Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
30
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Anonymer Teilnehmer, iro, Staumelder, Marc_RE, Erich Hoinicke, Japhi, delicious, Rheinländer, Funkohr

Degen DE1103 Defekt/Wackelkontakt?

Startbeitrag von Anonymer Teilnehmer am 08.11.2015 20:16

Moin zusammen,

als wir am WE an der Nordsee waren (fragt nich warum im Herbst, Privat :D), ist mir aufgefallen, dass in einer Ferienwohnung in nem kleinen Schlafzimmer der Empfang von 100,1 Radio Nordseewelle sehr gestört war, obwohl Luftlinie zum Sender nicht mal 5km waren.

Hat mein 1103er nen Wackelkontakt, oder hat man in kleineren räumen automatisch schlechteren Radioempfang oder was?

https://www.youtube.com/watch?v=kJaTJsqztrw&feature=youtu.be

EDIT: Man sollte sagen, dass das Radio nicht mal 2 Jahre alt ist...

Antworten:

Erzähl mehr...
War nur der Sender gestört?
Herrschte Tropo zu der Zeit?
Wie war der Empfang der 88.2?
(Das YT-Video habe nicht nicht angeschaut... mache ich nie ;) )

Soweit sich da nichts geändert hat, soll der Neuharlingersieler Sender auf der 100.1 ja per Ballempfang von der 88.2 versorgt werden. Möglich wäre also auch, das das gestörte Signal so über den Sender ging und Du eigentlich einwandfreien Empfang hattest.

von iro - am 08.11.2015 21:03
Soweit ich noch weiß waren mehrere Sender gestört.
Tropo herrschte leicht, aber auch nu im Auto, Eins Live vom Teuto und Langenberg gingen.
88.2 war nix
Im Auto ging die 100.1 super


Wie man bei meinem UKW Bandscan auf meinem YT Kanal auch merkt, habe ich solche Störung in ähnlicher Weise auch hier daheim bei manchen Sendern.

Schreibe grad via iPad, also sorry für die Rechtschreibung ^^

von Anonymer Teilnehmer - am 08.11.2015 21:35
Könnte auch vom Nachbarkanal kommen, evtl. Münster 100.0. Du hast ja auch TW und Langenberg empfangen können und keine schmalen Filter im Degen.
Das das direkt über den Sender ging mag ich aber auch nicht ausschließen, auch wenn bei Dir auf der 88.2 nichts (störendes) war. Die Ballempfangsantenne dürfte wohl draußen und um einiges höher hängen als das Schlafzimmer der Fewo. Eine Richtantenne wird's auch sein, so daß viele Störer ausgeschlossen werden können. Ich finde auch keinen gleichkanaligen in der Richtung (Verlängerung Neuharlingersiel - Norden) auf der 88.2, der wirklich passen würde - abgesehen von Funzeln. Troporichtung des WE ist aber schon eher genau die Richtung. Ansonsten wäre noch fast genau hinter der potentiellen Ballempfangsantenne Rostock zu finden mit NDR Kultur auf der 88.2. FML sagt: mit 160 kW :eek: Ich bin gerade etwas erstaunt: das erste Mal, daß ich irgendwo von einer ERP > 100 kW in Deutschland lese...

von iro - am 09.11.2015 00:04
Rostock sendet aber schon seit über einem Jahr... :xcool: die 160 KW gehen aber nur Richtung Osten raus, Richtung Westen nur ein Bruchteil davon..
das Meiste wird also stark gerichtet gesendet.

von delicious - am 09.11.2015 10:26
Zitat

Rostock sendet aber schon seit über einem Jahr

Ich weiß, aber der entsprechende Thread wurde irgendwann so langweilig, daß ich dort nie wieder reingeschaut habe. Daher fiel mir das mit den 160 kW erst jetzt auf.

von iro - am 09.11.2015 10:39
senden den net auch irgendwelche Hölländer auf der Frequenz?Die evtl rein stören könnten? Wobei man bei den Hollänischen Sendern ja die Antenne meist Kerzen gerade halten muss, und nicht quer zum Boden wie bei uns. Belgien scheint diese""Unsitte" noch nicht zu haben? Musique3 und Vivacite, empfang ich hier bisher noch normal

von Rheinländer - am 09.11.2015 20:21
Die flämischen Sender senden auch kerzengeradig, sogar in Deutschland gibt es das teilweise zu den Querzumbodig polarisierten Sendern. In Höllänien wurde aber bis in die 80zigiger Jahre auch querzumbodig gesendet.

von Japhi - am 09.11.2015 20:37
@Japhi:

:bruell:

Hab Tränen gelacht.

von Funkohr - am 09.11.2015 20:49
Made my Rest-Day, Japhi :spos:

Der Schalk im Nacken scheint was mit unserem Geburtsdatum zu tun zu haben... :D

von iro - am 09.11.2015 20:56
Man sollte dazu sagen das man WEDER Langenberg noch irgendwelche Holländer in der Ferienwohnung empfangen konnte (vllt. Radio 2 aus Smilde, aber dann eher - wie hier in OL - sehr störend

Noch ne kleine Frage am Rande, hat der ATS-909X schmalere Filter als der 1103er, also lässt sich hier auch mal gescheit 1Live hören?

von Anonymer Teilnehmer - am 10.11.2015 17:31
Zitat

ATS-909X schmalere Filter als der 1103er,

Weiß ich nicht, da musst Du mal das Datenblatt ergoogeln.
Aber es hatte Dir ja auch schon mal jemand empfohlen, den 1103er mit anderen Filtern ausrüsten zu lassen. Was auch ich dir empfehlen möchte...
Ich schieb das bei meinem E5 zwar auch schon ewig vor mir her, aber beim Sat700 habe ich das mal machen lassen, der läuft jetzt mit 3 x 110 kHz-Filtern, und das hat sich gelohnt. Beim 1103/E5 dürfte sich das wegen dessen sagenhafter Empfindlichkeit sogar noch mehr lohnen.
Da dieser sowieso kein RDS kann, könnte man sogar auf 3 x 80 kHz umrüsten lassen (wenn Du gerne Holländer hörst aber doch besser 3x110).

Jürgen Martens (jetzt auch Technischer Klubdienst für die ADDX) ist auch hier im Forum aktiv und macht sowas, gut und seinen Preis wert!

von iro - am 10.11.2015 19:53
Zitat

Was auch ich dir empfehlen möchte...


Lohnt nicht mehr. Antenne Abgebrochen, Standfuß abgebrochen, kein RDS, Kopfhöreranschluss leichten Wackelkontakt, allg fällt das Ding fast auseinander ^^ und ich hab das Ding (fast) immer recht gut behandelt.
Da ich das damals für 60€ bei Ebay ergattert habe ist das jetzt nicht so schlimm für mich :D

von Anonymer Teilnehmer - am 10.11.2015 20:44
Ich glaub jetzt ist es endgültig vorbei mit dem Ding.

Empfang bricht sporadisch weg, je nachdem wie man die Hände an das Gerät hält, natürlich mit ausgeklappter Antenne.

Alle Holländer, WDR Sender und NDR Sender aus HH schweigen auch grad bei mir, liegt aber eher am Wetter.

Schade, das Teil wär wie oft schon gesagt im Januar erst 2 Jahre in Benutzung.

Lieht das am Wetter oder am GErät? N-Joy aus Steinkimmen rauscht dermaßen, selbst mit Antenne (ist zwar ne 1kW Funzel aber ging mal besser)

EDIT: Liegt nicht am Radio...

von Anonymer Teilnehmer - am 13.11.2015 14:43
Ne, der FM Teil hat sich jetzt irgendwie verabschiedet, Im Auto gingen viele Sender vom Teuto und die Holländer noch super, hier im Degen schweigen alle bei jeder Ausrichtung. Die Bremer und Steinkimmener gehen auch deutlich schwächer.

Für Kurzwelle ist das Ding aber immer noch zu gebrauchen, Lang- und Mittelwelle ist mir ziemlich egal.

Wohl bemerkt gibt es bei dem Ding keinen umschalter zwischen DX und Local, nur bei Kurzwelle.

Ein ATS-909X sowie ein Tecsun PL-660 sind bald auf dem Weg zu mir.

von Anonymer Teilnehmer - am 14.11.2015 17:34
Hat sich evtl. statt des FM-Teils nur der Kontakt zwischen Platine und Teleskopantenne verabschiedet? Die ist auf jeden Fall eine große Schwachstelle - zumindest beim E5.

Schmeiß den am besten nicht weg, durch den Testbericht zum DE 1103-neu in Thread nebenan steigt ein DE 1103-alt (auch reparaturbedürftig) gerade im Wert... :D

von iro - am 14.11.2015 19:38
Zitat

Hat sich evtl. statt des FM-Teils nur der Kontakt zwischen Platine und Teleskopantenne verabschiedet


Glaub nicht, hab den grad mal aufgeschrabt, da war nix zu erkennen.... Hab natürlich auch nicht mit ner Lupe geguckt. Beim ersten aufschrauben vor knapp 1 1/2 Jahren hab ich auch schon scheiße gebaut, aber bis dato funktionierte er ja.

Auch wenn der schlechtere Empfang vllt am Wetter liegt (was ich aber stark bezweile) bin ich - in dem aktuellen Zustand (abgebrochene Antenne, abgebrochener Standfuß, wackelkontakte hier und da und fast abfallende Frontschicht) NICHT mehr zufrieden mit dem Ding. Aber hab das Ding für 60 Euro bei Ebay gekriegt von daher juckt mich das nicht^^

EDIT hier und da: Die Ferritantenne saß nicht richtig, deswegen war wohl der Mittel und LW Empfang so grottig.

Wegschmeißen werde ich den auf keinen Fall, wie meinen alten Panasonic einfach inner Kommode verrotten lassen xD Hab mir beim zusammenschrauben auch keine Mühe gegeben und einige Schrauben sind nicht richtig drin.

von Anonymer Teilnehmer - am 14.11.2015 19:53
Ne, jetzt scheint er sich wieder halbwegs eingekriegt zu haben? Versteh das nicht. Obwohl Ortssender Wahnbek ohne Antenne total verrauscht ist an machen Positionen.

Btw, Robin Schulz auf NDR1 NDS, hab ich was verpasst? :o

Wow, ich würd ja gern das Video auf Youtube hochladen, aber für 300MB würde er 250 Min brauchen -.-

von Anonymer Teilnehmer - am 14.11.2015 22:50
Okay, auf Kurzwelle wars das dann auch, nichts geht mehr, nur noch rauschen. Er zeigt sich zwar mal wieder, aber dann ist es wieder weg.

MW und LW geht als einziges noch :D

Was hab ich denn mit dem Ding angestellt, das der aufeinmal in (U)KW tot ist?

Und Sorry für die ganzen Spams, aber das Ding bringt mich grad total zum durchdrehen

von Anonymer Teilnehmer - am 14.11.2015 23:07
Also wenn dein Degen nur auf MW und LW, also an der Ferritantenne geht, liegt der Verdacht nahe, dass entweder die Verbindung Teleskopantenne - Platine nicht richtig ist oder dass ein Bauteil der Baugruppe gleich nach der T-Antenne defekt ist (links oben):

Schaltplan: http://ukradio.info/Degen/SCHEM.zip

Hier hatte Zintus ein ähnliches Problem:

http://radioforum.foren.mysnip.de/read.php?8773,1199033,1245983#msg-1245983

Ich würde zuerst den Koppel-C101 prüfen. Da hatte ich schon welche, die wegen statischer Aufladungen ihre Kapazität verloren hatten. Dann die Dioden checken, weil das kein großer Akt ist. Erst wenn da kein Fehler gefunden werden kann, würde ich die Transistoren Q1, Q35, Q4, Q6 prüfen.

von Erich Hoinicke - am 15.11.2015 00:32
Das ist gut möglich.

Ich hab das Gerät jetzt trotzdem in Rente geschickt, vorallem weil es mit abgebrochener Antenne (man muss sie halt immer festhalten oder das Gerät so aufstellen das sie hält) und abgebrochenem Standfuß und einigen Wackelkontakten kein Spaß macht ^^ Aber da ja bei dem Sangean ne Ausrollantenne dabei ist (keine Ahnung wie man das nennt^^) kann man die ja an den Degen anschließen, vll bringts ja was.

Nen Sangean ATS-909X und einen Tecsun PL-660 hab ich mir ja schon bei Amazon bestellt... Bin ich auch ordentlich Geld wieder losgeworden...

von Anonymer Teilnehmer - am 15.11.2015 11:57
@Radiofan
Halb-OT: Robin Schulz in der NDR1 Nacht (oder evtl auch im Tagesprogramm?) wundert mich kaum noch. Kann der NDR gerne machen, Samstagnacht ist ja auch Partynacht. Finde ich nicht sooo dramatisch. Allerdings erschwert das Formatcrossover bei mittlerweile vielen Ketten (z.B. auch hr1) das Identifizieren des jeweiligen Senders. Juhuuu, Ö3 auf 99,0. Achnee, doch nur hr1...

von Staumelder - am 15.11.2015 12:28
Zitat

Robin Schulz in der NDR1 Nacht (oder evtl auch im Tagesprogramm?)


Scheint ja gestern um 23 Uh nochwas gewesen zu sein, weiß nicht ob das bei den anderen Wellen aich so war,also Nachtprogrogramm. Ist aber gut möglich.

von Anonymer Teilnehmer - am 15.11.2015 12:53
Übeltäter gefunden. Der Kontakt zwischen Platine und Antenne war wirklich total im Eimer. Jetzt ist sie komplett im Arsch :D

Da ich kein Lötkolben zur Hand hab und meine Hände definitiv zu groß sind für die kleine Scheiße da drin und sich eine Reparatur nicht lohnt, muss es so bleiben ^^

Hier sieht man, wie mir das Teil gerade entgegen gekommen ist (nach lösen der Schraube):

http://puu.sh/lmlhL/53a1ee5c34.jpg

von Anonymer Teilnehmer - am 15.11.2015 13:03
Zitat

Übeltäter gefunden. Der Kontakt zwischen Platine und Antenne war wirklich total im Eimer.

Hätte mich auch gewundert, wenn's nicht so gewesen wäre. ;)
Vielleicht findest Du ja mal jemanden in OL oder auf einem Hobbytreffen mit schlankeren Fingern, guten Augen und Löt-Kenntnissen, der das hinbekommt...
Mir fällt da auch jemand ein, der Dir aber Arbeitseinheiten + MwSt berechnen wird - und Dir vorher Bescheid geben würde, ob das Gerät in Anbetracht des nötigen Aufwands als "wirtschaftlicher Totalschaden" zu betrachten ist.

von iro - am 15.11.2015 13:31
Zitat

Vielleicht findest Du ja mal jemanden in OL oder auf einem Hobbytreffen mit schlankeren Fingern, guten Augen und Löt-Kenntnissen, der das hinbekommt...


Ne ne, das lass ich mal so.

Hobbytreffen :D Sowas mach ich nicht mit...

Der Antennenanschluss sollte ja noch funktionieren.

von Anonymer Teilnehmer - am 15.11.2015 15:43
Ich hab das Ding wieder sauber zusammengeschraubt und die Antennenbuchse (nicht den Klinkenstecker) einfach rausgenommen, und jetzt hängt ein 3,5mm klinkekabel über meinem Fenster was ich in den Antennenanschluss gesteckt habe ^^ Zumindest die Auricher 25kW Sender und die Funzeln aus Bremen kommen an ^^

Auf KW merkt man aber komischerweise keinen Unterscheid, ich denke da ist noch mehr kaputt.

Ich hab leider die Auswurfantenne die bei dem Radio dabei war nicht mehr, aber wenn ich den Sangean habe kann ich die ANtenne ja mal an den Degen anschließen und gucken ob der wirklich kaputt ist.

von Anonymer Teilnehmer - am 15.11.2015 16:57
Das ist doch in 2 Minuten repariert. Das sind doch riesige Lötstellen.

von Marc_RE - am 16.11.2015 01:02
Hab ne Lösung, wie man das Teil so noch ohne Antenne benutzen kann. Altes Kopfhörerkabel (ohne KH natürlich :D) an den ANtennenanschluss, an die Heizung damit.

KW geht damit auch (wieder, erstmal), UVB 76 hör ich grad ziemlich deutlich OHNE Störer sogar in AM.

von Anonymer Teilnehmer - am 17.11.2015 17:47
Also der Empfang von N-Joy ist 22km vom Sender entfernt schon ohne Teleskopantenne sehr schwach, vor ein paar Monaten war das DEUTLICHST besser! Die Bremer Sender gehen zwar etwas besser, aber nur die 100kW Steinkimmener und die aus Wahnbek kommen zumindest halbwegs gescheit an.

https://www.youtube.com/watch?v=Gg5FD5HCnHA&feature=youtu.be

Ich hoffe der neue Sangean ATS-909X (bzw der Tecsun PL-660, aber der soll ja eher auf KW punkten) hat mindestens genauso gute Empfangseigenschaften wie der Degen, Sommer 2014 hatte ich dank Sporadic E was von den Färöer-Inseln drin. Sehr oft kamen auch Sender vom hr an, der WDR war vom Teuto fast immer am Start.


Auf Kurzwelle hatte ich grade massive Störgeräusche, das waren keine bekannten Störquellen (zB PC, TV etc), das klang eher nach quietschen (Auf der Frequenz sendet laut WebSDR grad nix).

von Anonymer Teilnehmer - am 17.11.2015 19:59
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.