Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
16
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Marcus., SaarLux03, saarlorlux, DX OberTShausen, Saarländer (aus Elm), Kuli11, sup2, Cha, Spacelab, Manager.

Nur ein Bewerber für Mettlach 106,1 MHz

Startbeitrag von saarlorlux am 16.11.2015 09:50

http://www.radiowoche.de/nur-ein-bewerber-fuer-mettlacher-ukw-frequenz/

Nach Information der Radiowoche gab es auf die Ausschreibung des Füllsenders Mettlach nur eine Bewerbung, der Medienrat entscheidet am 16.12. über die Vergabe. Beworben hat sich nur Radio Saarschleifenland, kein Interesse von Classic Rock Radio.

Antworten:

Dabei versorgt die 106,1 im Merziger Becken auch die A8 und teile von Merzig. Wäre eigentlich für CRR nicht so schlecht gewesen.

Das natürlich die 90,3 in WND oder 98,6 für einen Privatfunker besser wäre und somit sowohl die LMA und der SR profitieren würde habe ich ja schon anderer Stelle ausführlich erwähnt.

von Marcus. - am 16.11.2015 12:05
Na ja, eigentlich versorgt die 106,1 nicht wirklich viel und seit die 106,0 aus Frankreich in Betrieb ist wird auch Merzig nicht mehr mitversorgt. Von daher wundert es mich nicht, dass CRR die Frequenz nicht haben will. Vielmehr wundert mich, dass sich überhaupt ein kommerzieller Sender wieder beworben hat.

von SaarLux03 - am 16.11.2015 12:24
Die technische Reichweite ist mit 29.000 angegeben, das geht ohne MZG nicht.

Ich bin letzten von Saarburg kommend über die B51 gefahren und hier blieb mein Radio auf der Mettlacher Frequenz stehen. Ich meine ich habe Salue getestet.

Aber natürlich ist die Reichweite für eine SIngle FRequenz ebscheiden, da die Frequenz als Füllsender konzipiert wurde.

Das der Standort Mettlach an sich nicht so schlecht ist, sieht man ja bei DAB. Man kann von dort Mettlach als auch Merzig versorgen. Abgeschattet ist natürlich Richtung Brotdorf, dafür braucht man den Sender Merzig-Hilbrigen.

Hinzu kommt dann natürlich noch der Sender Moseltal, der bei den meisten Frequenzen 0,1 Mhz oberhalb ist. Was früher kein Problem war, heutzutage bei unterschiedlichen Programmen aber schon.

Wenn aber schon CRR keine Lust hat, wie soll dann der Sender alleine Funktionieren?

Aber wenn man sich nicht mit dem SR an einen Tisch setzt, kann man die SItuation nicht verbessern.
Der SR hat mit sicherheit interesse an einer besseren Versorgung von Unser Ding und für den Privatfunk wären Frequenzen in Homburg und St.Wendel sicherlich viel interessanter.

Das optimum wäre natürlich, was aber nicht möglich ist, da man ja die 105,1 vergeben hat.

105,1 Unser Ding
106,1 DLR Kultur
90,3 CRR
98,6 CRR

Ich bin jedenfalls gespannt, wie lange sich der neue Sender hält.

von Marcus. - am 16.11.2015 12:38
Stimmt zwar alles, aber solange sich immer noch jemand findet, der die 106,1 nimmt, wird sich wohl nix ändern.

von SaarLux03 - am 16.11.2015 13:47
Natürlich.

Vlt hat man bei CRR gehoft, dass sich keiner bewirbt und das so zu einem Tausch kommt.

Mit WND hätte man ja im Saarland eine sehr gute Bedeckung. Durch den Wechsel in NK dürfte Homburg ja bereits versorgt sein.

von Marcus. - am 16.11.2015 14:26
Zitat
saarlorlux
Beworben hat sich nur Radio Saarschleifenland


Da bin ich ja jetzt schon gespannt, wie man den Namen fürs RDS auf 8 Zeichen kürzen will. :joke:

von Cha - am 16.11.2015 17:17
>SCHLEIFE<

Entspricht Musikprogramm, Inhalt, Lizenz und Gegend.

von sup2 - am 16.11.2015 18:23
Zitat
Marcus.
Die technische Reichweite ist mit 29.000 angegeben, das geht ohne MZG nicht.

Da würde mich mal interessieren wie man auf diese Zahlen kommt. Das geht nur Stationär mit Antenne Richtung Sender gedreht. Realistisch, im Sinne von "kann Onkel Heinz mit normalem Werksautoradio empfangen", ist das jedenfalls nicht.

Die 106,1Mhz will kein klar denkender Programmmacher haben weil die eh schon recht bescheidene Reichweite durch den brüllenden Franzosen auf der 106,0Mhz noch weiter verringert wird. Mettlach mag vielleicht gar kein so schlechter Senderstandort sein für DAB+ oder wenn die UKW Frequenz wirklich frei ist. Aber so ist das einfach nur ein schlechter Witz.

von Spacelab - am 16.11.2015 18:51
Kommt die 106,0 im Merziger Becken wirklich so gut an? Meien wenn man etwas höher kommt klar.

Nur mal zu Relation. Die Kreistadt Merzig komplett, die ja weit verstreut ist, hat 29.000 Einwohner.

Mettlach so 11.000, wobei Mettlach (Ort) 3600 hat.

von Marcus. - am 16.11.2015 19:19
Ergebnisse der Sitzung des Medienrates der LMS - Vergabe einer UKW-Frequenz

Der Medi­en­rat der Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land hat in sei­ner Sit­zung vom 16. Dezem­ber 2015 fol­genden Beschluss gefasst:

Zuwei­sung der UKW-Übertragungskapazität Mett­lach 106,1 MHz
Der Cen­tral FM Media GmbH wird die UKW-Hörfunkfrequenz Mett­lach 106,1 MHz zur Ausstrahlung des 24-stündigen Hör­funk­spar­ten­pro­gramms „Radio Saarschlei­fen­land“ für die Dauer von 10 Jah­ren zugewiesen.

(Quelle: www.lmsaar.de)

von saarlorlux - am 18.12.2015 11:20
Nächsten Samstag startet Radio Saarschleifenland sein Programm.

Zitat
www.radiowoche.de
„Hier sind die Hits zu Hause“ heißt es ab Samstag den 02. April 2016 rund um die saarländische Stadt Mettlach auf der UKW-Frequenz 106,1 MHz. Angelehnt an die Frequenz wird der Sender „Radio Saarschleifenland“ seinen Sendebetrieb um 10.06 Uhr aufnehmen.


Quelle ---> http://www.radiowoche.de/radio-saarschleifenland-geht-auf-sendung/

von Manager. - am 28.03.2016 20:35
Ich war heute Abend gegen 19.30 Uhr auf der A 8 im Bereich Merzig und konnte die 106,1 empfangen. Man scheint also schon zu senden oder zumindest zu testen.

Wie erwartet ist der Empfang auf der A 8 sehr schwach und wird durch Überschläge des sehr lauten Franzosen auf 106,0 überlagert. Nur in einem kleinen Bereich (etwa eine Strecke von ~2 km Länge um die Anschlussstelle Merzig-Schwemlingen herum) war der Empfang beifahrertauglich und dort ging auch RDS.

PS: RadioRSL
Radiotext: 106.1 Radio Saarschleifenland - Hier sind die Hits zu Hause!

von SaarLux03 - am 30.03.2016 19:39
Radio Radio SaarschleifenLand? Oder was soll das bedeuten?

Naja, die Abkürzung SSL ist ja schon belegt ;)

von Kuli11 - am 01.04.2016 08:15
Wie kommt man bloß auf solche Namen?

von DX OberTShausen - am 01.04.2016 13:41
'Radio Saarschleife' hätte es auch getan.
Schließlich steht der Sender mittendrin und kommt auch nicht weit darüber hinaus.

von Saarländer (aus Elm) - am 01.04.2016 13:52
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.