Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
36
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Habakukk, 102.1, andimik, forza_viola, DH0GHU, Mc Jack, Andi_Bayern, DJ Taifun, FrankSch, Marcus., ... und 7 weitere

BNetzA 05.10.2015

Startbeitrag von Manfred Z am 05.10.2015 16:45

T-DAB am 5. Oktober 2015

Die Liste enthält 4279 Datensätze (4270 am 28.09.)

Land	Kanal	Sendername		Status	ERP H	ERP V	StOHöhe	AntHöhe	Polaris	AntChar	Datum Änd

NEU:
D BW 5C Aalen A4 40.0 722 120 V N 28.09.2015
D BW 5C Freiburg Vogtsburg A4 37.0 541 54 V D 29.09.2015
D BW 5C Hochrhein A4 34.0 34.0 801 129 M D * 29.09.2015
D BW 5C Raichberg A4 40.0 954 135 V D * 30.09.2015
D BW 5C Ravensburg A4 37.0 37.0 833 91 M N 28.09.2015
D HE 5C Hardberg A4 40.0 590 134 V N 28.09.2015
D NI 5C Visselhövede A4 40.0 72 145 V D ** 28.09.2015
D NI 5C Braunschweig Drachenbg A4 40.0 305 145 V D * 29.09.2015
D RP 5C Trier Petrisberg A4 37.0 261 133 H N 29.09.2015
D SH 5C Stockelsdorf A4 33.0 27 146 V D + 30.09.2015
D TH 5C Kulpenberg A4 40.0 468 104 V N 29.09.2015
D HE 7B Biedenkopf A4 40.0 658 205 V D ++ 29.09.2015
D TH 8B Sonneberg A4 40.0 864 179 V N 30.09.2015

A -> K:
D BB 5C Cottbus Hufelandstraße K4 30.0 80 50 V N 02.10.2015
D BY 11D Hochberg b. Traunstein K4 40.0 775 75 V N 02.10.2015
D BY 11D Pfronten K4 33.0 1500 20 V D 02.10.2015
D BY 11D Treuchtlingen K4 30.0 498 25 V N 01.10.2015

RAUS:
D BW 5C Freiburg Vogtsburg A4 33.0 541 54 V D 14.05.2012
D RP 5C Trier Petrisberg A4 33.0 262 102 V N 27.01.2012
D BY 11D Hochberg b. Traunstein K4 40.0 775 58 V N 10.02.2009
GB 12A Carmel K 30.0 259 140 V D 03.02.2004

* Einzüge in südliche Richtungen
** Anpassung des Diagramms an 6A (minimaler Einzug)
+ Einzug um 10 dB nach 280° ... 340°
++ Einzug um 10 dB nach 270° ... 300°


-------------------------------------

DVB-T am 5. Oktober 2015

Die Liste enthält 4152 Datensätze (4152 am 28.09.)

Land	Sendername		Kanal	Status	ERP V	StOHöhe	AntHöhe	Polaris	AntChar	Datum Änd

Änderung (Datum):
D SN Görlitz Liebighöhe 42 A4 35.0 231 30 V D 29.09.2015

Antworten:

Bemerkenswert ist, dass auf 5C für Hochrhein und Ravensburg gemischte Polarissation geplant ist, also je 2.5 kW bzw. 5 kW in der horizontalen und in der vertikalen Ebene. Vielleicht passt man sich damit ans bergige Gelände an. Sichtverbindung zum Empfänger wird es bei diesen Standorten eher selten geben, Polarisationsdrehungen durch Reflexionen öfter...

73 de Uli

von ulionken - am 05.10.2015 18:01
UKW

SAARLAND:
A -> KA: 94,6 Neunkirchen Kossmannstr 630W

ÖSTERREICH:
Neu (A): 101,2 Kremsmuenster (140816, 480221), 491m, 19m, 20W Vertikal, D 190-330
100,0 Perg 2 (144056, 481728), 557m, 8m, 20W Vertikal, D 110-250
99,2 Zwettl Noe 3 (151650, 483149), 797m, 35m, 100W, D 40-90, 290-340

SCHWEIZ:
Neu (A): 92,9 96,0 101,1 104,4 107,1 Dalpe Val Cima (84633, 462856), 1238m, 32m, 20W, D 70-150, 260-340

BELGIEN:
A -> KA: 90,0 Huy 100W

POLEN:
Neu (A): 88,0 Brzeg 1000W
94,8 Glubczyce 977W

A -> KA: 89,0 Zielona Gora 400W

TSCHECHIEN:
A -> KA: 97,4 Teplice 1 100W

von Jassy - am 05.10.2015 19:04
DAB Schweiz:
Romandie Media baut sein Netz aus:
Fribourg Lorette 10B 211.648 A4 007E1015 46N4809 007E1012 46N4806 SUI 643 18 0 17

Und LIMUS-Digris hat nun auch 2 Standorte seines kommenden Unterwalliser Ensembles koordiniert:
10D
Martigny Chemin Dessous 10D 215.072 A4 007E0520 46N0532 007E0517 46N0529 SUI 945 24 0 34
Montana Grand Signal 10D 215.072 A4 007E2845 46N1906 007E2842 46N1903 SUI 1712 25 0 36

von dxbruelhart - am 06.10.2015 04:15
ÖSTERREICH:
Neu (A): 101,2 Kremsmuenster (140816, 480221), 491m, 19m, 20W Vertikal, D 190-330
100,0 Perg 2 (144056, 481728), 557m, 8m, 20W Vertikal, D 110-250

101,2 Kremsmuenster: Radio Oberösterreich vom Gaisberg ist praktisch Ortssender in Kremsmünster auf der gleichen Frequenz. Es handelt sich den Koordinaten nach um den Gusterberg, von dem auch Welle1 auf 106,6 mit einer sehr beachtlichen Reichweite sendet.

100,0 Perg 2: Somit dürfte wohl der DLF auf 100,1 Geschichte, im Großteil Oberösterreichs, sein. Es dürfte nicht der Lanzenberg, von dem Kronehit auf 101,0 sendet, sein.

von forza_viola - am 06.10.2015 05:05
@forza_viola:

Perg ist östlich von Linz hinter Mauthausen Richtung Amstetten. Südlich davon ist an der Autobahn Richtung Wien schon das Ende der Fahnenstange für Normalempänger erreicht, was den Brotjacklriegel betrifft.

Kremsmünster befindet sich bei Wels und ist sogar exakt gleiche Frequenz mit dem Gaisberg und nicht 0,1 MHz neben dran wie beim Brotjacklriegel. Das ist viel schlimmer und das verstehe, wer will.

von Stefan Z. - am 06.10.2015 06:48
Zitat
Stefan Z.
@forza_viola:

Perg ist östlich von Linz hinter Mauthausen Richtung Amstetten. Südlich davon ist an der Autobahn Richtung Wien schon das Ende der Fahnenstange für Normalempänger erreicht, was den Brotjacklriegel betrifft.


Jeder normale Empfänger schafft den Broti auf der A1 bis Amstetten West.

(ausgenommen ist BR 2 aufgrund von R. Arabella auf der selben Frequenz, sowie trennungsschwache Radios BR1 und BR4 aufgrund von Kronehit auf der Nebenfrequenz)

von forza_viola - am 06.10.2015 07:26
Das mit Kremsmünster ist mir auch rätselhaft.

von andimik - am 06.10.2015 07:47
Haupstrahlrichtung der 20W in Kremsmuenster ist Richtung Nordwest.

Die 100,0 in Perg ist nicht fuer den Standort nahe Lanzenberg in Koordinierung, von dem Kronehit 101,0 kommt, sondern fuer einen Standort etwas weiter oestlich auf 557m Hoehe, also nochmal 170m hoeher als Lanzenberg. D.h., trotz nur 20W duerfte der eine ganz gute Reichweite haben. Haupstrahlrichtung hier Richtung Sued.

Die 99,2 in Zwettl wird ebenfalls nicht von dem bekannten Standort kommen, von dem 88.6 sendet (EVN-Mast auf 550m Hoehe), sondern von einem hoeheren Standort auf fast 800m Hoehe. Der Standort ist nahe Loschberg/Waldhausen einige km suedoestlich von Zwettl. Hauptstrahlrichtung der 100W wird grob Richtung Nord bis Ost sein.

von Habakukk - am 06.10.2015 08:21
Hm. Da ist lt. amap in Kremsmünster schon ein Sender, aber auf senderkataster.at steht nix

http://www.austrianmap.at/amap/index.php?setTo=1%7E457877%7E461071%7E462181%7E458964%7E%40459977%7C460192%7E4%7ELAM_ETRS89%7E1627%7E796

von andimik - am 06.10.2015 11:45
Interessant. Aber im RTR-Senderkataster ist er drin, der Standort. Ich dachte immer, die beiden Senderkataster haetten die gleiche Datenbasis?

von Habakukk - am 06.10.2015 11:56
Bei sowas fragt man sich wirklich, wer solche Koordinierungsverfahren initiiert... Der Gaisberg ist im gesamten oberösterreichischen Voralpenland Ortssender, auch in Kremsmünster (FMSCAN prognostiziert für die 101,2 ca. 50dB Pegel!)

von csap1363 - am 06.10.2015 12:45
Datenbasis schon, aber nicht Datenstand ...

von andimik - am 06.10.2015 14:33
Zitat
forza_viola
ÖSTERREICH:
Neu (A): 101,2 Kremsmuenster (140816, 480221), 491m, 19m, 20W Vertikal, D 190-330
100,0 Perg 2 (144056, 481728), 557m, 8m, 20W Vertikal, D 110-250

101,2 Kremsmuenster: Radio Oberösterreich vom Gaisberg ist praktisch Ortssender in Kremsmünster auf der gleichen Frequenz. Es handelt sich den Koordinaten nach um den Gusterberg, von dem auch Welle1 auf 106,6 mit einer sehr beachtlichen Reichweite sendet.

100,0 Perg 2: Somit dürfte wohl der DLF auf 100,1 Geschichte, im Großteil Oberösterreichs, sein. Es dürfte nicht der Lanzenberg, von dem Kronehit auf 101,0 sendet, sein.


Ich vermute Energy oder Oe24 dahinter.

von 102.1 - am 06.10.2015 19:36
Wie kommst du denn auf Energy? Kremsmuenster und Perg sind Funzeln, die kann man aufgrund der erreichbaren Einwohner allenfalls beschraenkt ausschreiben. Deshalb braucht es ein Sendegebiet, das an Kremsmuenster oder Perg anschliesst. Energy hat Frequenzen in Salzburg oder Wien, vielleicht demnaechst mal noch in Sankt Poelten. Alles viel zu weit weg.

Oe24 kann man sich schon eher vorstellen. Die haben Lizenzen in Linz, Wels und Steyr, da passt Kremsmuenster und Perg ganz gut rein. Denkbar waere auch noch das freie Radio FRO aus Linz.

Arabella ist eigentlich mit 96,7 Lichtenberg gut versorgt, oder?

Bei Zwettl bin ich ganz unschluessig. 88.6 hat schon eine Frequenz. Bleibt noch Arabella oder Kronehit?

von Habakukk - am 07.10.2015 06:40
Zitat
Habakukk
Bei Zwettl bin ich ganz unschluessig. 88.6 hat schon eine Frequenz. Bleibt noch Arabella oder Kronehit?


Zwettl wird bestimmt interessant werden.
Kronehit wäre mehr als überflüssig (3x Versorgung 90,2; 105,3; 105,8, wobei ich bei denen nichts mehr ausschließe) daher tendiere ich zu Arabella.

von forza_viola - am 07.10.2015 07:14
Warum wird denn die 94,6Mhz in Neunkirchen von der Wellesweilerstr. in die Kossmannstr. verlagert? Verbessern tut man sich damit ja nicht gerade.

von Spacelab - am 07.10.2015 09:30
Naja kommt darauf an wie man es sieht.

Der Standort liegt nicht so flach im Loch und dürfte ewas besser rauskommen. Ausserdem werden dei östlichen Standorte besser versorgt, dafür einbußen im Westen.

Die 94,6 war ursprünglich ja mal vom SR für SR4 geplant gewesen. Es lief sogar noch Testschleife mit SR1.

von Marcus. - am 07.10.2015 12:03
Zitat
Habakukk
Wie kommst du denn auf Energy? Kremsmuenster und Perg sind Funzeln, die kann man aufgrund der erreichbaren Einwohner allenfalls beschraenkt ausschreiben. Deshalb braucht es ein Sendegebiet, das an Kremsmuenster oder Perg anschliesst. Energy hat Frequenzen in Salzburg oder Wien, vielleicht demnaechst mal noch in Sankt Poelten. Alles viel zu weit weg.

Oe24 kann man sich schon eher vorstellen. Die haben Lizenzen in Linz, Wels und Steyr, da passt Kremsmuenster und Perg ganz gut rein. Denkbar waere auch noch das freie Radio FRO aus Linz.

Arabella ist eigentlich mit 96,7 Lichtenberg gut versorgt, oder?

Bei Zwettl bin ich ganz unschluessig. 88.6 hat schon eine Frequenz. Bleibt noch Arabella oder Kronehit?


Energy hat auch in Innsbruck eine Frequenz auf Sendung, und in Niederoesterreich einige Funzeln in Betrieb genommen, so dachte ich dass die munter weitermachen werden. Zumal denke ich, dass so manche Jugendliche den einen oder anderen Ort eher mit einer guten Disco in Verbindung bringen, wo sich Energy durchaus Geschaeft erwarten koennte....

Oe24 waere eine Option, da die offenbar mit Funzeln ihre Hauptstandorte versorgen wollen, 20 Watt passen da gut in deren Schema und Vorgehensweise hinein.

Arabella in Zwettl koennte ganz gut hinkommen, das Publikum wird dort nichtmehr das Juengste sein, eher ein Markt fuer Arabella, als Alternative zu Oe Regional vom ORF.

Vielleicht braucht auch Lounge FM noch irgendwo eine Stuetzfrequenz?

von 102.1 - am 07.10.2015 19:29
Zitat
102.1
Energy hat auch in Innsbruck eine Frequenz auf Sendung, und in Niederoesterreich einige Funzeln in Betrieb genommen, so dachte ich dass die munter weitermachen werden.


Das mag ja sein, aber selbst wenn Energy wollte: die erreichbaren Einwohner dieser Frequenzen werden die magische Grenze von ich glaube 50000 (?) nicht ueberschreiten und koennen deshalb nur beschraenkt ausgeschrieben werden. Beschraenkt heisst, nur an bereits vorhandene Anbieter, deren Sendegebiet an das ausgeschriebene angrenzt. So sind halt einfach die Regeln.

von Habakukk - am 08.10.2015 07:01
Zitat
Habakukk
Zitat
102.1
Energy hat auch in Innsbruck eine Frequenz auf Sendung, und in Niederoesterreich einige Funzeln in Betrieb genommen, so dachte ich dass die munter weitermachen werden.


Das mag ja sein, aber selbst wenn Energy wollte: die erreichbaren Einwohner dieser Frequenzen werden die magische Grenze von ich glaube 50000 (?) nicht ueberschreiten und koennen deshalb nur beschraenkt ausgeschrieben werden. Beschraenkt heisst, nur an bereits vorhandene Anbieter, deren Sendegebiet an das ausgeschriebene angrenzt. So sind halt einfach die Regeln.


Ich hatte ueberlesen, dass die Auschreibung beschraenkt war.

von 102.1 - am 10.10.2015 07:57
Nun ist auch der Hintergrund fuer diese Aenderung klar:

Zitat
Manfred Z
A -> K:
D BY 11D Hochberg b. Traunstein K4 40.0 775 75 V N 02.10.2015


Am Hochberg werden diese und naechste Woche die UKW- und DAB-Antennen erneuert:

Zitat

DAB-Abschaltung vom 12. - 16. Oktober, vom 19. - 22. Oktober und evtl. am 23. Oktober am Sender Hochberg/Traunstein

Von Montag, 12. Oktober bis Freitag, 16. Oktober sowie von Montag, 19. Oktober bis Donnerstag, 22. Oktober und evtl. am Freitag, 23. Oktober wird am Sender Hochberg/Traunstein wegen Erneuerung der DAB/UKW-Sendeantenne die DAB+ Ausstrahlung über Kanal 11 D und 10 D unterbrochen. Im Landkreis Traunstein kommt es in diesen Zeiträumen zu mehreren Abschaltungen. Die Dauer kann im Vorfeld nicht vorausgesagt werden.
Betroffen sind folgende Programme:

11 D: Bayern 1 Oberbayern/Niederbayern und Oberpfalz/Schwaben, Bayern 2 Süd, Bayern 3, BR-Klassik, B5 aktuell, BR Verkehr, Bayern plus, BR Heimat und Puls
10 D: Bayern 1 Mainfranken/Mittel- und Oberfranken, Bayern 2 Nord, B5 plus


So wie das aussieht, werden die DAB-Antennen dabei wohl von bisher 58m (unterhalb der UKW-Antennen) weiter rauf auf 75m (oberhalb der UKW-Antennen) verlegt.

Ich denke, dass auch der 10D mit umziehen wird.

Die EMF-Datenbank ist noch auf dem alten Stand (15.11.2013):

Sonstige Funkanlage 51,70 0,000 23,57 5,79 ==> DAB 10kW
Sonstige Funkanlage 51,70 0,000 17,46 4,29 ==> DAB 5kW
Sonstige Funkanlage 60,00 0,000 18,05 1,63 ==> UKW 5kW
Sonstige Funkanlage 60,00 0,000 18,05 1,80 ==> UKW 5kW
Sonstige Funkanlage 60,00 0,000 18,05 1,63 ==> UKW 5kW
Sonstige Funkanlage 60,00 0,000 18,05 1,54 ==> UKW 5kW
Sonstige Funkanlage 60,00 0,000 18,05 1,63 ==> UKW 5kW
Sonstige Funkanlage 56,40 184,000 13,69 1,01 ==> DVB-T 3kW
Sonstige Funkanlage 56,40 184,000 14,53 1,08 ==> DVB-T 3kW
Sonstige Funkanlage 56,40 184,000 14,24 1,06 ==> DVB-T 3kW


von Habakukk - am 12.10.2015 08:52
Zitat
Habakukk
Am Hochberg werden diese und naechste Woche die UKW- und DAB-Antennen erneuert:

Zitat

DAB-Abschaltung vom 12. - 16. Oktober, vom 19. - 22. Oktober und evtl. am 23. Oktober am Sender Hochberg/Traunstein

Von Montag, 12. Oktober bis Freitag, 16. Oktober sowie von Montag, 19. Oktober bis Donnerstag, 22. Oktober und evtl. am Freitag, 23. Oktober wird am Sender Hochberg/Traunstein wegen Erneuerung der DAB/UKW-Sendeantenne die DAB+ Ausstrahlung über Kanal 11 D und 10 D unterbrochen. Im Landkreis Traunstein kommt es in diesen Zeiträumen zu mehreren Abschaltungen. Die Dauer kann im Vorfeld nicht vorausgesagt werden.
Betroffen sind folgende Programme:

11 D: Bayern 1 Oberbayern/Niederbayern und Oberpfalz/Schwaben, Bayern 2 Süd, Bayern 3, BR-Klassik, B5 aktuell, BR Verkehr, Bayern plus, BR Heimat und Puls
10 D: Bayern 1 Mainfranken/Mittel- und Oberfranken, Bayern 2 Nord, B5 plus

Ich habe aktuell den Eindruck, dass die UKW-Frequenzen des BR wegen des gerade laufenden Umbaus nicht mit der gewohnten vollen Leistung laufen. Empfangstechnisch kommen die derzeit eher auf dem Niveau der 99,4 Bayernwelle Südost daher, also irgendwas mit 100-500 Watt würde ich sagen. Kann das wer bestätigen?

von Habakukk - am 16.10.2015 20:36
Zitat
Manfred Z
NEU:
D RP 5C Trier Petrisberg A4 37.0 261 133 H N 29.09.2015

RAUS:
D RP 5C Trier Petrisberg A4 33.0 262 102 V N 27.01.2012


Von 2 auf 5 kW, aber dafür andere Polarisation? Warum?

von FrankSch - am 17.10.2015 07:49
Warum werden bei der EMF Datenbank sonstige Funkanlage angegeben und nicht genau angeben UKW, DVB, Zugfunk etc wie beim Mobilfunk? Soviel Zeit muss bei der BNetzA doch sein :D

von DJ Taifun - am 17.10.2015 10:16
Zitat
Habakukk
...
Ich habe aktuell den Eindruck, dass die UKW-Frequenzen des BR wegen des gerade laufenden Umbaus nicht mit der gewohnten vollen Leistung laufen. Empfangstechnisch kommen die derzeit eher auf dem Niveau der 99,4 Bayernwelle Südost daher

Ich habe das Gefühl, dass v.a. Bayern 3 auf der 95.9 schwächelt:

Die 5 BR-Programme:
[attachment 6080 B1_B2_B3_B4_B5.png]

Bayernwelle auf 99,4:
[attachment 6081 Baywelle_99400.png]

Viele Grüße,
Andi

von Andi_Bayern - am 17.10.2015 17:31
Zitat
Andi_Bayern
Ich habe das Gefühl, dass v.a. Bayern 3 auf der 95.9 schwächelt


Ja, bei mir ist die 95,9 auch eindeutig nochmal schwächer als die anderen. Dann hab ich mir das doch nicht eingebildet. Manchmal weiß man ja nicht so recht, ob einen nicht die Erinnerung trügt, wie das früher war...

von Habakukk - am 18.10.2015 11:02
Zitat
Andi_Bayern
Zitat
Habakukk
...
Ich habe aktuell den Eindruck, dass die UKW-Frequenzen des BR wegen des gerade laufenden Umbaus nicht mit der gewohnten vollen Leistung laufen. Empfangstechnisch kommen die derzeit eher auf dem Niveau der 99,4 Bayernwelle Südost daher

Ich habe das Gefühl, dass v.a. Bayern 3 auf der 95.9 schwächelt:

Die 5 BR-Programme:
[attachment 6080 B1_B2_B3_B4_B5.png]

Bayernwelle auf 99,4:
[attachment 6081 Baywelle_99400.png]

Viele Grüße,
Andi


Ziemlich OT, @Andi_Bayern:

Von welchem Programm stammen diese Screenshots?

von Mc Jack - am 19.10.2015 06:04
Zitat
Mc Jack
...
Von welchem Programm stammen diese Screenshots?

Die stammen von meinem Programm für die Silabs Si468x-Chips: http://radioforum.foren.mysnip.de/read.php?35326,1237239,page=1

Viele Grüße,
Andi

von Andi_Bayern - am 19.10.2015 06:42
Super, Danke!

von Mc Jack - am 19.10.2015 06:45
Hier ein aktuelles Bild vom Hochberg, leider in nicht allzu guter Qualität:

[attachment 6441 IMG_0184.jpg]


Hier zum Vergleich, wie der obere Teil vorher mal ausgesehen hat:
[attachment 6442 Traunstein41.jpg]

Aber das wesentliche sieht man: die DAB-Antennen sind nun oberhalb der UKW-Antennen, und die alten UKW-Schmetterlingsantennen wurden ersetzt durch Yagi-artige Antennen...

von Habakukk - am 07.12.2015 22:11
Die neuen UKW-Antennen scheinen mir Logperiodics zu sein?

von DH0GHU - am 08.12.2015 08:01
Schaut so aus, ja... Warum wird man sich fuer diese Art von Antennen entschieden haben?
Generell habe ich das Gefuehl, dass der Hochberg nicht mehr so gut geht wie frueher. Ist vielleicht aber nur Einbildung...

von Habakukk - am 08.12.2015 08:04
Die neuen Antennen dürften ein wesentlich "unrunderes" Diagramm liefern. Und sind weiter unten. Also nicht unbedingt Einbildung ;)
Warum Logperiodics? Breitbandigkeit... (91,5...107,1 MHz). Yagis dürften da schon eher Probleme bereiten.
Warum keine Dipolfelder? Zu viel vertikaler Platzbedarf, dann zu wenig Platz für DAB+.

von DH0GHU - am 08.12.2015 08:08
Ok, das mit dem Platzproblem klingt logisch. Sonst haette ich halt eher die typischen Dipolfelder erwartet.

Schade eigentlich, dass man diese Schmetterlingsantennen nicht mehr verbaut. Ueberall dort, wo diese kuerzlich durch normale Dipolfelder oder anderes ersetzt wurden (z.B. auch Kreuzberg), scheint sich der Empfang ja doch merklich verschlechtert zu haben.

von Habakukk - am 09.12.2015 14:28
Was eigentlich komisch ist, denn 100 kW sind 100 kW. Möglicherweise werden nun auch die jeweiligen ERP-Werte, die koordiniert sind, garnicht mehr erreicht - d.h. die neuen Antennen haben weniger Gewinn, die Senderausgangsleistung wurde aber nicht angepasst (würde ja auch ggf. Neubeschaffungen fordern). So gesehen eine Art "Einstieg in den UKW-Ausstieg" ;-)

von DH0GHU - am 09.12.2015 15:34
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.