Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
dxbruelhart, PeterSchwarz, hybrid, DX-Fritz, DX-Project-Graz, DX-Niederrhein, UKW-DXer

Radio Adamello sendet auf 103,6 vom Monte della Neve

Startbeitrag von dxbruelhart am 17.08.2004 10:36

Schon seit langem höre ich, wenn ich im Engadin unterwegs bin, immer wieder auf 103,6 Radio Adamello. Zum ersten mal hörte ich diesen Sender im Sommer 1988. Und bis heute blieb es mir ein Rätsel, wo der Senderstandort dieses weitreichenden Senders wirklich ist.
Heute habe ich nun aber die Technikverantwortliche von Radio Adamello angerufen: Der Sender auf 103,6 steht auf dem Monte della Neve! Der Monte della Neve ist wahrlich kein Zwerg, der ist immerhin 2785 m hoch! Damit ist dieser Sender von Radio Adamello IMHO einer der höchstgelegenen Europas überhaupt! Die Koordinaten sind: 10E 08 58 / 46N 30 33.
In unseren Datenbanken (inkl. FMLIst) ist immer Bormio als Standort angegeben. Mir war schon lange klar, dass der Sender nicht im tiefgelegenen Bormio stehen kann. Ich bitte daher die Verantwortlichen, den Standort umzuschreiben von "Bormio" auf "Monte della Neve".
Der Monte della Neve liegt ca. 4 km südöstlich von Livigno, wer also noch einen Ort dazuschreiben will, soll dann Livigno-Monte della Neve nehmen. Von Bormio liegt der Monte della Neve immerhin rund 18 km entfert; mit diesem Sender soll zwar hauptsächlich die Region Bormio versorgt werden - aber der kommt eben fast im ganzen Engadin, an nicht wenigen Orten auch in Ortssenderqualität.
So ist nun ein altes Radiorätsel endlich gelöst...

Antworten:

Hallo dxbruelhart,

Besten Dank für diese Wichtige Mitteilung !

Deine Beobachtungen aus Norditalien sind immer wieder wichtig für FM List.
Wenn Du sonstiges noch entdecken oder aufdecken solltest, bitte dann mal posten oder es mir zumailen, Kennst Du ansonsten noch ein paar interessante Italieniche Radioseiten bzw. Listen oder ähnliches ?



von DX-Niederrhein - am 17.08.2004 16:52
@ dxbruelhart

Wenn es Dich nicht gäbe ... ;-)

(OT) Freue mich schon sehr auf unser zweites Treffen, mit dem ersten gemeinsamen Bandscan, auf dem Rossberg b. Reutlingen. :-)



von UKW-DXer - am 17.08.2004 17:05
Sehr schön ! Gute Arbeit !!

Wie hoch ist denn die Sendeleistung ?



von hybrid - am 17.08.2004 17:08
Übrigens: Deine Signatur ist im Zusammenhang mit Dir wirklich sehr mehrdeutig... Du bekommst ja wirklich echt alles !



von hybrid - am 17.08.2004 17:09
Die Sendeleistung ERP soll nur 200 Watt betragen, ich könnte mir aber auch noch eine ERP von 1 kW vorstellen.



von dxbruelhart - am 17.08.2004 19:43
Wie gross ist denn die Entfernung in etwa bis ins Engadin?



von PeterSchwarz - am 17.08.2004 19:45
@ Peter Schwarz: Das Engadin ist gleich das nächste westiche Tal, also die nächsten Orte sind gerade mal 16-17 km entfernt. Dazwischen hats aber noch eine Bergkette, bei denen die Gipfel alle gut 3000m hoch sind.



von dxbruelhart - am 18.08.2004 04:18
Okay, dann überrascht mich das mit der geringen Leistung gar nicht.
Die gegenüberliegenden Gipfel müssen halt einfach noch ein paar Meter fuffzich höher sein, und schon kommen die Sender via Reflexionen durch.
Theoretisch müssten doch die italienischen Sender, genau wie die deutschen, bis zum Alpenhauptkamm durchkommen. Allerdings habe ich irgendwie das Gefühl, daß die deutschen Sender weiter in die Alpen reinkommen. Liegts doch an den exponierteren Standorten und den höheren Sendeleistungen bei uns?
Ist der hier genannte Sender für Italien eher die Ausnahme und die meisten stehen doch in den Städten auf irgendwelchen Häusern oder kleinen Hügeln am Rande der Stadt?



von PeterSchwarz - am 18.08.2004 10:24
In Italien sind die Sendeleistungen im allgemeinen höher als nördlich der Alpen - zumindest bei den diversen privaten Radioketten, da sind auch Sendeleistungen über 100 kW ERP üblich. Die Senderstandorte sind allerdings effektiv öfters auf relativ niedrigen Standorten. Bei uns kommen am ehesten jene Sender, die am Südrand der Poebene auf den Apenninen-Bergen und Hügeln stehen. Die sind aber nicht sehr hoch, der meisten Standorte sind auf Meereshöhen von 400 - 800 Meter; die Ausnahme bildet hier der Monte Penice, hier stehen die Sender auf 1310 m.
Wer allerdings mal über die Alpen fliegt, merkt auch, dass die italienischen Sender - auf 10 km Höhe - noch weit nach Deutschland hinein reichen, weiter jedenfalls, als deutsche oder deutschschweizer Sender nach Norditalien hereinreichen. Hier merkt man die wesentlich höheren Sendeleistungen der Italiener dann doch wieder deutlich.



von dxbruelhart - am 18.08.2004 10:36
Das werde ich dann am Freitag gut beobachten können, wenn ich nach Mallorca fliege, bin schon neugierig auf die Empfänge, ich werde mich auf 87.5 (Malvisi?) konzentrieren.



von DX-Project-Graz - am 18.08.2004 10:50
Ich hole diesen alten Thread wieder hoch, weil Radio Number One, das ist der Nachfolger (die haben Adamello aufgekauft) von R. Adamello, vom Monte della Neve jetzt wieder auf 103.60 sendet, wie früher während vielen Jahren; ein paar Jahre lang sendete der Monte della Neve diese Programme auf 90.0 - aber das ist jetzt wieder vorbei.

von dxbruelhart - am 08.05.2014 22:04
Und hier sieht man sehr schön den Schatten dieses gut bestückten Senders auf dem Luftbild: klick

Grüße
Fritz

von DX-Fritz - am 09.05.2014 08:44
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.