Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
40
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
sano, Spacelab, PowerAM, Rheinländer, Japhi, Marc_RE, Loger, WiehengeBIERge, Mc Jack, RainerZ, Martin S.

Frage zu einem Autoradio Problem

Startbeitrag von sano am 25.09.2015 21:02

Vielleicht kann mir ja mal jemand helfen: Seit paar Wochen fällt mir auf das der Empfang bei schwächeren Sendern wenn das Auto aus ist etwas schlechter ist als wenn der Wagen an ist und läuft. Vorher gab es da kein Unterschied. Weiß einer voran das liegen kann? Autoradio ist ein JVC DAB + Radio.

Antworten:

Wenn der Empfang auch besser ist wenn nur die Zündung an ist, dann liegt es vermutlich an einem Antennenverstärker, der eben nur dann gespeist wird.

von Japhi - am 26.09.2015 06:37
Oder ist deine Batterie im Auto schon so schwach dass das Radio nur bei laufendem Motor genug Saft bekommt...?

von RainerZ - am 26.09.2015 09:26
Nein bei der Zündung ändert sich nix nur wenn der Wagen läuft... Und Batterie weiß ich jetzt nicht er springt normal an ohne Probleme. Bei starken Sendern merkt man auch das nicht nur jetzt zum Beispiel bei swr3 das da der Empfang etwa schwächer dann wird. Wohne in Raum Leverkusen...

von sano - am 26.09.2015 09:58
Hast du evtl. ein USB Ladegerät oder sonstiges Ladegedöns im Auto angeschlossen?
Die verbreiten teilweise so nen Störnebel - dass nix mehr im Radio ankommt.

von Martin S. - am 26.09.2015 18:09
Nene da hängt gar nix dran... Glaube der DAB + Empfang ist normal wie immer... Ist auch ne andere Antenne draußen auf dem Dach.....

von sano - am 26.09.2015 19:27
Massekontakt der Antenne vergammelt. Wenn das Fahrzeug aus ist liegen ja nur noch die 12 Volt der Batterie an. Durch den schlechten Massekontakt bekommt der Verstärker der Antenne aber erheblich weniger und arbeitet nicht mehr (richtig). Erst wenn das Fahrzeug läuft und durch die Lichtmaschine die Spannung auf bis zu 14,4 Volt ansteigt kommt auch am Antennenverstärker wieder so viel an das er normal arbeiten kann.

von Spacelab - am 27.09.2015 14:02
Danke sehr gut. Was kostet den der Spaß sowas zu machen zu lassen?

von sano - am 27.09.2015 20:08
Puh das kann man so per Ferndiagnose nicht beantworten. Wenn du handwerklich etwas geschickt bist kannst du das aber auch selbst machen. Im Grunde ist das kein Hexenwerk. Kommt darauf an was du für ein Fahrzeug hast und wo dort welche Antenne sitzt. Wenn es eine reine UKW Antenne (also ohne DAB) ist dann bekommst du eine sehr gute (Hirschmann Auta Flex 16V) für unter 40 Euro.

von Spacelab - am 28.09.2015 07:04
Antenne ist hinten..... Fahre ein clio.... Baujahr 2002..... Ok das geht ja noch und ja ist eine reine UKW Antenne... Habe eine separate DAB + Antenne....

von sano - am 28.09.2015 10:17
Wenn der Massekontakt der Antenne (der Fuß) vergammelt ist und dadurch ein Übergangswiderstand entsteht, bekommt der Verstärker die Verbindung zur Masse (der Minuspol) immer noch über die Abschirmung des Antennenkabels, welches am Radio mit der Gehäusemasse verbunden ist. Nur wenn beides ausfällt (eher unwarscheinlich), ist dieser theoretisch konstruierte Fall möglich.

von Mc Jack - am 28.09.2015 10:22
Es muss ja nicht die Massekralle am Fuß selbst sein. Es könnte ja auch die Elektronik im Fuß abgesoffen und entsprechend oxidiert sein. Antennen tauschen ist bei einem Auto-HiFi Betrieb schon fast an der Tagesordnung. Vor allem die Bosch Teile die VW und deren Schwestermarken viele Jahre verbaut haben, haben wir Kistenweise ausgetauscht. Die Elektronik in den Bosch Antennen ist nicht komplett vergossen. Sondern liegt frei in einem Hohlraum der nur durch die Gummidichtung zwischen Fuß und Autoblech abgedichtet wird. VW hatte irgendwann mal nachgebessert. Mitsubishi verbaut so einen kurzlebigen Schrott heute noch.

Übrigens ist nicht bei allen Autoradios Antennenmasse und Gerätemasse verbunden. Bekommt die Antenne keine Masse mehr über die Kralle am Fuß dann ist der Empfang weg. Und das ist auch richtig so. Denn ist Geräte- und Antennenmasse verbunden gibt es spätestens nach Anschluss eines externen Verstärkers das berühmte Lima Pfeifen dank perfekter Masseschleife.

von Spacelab - am 28.09.2015 11:18
Stop! Renault Clio-B... :gruebel:

Ein bekanntes Problem, bei denen gehen irgendwann die Antennenverstaerker im Antennenfuss ein. Manchmal durch eindringendes Wasser und Korrosion, manchmal einfach durch sommerliche Hitze! Dein Clio ist in dem Alter, in dem das leider meist der Regelfall ist.

Abhilfe: Dachantenne entweder tauschen oder modifizieren!

Die Modifikation besteht darin, den Antennenverstaerker vollstaendig zu entfernen und die Seele des Antennenkabels (den Mittelleiter) mit einem kurzem Draht an das Gewinde fuer den Antennenstab anzuloeten. Wenn du das selbst kannst, dann ist das die billigste Loesung. Alternativ die Dachantenne durch ein optisch passendes Modell ersetzen, ggf. mal den Preis des Originalersatzteils erfragen. Wenn das auch im Bereich 40 - 50 EUR liegt, dann waere es die beste Wahl fuer geringstmoeglichen Umbauaufwand. Bei anderweitig eingekauften Antennen ist oft das Loch im Dach nachzuarbeiten oder die Antennenstecker passen nicht bzw. man braucht noch einen Adapter.

An den Dachantennenfuss kommt man von der Heckklappe aus, dazu sind die beiden inneren Seitenverkleidungen der C-Saeule sowie die Leiste am Dach zu demontieren. Der Dachhimmel kann dann vorsichtig nach unten gedrueckt werden. Pass' auf, dass er nicht einreisst!




Nachtrag, bzw. Frage: Es ging um den nachlassenden UKW-Empfang mit der Dachantenne? Welche DAB-Antenne verwendest du? Ich will nur ausschliessen, dass das Problem die Dachantenne betrifft und keine Antennenweiche benutzt wird, mit der die Dachantenne auch fuer DAB mitbenutzt werden soll. Nach dem Entfernen des Antennenverstaerkers in Form der beschriebenen Modifikation koennte die Dachantenne mit einer geeigneten Weiche jedoch tatsaechlich fuer DAB mitbenutzt werden. Dazu bitte nicht die Dinger kaufen, die wie selbstgeloetet aussehen! Nach Erfahrungen aus diesem Forum (und aus anderen) sind sie meist nicht sehr langlebig gewesen.

von PowerAM - am 28.09.2015 11:33
Jaaaaa es ging nur um UKW ich benutze auch keinen Adapter ... Hab draußen so ne Magnet Antenne für DAB +. Aber danke für den ausführlichen Bericht.

von sano - am 28.09.2015 12:40
Kannst du es reparieren?

von PowerAM - am 28.09.2015 20:04
Bei mir war der Antennenfuß hinüber wo offenbar der Verstärker mit verbaut ist, da kamen nur starke sender an, selbst swr3 konnte man kaum noch hören, auch die Lokalsender gingen kaum noch. War ne teure sache, da ich keine ahnung davon hatte musste ich über 100 euro blechen :-(

von Rheinländer - am 29.09.2015 06:12
Ja das sind die typischen Dinge wo die Werkstatt ordentlich zulangt. Ein häufiges Problem wo der Autobesitzer keine Ahnung davon hat wie er es reparieren kann.

von Spacelab - am 29.09.2015 06:20
Zitat
Spacelab
Ja das sind die typischen Dinge wo die Werkstatt ordentlich zulangt. Ein häufiges Problem wo der Autobesitzer keine Ahnung davon hat wie er es reparieren kann.


Jap, und bisschen musik will man ja auch haben, und nicht nur, wenn man max 20km von einem sender entfernt ist

von Rheinländer - am 29.09.2015 06:38
Ich weiß nicht ob ich es selber reparieren kann... Muss ich mal sehen.

von sano - am 29.09.2015 10:17
Zitat
Spacelab
Ja das sind die typischen Dinge wo die Werkstatt ordentlich zulangt. Ein häufiges Problem wo der Autobesitzer keine Ahnung davon hat wie er es reparieren kann.

Und genau letzteres ist ja sogar von den Werkstätten erwünscht. Bei manchen Autos ist es ja nicht mal mehr möglich eine Glühlampe zu wechseln, wenn man den "Trick" dazu nicht kennt (den Endkunden natürlich möglichst auch nicht kennen sollen)...

von WiehengeBIERge - am 29.09.2015 15:27
Wobei auch das eine Spezialität von den Franzosen ist.
Bei einem Renault Modus muß man u.A. die Stoßstange ab- und den Scheinwerfer ausbauen, um die Lampe zu wechseln.

Gott schütze mich vor Sturm und Wind und Autos die aus Frankreich sind...

von Marc_RE - am 30.09.2015 11:03
Zitat
WiehengeBIERge
Zitat
Spacelab
Ja das sind die typischen Dinge wo die Werkstatt ordentlich zulangt. Ein häufiges Problem wo der Autobesitzer keine Ahnung davon hat wie er es reparieren kann.

Und genau letzteres ist ja sogar von den Werkstätten erwünscht. Bei manchen Autos ist es ja nicht mal mehr möglich eine Glühlampe zu wechseln, wenn man den "Trick" dazu nicht kennt (den Endkunden natürlich möglichst auch nicht kennen sollen)...


Die Antenne mit dem Sockel ist ja nur fest geschraubt, bzw man muss blos vorsichtig die Deckenverkleidung herunter holen, und die Stecker abstecken, und das ganze wechseln. Fürs DAB Radio ne weiche gekauft, Magnetfuß yagi , allerdings musste ich die dab Antenne etwas weiter von der ukw weg setzen, da die sich gegenseitig störten, warum auch immer

von Rheinländer - am 30.09.2015 19:15
Zitat
WiehengeBIERge
Zitat
Spacelab
Ja das sind die typischen Dinge wo die Werkstatt ordentlich zulangt. Ein häufiges Problem wo der Autobesitzer keine Ahnung davon hat wie er es reparieren kann.

Und genau letzteres ist ja sogar von den Werkstätten erwünscht. Bei manchen Autos ist es ja nicht mal mehr möglich eine Glühlampe zu wechseln, wenn man den "Trick" dazu nicht kennt (den Endkunden natürlich möglichst auch nicht kennen sollen)...


Neuerdings baut die Autoindustrie sogar Batterien in die Räder welche nicht selbst gewechselt werden können - und sind diese dann leer darf man für viel Geld einen Teil der Fahrzeugelektronik tauschen lassen.

von Loger - am 01.10.2015 07:56
Aber schlechte Empfang kann auch durch eine langsam leere Batterie kommen?

von sano - am 01.10.2015 08:42
Die müsste dann aber schon so schwach sein das der Anlasser nicht mehr dreht. Und das wäre ihm wohl aufgefallen.

von Spacelab - am 01.10.2015 08:44
Ich hab mal ein Verstärker Adapter von atu gekauft... Würde der den auch helfen wenn ich den anschließe? Wenn jetzt wirklich hinten der Verstärker kaputt am Heck ist ?

von sano - am 01.10.2015 11:28
Ach du meine Güte! Das sind diese 20dB Rauschverstärker. Diese Teile sind für die Tonne. Außerdem darfst du nicht vergessen das eine defekte Verstärkerelektronik, genauso wie ein nicht angeschlossener Verstärker, zur Antenne hin zu macht. Um es mal ganz einfach auszudrücken. So ein nachgeschalteter Verstärker zieht dir also nur den ganzen Rotz der in die Antennenleitung einstrahlt extrem hoch. Plus die Störungen die so ein billigst Verstärker selbst noch produziert. Die Teile haben nämlich ein tierisches Eigenrauschen.

von Spacelab - am 01.10.2015 11:36
Du behebst damit das eigentliche Problem nicht!

Die einfachste Loesung hatte ich dir bereits aufgezeigt: Antennenfuss demontieren, oeffnen und den Verstaerker entfernen. Von der Kabelseele (dem Mittelleiter) einen kurzen Draht zum Gewinde des Antennenstabs einsetzen, anloeten und mit Heisskleber gegen Virbrationen schuetzen. Und dein Kunstwerk wieder einbauen. Kostet fast nichts - abgesehen von der Arbeit.

von PowerAM - am 01.10.2015 11:36
Alte Antenne raus, neue rein.

von Japhi - am 01.10.2015 11:41
Das ist aber auch nicht der Königsweg den Verstärker zu entfernen. Denn durch den fehlenden Verstärker hast du einen merklich schlechteren Empfang. Die eigentlich viel zu kurze Antenne wird ja auch nicht mehr angepasst. Aber besser als so eine Rauschgranate in Verstärkerform zwischen zu schalten ist es alle mal. Wenn du aber eh schon den Antennenfuß abmontiert hast würde ich gleich einen neuen einbauen. Kostet echt nicht die Welt und wenn du eine Hirschmann oder ABB nimmst ist die Elektronik auch komplett vergossen und du hast da lange lange Freude dran.

von Spacelab - am 01.10.2015 11:45
Beim Clio-B hatte ich es selbst ausprobiert. Der Empfang war auf UKW so, wie ich es erwarten wuerde. Die Ostseewelle vom Helpterberg war bis an den Berliner Stadtrand heran empfangbar, LMK wurden auch deutlich besser.

von PowerAM - am 01.10.2015 12:04
Na das hätte man jetzt mit einer einwandfreien Antenne mal vergleichen müssen. Man bekommt ja auch solche passiven 16V Antennen ohne Verstärker zu kaufen. Und zu einer aktiven Antenne liegen schon Welten dazwischen.

von Spacelab - am 01.10.2015 12:08
Folgendes hab mir das jetzt mal angeguckt an dem Verstärker sind 2 Anschlüsse ein kleiner weißer der vorne ist und das Antennen Kabel bis zum Radio und wenn ich das kleine weiße entferne ist der Empfang nicht mehr gestört bzw besser wie kommt das? Läuft da was nicht richtig?

von sano - am 01.10.2015 17:25
Das kleine weiße ist der Stromanschluss für die Antenne. Wenn der Empfang ohne besser ist, ist das ein Zeichen dafür das der Verstärker im Antennenfuß nur noch Grütze ist und nur noch irgendwas übers Antennenkabel raushaut.

von Spacelab - am 01.10.2015 18:00
Dann heißt es das der definitiv gewechselt werden muss...

von sano - am 01.10.2015 18:09
Ja.

von Spacelab - am 01.10.2015 18:11
Ok ok.

von sano - am 01.10.2015 18:12
Jaa eindeutig der Verstärker war hin hab den mal aufgemacht..... Aber ein neuer bei Renault für 28 Euro kann man nicht meckern. Empfang wieder Top.

von sano - am 07.10.2015 09:55
Na super! :spos: 28 Euro für einen neuen kann man in der Tat nix sagen. Da gibt es Hersteller die Verlangen das 4 fache.

von Spacelab - am 07.10.2015 09:58
Gut so!

von PowerAM - am 07.10.2015 10:45
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.