Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
47
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Anonymer Teilnehmer, iro, NurzumSpassda, Staumelder, Thomas (Metal), UKW vs. DAB+, Jupita, HAL9000, Rheinländer, ScheichManfred, ... und 7 weitere

Empfang von 1Live an der Nordseeküste in NDS

Startbeitrag von Anonymer Teilnehmer am 19.09.2015 16:21

Moin Moin,

heut hab ich gemerkt, das man zumindest beim stehen in unserem Auto (VW Polo, Bj 2008) mit nem RCD 200 (afaik) Radio noch 1Live auf 105.5 ziemlich rauschfrei an der Nordsee in Niedersahcsen (Dangast etc) in Mono empfangen kann. Auch beim Fahren geht das in den meisten Fällen noch relativ, aber dann in Städten bricht der Empfang komplett weg.

Ist das irgendwie ein Wunderradio (es ist auch südlich von Osnabrück noch Bremen 4 problemlos empfangbar und Skyradio auf 101.0 geht auch ganz ok in NDS), oder liegt das am Wetter?

Antworten:

Dangast oder Varel sind nach Nordwesten die Grenze, eigentlich bricht der WDR-Sender Bielstein noch eher weg. Mit jedem km weiter nach Nordwest wird das merkbar. Empfangsbegünstigt sind alle, die etwas höhe gelegen ;-) sind, die Topographie scheidet da natürlich schon mal aus. Ansonsten ist dieser Sender ein Tropogast. Sobald auch nur minimal angehobene Bedingungen sind, bricht der WDR durch.
Ähnlich verhält es sich auch mit Smilde nach Nordosten. Dort würde ich diese Grenze bei Jever/Wittmund ziehen.
Fazit: An der Nordseeküste ist bei normalen Bedingungen kein WDR-Empfang auf UKW möglich.

von Thomas (Metal) - am 19.09.2015 17:43
Da die Antennen am Bielstein im Vergleich zur Nordseeküste ziemlich hoch hängen, reicht der Sender sehr weit Richtung Norden. Ich habe den Sender z.B. in Elmshorn loggen können (unmodifizierter ATS 909), mit schwerem Geschütz geht sicher noch mehr (ständig™).

Und zu Bremen 4 Nähe OS: hier sind eher Langeberg (101,3) und Tecklenburg (101,1) das Problem. Smilde lässt sich relativ problemlos von Bremen trennen (gerade mit halbwegs aktuellen Autoradios). Für mich Ortskundigen: wo hast du Bremen 4 empfangen?

von Staumelder - am 19.09.2015 20:36
Zitat

Für mich Ortskundigen: wo hast du Bremen 4 empfangen?


Problemlos mitm Degen oder im Auto im Wäldlichen Gebiet bei OS (keine Ahnung wie das heißt :D) bei Quakenbrück, Bramsche, Bippen oder wie der Quatsch da heißt xD

Ich denke mal das das mit dem Degen kein Problem ist, Sommer letzem JAhres hab ich dank Sporadic E oder wie das heißt schonmal was von den Färöischen Inseln empfangen (war auch auf Youtube, Kanal ist aber mitterweile gelöscht.)

Die Betagten Sender waren irgendwie kein Problem, das war btw Oktober 2014.

von Anonymer Teilnehmer - am 19.09.2015 21:03
Bippen etc.(Nordkreis OS) ist kein Problem, da Langenberg und Tecklenburg weit genug entfernt / schwach genug ist. Bramsche ist schon kritischer, da man Tecklenburg von da aus sehen kann und die 101,1 ziemlichen Pegel macht. Auf der anderen Seite ist Smilde nördlich von Wallenhorst schon wieder ziemlich stark.

von Staumelder - am 19.09.2015 23:17
Nach meiner persönlichen Erfahrung geht Bremen 4 in Bippen/Grafeld/Berge je nach ohne Probleme, z.B. mit Peugeot Werksradio und Werksantenne (Peugeot Partner Bj. 2009). Je nach örtlicher Topographie (Hügel und zahlreiche Wälder) kann es mal Einbrüche geben, im Großen und Ganzen aber beifahrertauglich. Grob zusammengefasst: Alles östlich von Haselünne und nördlich von Fürstenau dürfte, mit Ausnahme von örtlichen Besonderheiten, zum "Bremen-Vier-Land" gehören, auch für Otto-Normalhörer.

von Zintus - am 20.09.2015 10:24
Ich kann Thomas (Metal)´s Erfahrungen bestätigen. Bei stinknormalen Bedingungen geht 1Live frühestens ab der Huntetalbrücke - das ist so in etwa die Grenze. Bei leicht angehobenen Bedingungen geht's auch bis rauf an die Küste.
Im August gabs dann gleich 2 Wochenenden, wo man das DAB+ Signal praktisch aussetzerfrei ab Varel hören konnte.
Smilde, besonders die 94,8, gehört wohl zu den reichweitenstärksten Sendern in Holland. Das Signal hier kommt spätestens nach Verlassen von WHV im Auto hörbar rein. (ok, über Beifahrertauglichkeit müssen wir uns da natürlich noch nicht unterhalten).
Richtung Südwesten liegt die Linie in etwa bei Duisburg Nord, nur allzuoft drückt er den SWR3 aus Linz beiseite, kommt halt darauf an, welche Richtung das Auto steht/fährt.

von HAL9000 - am 21.09.2015 10:59
Smilde 94.80 habe ich in Richtung Südosten in den 80er und 90er Jahren oft in Dortmund-Süd und ständig in Münster empfangen können. Ohne Richtantenne war Linz (damals SWF 3) in Dortmund wegen der Störungen von Smilde nicht sauber zu empfangen...

73 de Uli

von ulionken - am 21.09.2015 17:22
Mit Richtantenne oder Degen geht Linz in Münster auch ständigTM. Ich merke es morgens, wenn ich mit Auto zur Arbeit düse. Auf der 94.8 wechseln sich Linz und Smilde munter ab, wobei Smilde unter normalen Bedingungen dominanter ist.

Ich bin öfter nach Hooksiel gedüst, um Freunde im Urlaub zu besuchen. Bis etwa Oldenburg habe ich die WDR-Sender vom Bielstein nahezu rauschfrei empfangen können. Dahinter brechen sie Richtung Norden aber recht schnell weg. Der Sender Baumberge kommt noch etwas schwächer daher, da er nicht mit so "breiter Brust" sendet und außerdem einzelne Höhen des Tecklenburger Landes dazwischen liegen (darum dort auch der Füllsender Ibbenbüren). Wegen der Dominanz und einiger Frequenzen, die in der Nähe liegen (105.5 1live gegen 105.7 Antenne Niedersachsen aus Steinkimmen etwa), sind viele Sender vom Bielstein im Norden nicht zukoordiniert. Erst um Hamburg herum wird es schwieriger (100.5 WDR 4 gegen 100.6 ffn oder 97.0 WDR 3 gegen 97.1 Energy)

von NurzumSpassda - am 21.09.2015 20:21
[Halb-OT]
Nochmals zur 94,8 im Ruhrgebiet: Es ist nicht so, daß hier zwei Platzhirsche kämpfen. Beide Sender kommen dort eher schwach an auch wenn gefühlt aus den 80ern SWF3 ja irgendwie immer noch ging und lebensnotwendig war ;-) :cheers: . Der eine verschwindet hinter dem Bergischen Land je weiter man nach Osten kommt, dem anderen, der SWF3-Hörer sagte Gott-sei-Dank - ich habe mich da damals gerne mit eingeschlossen, setzt die Erdkrümmung massiv zu. Grundsätzlich kommt Linz besser an. Dennoch wird vielleicht so mancher hartgesottener SWF3-Hörer "aufgemerkt" haben als er auf der A52 in Richtung Essen das Tunnel verlassen hat. Dort ist dann Smilde zu hören. Gleiches passiert dem der die A45 nach Norden fährt und Lüdenscheid Nord hintersich läßt. Auch dort bricht Smilde immer wieder durch. Ähnliches kann man am Haarstrang flächiger feststellen, dort dann auch mit Bremen + Steinkimmen. Und: Wir sprechen hier nicht über gelegentliche Tropo-Empfänge!

von Thomas (Metal) - am 21.09.2015 20:51
Als hier der Lokalsender auf der 94,6 in Betrieb ging, gab es vereinzelt Proteste weil die 94,8 aus Linz nicht mehr zu empfangen war. In der Nähe des Senderstandorts geht bzw. ging das auch auf einfacheren Geräten. Da machen sich dann natürlich Scheunentorfilter bemerkbar.

von Marc_RE - am 22.09.2015 09:10
Also hier zuhause bei meiner QTH im 2 Stock gehen nur ein paar Sender vom Bielstein wirklich gut.

105.5 1Live = gar nicht, Antenne 105.7 Steinkimmen im Weg
93.2 WDR 2 = ganz ok an 1-2 Stellen in Stereo
97,0 WDR 3 = besser als WDR 2
100.5 WDR 4 = vergleichbar mit WDR 2
90.6 WDR 5 = mit WDR 3 vergleichbar

Edit: 1Live geht doch n bisschen, ganz leicht, bei totalen Störern von Antenne. Oder NDR1 Cuxhaven (?) stört.

von Anonymer Teilnehmer - am 22.09.2015 13:14
Zitat

105.5 1Live = gar nicht, Antenne 105.7 Steinkimmen im Weg

Das liegt am Degen! Ich habe das Problem beim E5 ebenfalls, 105.7/105.4 stören, EinsLive geht aber bei richtiger Antennenausrüstungrichtung und Einstellung auf 105.45 MHz.
Mit dem Satellit 700 samt 110er Filtern ist der Empfang der 105.5 kein Problem.

von iro - am 22.09.2015 14:44
105.45 wär dann NDR1 im Weg... Wie das mit richtiger Antennenausrüstung aussieht weiß ich allerdings nicht :D

von Anonymer Teilnehmer - am 22.09.2015 14:59
Antennenausrichtung wollte ich eigentlich schreiben. ;)
Auf 105.45 schaffe ich es schon, den NDR auszublenden, was mir mit der 105.7 leider nicht gelingt - Steinkimmen ist nur 15km entfernt.

von iro - am 22.09.2015 15:02
Diesen Sommer auf Borkum habe ich 1Live auf der 107,9 gut wahrnehmbar empfangen. Die anderen Frequenzen waren mit einem nicht modifizerten ATS 909 nicht möglich, dafür ist das Band einfach zu voll.

von Pickwick6 - am 22.09.2015 15:40
EIn wenig OT, aber egal, ist ja mein Thread:

Ich finde es auch schade, dass Radio 2 (?) auf 88 MHz von Smilde sehr schlecht empfangbar hier ist. Hör ich manchmal gerne rein.

von Anonymer Teilnehmer - am 25.09.2015 15:41
In Hooksiel habe ich Smilde gut empfangen können. Klar, Ortssender ist er nicht mehr, aber die High-Power-Frequenzen (88.0, 91.8, 101.0) kommen alle mit RDS dort an. Das Signal schwankt allerdings stark zwischen Grasnarbe und rauschfrei, so dass es wirklich auf den Standort ankommen kann. Ähnlich gut schafft es auch Radio Noord auf der 97.5 aus Groningen.

Schwieriger wird es natürlich für 3FM und Co. , da die übrigen Sender aus Smilde starke Einzüge nach Osten haben oder nur mit geringer Leistung senden.

von NurzumSpassda - am 26.09.2015 10:23
Radio Noord geht auf der Autobahn Richtung Emden mit Stereo! Mein Pioneer zeigt mit überwiegend 5 von 5 signalstriche an auf dem Display.

von UKW vs. DAB+ - am 26.09.2015 13:58
Wundert mich jetzt nicht. :-) Groningen sendet rund und die Stadt ist nun nicht allzu weit von der Grenze entfernt.

von NurzumSpassda - am 26.09.2015 15:52
Also heute konnte ich folgendes Beobachten (bin ja Beifahrer :D) 1Live auf 105.5 und Radio 2 88 und Skyradio 101 gehen an der Nordsee, auch Burhave und so ziemlich gut, bei Schweiburg besonders, auf der A29 wieder richtung Oldenburg bricht alles komplett weg, bis zumindest 1Live in Oldenburg n bisschen wieder kommt.

von Anonymer Teilnehmer - am 26.09.2015 16:59
Jetzt habs ich auch mal geschafft 1Live im Degen hier reinzukriegen. Auf 105,47 wenn ich glück habe ^^

von Anonymer Teilnehmer - am 29.09.2015 19:11
Aha, jetzt geht die 88 hier super...

EDIT: Aber auch auf der 88,6 kann ich gerade was erahnen... Voll Geil :D

von Anonymer Teilnehmer - am 30.09.2015 18:32
Zitat
Radiofan
Aha, jetzt geht die 88 hier super...

EDIT: Aber auch auf der 88,6 kann ich gerade was erahnen... Voll Geil :D


Wow Empfängst du denn die Frequenzen? Die 88 Mhz und die 88,6 Mhz gehen hier in Aurich zu jeder Zeit. Die 88 sowieso mit RDS und die 88,6 immerhin mit leicht rauschendem Mono.

von UKW vs. DAB+ - am 30.09.2015 18:40
an meiner QTH (mitten in OL)

Habe aber auch gerade 105,3 DKUltur aus Norden und 106,8 Asterradio aus Hamburg drinne gehabt, also überreichweiten.

btw: In Aurich müsste das auch kein Problem sein. Im Polo geht auch zumindest Radio 2 auf 88 immer ganz ok.

Mein Degen ist aber auch schon leicht abgenutzt, aber er funktioniert noch ^^

von Anonymer Teilnehmer - am 30.09.2015 18:45
Auch noch weiter OT aber is ja egal:

Ich feier ja den Degen. Hab grad (wohl dank Wetterlage) so einige Sender drin, zB Radio HH auf 103,67 in fast rauschfreiem Stereo oder 91,9 NDR2 vom Bückeberg (oder so ähnlich). Auch Skyradio auf 101 kann sich mal zwischen den Platzhirschen Bremen Vier (100.8 und 101,2) durchsetzen.

Auf 105,5 hab ich grad nen Unbekannten Sender drin, und nein es ist bestimmt nicht 1Live, dafür kam das viel zu seriös rüber (wie beim DLF zB, haben über Flüchtlinge usw geredet), hat einer ne Ahnung? Vllt war es ja doch 1live... EDIT: oh ich glaube es war NDR 1 aus Cuxhaven xD EDIT2: ist doch 1Live :D

Und jetzt (2. Oktober, ca. 16 Uhr) Einfach mal im ganzen Zimmer RSH auf 103,8 sogar ohne Antenne. Kann man mal machen ^^

Und ostseewelle auf 107,3 auch, läuft. SInd btw noch mehr sender

OSW hat die gleiche Stationvoice wie ffn? :o

von Anonymer Teilnehmer - am 01.10.2015 17:44
Kleiner Tipp: Nimm Dir mal zwei/drei Stunden Zeit und fertige einen Bandscan an (also eine Übersicht, was Du alles in Oldenburg reinbekommst). Diesen stellst Du dann ins DX-Forum. So läufst Du nicht mehr Gefahr, allzu oft OT zu werden. :-)

von NurzumSpassda - am 01.10.2015 18:27
Weiß einer, was für nen Sender ich grad auf 95,1 drin habe (oder zum welche Sprache, Holländisch ist das nicht, oder?)?

https://youtu.be/O412fCZIzr4


Ist ganz schön voll grad das UKW Band ^^

(und nein ich heiße nicht Hans Gerd)

von Anonymer Teilnehmer - am 02.10.2015 14:56
@ Radiofan

das wird DR P 1/2 aus Rangstrup (DK) sein, der geht bis nach Hannover

Gruß
Micha

von MichaausH - am 02.10.2015 15:56
Jop, das wirds sein.

von Anonymer Teilnehmer - am 02.10.2015 16:43
Zitat
Radiofan
Ich feier ja den Degen


Wenn du ihm noch zwei 80er Filter verpasst (oder 80/110), dann feierst du ihn noch viel mehr ;)
Damit wäre dann 1Live auf 105,5 problemlos möglich.

von DX OberTShausen - am 02.10.2015 18:22
joar, hab aber keine lust das ding aufzumachen und dran rumzulöten ;)

von Anonymer Teilnehmer - am 02.10.2015 19:19
Hatten gerade 1A Empfang von 1 Live auf 105.5 bei Dornumersiel. Leider ohne Rds. Aber es brach schnell wider weg. Die Bremer Programme aus Bremerhaven gingen schon gar nicht mehr.

Am Wetter lag das mit 1Live diesmal nicht.

von Anonymer Teilnehmer - am 03.10.2015 14:42
Zitat

Aber es brach schnell wider weg.

Zitat

Am Wetter lag das mit 1Live diesmal nicht.

Ja, was denn nun...
Auf 215 km Entfernung spielt das Wetter immer eine Rolle!

von iro - am 03.10.2015 18:43
Es brach weg als wir weiter gefahren sind ...

von Anonymer Teilnehmer - am 03.10.2015 19:33
Um 1Live zu empfangen, würde ich dort oben nicht auf zu stehen, da oben müßte der Wendelstein ggf sogar hin und wieder rein kommen. Oder eine Frequenz hier aus Linz am Rhein. Aus BW geht da oben doch hin und wieder auch mal was. Da täte ich mir einige Frequenzen, die einigermaßen frei sind Notieren, und die immer wieder absuchen

von Rheinländer - am 03.10.2015 19:42
Zitat

Aus BW geht da oben doch hin und wieder auch mal was

Zumindest in 22 Jahren Norden habe ich leider nie etwas aus BW hereinbekommen dort oben.
Saarbrücken-Luxemburg-Biedenkopf-Linz waren das höchste der Gefühle. Eine Richtantenne hatte ich leider nie, damit wäre das aber vorstellbar.
In Norden kamen auch immer Münster (182 km) und Langenberg (249) besser durch als der Teutoburger Wald (215), wobei mich das mit Langenberg bis heute wundert. Der kommt wirklich erstaunlich oft...
Aus OS wurde BW aber auf jeden Fall schon berichtet.

von iro - am 03.10.2015 20:06
Zitat
iro
Aus OS wurde BW aber auf jeden Fall schon berichtet.


Von Günni auch :D

@Radiofan: Experimentiere mal ein bischen mit FM Scan. Dieses Tool hilft Dir sicher bei der Suche nach Dir unbekannten Erstempfängen. Ggf. Titel/Uhrzeit aufschreiben und später auf der Homepage der "verdächtigen" Sender recherchieren. Oder halt ein Handy mit Yourmuze etc. in der Nähe mit dem Du schnell den Livestream des vermuteten Senders aufrufen kannst.

Filter kannst Du Dir sicher von jemandem hier (gegen eine kleine Aufwandsentschädigung) einbauen lassen. Du wirst Bauklötze staunen was ein frisierter Degen aus dem Äther holt.

von Staumelder - am 03.10.2015 21:08
Oh doch, BW kommt schon dann und wann hier durch; ich hatte hier schon die Hornisgrinde 98,4 SWR3 drin, als auch die 94,7 und 92,2 aus Stuttgart.
Vor vielen Jahren ging auch mal der Säntis aus der Schweiz - Als DRS3 noch auf 103,1 sendete - vor ffn Aurich...

Aber ok, das ist OffTopic :D

Zurück zum Thema: Doch, am Samstag lags tatsächlich am Wetter, ich konnte 1Live bis fast vor die Haustür in WHV empfangen. Das geht wirklich nur bei Tropo.

von HAL9000 - am 06.10.2015 18:38
Heute wieder, 1 Live in Dangast bei DAngastermoor in Mono (oder Stereo? unser Autoradio ist leicht Defekt :D), aber ohne RDS fast ohne Aussetzer. dann auf der Autobahn mit RDS, in Oldenburg nicht mehr so gut.

von Anonymer Teilnehmer - am 10.10.2015 20:28
Heute und gestern wieder guten Empfang von 1Live auf 105,5 und auch zwischendurch 106,7 an der Nordseeküste (Neuharlingersiel, Bensersiel, Carolinensiel, Werdum etc.).

von Anonymer Teilnehmer - am 08.11.2015 12:06
2008 habe ich auf Borkum mit dem Handy hr3, FFH und RTL Radio in rauschfreiem Stereo reinbekommen, der Empfang war über viele Stunden konstant gut. Da reicht wohl schon minimales Tropo.

von ScheichManfred - am 09.11.2015 09:38
Zitat

2008 habe ich auf Borkum mit dem Handy hr3, FFH und RTL Radio in rauschfreiem Stereo reinbekommen, der Empfang war über viele Stunden konstant gut. Da reicht wohl schon minimales Tropo.

Ich weiß nicht, ob man das nun nur "minimales Tropo" nennen kann. Aber an der Küste und ein paar km landeinwärts gibt es deutlich häufiger Tropo als im Binnenland. Bzw. direkt an der Küste ist das schon starkes Tropo, weiter landeinwärts aber nur noch minimal.

Ich kann mich an häufige Empfänge aus UK, BEL und LUX in den 80ern erinnern. Der hr kam seltener rein, Langenberg aber ebenfalls sehr oft. Vor allem in der Zeit, als 100-104 MHz in D noch nicht/kaum belegt waren, waren häufig auch die damals noch neuen britschen Privatsender mit den etwas schwächeren Sendeleistungen empfangbar.

Heute habe ich es leider ca. 60 km bis zur Küste und komme nicht mehr so häufig in den Genuss. Einen besonderen Blick werfe ich immer auf die Logs von emsebremse an meinem alten QTH und JB-DX, der an anderer Stelle kurz hinterm Deich empfängt. Da kann man manchmal wirklich neidisch werden :D

von iro - am 09.11.2015 10:35
1Live mit RDS scheint jetzt bei angehobenen Bedingungen im Auto in Ostfriesland Standard zu werden.

von Jupita - am 05.12.2015 13:57
Das war es doch schon immer ;)
In Norden allerdings immer eher aus MS (107.9) als aus TW (105.5). Auffällig oft aber auch dem weiter entfernten Langenberg (106.7).

von iro - am 05.12.2015 18:05
Habe ich früher nie drauf geachtet. ;)

Mit den Frequenzen müßte ich mal aufpassen, welche das ist. Aber aus dem Bauch heraus würde ich sagen,daß mir genau diese Reihenfolge auch so aufgefallen ist.

von Jupita - am 05.12.2015 19:45
Oft geht die 105,5MHz danach folgt die 107,9MHz.
Und bei Südtropo kommt auch die 106,7MHz schnell hinzu.
Wo bei die 105,5MHz schon irgend wie Fast immer geht im Rauschen.

Oben am Dollartdeich gehen die Frequenzen irgendwie ständig fast Rauschfrei.
Auch der 11D ist da Ständig Empfangbar.

von _Yoshi_ - am 05.12.2015 20:23
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.