Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Monaten, 1 Woche
Beteiligte Autoren:
Manager., Peter Schwarz, nicostrauck, Chris4981, 99,9

Sender Eppingen

Startbeitrag von 99,9 am 30.08.2015 09:27

Ich habe gelesen, dass der Sender Eppingen (Radio Ton) auf 96,8 MHz abgeschaltet wurde.
Wann war das?

Bleibt der dauerhaft abgeschaltet bzw. ist hier mit einem neuen Anbieter zu rechnen?

Antworten:

Könnte SWR4 HN sein Programm auf der 96.8 ausstrahlen? Die war mal für SWR4 gedacht, oder?
Dies würde gut zu der 97.0 aus Karlsruhe, ebenfalls SWR4, passen.

Die 99.5 wird, nur wegen Eppingen, benötigt, da die 106.6 aus Waldenburg von der 106.7 aus Kalmit gestört wird. Dazu gibt es in Heilbronn eine Doppelversorgung, da die 106.6 mit seinen 50 kW dort problemlos funktioniert.


Könnte die 99.5 aus Heilbronn von einem anderen Anbieter genutzt werden? Vielleicht für DASDING?

Die, für DASDING, geplante 93.1 ist schrott, da die Reichweite, wegen Kreuzberg (ebenfalls 93.1) und Bad-Mergentheim (93.2) stark eingeschränkt ist. Auf den Höhenlagen und außerhalb des Stadtgebiets von Heilbronn könnte es möglicherweise zu Störungen kommen.
Vom Süden kommt natürlich die 90.8. Ansonsten gibt es keine alternative Frequenz im Landkreis Heilbronn.

von nicostrauck - am 24.07.2016 14:50
Gottseidank greift mittlerweile ab und zu die Vernunft und man erlöst sich selbst von Funzeln, die nur Geld kosten. Für wen sollte die Eppinger Funzel interessant sein? Das Deutschlandradio setzt auf DAB, der SWR ist gut versorgt, Big FM dort ebenfalls und Regenbogen funzelt sowieso nicht gerne.

von Peter Schwarz - am 24.07.2016 17:25
Zitat
Peter Schwarz
...Das Deutschlandradio setzt auf DAB, ...


Wie, das Deutschlandradio setzt auf DAB+? :confused:

Die bisherigen Frequenzen bleiben noch bis zur UKW-Abschaltung in Deutschland?
Oder werden möglicherweise bald einige Frequenzen von Grundnetzsendern gegen Stadtfreqenzen getauscht?



Eppingen gehört nicht zum offiziellen Versorgungsgebiet von Radio Regenbogen, sondern zu antenne1

von nicostrauck - am 24.07.2016 17:48
@nicostrauck: Von einer konzertierten, baldigen Abschaltung war nie die Rede. Es wird aber auf UKW nicht mehr groß ausgebaut. Nur, wenn sich sehr gute, reichweitenstarke Frequenzen holen lassen (wie z.B. die 96.5 Langenberg), schlägt man noch zu. Der Aufbau weiterer UKW-Füllsender ist nicht mehr geplant.

von Peter Schwarz - am 24.07.2016 17:52
Zitat
nicostrauck
Die 99.5 wird, nur wegen Eppingen, benötigt, da die 106.6 aus Waldenburg von der 106.7 aus Kalmit gestört wird. Dazu gibt es in Heilbronn eine Doppelversorgung, da die 106.6 mit seinen 50 kW dort problemlos funktioniert.


Das stimmt ganz und gar nicht. Wir sind hier ja nicht im Flachland.

Vom Sender Waldenburg sind es zwar nur 30 km bis Heilbronn. Der Sender steht aber (516 m Fußpunkthöhe + 112 mm Antennenhöhe = 628 m) weit über dem Neckartal (Heilbronn 157 m über dem Meer nach Wikipedia); strahlt also die meiste Energie erfolgreich über das Tal hinweg.

Daher gibt es entlang des in Nord-Süd-Richtung verlaufenden Neckartals viele abgeschattete Ecken an den Osthängen des Tals, wo zudem noch Kalmit 106,7 mit O=4 ankommt. Daher ist die 99,5 primär für das Neckartal (Heilbronn und Vororte) notwendig, da sich Waldenburg 106,6 und Kalmit 106,7 auf der Ostseite des Tals gegenseitig "auslöschen". Bei SWR1/2/3 versorgt hier der Sender Heidelberg.

Zur Versorgung von Eppingen mit SWR4 HN wurde seinerzeit die Antennenanlage in Weinsberg umgebaut (höherer Antennengewinn) und auf 2 kW aufgebohrt. Das reicht prima bis zur Kreisgrenze.


Eppingen 96,8 ist weiterhin off. Die Funzel braucht kein Mensch mehr.
Und das ist auch gut so. So kommt immer wieder 3FM aus Lopik (433 km) bei mir an.

von Manager. - am 24.07.2016 19:47
Im Raum Stuttgart ist dieser 93er Bereich der oben angesprochen wird spaßig. Ich wohne auf 300 Metern Höhe und bekomme dauerhaft:

93,0 SWR1 BW
93,1 SWR 2
93,2 SWR 2
93,3 OE 1
93,4 Bayern 1
93,5 SWR 1
93,6 Bayern 3
93,8 SWR 2

das Band ist einfach mega vollgestopft :-/

von Chris4981 - am 25.07.2016 05:35
1 Jahr nachdem Radio Ton die 96,8 in Eppingen zunächst vorübergehend und dann dauerhaft abgeschaltet hatte, sind jetzt (muss in den letzten Wochen passiert sein) vom zuständigen Dienstleister auch die Antennen (4 Sende- + 1 Ballempfangs-Yagi) demontiert worden.

Da kommt also wie erwartet kein neuer Anbieter drauf. Der Sender Eppingen ist Geschichte.
Bei den jährlichen Wartungsarbeiten in Heilbronn (Radio Ton 103,2) war via Eppingen 96,8 immer für 1 bis 2 Stunden RPR1. (Bornberg 103,1) zu hören. :D

Und die 96,8 ist weiterhin wunderbar frei.
3FM aus Lopik (433 km) kommt nun fast "ständig" als Scatter rein. Am Gründonnerstag ging die 96,8 sogar oben auf dem Wartberg im Autoradio.

von Manager. - am 17.04.2017 16:59
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.