Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
25
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
DLR-Fan Sachsen-Anhalt, Spacelab, DH0GHU, Marc_RE, Reinhold Heeg, PhanTomAs, PowerAM, Wrzlbrnft, Cha, iro, ... und 7 weitere

Wozu noch VPS und Show-View?

Startbeitrag von Westwind am 26.07.2015 15:24

In vielen Programmzeitschriften und Videotext werden immer noch die Codes zum zeitgenauen Aufnehmen auf Videorecorder angegeben.

Das war zu Zeiten des analogen TV sinnvoll. Aber in zahlreichen Gegenden (z.B. in der Schweiz) haben wir aber kein analoges Fernsehen mehr. Die Kabelnetzbetreiber schalten es reihenweise ab. Auch Satelliten und Terrestrik verbreiten nur noch digital.

Heute zu Zeiten des digitalen Fernsehens nützen diese Angaben nichts mehr. Man verwendet die Direktprogrammierung oder den elektronischen Guide, Anschliessend programmiert man für Videorecorder oder Festplattenaufzeichnungen einen festen Vor- und Nachlauf von ein paar Minuten und kann später die Aufnahme bearbeiten, d.h. unerwünschte Passagen elektronisch herausschneiden, auch Werbepausen usw.

Antworten:

Das Selbe gilt für Guide+. Die Tage beklagte Einer auf einer Facebook-Seite von UnityMedia, dass sein Festplatten-Recorder keine Daten mehr erhält. Dann kam noch heraus, dass er mit dem Festplatten-Recorder vom Kabel-Receiver aufnimmt. Ich riet ihm das ganze Geraffel einzumotten und sich einen PVR oder PVRready Receiver zuzulegen. DAS kommt aber NICHT in Frage.
Manchen Leuten ist halt nicht zu helfen.
Gruß
Reinhold

von Reinhold Heeg - am 26.07.2015 16:57
Sekundengenaue Aufnahme der Sendung via VPS kann/konnte halt fast jeder VCR. DVB bietet via EIT dasselbe, aber es ist ärgerlicherweise noch immer kein Standardfeature, das alle Receiver haben. Insofern kann ich gut verstehen, wenn jemand dann lieber bei VPS bleibt, solange es noch geht.

von Basic.Master - am 26.07.2015 17:12
Showview hat nichts mit VPS zu tun. Das ist lediglich eine Eingabehilfe. Dazu muß auch nichts ausgestrahlt werden.
Hat leider nicht viel genutzt weil die Leute, die zu blöd waren Anfangs- und Endzeit einzutippen auch zu blöd waren, ein paar Zahlen fehlerfrei abzutippen.

von Marc_RE - am 26.07.2015 19:00
Mit VPS hatte ich leider keine guten Erfahrumgen. Drei mal probiert - Drei mal stimmten Start oder Endzeit nicht. Schon blöd wenn von einem aufgenommenen Film am Ende was fehlt oder am Anfang. Da war irgendwie nichts mit "sekundengenau".

Habs dann sein gelassen und einfach 10 Minuten Vor- und Nachlauf einprogrammiert und dann hat es auch gepasst.

von Felix II - am 26.07.2015 21:10
Mach ich auch auch immer so und gebe immer großzügig zu.
Ich hatte mal einen Videorecorder, den man mit Teletext programmieren konnte. Hatte das Programm VPS, wurde das auch gleich so übernommen. Ja sogar Untertitel konnten mit aufgenommen werden. Bei Filmen mit Zweikanalton war das nicht schlecht. Aber das war Alles mal. Und drüber jammern, dass es sowas heute nicht mehr gibt, bringt rein gar nichts.
Gute Nacht
Reinhold

von Reinhold Heeg - am 26.07.2015 21:58
Bei allen deutschen ÖR funktioniert doch das digitale VPS tadellos, nur die Privatsender unterstützen es nicht, weil sie es nicht wollen.
Kauft Euch bitte Receiver mit Enigma2 und es gibt auch VPS bei ÖR.
Da der ganze Datenstrom via Sat aufgenommen wird gibts auch keine Probleme mit Untertiteln, Videotext und zusätzlichen Tonkanälen.
Wer nimmt den heutzutage noch etwas auf VHS auf?

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 27.07.2015 02:35
Also mir sind in der letzten Zeit immer mehr Zeitungen und Zeitschriften aufgefallen, die die SV-Zahlen endlich entfernt haben. Ich hab das immer belächelt.

von andimik - am 27.07.2015 07:48
Fernsehzeitungen sind in der heutigen Zeit auch eher was für ältere Leute ohne Internet und ohne EPG. Und die benutzen halt auch noch ihren Videorekorder.

von Bolivar diGriz - am 27.07.2015 11:05
So ist es. Die Notwendigkeit, etwas aufzunehmen, besteht ja nur beim linearen Fernsehen und rückständigen Technologien wie DVB-x. Manche lineare Sender wie Spartenkanäle für Kinder oder Dokus sind ja mehr oder weniger sowieso eine Dauerschleife aus Wiederholungen.

von Alqaszar - am 27.07.2015 14:45
Lineares Fernsehen (wie ich an anderer Stelle schon mal erwähnte, "lineares Radio" genau so) und auch Programmzeitungen sind wichtig und es ist gut dass es beides noch gibt.

von WiehengeBIERge - am 27.07.2015 16:37
Lineares Fernsehen und Radio gehört sofort abgeschaltet, immerhin wird es von 3% der Bevölkerung nicht genutzt :-)

von Marc_RE - am 27.07.2015 17:29
Zitat

Fernsehzeitungen sind in der heutigen Zeit auch eher was für ältere Leute ohne Internet und ohne EPG.

Ich habe beides, Netz (naja, 3 MBit/s immerhin) und EPG. Aber eine Fernsehzeitung möchte ich nicht missen. Genauso wenig wie eine Zeitung aus Papier!
Wenn dort etwas interessant erscheint, wird mithilfe des EPG die SAT-TV-Karte programmiert.
Das Fernsehen selbst findet bei mir seit Jahren nicht mehr linear statt, die Festplatten sind prall gefüllt. Viel neues finde ich aber auch nicht mehr in der TV-Zeitschrift...
Der EPG macht dagegen natürlich viel Sinn bei Sendungen mit kurzfristigen Themen und dem Regionalprogramm. Welches ich sogar ab und zu mal linear anschaue...

von iro - am 27.07.2015 19:37
Zitat
DLR-Fan Sachsen-Anhalt
Bei allen deutschen ÖR funktioniert doch das digitale VPS tadellos, nur die Privatsender unterstützen es nicht, weil sie es nicht wollen.


Es gibt wirklich digitales VPS? Ich dachte, das war nur eine analoge Geschichte. Und das funktioniert wirklich? Ich programmiere zwar selten was, aber seit ich einen PVR habe (HDD direkt am SmartTV), hab ich immer gleich ein paar Minuten Vor- und etliche Minuten Nachlaufzeit programmiert. Gibts das also bei allen ÖR?

von PhanTomAs - am 27.07.2015 23:06
Ja, nur die internen Tuner bei den TVs unterstützen das digitale VPS meistens nicht, es ist mir bis jetzt kein Modell bekannt, vielleicht können die aktuellen Technisatfernseher das ja, ist aber auch gehobene Preisklasse. Ich habe sowieso niemals Lust mich mit LG- und Samsungmenüs rumzuschlagen, halte ich für fast unbedienbar, eine aktuelle (ab etwa 200€ aufwärts) mit mindestens 700 MHz- Dualcore-Prozessor, Enigma 2-Box tut das alles viel besser und man hat noch das Plugin "Mediaportal" zur Verfügung mit vielen Funktionen.
Natürlich sollte man sich mit solchen Receivern etwas beschäftigen und auch mal in Foren lesen bevor man so etwas kauft. Aber mit Open-ATV drauf laufen die fast alle gut und stabil. Wer kein Pay-TV braucht (Stichwort Sky-Pairing) dem kann ich nur zu einer Linuxbox raten, schnell, flotte Bedienung, Kanallistenbearbeitung am PC über Netzwerk, Streaming aller TV-Inhalte und HDD-Aufnahmen auf Smartphone, Laptop, Desktop- u. Tablett-PC im ganzen Haus, Boxen untereinander im Netzwerk können auf Inhalte anderer Boxen zugreifen, alle Aufnahmen auf HDD sind unverschlüsselt und können am PC verarbeitet werden, usw... . Wer will sich dann noch mit umständlichen Menüs und furchtbarer Bedienung, verschlüsselten Festplatteninhalten von Samsung und Co. rumschlagen, das ist Lebenszeitverschwendung.
Wann gibt es endlich bezahlbare TV-Monitore für Consumer zu kaufen, ab 40 Zoll aufwärts, ohne Alles, wegen mir auch ohne Ton, nur mit 3-4 Hdmi-Eingängen fürs Bild und sonst nichts?
Dieses interne Tuner- und Smart-Gedöns halte ich für unbrauchbar, der Ton ist eh unakzeptabel, eine brauchbare Soundbar der Mittelklasse ist heutzutage ja schon das Mindeste, dass man wenigstens die Sprache deutlich versteht, wenn man keinen Oberklasse-TV gekauft hat.

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 28.07.2015 06:27
Zitat

Wann gibt es endlich bezahlbare TV-Monitore für Consumer zu kaufen, ab 40 Zoll aufwärts, ohne Alles, wegen mir auch ohne Ton, nur mit 3-4 Hdmi-Eingängen fürs Bild und sonst nichts?

Die gibt es natürlich auch. Kosten aber fast das doppelte von dem was ein Flachmann der gleichen Größe mit Vollausstattung kostet. :D Und das sind dann noch keine Profi High-End Geräte wie sie fürs Mastering benutzt werden. Die kosten dann noch mal ne Kelle mehr.

von Spacelab - am 28.07.2015 06:44
Schau' mal nach so genannten Praesentationsdisplays!

von PowerAM - am 28.07.2015 07:05
Ist wohl eine Volumenfrage. Die Stückzahlen dürften niedrig genug sein, um keine günstigen Preise mehr realisieren zu können. Bei kleineren Schirmgrößen gibts ja die Alternative PC-Bildschirm....

Lineares Fernsehen hat durchaus noch eine Berechtigung. Die Tagesschau von Gestern und das WM-Spiel von vor 3 Stunden sind nicht wirklich spannend. Dennoch möchte man sie sich vielleicht aufzeichnen. Ich zumindest möchte mir nicht von einem TV-Programm meinen Tagesablauf diktieren lassen.

von DH0GHU - am 28.07.2015 07:12
Zitat
DH0GHU
Ich zumindest möchte mir nicht von einem TV-Programm meinen Tagesablauf diktieren lassen.


Ich auch nicht, arbeite in 2 Schichten und öfter mal am Wochenende, da kann man sowieso seltener dann fernsehen, wann man es möchte, es gibt ja genügend PVR-Möglichkeiten, für den Rest gibts die Mediatheken. Im Sommer will man auch nicht immer bei schönstem Wetter vor der Glotze hängen, lange, dunkle Herbst- und Wintermonate gibts in Deutschland ausreichend genug.

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 28.07.2015 08:22
Viele Mediatheken bieten immer noch Auflösungen jenseits von gut und böse. Dann lieber selbst programmierte Ware in 720p.

von Wrzlbrnft - am 28.07.2015 12:30
Ich weiß nicht mehr welche Mediathek von welchem Sender es war aber da gab es die Beiträge bis 1080p. Allerdings in einer dermaßen absurd niedrigen Datenrate dass das komplette Bild zu klötzchen zerfiel wenn mehr als ein kleines Auto durchs Bild fuhr. :D

von Spacelab - am 28.07.2015 12:36
Zitat
Wrzlbrnft
Viele Mediatheken bieten immer noch Auflösungen jenseits von gut und böse. Dann lieber selbst programmierte Ware in 720p.


Und dann noch die (immer länger werdende) Werbung davor, dazwischen, danach,...

von Cha - am 28.07.2015 15:50
Umsonst ist noch nicht mal der Tod. Denn der kostet das Leben.

von Spacelab - am 28.07.2015 15:55
Bei den ÖR kommt doch keine nervende Werbung in den Mediatheken, das ist wohl eher bei Bildzeitung und Focus online.

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 29.07.2015 11:18
Dafür werden Beiträge nach kurzer Zeit dank der erfolgreichen Lobby-Arbeit der Kommerzmedienmafia gelöscht.

von DH0GHU - am 29.07.2015 11:36
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.