Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr
Beteiligte Autoren:
Lahnwelle, Japhi, Habakukk, Cha, DH0GHU, MichaausH

Empfehlung Radio/Weltempfänger für UKW-DX und DAB+

Startbeitrag von Lahnwelle am 18.06.2015 16:46

Könnt ihr mir ein tragbares Radio oder einen Weltempfänger empfehlen, der auch im unmodifizierten Zustand halbwegs für UKW-DX geeignet ist und auch DAB+ empfängt? Wobei der DAB-Tuner nicht unbedingt DX-tauglich sein muss, entscheidend ist der UKW-Empfang. Danke im Voraus für eure Vorschläge.

Antworten:

Halbwegs UKW-DX-Geeignet ist das Panasonic RF-D10, ein Kofferradio mit Henkel. Auf UKW relativ empfindlich, trennt bei den meisten Signalen auf 200kHz. Schnelles RDS, Drehrad zur Sendereinstellung. DAB ist in Ordnung, kommt beim Balken-DX nicht ganz an Microspot und co heran, bei der Wiedergabe gibt es aber gefühlt keine Empfangsunterschiede. Grasnarbensignale zeigen nur Microspot und die Venice7-Konsorten an.

von Japhi - am 18.06.2015 19:41
Danke. Hat noch jemand anders Erfahrungen mit dem Panasonic RF-D10 oder kann jemand weitere Geräte empfehlen? Schöner wäre natürlich ein Weltempfänger mit DAB oder zumindest ein DAB-Radio mit MW und LW, das gute Empfangseigenschaften auf UKW hat. Schnelles RDS wäre vor allem bei Sporadic-E nützlich.

von Lahnwelle - am 20.06.2015 07:37
Nahezu sämtliche DAB-Empfänger, vor allem die auf FrontierSilicon-Chipsätzen basierenden Modelle besitzen Empfänger-Chipsätze, die auf UKW auch recht trennscharf sind, wesentlich trennschärfer als unmodifizierte "herkömmliche" Empfänger.
Geräte, die auch AM empfangen, sind mir im Segment tragbarer Geräte noch nicht untergekommen.

von DH0GHU - am 20.06.2015 08:57
Es gibt da von Sangean ein Gerät mit DAB/UKW und Mittelwelle. Alle Wellenbereiche sind aber grottenschlecht, taub und voller Spiegelfrequenzen.
Ich würde sagen, dass man im portablen Bereich entweder auf DAB oder auf die AM-Bereiche in einem Gerät verzichten muss. Ich nehme daher dann die Kombination Roadstar oder Degen für echtes DX und Dual DAB4 für DAB-DX und RDS mit.

von Japhi - am 20.06.2015 09:02
Damit habe ich schon gerechnet, dass es kein Gerät gibt, das bei den AM-Bereichen und UKW/DAB+ gleichermaßen gut ist. Mir geht es darum, das Radio einerseits als "Reiseradio" zu nutzen, aber andererseits auch vor allem bei Sporadic-E mobil auf UKW dxen zu können.

@Japhi: Da Du mir den Panasonic zuerst empfohlen hast, gehe ich davon aus, dass er auf UKW noch ein bisschen besser als der Dual DAB4 ist?

von Lahnwelle - am 20.06.2015 17:29
Ja, es ist einen ganzen Tick besser als mein DAB4 mit Venice7 und als Reiseradio geplant, wenn es nicht gerade in der Küche seinen Dienst verrichtet. Kein DX-Wunder, aber mit soliden Empfangsleistungen. Bei einer Spontanpräsentation spielte es vor meiner Haustür 3FM Lopik 96.8 aus ~170km und die RDS-Lampe ging an. Ich meine, er hätte auch den Sendernamen dekodiert.

von Japhi - am 20.06.2015 17:53
Noch einmal danke für Deine Auskunft. Dann werde ich mir den Panasonic wohl demnächst zulegen.

von Lahnwelle - am 20.06.2015 18:00
Hallo zusammen,

ich habe mir den Panasonic heute zugelegt und bin durchaus zufrieden.

Bisher nur indoor und am Stromnetz getestet.

DAB:
5C und 6D problemlos, 6B und 11B werden zumindestens eingelesen.

UKW:
trennscharf auf 200 kHz, relativ schnelles RDS bei den stärkeren Signalen.

problemlose Trennung von Radio 21 Bad Rehburg (89,4) und hr 3 Hoher Meissner (89,5) möglich ohne Antennenrichtung zu ändern

mit Antennenausrichtung BFBS 2 Celle (89,4) und hr 2 Hoher Meissner (95,5) auch sauber trennbar.

Bedienung ohne Gebrauchsanweisung problemlos möglich.

Sound über Kopfhörer rauscht etwas, über Lautsprecher sauber.

Für 68EUR absolut in Ordnung.

Gruß
Micha

von MichaausH - am 27.06.2015 16:24
Da hat Panasonic wohl nachgelegt bei UKW. Ich hab den Klassiker RF-3700 aus den 90ern. Empfindlich ist der schon, nur die Trennschärfe ist katastrophal. Bei starken Sendern wird sogar 300kHz-Trennung zum Problem.

Auch von Panasonic ist meine Anlage SA-CH34. Von der Empfindlichkeit auch gut und die 200kHz-Trennung ist kein Problem, sogar 150kHz-Trennung ist möglich.

von Cha - am 28.06.2015 19:01
Da hat Panasonic auch nichts auf dem Stand 90er Jahre selbstgebaut, sondern nutzt vermutlich einen Verona-Chip von Frontier Silicon.

von Japhi - am 29.06.2015 05:17
Sorry, wenn ich den Thread mißbrauche, aber falls noch jemand ein gebrauchtes, praktisch ungenutztes Panasonic RF-D10 für 55 Euro inkl. Versand gebrauchen kann, bitte PN an mich (Neupreis war 74,99€). Ich muss mal ein wenig meinen Gerätepark ausmisten. Danke!


von Habakukk - am 05.01.2016 21:20
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.