne nach Norden (allerdings vertikal!) dauerhaft schwach nachweisbar. Bemerkenswert. Dank der unterschiedlichen Polarisierung stören somit auch Radio 1 auf der 99,9 aus Pritzwalk und Fritz aus Casekow auf der 100,1 nicht. Dadurch dass dieser Sender sehr laut ist (erinnert fast an die hier empfangbaren Polen) ist bereits bei schlechtem Signal immer die Musik zu hören.

In Wolgast hätte Fritz auf der 100,1 eigentlich noch durchkommen müssen. Ansonsten interessante Beobachtungen die du da machen knntest.

Frage zu den Kleinsendern: Ist bei Demmin das geschilderte Prozedere nur auf der 92,5 der Fall? Diese Frequenz war ja ursprünglich mit Radio MV aus Güstrow aktiv, damals ging sie hier auch noch bei exakter Ausrichtung (wegen Kulturradio Berlin und Inforadio Perleberg). Seitdem sie aber aus Demmin sendet ist das vorbei. Der Sender Güstrow / Radio MV ist damit auf die 94,1 gewechselt.

Und ist das bei Marlow 99,4 geschilderte auch früher der Fall gewesen als man noch aus Graal Müritz gesendet hat? Aus Marlow kommt diese Frequenz ja wohl erst seitdem Neubau des Turms in Rostock.

ruß aus d. Prignitz

M. Kraus

von MICHAELKRAUS - am 27.04.2017 09:04
Zitat
MICHAELKRAUS
Und ist das bei Marlow 99,4 geschilderte auch früher der Fall gewesen als man noch aus Graal Müritz gesendet hat? Aus Marlow kommt diese Frequenz ja wohl erst seitdem Neubau des Turms in Rostock.


Also Graal-Müritz ist noch nie ein Senderstandort vom NDR gewesen.
Im Oktober 2016 erfolgte die Verlagerung der 99,4 von Ribnitz-Damgarten nach Marlow.
Das steht auch nicht im Zusammenhang mit dem Bau des Turm's in Rostock.

NDR Info

von Rostocker. - am 27.04.2017 13:34
Barth haengt am Ball von Garz. Pasewalk und Ueckermuende mit Sicherheit am Helpterberg und Heringsdorf als quasi Grundnetzsender duerfte eine richtige Zufuehrung per Leitung haben. Die Ostseewelle in Greifswald habe ich leider ganz vergessen zu pruefen. Da dort aber keine Ballempfangsantenne nach Sued oder Suedost (Wolgast / Helpterberg) haengt, duerfte die per Leitung zugefuehrt werden. Aus Garz kann sie nicht kommen, denn man sendet die Neubrandenburg Regionalversion, wie auch in Wolgast.

@Michaelkraus, ich bin nicht in Wolgast sondern suedlich von Stralsund. Hier ist Fritz ohne Tropo meist 3dB schwaecher als Wolgast, fadet aber je nach Wetter ab und zu auch mal weg. Dabei stoert dann nicht Wolgast sondern ein Pole auf 100,1. Habe sehr schmale ZF Filter. Dann stoert auch Wolgast nicht. Was damit wirklich nicht zu trennen ist sind 100kHz neben den Garzer Frequenzen.
Die 100,0 aus Kopenhagen habe ich bei Nordwestausrichtung immer da, die hatte ich ganz vergessen, wird mir aber bei guter Ostseetropo, wenn die Daenen z.B. auf dem Darss die mit Abstand staerksten Frequenzen sind, wegen der extremen Lautstaerke Fritz beeintraechtigen. Ich nutze auch die Daempfung des Hauses und habe Antennen an 2 Seiten. Ohne dem wuerde es nie so richtig Spass machen, da bei Tropo zu viel aus allen Richtungen reinkommt. So sind z.B. Casekow und Danneberg auf 106,1 oder Pritzwalk und Koszalin auf 103,1 oder Rostock und Berlin 95,8 immer gut zu trennen ohne das es gleich eine 9 Elemente Antenne mit ordentlich Richtwirkung erfordern wuerde.
Bei der 92,5 Demmin wird wohl nur etwas zu viel Pegelverstaerkung sein, so dass das Muting wegen der Mobilfunkstoerungen nicht greift. Naja, sowas laesst sich beim Aufbau auch nicht testen ohne Garz oder den jeweiligen Quellsender abzuschalten.

von Nordlicht2 - am 28.04.2017 08:34
:) Hallo Nordlicht2,

zu Deinem Beitrag unten. Er zeigt mal wieder, dass Du keine Ahnung hast. Heringsdorf als quasi Grundnetzsender. Da platzt mir der Arsch. Die Funzel hängt genau wie Demmin am Ball bein guten alten Sender Helpterberg. :sneg:



Barth haengt am Ball von Garz. Pasewalk und Ueckermuende mit Sicherheit am Helpterberg und Heringsdorf als quasi Grundnetzsender duerfte eine richtige Zufuehrung per Leitung haben. Die Ostseewelle in Greifswald habe ich leider ganz vergessen zu pruefen. Da dort aber keine Ballempfangsantenne nach Sued oder Suedost (Wolgast / Helpterberg) haengt, duerfte die per Leitung zugefuehrt werden. Aus Garz kann sie nicht kommen, denn man sendet die Neubrandenburg Regionalversion, wie auch in Wolgast.

von je091068 - am 29.04.2017 01:00
Immer diese Lehrlinge. Ich habe schon 1980 mit denTechniker der Deutschen Post Kaffee getrunken. Regional Vorpommern wird vom Helpterberg versorgt .

Deutlich zu lesen Heringsdorf auf 97,6 nicht dabei. Da Heringsdorf ne Fehlplanung ist und gerichtet sendet. Mussten die anderen Sender an den Sender Garz gehängt werden.

EmpfangsstörungenSender Frequenz Art der Störung Termin
Garz-Rügen Betroffene UKW Programme:
N-Joy 95,5 MHz
NDR 1 MV 102,5 MHz
NDR 2 99,8 MHz
NDR Info 88,6 MHz
NDR Kultur 91,5 MHz

Folgende Sender sind aufgrund einer Ballanbindung ebenfalls betroffen:

Anklam
N-Joy 103,0 MHz
NDR 1 MV 94,6 MHz

Barth
NDR 1 MV 87,6 MHz

Demmin
NDR 2 92,5 MHz
NDR Kultur 91,8 MHz
NDR Info 101,5 MHz
N-Joy 95,1 MHz

Greifswald
NDR 1 MV 101,0 MHz

Stralsund
NDR 1 MV 96,3 MHz

Wolgast
NDR 1 MV 89,0 MHz
N-Joy 93,2 MHz Bis zu dreimal täglich Abschaltungen von ca. 10 bis 40 Minuten Länge wegen wichtigen Sanierungsarbeiten (Pardunensanierung).

Der richtige Standort für den Sender Heringsdorf war eigentlich ein Berg bei Korswandt.

Aber schon damals wollte die Telecom für die Doofen im Osten nichts ausgeben. Und so kam es zur Billiglösung Heringsdorf, weil dort schon ein alter Kleinst Mittelwellensender stand.

Die Billiglösungen werden bis heute fortgesetzt. Wenn ich da an die Fehlplanungen DAB+ NB Süd denke. Oder die gerichete Abstrahlung vom Sender Züssow. Die DVB-T2 Antenne haben sie in Züssow ganz vergessen aufzubauen. Nur 19,50€ Gebüren wollen sie ab 2018 kassieren.
Ja wir Doofen hier im Vorpommern werden weiter schön verarscht. Da kommen nur Billig lösungen.:mad:

von je091068 - am 29.04.2017 22:26
Zitat
je091068
:) Hallo Nordlicht2,

zu Deinem Beitrag unten. Er zeigt mal wieder, dass Du keine Ahnung hast. Heringsdorf als quasi Grundnetzsender. Da platzt mir der Arsch. Die Funzel hängt genau wie Demmin am Ball bein guten alten Sender Helpterberg. :sneg:


Das man die 1kW N-Joy Funzel auf 103,2 MHz, von der gerade mal 10 Watt Richtung Usedom raus gehen, neben Pritzwalk 103,1 Fritz vom 65km entfernten Sender Helpterberg holt darf doch stark bezweifelt werden. Ausserdem gab es am Helpterberg noch gar kein N-Joy als Heringsdorf diesen schon Jahre lang gesendet hat. Die 94,2 NDR1-MV mit 10kW von der vielleicht 4kW Richtung Heringsdorf raus gehen, duerfte direkt neben der 1kW 94,0 MHz vom Heringsdorfer Mast auch schwierig werden. Will ich aber nicht aussschliessen, denn damals hat man auch in Garz statt AntenneMV munter einen verzerrten DLF gesendet, als die 104,0 noch aus Garz kam und die Trennung zur 103,8 Helpterberg Ballempfangsreserve dadurch nicht mehr funktionierte. Allerdings, das war sicherlich nur vergessen worden umzustellen, denn die 104,0 DLF kam erst Jahre spaeter dazu.

Bei deinem Kaffekraenzchen in den 80ern war das sicherlich alles noch kein Thema.
Woher kommt nun deine doch offensichtlich gar nicht so vorhandene Ahnung?

von Nordlicht2 - am 02.05.2017 08:06
Hallo zusammen,

Heringsdorf können zumindest die Privaten nicht aus Rügen kommen sondern aus Neubrandenburg, wegen dem Regionalfenster für Seenplatte und Müritz. Macht ja auch Sinn da es Usedom viel weiter süd(öst)lich liegt. Ebenso kann der NDR 1 aus Usedom wohl kaum vom Helpterberg kommen wenn dort Greifswald läuft, denn über Helpterberg kommt nur Neubrandenburg stark genug an, die Antenne für das Greifswald Fenster ist stark gerichtet (geht hier im Raum Perleberg z.b. kaum mehr).

Bei den Privaten gibt es eigentlich nur 4 Hauptverbreitungswege, früher stand das auch im Radiotext:

Schwerin --> Wismar, Grevesmühlen und Güstrow

Marlow, jetzt Rostock ---> (früher Rostock-Stadt, heute nirgendwo)

Rügen (geht nirgendwo hin)

Neubrandenburg --> Röbel --> weiter nach Waren
sowie jeweils --> Wolgast, Heringsdorf, Greifswald und Demmin

Güstrow wurde vor einigen Jahren umgestellt, früher lief dort bei einigen die Rostocker Version (glaube ich bei der Ostseewelle war dies der Fall, Antenne sicher nicht, NDR 1 eher auch nicht)..

Sehr schön zu bemerken wenn Röbel weg ist dann schweigt auch Waren(Müritz).

Interessant dass Antenne mit 3 Frequenzen weniger auskommt als die Ostsewelle bei gleicher Leistung an den 4 Hauptstandorten.

NDR 1 hat evtl. auch separate Studiozuführungen, gerade in Vorpommern ist das schwierig mit den vielen Einfrequenzstandorten.

Njoy dürfte eigentlich mittlerweile überall im Osten via Sat geholt werden. Im Westen igibt es da noch Ausnahmen. So war au der 99,8 Lauenburg-Elbe ein stiller Träger zu hören während 90,9 Ratzeburg-Mölln ausgeschaltet war.

In der vergangen Nacht hätte eig. Schwerin abgeschaltet werden sollen (99,5 stand auf der Njoy Seite), jedoch war diese Frequenz die ganze Zeit über an (ist hier aber nur mehr schwach zu hören). Die Schweriner Frequenzen sind in der Prignitz und der Altmark gut geschützt (89,2 zwischen 88,8 und 89,6 Berlin, 92,8 zwischen 92,4 und 93,1 Berlin, 95,3 zwischen 94,8 und 95,8 Berlin, 99,5 zwischen 99,3 Radio1 und 99,7 Antenne usw.). Schwierig sind hier nur 101,3 und 107,3 wegen RS2, SAW und Klassik Radio. Die starken Schweriner Sender waren jeweils alle nur für wenige Minuten gegen 2:10 ausser Betrieb und liefen danach wieder ohne Störungen durch. Ärgerlich, denn die sind doch einigermaßen stark an der Dachantenne und evtl. wären hier einige signale aus Skandinavien oder dem Südwesten durchgekommen.

Ich verstehe auch nicht wieso der MDR seinen Brocken, der ja das gesamte Land mehr oder weniger versorgt, tagsüber für 3 Stunden abschaltet, der NDR das aber fast immer nur nachts macht. Beispiel Weimar: Laut der hier vermeldeten MDR Seite geht der kommende Woche für 3 Tage jeweils 6 Stunden lang aus! Beim NDR wäre dies undenkbar. Dennoch ist es ärgerlich wenn solche Arbeiten angekündigt werden, dann aber nicht wie geplant stattfinden.

Gruß aus de Prignitz

Kraus

von MICHAELKRAUS - am 03.05.2017 18:22
@MICHAELKRAUS: Waren und Röbel empfangen Ostseewelle per Ball vom Helpterberg. Bei AntenneMV war das bis zur Dienstleisterumstellung von Media Broadcast zu Uplink auch so. Das konnt man mit dem 19 kHz Stereo-Träger nachweisen, da alle den gleichen Wert hatten. Antenne MV hat wohl seit der Umstellung auf Uplink bei jedem Sender eine eigene Zuführung per Leitung. Ein paar Tage lang hatte die Warener Funzel nämlich durchgängig den alten RDS-PS "_ANT_MV_" und nicht den PS "_Ant_MV_" der zu der Zeit vom Helpterberg und Röbel kam. Die NDR-Programme werden in Röbel per Leitung oder RiFu zugeführt und die D-Radios in Röbel und Waren per Satellit.
Als der Sender Röbel im Oktober 2016 wegen Malerarbeiten am Mast abgeschaltet wurde, liefen die Warener Funzel weiter.

von Steve-o1987 - am 03.05.2017 19:19
Zitat
MICHAELKRAUS

Ich verstehe auch nicht wieso der MDR seinen Brocken, der ja das gesamte Land mehr oder weniger versorgt, tagsüber für 3 Stunden abschaltet, der NDR das aber fast immer nur nachts macht. Beispiel Weimar: Laut der hier vermeldeten MDR Seite geht der kommende Woche für 3 Tage jeweils 6 Stunden lang aus! Beim NDR wäre dies undenkbar. Dennoch ist es ärgerlich wenn solche Arbeiten angekündigt werden, dann aber nicht wie geplant stattfinden.

Der NDR betreibt in der Regel seine Sender eigenverantwortlich weil sie ihm gehören. Der MDR ist hingegen immer nur Mieter. Vielleicht liegt es daran.

von B.Zwo - am 03.05.2017 20:32
Zumindest im Osten ist der NDR doch auch überall Mieter. Nur in Hamburg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen betreibt der NDR (zum Teil) eigene Sendeanlagen. Die Anlagen in MV wurden nach der Wende von der Dt. Bundespost Telekom übernommen, und gingen später in den Besitz von T-Systems (einer Tochter der Deutschen Telekom) über. Später wurde das Sendergeschäft dann auf die Media & Broadcast übertragen und veräussert (oder soll veräussert werden). Die ehem. Post-/ Telekom-Kabelnetze ("Kabel Deutschland") gingen dagegen im Laufe der Jahre ausgerechnet an den Telekom-(D1) Konkurrenten Vodafone (D2) !

Zum Anbieterwechsel: Interessant ist das schon. Auch wenn es auf den ersten Blick besser und kostengünstiger scheinen mag, so bietet es doc mehr Gefahren. Wenn jeder Sender eine eigene Zuführung hat ist das Risiko dass hier und dort mal etwas ausfällt und gar nicht gleich bemerkt wird doch viel größer. Wenn hingegen der Helpterberg defekt ist, merken das auch alle Hörer via Röbel, Waren, Heringsdorf usw.

Gruß Kraus.

von MICHAELKRAUS - am 03.05.2017 22:36
Bogatynia (PL) ist heute wieder mit Jahreswartung dran. Meine Empfänge unterwegs:

88.95 D MDR Kultur Kabelleck
89.0 CZE UNID tschech. Musik - evtl. Radio Impuls aus Ostrava (270km)
92.65 D Radio Berlin Kabelleck
92.7 CZE Rádio Blaník Jablonec nad Nisou 0.1kW ~35km
92.7 CZE Hey Radio Česká Lípa/vodárna 0.1kW ~25km (muss erst seit kurzem On Air sein)
92.8 D MDR Sachsen Chemnitz/Geyer 100kW ~135km
92.8 CZE Hitradio Magic Náchod/Dobrošov 1kW ~110km
100.3 D CRo Region Mladá Boleslav/Chloumek 1kW ~55km [R-REGION]
104.8 -


Daheim ging noch:

89.0 D 89.0 RTL Brocken 60kW 305km (Scatter)


von Cha - am 08.05.2017 10:08
Zitat
Cha
Luban (PL) ist heute überraschenderweise wieder mit Abschaltung dran (gut so, die letzte hab ich verpasst ;)).

89.4 AUT Ö3 Sankt Pölten/Jauerling 100kW 283km O=2 Scatter
91.5 D MDR Jump Brocken 100kW 305km O=2 Scatter
93.8 D SWR2 Waldenburg 100kW 407km O=2 Scatter
99.0 D hr1 Hoher Meißner 100kW 344km O=1 Scatter
103.6 D MDR Thüringen Remda/Saalfeld 60kW 250km O=2 Scatter
103.6 POL PR Poznan Wałcz/Rusinowo (Piła) 60kW 278km O=1 Scatter


Kannst du Ö3, HR 1 und SWR 2 mit RDS empfangen?

von chicago.fire - am 16.05.2017 12:34
Zitat
Cha
Zitat
chicago.fire
Kannst du Ö3, HR 1 und SWR 2 mit RDS empfangen?


Nein, bei weitem nicht. Das waren alles recht schwache, kurzzeitig aufkommende Signale. Reichte meist gerade so zum identifizieren (Abgleichen mit Webstream).


Aber trotzdem cool vor allem das da sehr viele Berge sind. Ich empfehle dir mal auf die Schneekoppe ( 1603,2 m) zufahren was du da empfängst ist der Hammer. Selbst ein paar Sender vom Gaisberg in Salzburg sowie Linz/Lichtenberg kannst du dort oben empfangen.

Und bei DAB+ kannst du dort oben auch einiges empfangen.

Bei PR Poznan könnte ich mir vorstellen das du des mit RDS empfangen hast oder?

von chicago.fire - am 16.05.2017 13:19
Zitat
Thomas (Metal)
Aalen hätte ich da in Verdacht: RDS steht in Zirndorf auf der Kippe, so lassen ich einige Stellen ausmachen wo normalerweise RDS eingelesen werden kann. Derzeit, genauer heute ab 17:00, ging da aber nichts. Auch sonst verschwindet SWR3 stärker und öfter im Rauschen. SWR1 habe ich nicht getestet, SWR2 eben so nicht und höre ich wegen StarFM 100 kHz daneben nicht :-( . SWR4 ist durch Jump praktisch nicht zu beobachten. Wobei auch das ist möglicherweise schwächer geworden. Normalerweise drückt das an der ev Kirche OAS-Altenberg durch.

Einige Tage beobachtet, auch bei verschiendenen Wetterbedingungen: Aalen läuft wieder normal, andere Sender sind unverändert.

von Thomas (Metal) - am 24.05.2017 08:35
Liberec/Ještěd (88.1 / 89.9 / 95.9 / 97.9 / 101.4 / 103.9) war heute dran mit Wartung. Im Auto empfing ich folgendes:

MHz Land Programm Senderstandort Pdir Entf.
88.2 CZE Evropa 2 Praha/Petřín 4kW ~105km
88.2 POL RMF FM Polkowice/Komin EC-2 1kW ~100km RDS
89.9 POL PR2 Dwojka Zielona Góra/Jemiołów 17kW ~155km
96.0 POL PR Wrocław Kłodzko/Czarna Góra 10kW ~160km RDS
97.9 UNID Scatter
98.0 POL PR Wrocław Kudowa-Zdrój/G.Parkowa 0,1kW ~120km
101.3 CZE Evropa 2 Plzeň/Radeč 8kW ~155km


von Cha - am 14.06.2017 18:48
Heute ist der Sender Tegernseer Tal tagsüber ausgeschaltet:
Zitat
BR-Technik
UKW-Unterbrechung am Sender Wallberg am 27. Juni

Am Dienstag, den 27. Juni wird zwischen 10.00 und 16.00 Uhr für sechs Stunden vom Sender Wallberg die UKW-Ausstrahlung für Bad Wiessee, Gmund, Kreuth, Rottach-Egern und Tegernsee unterbrochen.


und morgen nur mal kurz der Sender Garmisch:
Zitat
BR-Technik
UKW Unterbrechung am Sender Garmisch Partenkirchen am 28. Juni

Am Mittwoch, den 28. Juni 2017 wird zwischen 14 Uhr und 14:30 Uhr das UKW Signal am Senderstandort Garmisch-Partenkirchen kurz unterbrochen.


von Habakukk - am 27.06.2017 08:05
Helpterberg mehrmalige Abschaltungen von jeweils ca. 30 Minuten Länge am 03.07.2017 in der Zeit von 10:35 bis 13:05 Uhr

ARD/NDR-Bouquet K22

Betroffene UKW Programme:
N-JOY 103,2 MHz
NDR 1 MV 94,2 MHz
NDR 1 MV 90,5 MHz
NDR 2 99,1 MHz
NDR Info 101,8 MHz
NDR Kultur 96,0 MHz

Folgende Sender sind aufgrund einer Ballanbindung ebenfalls betroffen:

Anklam
N-JOY 103,0 MHz
NDR 1 MV 94,6 MHz

Demmin
NDR 1 MV 97,6 MHz

Heringsdorf (Usedom)
ARD/NDR-Bouquet K36

Pasewalk
NDR 1 MV 93,7 MHz
N-JOY 94,8 MHz
N-JOY 94,8 MHz

Ueckermünde
NDR 1 MV 90,1 MHz
N-JOY 104,1 MHz

Wolgast
ARD/NDR-Bouquet K36


Anklam haengt eigentlich am Ball von Wolgast der am Ball von Garz haengt. Es sei denn man hat das in den letzten 3 Wochen geaendert.

von Nordlicht2 - am 03.07.2017 07:55

Wartungsarbeiten Kassel / Habichtswald

Wer in Nordhessen wohnt und morgen (MIttwoch) kurzfristig spontan Zeit hat, sollte am Vormittag unbedingt die Frequenzen vom Standort Kassel-Habichtswald (UKW + TV) im Auge behalten.

Zitat

Am 12.07.2017 werden am Senderstandort Zierenberg (Hessen) in der Zeit von 09:00 bis 13:00 Uhr wichtige Arbeiten durchgeführt. Termin 12.07.2017 von 09:00 bis 13:00 Uhr. Bei schlechtem Wetter wird auf 13.07.2017 verschoben.


(von: http://www.ndr.de/der_ndr/technik/Empfangsstoerungen,empfangsstoerungen107.html )

Und weiter heisst es dort:

Zitat

Der NDR Standort Holzminden-Stahle ist aufgrund der Signalzuführung vom Sender Zierenberg mit betroffen. Während dieser Zeit müssen die nachfolgend aufgelisteten Senderanlagen für ca. 4 Stunden abgeschaltet werden.


Betroffene DVB-T Programme:
ARD-Bouquet K22
NDR-Bouquet K58

Ich gehe davon aus, dass auch UKW (101,2 / 103,2 / 103,7) vom Fernsehturm Kassel-Habichtswald (Gde. Zierenberg) von den Arbeiten betroffen ist.

Äusserst interessant, dass hier ein niedersächsischer TV Umsetzer das Signal aus dem Nachbarbundesland erhält. Demnach müsste dort in der ARD das Vorabendprogramm mit der "Onkel Otto" Werbung zu sehen sein. Im Habichtswald wird das auf Kanal 32 gesendet. Noch spannender finde ich die Ausstrahlung des NDR auf Kanal 58, denn dieses Paket wird vom Standort Habichtswald überhaupt nicht angeboten. Möglich wäre hier eine Ausstrahlung des hessischen Kanal 55. Dann sollte das Angebot auf Kanal 58 in Holzminden aber deutlich von der üblichen NDR Belegung abweichen und neben dem NDR (mit der richtigen Regionalversion) auch den WDR, den HR und den MDR (Allerdings mit dem Thüringen Fenster statt Sachsen-Anhalt) enthalten! Auch dürfte in diesem Fall um 19:30 die Hessenschau zu sehen sein und kein Hamburgjournal.


Gruß a.d. Prignitz

Kraus

von MICHAELKRAUS - am 11.07.2017 21:53
Gerade entdeckt, dass Großsender Pardubice/Krásné (CZ) aus der Luft ist. Von den jetzigen Empfängen geht aber (bis auf die 100.1) auch alles unter Normalbedingungen.

MHz Land Programm Senderstandort Pdir Entf. Signal
89.7 D DLF Kultur Hoyerswerda 0,5kW 71km O=1
93.9 -
97.4 CZE ČRo Liberec Frýdlant/U rozhledny 0,05kW 26km O=4
100.1 D DLF Brotjacklriegel 100kW 251km O=2 Scatter
102.7 -
104.7 POL PR2 Dwojka Żagań/Wichów 8kW 112km O=4
106.0 POL PR Radio Zachód Żagań/Wichów 8kW 112km O=3


von Cha - am 12.07.2017 11:44
RBB Inforadio teilt soeben auf seiner Webseite mit:

Und hier noch ein Hinweis in eigener Sache:

"Wegen Wartungsarbeiten an der Berliner Sendestation Scholzplatz kann Inforadio ab 0 Uhr 5 heute Nacht vorübergehend nicht senden. Die Abschaltung betrifft das UKW-Programm auf der Frequenz 93,1 Megahertz und die Ausstrahlung über DAB+. Auch die Antennensysteme für das DVB-T2-Fernsehen müssen für knapp zwei Stunden abgeschaltet werden. Die Arbeiten dauern bis maximal 2 Uhr nachts. Sie können Inforadio aber weiterhin im Livestream auf der Website inforadio.de und über die Inforadio-App hören!"

73, Ingo

von Grenzwall DX - am 12.07.2017 19:32
Bei mir wegen absolut miesen Bedingungen praktisch keine Überraschungen (vieles geht mit trennscharfen Radios auch so).

Edit: eine Überraschung war doch dabei: Ein Scatterempfang von Antenne Brandenburg aus Calau.

89,4 Hitradio Ö3, Jauerling, 100kW, 224km (Scatter)
89,5 big fm, Stuttgart, 10kW, 252km (Scatter)
89,6 Kronehit, Salzburg, 0,022kW, 51km (O=1)

93,8 SWR 2, Waldenburg, 100kW, 244km (relativ stabil, O=1)

98,4 Hitradio Ö3, Obertraun, 0,01kW, 108km (O=1)
98,4 SWR 3, Hornisgrinde, 80kW, 318km (relativ stabil, O=1)
98,6 Antenne Brandenburg, Calau, 100kW, 439km) (Scatter)

102,2 Life Radio, Bad Ischl, 0,35kW, 93km (O=2)
102,3 BR Klassik, Ochsenkopf, 30kW, 238km (Scatter)
102,3 AFN Stuttgart, 100kW, 252km (Scatter)

105,6 Kronehit, Schladming, 2kW, 118km (O=1)
105,6 SWR4, Donnersberg, 60kW, 377km (Scatter)
105,7 SWR2, Stuttgart, 80kW, 253km (Scatter)
105,8 Kronehit, Wien, 100kW, 296km (Scatter)

von Habakukk - am 25.07.2017 06:32
Mit Oldies meinst du die 50/60/70er oder auch 80er?

Charivari 98.6 Musiksuche

Songs am 25.07.2017 zwischen 00:10 und 1.00 Uhr


00:56
ENJOY THE SILENCE - DEPECHE MODE

00:52
TRY - PINK

00:49
WHEN I WAKE UP - LIONS HEAD

00:46
KAYLEIGH - MARILLION

00:41
LEGENDARY - WELSHLY ARMS

00:37
THANK U - ALANIS MORISSETTE

00:33
LOST ON YOU - LP

00:28
LET�S GET LOUD - JENNIFER LOPEZ

00:24
WE BELONG - PAT BENATAR

00:18
IST DA JEMAND - ADEL TAWIL

00:14
PIU BELLA COSA - EROS RAMAZZOTTI

00:10
THE REASON - HOOBASTANK

von Scrat - am 25.07.2017 06:54
Zitat
Scrat
Mit Oldies meinst du die 50/60/70er oder auch 80er?

Danke für den Playlist-Auszug. Nein, das war eher ein 60er... Hab mir dummerweise den Titel nicht aufgeschrieben und weiß ihn jetzt leider auch nicht mehr. Moderation war jedenfalls (hoch)deutsch, die Playlist von Charivari kommt aber eher nicht hin, wenn ich mir das so ansehe.

Jetzt ärgert es mich direkt, dass ich nicht gleich genauer nachgesehen habe. Von Moderation/Musikrichtung her käme eigentlich nur Antenne Brandenburg aus Calau infrage. War auch nur ein kurzer Scatter für ca. 1 Minute... Leider gibt die Playlist für die Zeit 0-1 Uhr nichts her.

Hmmm, warte mal, da lief vermutlich ja da der ARD-Nachtexpress (Hitnacht heißt das ja jetzt)?

Ja, das hier kommt eher hin:
http://musikrecherche.sr-online.de/sr3sophora/musicresearch.php?DateSelect=0&TimeSelect=0

Das wars...
00:10 Goodbye Sam, hello Samantha / Cliff Richard

Ok, also ziemlich sicher Antenne Brandenburg... Das ist natürlich schon eine Überraschung.

von Habakukk - am 25.07.2017 07:20
Beim NDR stehen offenbar grössere Umbau-Arbeiten an:

Zitat

Übersicht EmpfangsstörungenWann Wo Frequenz
1. August (8.05 - 8.35 Uhr) Schwerin 99,5 MHz*
1. August (13.05 - 13.35 Uhr) Schwerin 99,5 MHz*
2. August (10.00 - 12.25 Uhr) Schwerin 99,5 MHz*
2. August (13.00 - 14.45 Uhr) Schwerin 99,5 MHz*
2. August (18.00 - 18.25 Uhr) Schwerin 99,5 MHz*
7. August (13.00 - 15.25 Uhr) Schwerin 99,5 MHz*
7. August (16.00 - 17.25 Uhr) Schwerin 99,5 MHz*
8. August (2.00 - 4.00 Uhr) Helpterberg 103,2 MHz*
8. August (11.05 - 11.30 Uhr) Schwerin 99,5 MHz*
8. August (16.00 - 16.30 Uhr) Schwerin 99,5 MHz*
14. August (13.00 - 15.25 Uhr) Schwerin 99,5 MHz*
14. August (16.00 - 17.25 Uhr) Schwerin 99,5 MHz*
15. August (11.05 - 11.30 Uhr) Schwerin 99,5 MHz*
15. August (16.05 - 16.30 Uhr) Schwerin 99,5 MHz*



Gruß aus der Prignitz

Kraus.

von MICHAELKRAUS - am 26.07.2017 08:06
Zitat
MICHAELKRAUS
Beim NDR stehen offenbar grössere Umbau-Arbeiten an:

Zitat

Übersicht EmpfangsstörungenWann Wo Frequenz
1. August (8.05 - 8.35 Uhr) Schwerin 99,5 MHz*
1. August (13.05 - 13.35 Uhr) Schwerin 99,5 MHz*
2. August (10.00 - 12.25 Uhr) Schwerin 99,5 MHz*
2. August (13.00 - 14.45 Uhr) Schwerin 99,5 MHz*
2. August (18.00 - 18.25 Uhr) Schwerin 99,5 MHz*
7. August (13.00 - 15.25 Uhr) Schwerin 99,5 MHz*
7. August (16.00 - 17.25 Uhr) Schwerin 99,5 MHz*
8. August (2.00 - 4.00 Uhr) Helpterberg 103,2 MHz*
8. August (11.05 - 11.30 Uhr) Schwerin 99,5 MHz*
8. August (16.00 - 16.30 Uhr) Schwerin 99,5 MHz*
14. August (13.00 - 15.25 Uhr) Schwerin 99,5 MHz*
14. August (16.00 - 17.25 Uhr) Schwerin 99,5 MHz*
15. August (11.05 - 11.30 Uhr) Schwerin 99,5 MHz*
15. August (16.05 - 16.30 Uhr) Schwerin 99,5 MHz*



Gruß aus der Prignitz

Kraus.


Zitat

Abschaltungen und Leistungsreduzierung aufgrund wichtiger Reparaturarbeiten im Bereich des Antennenträgers (Pardunensanierung)


von Jassy - am 27.07.2017 12:50
Die Arbeiten am Schweriner Fernsehturm gehen diese Woche weiter teilt der NDR mit. Letzte Woche wurde laut NDR einen Tag zusätzlich gebaut und abgeschaltet. Vor einigen Wochen hatte der Blitz in den Turm eingeschlagen und auch die Antennen und einen RDS Encoder beschädtigt. Jetzt mussten Ersatzteile beschafft und die Schäden repariert werden. Somit ist fast ganz Mecklenburg tagsüber mehrfach ohne Radioversorgung gewesen.

Interessant was die zuständigen Stellen als Alternativen angeben:

Zitat
NDR
Alternative Frequenzen:
N-JOY 97,4 MHz (aus Röbel)
NDR 1 MV 88,5 MHz (aus Röbel)
NDR 2 107,0 MHz (aus Röbel), 96,4 MHz (aus Dannenberg)
NDR Info 100,4 MHz (aus Röbel), 90,7 MHz (aus Dannenberg)
NDR Kultur 94,7 MHz (aus Röbel), 93,3 MHz (aus Dannenberg)


www.ndr.de/der_ndr/technik/Empfangsstoerungen,empfangsstoerungen107.html

Zitat
NDR MV
NDR 1 Radio MV ist weitestgehend über die Rostocker Frequenz 91,0 MHz zu empfangen


http://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/Sendeausfall-von-NDR-1-Radio-MV-in-Schwerin,sendeausfall112.html

Zitat
Hitradio Ostseewelle
Nutzt während der UKW-Abschaltungen einfach unseren Internet-Livestream (siehe unten).


http://www.ostseewelle.de/nachrichten/wartungsbedingte-sendeausfaelle-5

(Dort war bis vor wenigen Tagen sogar noch vom Sender Garz auf Rügen die Rede!

Die eigentlich zuständigen alternativen Standorte, Bungsberg und Hamburg werden hier gar nicht erst erwähnt! Dabei gab es die schon, als ich noch in einem Land lebte, das DDR hieß. Dass der Kreis Perleberg seinerzeit zum Bez. Schwerin gehörte und erst nach der Wende zu Brandenburg kam, dürfte ja bekannt sein.

Statt dessen werden utopische Frequenzen genannt, wie die 91,0 die massiv von N-JOY auf 90,9 gestört wird in diesem Bereich. Warum werden nicht die 100,7 (mit eigener Leitung) sowie 94,1 und 94,3 angegeben für Radio MV ? Ich werde das dem NDR auch noch mitteilen, aber diese Ausweichempfehlungen sind großer Unfug.

Wer soll z.B. den Sender Dannenberg auf 90,7 hören können wenn in Lübeck dort schon NDR 2 sendet ??


Gruß aus der Prignitz (wo der Sender Schwerin üblicherweise stark empfangbar ist)

Kraus

von MICHAELKRAUS - am 07.08.2017 08:17
Zitat
MICHAELKRAUS
Wer soll z.B. den Sender Dannenberg auf 90,7 hören können wenn in Lübeck dort schon NDR 2 sendet ??

Lübeck spielt doch allenfalls nordwestlich von Schwerin eine Rolle.
Südwestlich von Schwerin (z.B. Ludwigslust) dürfte Lübeck kaum eine Rolle spielen, während Dannenberg aber schon in unmittelbarer Nähe ist.

Bei dir in der Prignitz dürfte doch sicherlich auch Dannenberg über die Lübecker Stadtfunzel dominieren, oder?

Auch die Rostocker 91,0 ist sicherlich nicht überall im Sendegebiet von Schwerin durch Mölln 90,9 gestört. Gerade nordöstlich von Schwerin ist es doch sinnvoll, auch Rostock als Alternative anzugeben.

Zitat
MICHAELKRAUS
Ich werde das dem NDR auch noch mitteilen, aber diese Ausweichempfehlungen sind großer Unfug.

Das Sendegebiet des Schweriner Senders ist groß, je nachdem hat man es mit völlig unterschiedlichen Ausweichfrequenzen zu tun.

von Habakukk - am 07.08.2017 08:46
Das ist korrekt, Dannenberg und Torfhaus sind hier in der Prignitz die wichtigsten Standorte aus Niedersachsen, schwächer noch Lauenburg.

Es ist dennoch unverständlich dass die Sender Bungsberg und Moorfleet (vor allem für die Pendler auf A 20 und A 24 wichtig) verschwiegen werden. Diese haben während der DDR Zeit über Jahrzehnte die Versorgung bis zum Fischland / Darß / Zingst gesichert.

Bei N-JOY vermisse ich die Standorte 103,4 und 103,7 beide laut Listen mit 5 KW. Diese sollten den Bereich im Norden komplett abdecken.

Bei Radio MV fehlt die Angabe der 94,3 aus Bad Doberan.Diese ist nordöstlich von SN besser zu empfangen. Die 91,0 hat seit dem Wechsel von Marlow nach Rostock eine starke Richtstrahlung. Der Sender Rostock kommt weniger gut nach Osten und Südosten als es früher der Sender Marlow tat. Aber das ist meine subjektive Einschätzung im Autoradio.

Bei NDR Kultur wird die 94,7 aus Röbel genannt, diese ist im Norden durch 94,7 Ostseewelle und im Süden durch NDR 1 Welle Nord Lauenburg unbrauchbar.

Und was ist mit dem Sender Güstrow? Dieser sollte doch im Bereich Bützow / Sternberg aushelfen.

Gruß Kraus
Perleberg

von MICHAELKRAUS - am 07.08.2017 09:04
Zitat
Nordlicht2
Auf 98,5 kommt immerhin ganz schwach MDR1 aus Thueringen durch. Der Sender Keula mit 20kW.

Der wird am 09.08.2017 zwischen 10.05 und 13.00 Uhr abgeschaltet:), ebenso Heiligenstadt 93,6 MHz.
Vorher morgen am 08.08.2017 von 10.05 - 14.00 Uhr alles vom Sender Saalfeld/Remda.
http://www.mdr.de/unternehmen/senderausserbetriebnahme100.html
Antenne Thüringen empfielt für diesen Zeitraum übrigens auch Sonneberg:confused:, nicht aber Ronneburg
Zitat

Auf folgende Frequenzen können Sie ausweichen: 102,2 Inselsberg, 107,5 Sonneberg und 104,7 Kulpenberg.

https://www.antennethueringen.de/blog/thueringen/wir-putzen-die-antenne-150044?pid=1

von mittendrin - am 07.08.2017 15:59
Hallo zusammen,

diesmal etwas für Südniedersachsen:


Zitat

24. August (10.05 - 12.00 Uhr) Braunschweig/Drachenberg 93,0 MHz*
24. August (10.05 - 12.00 Uhr) Goslar/Sudmerberg 96,5 MHz*
24. August (10.05 - 12.00 Uhr) Sibbesse/Griesberg 95,7 MHz*


Und für die Westküste Schleswig Holstein's:

Zitat


UKW für Heide-Welmbüttel (Abschaltung)
am 18. August 2017 - von 09.00 Uhr bis 13.00 Uhr
NDR 1 Welle Nord: 90,5 MHz

UKW für Heide-Welmbüttel (Leistungsreduzierung)
am 18. August 2017, 13.00 Uhr bis 29. September 2017, 18 Uhr
NDR 1 Welle Nord: 90,5 MHz



Das nur als Vorankündigung, es werden auch andere Frequenzen / Programme betroffen sein.


Gruß a.d.Prignitz

M Kraus

von MICHAELKRAUS - am 16.08.2017 07:34
Hallo,

morgen arbeitet der MDR am Sender Ronneburg. Dadurch fallen auch einige kleinere Umsetzer aus:

Zitat

Radio Datum Von Bis Programm Sender Frq/Kan. Bemerkung
29.08.2017 10:05 14:00 MDR AKTUELL - NACHRICHTENRADIO Grimma 100,6 MHz Abschaltung wegen Jahreswartung.
29.08.2017 10:05 14:00 MDR KULTUR Klingenthal 98,4 MHz Abschaltung wegen Jahreswartung.
29.08.2017 10:05 14:00 MDR JUMP Ronneburg 100,9 MHz Abschaltung wegen Jahreswartung.
29.08.2017 10:05 14:00 MDR KULTUR Ronneburg 103,9 MHz Abschaltung wegen Jahreswartung.
29.08.2017 10:05 14:00 MDR THÜRINGEN - Das Radio Ronneburg 97,8 MHz Abschaltung wegen Jahreswartung.


http://www.mdr.de/unternehmen/senderausserbetriebnahme100.html

Zitat

Sender Frequenz/ Empfang Zeitraum Auswirkung Ausweichfrequenz
Ronneburg 97,8 MHz 29.08.2017, 10:05-14:00 Uhr Abschaltung DAB, Satellit, Kabel, Internetradio


http://www.mdr.de/mdr-thueringen/wartungsarbeiten102.html


Gruß aus der Prignitz

M Kraus

von MICHAELKRAUS - am 28.08.2017 07:39
Aktuell ist der Sender Rostock-Toitenwinkel komplett abgeschaltet.

Der Sender Bad Doberan sendet auf 94,3 MHz NDR 1 Radio (mit dem schweriner Lokalprogramm) und auf der 103,7 MHz wechseln sich SR P1 (88,8 MHz und sogar mit RDS) und Radio Plus Szczecin (88,9 MHz ebenfalls mit RDS) ab, was der Sender auf 88,9 MHz empfängt.

Der Sender Ribnitz-Damgarten schweigt auf der 102,1 MHz.

Im Rostocker Kabel schweigen NDR 1 Radio MV, Antenne MV, Ostseewelle, radio B2 und LOHRO. Auf den analogen Sendern auf E5 (ARD) und E11 (Pro7) gibt es nun keine Störungen mehr.

Sonst konnte ich noch empfangen:
90,3 NDR 90,3 (Hamburg-Moorfleet)
91,2 NDR1 Niedersachsen (Dannenberg)
93,7 Ostseewelle (Wismar-Werft)
106,6 Antenne Brandenburg (Pritzwalk)

von Steve-o1987 - am 31.08.2017 14:44
Off Air:
Morgen, am 20.09.2017:
Halle/Petersberg von 18.05 -20.00 Uhr

95,3 MHz MDR Aktuell
100,8 MHz MDR Sachsen-Anhalt
104,4 MHz MDR Sputnik
? 93,5 MHz Radio Brocken ?
? 103,3 MHz Radio SAW ?
außerdem DAB 6B MDR Bouquet Sachsen-Anhalt.

gleichzeitig 89,4 MHz MDR Sputnik Zeitz und 93,1 MHz MDR Sputnik Naumburg.

http://www.mdr.de/unternehmen/senderausserbetriebnahme100.html

Edit 20.09.2017: 95,9 MHz Radio Corax war mir durchgerutscht, ist auch weg.
Was gibts jetzt zu hören:
Naumburg und Zeitz --> die anderen Frequenzen laufen.
89,4 nichts, daneben 89,3 DLF Wittenberg, 89,5 MDR Aktuell Jena
93,1 Bayern 2 Kreuzberg fadend, 93,0 N-Joy
93,5 nichts
95,3 nichts, 95,2 und 95,4 MDR Kultur
95,9 nichts, 96,0 Bayern 2 Ochsenkopf
100,8 nichts, 100,7 MDR Kultur, 100,9 Jump
103,3 DLF Rhön fadend, 103,2 Antenne Bayern
104,4 nichts, 104,5 DLF Jena

von mittendrin - am 19.09.2017 17:36
Zitat
mittendrin
Off Air:
Morgen, am 20.09.2017:
Halle/Petersberg von 18.05 -20.00 Uhr

95,3 MHz MDR Aktuell
100,8 MHz MDR Sachsen-Anhalt
104,4 MHz MDR Sputnik
? 93,5 MHz Radio Brocken ?
? 103,3 MHz Radio SAW ?
außerdem DAB 6B MDR Bouquet Sachsen-Anhalt.

gleichzeitig 89,4 MHz MDR Sputnik Zeitz und 93,1 MHz MDR Sputnik Naumburg.

http://www.mdr.de/unternehmen/senderausserbetriebnahme100.html

Der Sender Petersberg scheint aus.
11C ist von 26db auf 8db runter. 6B und 5C sind bei mir unverändert.
104.4 MDR Sputnik ist aus, 89.4 Zeitz und 93.1 Naumburg senden, aber nur ein stummes Signal ohne RDS Daten.
100.8 MDR Sachsen-Anhalt ist aus, 106.5 Leipzig und 92.3 Naumburg sind voll da.
93.5 Radio Brocken ist aus, 99.1 Zeitz und 98.8 Naumburg sind voll da.
103.3 SAW ist aus, 104.9 Leipzig und 95.1 Naumburg sind voll da.
95.3 MDR Aktuell ist aus, von den umliegenden Frequenzen scheinen alle normal weiter zu senden.
95.9 Corax ist aus.

von pomnitz26 - am 20.09.2017 16:38
Ui, das könnte hier im Süden spannend werden:

http://www.br.de/unternehmen/inhalt/technik/abschaltungen-102.html
Zitat

UKW, DAB+ und DVB-T Unterbrechung am Sender Brotjacklriegel am 27. Oktober

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, den 27. Oktober wird am Sender Brotjacklriegel die UKW Versorgung für Passau, Dingolfing-Landau, Deggendorf, Freyung, Grafenau, Regen, Straubing-Bogen, Rottal-Inn, Pfarrkirchen ab 00:05 Uhr für ca. 3 Stunden unterbrochen. [...]
Die DAB+ Versorgung wird in den Landkreis Deggendorf, Freyung-Grafenau, Straubing und Passau zwischen 00:05 Uhr und 3:05 Uhr unterbrochen. [...]
Die DVB-T Versorung wird in den Landkreisen Deggendorf, Freyung-Grafenau und in Teilbereiche im Landkreis Straubing im Zeitraum von 00:05 bis 3:05 Uhr unterbrochen.


von Habakukk - am 18.10.2017 07:29
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.