Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
40
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren
Beteiligte Autoren:
Anonymer Teilnehmer, pg09, Rostocker., Japhi, DLR-Fan Sachsen-Anhalt, showmasterroman1, Aquarium, B.Zwo, DJ Taifun, HeibelA, Habakukk, WiehengeBIERge

ATS-909X - ein paar Fragen (Google spuckt nix aus)

Startbeitrag von Anonymer Teilnehmer am 18.11.2015 17:02

Hi zusammen,

grad kam mein ATS 909X und mein PL-660. Zu dem Sangean hab ich ein paar Fragen, da google nix ausspuckt.

Für UKW

1. Kann man die Frequenzen auch manuell über die Tasten eingeben (sonst springt er nur auf die gespeicherten Sender um)?

2. Normal, dass das Signal manchmal etwas lauter und leiser wird, je nachdem wie man die Antenne ausrichtet und berührt, und das rauschen so RUCKARTIG auffhört? bei Schwachen Sendern?

3. Für alle die den ATS auch haben: Lässt sich bei euch die RDS Taste auch so schwer drücken? Und spinnt bei euch das Rad auch (manchmal switcht er bei schnellem Drehen nur zwischen 100-200 KHZ hin und her) und manche Regler auch?

4. Ist bei euch KW auch so taub (UVB geht nicht, im TEcsun aber)

Antworten:

Okay, alles bis auf das UKW Problem hat sich von selbst gelöst :D

https://www.youtube.com/watch?v=BbyVS7sPwvo&feature=youtu.be

Das passiert aber nur wenn ich vor dem Gerät bin, bzw unregelmäßig. Ist das Ding kaputt?

Das gleiche Phänomen auch am TEcsun aber auf Kurzwelle? :O

von Anonymer Teilnehmer - am 18.11.2015 17:48
Okay, das Gerät ist defekt. Werde den zurückschicken und mein Geld wieder erhalten.

Der PL-660 ist fast genauso gut nur hat er kein RDS, das ist aber eher unwichtig, nur ne SPielerei.

von Anonymer Teilnehmer - am 18.11.2015 18:22
Also der Sangean ist für den Preis echt ne Frechheit.
Außer dem geilem Design, der Rds Funktion und dem Lautsprecher (der des Pl 660 ist aber auch nicht viel schlechter) hat das Teil das Rad nicht neu erfunden.

Der Tecsun hat ordentlichen UKW Empfang ( da hatte der Sangean allerdings bessere Trennschärfe, der Tecsun ist mit nem unmodifizierten Degen zu vergleichen) Guten KW Empfang aber auch bei Mittel und Langwelle ist er nicht so schlecht wie alle sagen.


Mich hat allerdings die mit 80cm sehr kurze Antenne verwundert, aber das macht fast nix aus.

Lagen meine Probleme mit dem ATS an dem DSP oder hatte ich nen Montagsmodell erwischt?

von Anonymer Teilnehmer - am 18.11.2015 21:10
Dein Video ist ja nicht mehr verfügbar, von daher kann ich nicht wirklich beurteilen, ob dein Gerät defekt ist oder nicht.

Zitat

2. Normal, dass das Signal manchmal etwas lauter und leiser wird, je nachdem wie man die Antenne ausrichtet und berührt, und das rauschen so RUCKARTIG auffhört? bei Schwachen Sendern?


Das erinnert schon ein bisschen an das typische Verhalten von DSP-Geräten, die das Rauschen in der Regel ganz bewusst unterdrücken. Soft Muting nennt man das. Zu stark sollte der Effekt aber auch nicht sein, sonst könnte es sich unter Umständen doch um einen Defekt handeln. Ich bin aber leider nicht im Besitz des ATS-909X, daher kann ich nicht beurteilen, wie es sich speziell bei diesem Gerät verhält.

Wenn du den ATS-909X zurückschicken solltest, würde ich dir vielleicht stattdessen den Tecsun PL-390 ans Herz legen. Kostet nur einen Bruchteil des Sangeans und ist, zusammen mit dem wohl mittlerweile nicht mehr erhältlichen Roadstar TRA-2350P, eines der wenigen portablen Radios, die dem Degen auf UKW das Wasser reichen können (was sich jetzt sicher komisch anhört, weil du von dem schon nicht begeistert warst, aber du hattest ihn ja auch nicht mit schmalen Filtern nachrüsten lassen :D).

von pg09 - am 18.11.2015 22:32
Ich war von dem Degen begeistert, bis er dann defekt war. Die antenne ist mr ja auch schon zusammen mit dem standfuß ein paar monate nach dem kauf (also mitte 2014 ca) abgebrochen

von Anonymer Teilnehmer - am 19.11.2015 06:17
Ich habe auch den ATS-909X.
Das Verhalten, dass die elektronische Rauschunterdrückung sehr ruckartig anspringt und es dadurch schon bei kleinen Feldstärkeschwankungen zu großen Lautstärkeschwankungen kommt, kann ich bestätigen. Dies ist jedoch leider typisch für DSP-Radios. Unser Lidl-Küchenradio hat dies auch.

von HeibelA - am 19.11.2015 06:26
Haben bei dir auch einige tasten (bspw die RDS Taste überhaupt keinen Druckpunkt? Und ist bei dir KW auch so taub?

Naja mein Ats geht jetzt zurück. Werde mir wohl den günstigen der vorgeschlagenen wurde zulegen, wobei ich den pl 660 auch ganz nie finde und mit der auswurfantenne kann ich auch mein Degen wieder befeuern.

von Anonymer Teilnehmer - am 19.11.2015 06:58
Darf ich dir den Tecsun PL390 ans Herz legen? Lange Antenne, guter Empfang und günstig. Hat alles außer RDS. Außerdem, unabhängig vom Thema: Bitte "Beitrag bearbeiten" nutzen, statt Chat-Einträge ;-)

von Japhi - am 19.11.2015 12:37
@ Japhi:

Zitat
pg09
Wenn du den ATS-909X zurückschicken solltest, würde ich dir vielleicht stattdessen den Tecsun PL-390 ans Herz legen. Kostet nur einen Bruchteil des Sangeans und ist, zusammen mit dem wohl mittlerweile nicht mehr erhältlichen Roadstar TRA-2350P, eines der wenigen portablen Radios, die dem Degen auf UKW das Wasser reichen können


Aber gut, dann hat Radiofan jetzt auch noch eine zweite Meinung und muss nicht befürchten, dass ich Quatsch geredet habe :D

von pg09 - am 19.11.2015 13:37
Oh, sogar mit gleicher Formulierung :D

von Japhi - am 19.11.2015 14:10
Ist denn der Tecsun PL-390 so viel besser als der PL-310? Ich habe den PL-310, habe die Teleskopantenne auch durch eine laengere getauscht, aber an den Degen 1103 (resp. Grundig G5) kommt der Tecsun wirklich nicht ran. Gleichwertig zum alten Sangean ATS909 ist er aber vielleicht!

von Habakukk - am 19.11.2015 14:40
Mir fällt auf, das mein PL-660 mit ausgezogener Antenne bei FM immer volle Signalstärke anzeigt ,auch wenn nur rauschen zu hören ist...

von Anonymer Teilnehmer - am 19.11.2015 17:01
Ich hab einfach mal ein superprofessionelles "Review" zum Tecsun gemacht und auf meinem Youtube Kanal hochgeladen. Ich hab das Ding auch mit dem - man sieht es im Vieeo - leicht defekten Degen gemacht
*Eigenweebung off*

von Anonymer Teilnehmer - am 19.11.2015 22:08
Der PL 390 wär bestimmt auch ne feine Sache, aber halt kein RDS

Hat jemand vielleicht noch ne Alternative zum Sangean MIT RDS (meinentwegen auch günstiger) :D?

von Anonymer Teilnehmer - am 20.11.2015 21:35
Hat einer Ahnung ob der Dual DAB 5.1 was taugt?

Der PL 390 wird auf jeden Fall bestellt, aber n RDS fähiges Gerät (meinetwegen auch mit DAB(+) wär auch nice

von Anonymer Teilnehmer - am 21.11.2015 18:54
Der PL-398 soll aber doch eigentlich vom Empfang her nicht an den PL-390 rankommen oder täusche ich mich da?

Bezüglich Radios mit RDS: Der Albrecht DR70 und das Panasonic RF-D10EG-K sollen wohl ganz gut sein, wirkliche DX-Maschinen mit RDS gibt es aber wohl leider nicht.

von pg09 - am 21.11.2015 21:10
Der Panasonic schaut ja ganz gut aus, und die Bewertungen sprechen auch für sich, und für den Preis von ca 70€...

Soll ja keine DX Maschine sein, aber RDS und DAB+ ist schon ganz nice :D

Ich werd mir auf jeden Fall auch den PL 390 bestellen....

von Anonymer Teilnehmer - am 21.11.2015 21:46
Zitat
Radiofan
Hat einer Ahnung ob der Dual DAB 5.1 was taugt?


Ich habe das Dual DAB 5.1 nun bald 1,5 Jahre.
auf beiden Bereichen ist die Empfangsqualität bzw.- empfindlichkeit
gut bis sehr gut. Bei Tropo-Bedingungen war im DAB+ Bereich hier an
meinem QTH oft der Empfang von DAB-Ensembles z.B. aus Dänemark
oder Schweden am Fenster nur mit Teleskopantenne möglich.
Der Klang ist entsprechend der Grösse des Lautsprechers normal.
Über den KH-Anschluss lässt sich mit entsprechendem Adapter gut eine
Stereoanlage ansteuern. Die Display-Beleuchtung wird nach Bedienung immer
gedimmt, sodass sie im Dunklen auch gut zu erkennen ist.
Der Betrieb ist mittels Netzteil od. Batterien (LR 6) bzw. Akkus möglich.
Leider erscheint keine LowBat-Anzeige, sodass die Gefahr von Tiefentladung
der Akkus besteht. Die Helligkeit des Displays fängt aber vorher an zu flackern.
Das Gerät ist immer noch bei Amazon bestellbar.

von Rostocker. - am 22.11.2015 09:37
So. Hab mir dann von dem Geld des Sangean den PL390 und das DAB 5.1 bei Amazon bestellt.

von Anonymer Teilnehmer - am 22.11.2015 16:02
Mein PL 390 ist gerade angekommen, leider funzt die linke Box nicht. Toll.

von Anonymer Teilnehmer - am 24.11.2015 14:41
So, der DAB 5.1 ist jetzt auch angekommen und er läuft, und ist Empfangstechnisch ist er auch gut. WDR 2 und 1Live gehen bspw problemlos, aber halt ohne RDS, aber das schwächelt sowieso - genauso wie beim ATS - selbst bei den Auricher 25kw Sendern. Für den Preis also empfehlenswert. DAB(+) hab ich zwar noch nicht ausgiebig getestet,aber funzt auch.

von Anonymer Teilnehmer - am 25.11.2015 16:49
Ich wünsch dir noch 'n geiles Leben.

von WiehengeBIERge - am 25.11.2015 18:07
Zitat
Der Oldenburger
So, der DAB 5.1 ist jetzt auch angekommen und er läuft, und ist Empfangstechnisch ist er auch gut. WDR 2 und 1Live gehen bspw problemlos, aber halt ohne RDS, aber das schwächelt sowieso - genauso wie beim ATS - selbst bei den Auricher 25kw Sendern. Für den Preis also empfehlenswert. DAB(+) hab ich zwar noch nicht ausgiebig getestet,aber funzt auch.


Na dann viel Spaß damit ! :drink:

von Rostocker. - am 25.11.2015 18:32
Joar Danke, der Pl-390 sollte ja auch noch bald kommen und dann hab ich die Radios die in der Signatur angegeben sind...

Zudem merke ich das die DAB Sender von Radio Bremen hier nicht gerade in bester Qualität ankommen, sprich sie Unterbrechen gerne mal. EDIT: 1kW vom Turm in Walle, sprich ca. 40km Luftlinie, okay, das ist verkraftbar.

Pfeift dein Dual auch leise beim UKW Scan? Sprich wenn man die Tuning Taste drückt (und der einige Ortssender gerne mal überspringt) pfeift oder quietscht der bis der nen Sender gefunden hat? Ist wahrscheinlich alles serienstreuung, bei der Massenproduktion.

von Anonymer Teilnehmer - am 25.11.2015 19:18
Zitat
Der Oldenburger
Joar Danke, der Pl-390 sollte ja auch noch bald kommen und dann hab ich die Radios die in der Signatur angegeben sind...

Pfeift dein Dual auch leise beim UKW Scan? Sprich wenn man die Tuning Taste drückt (und der einige Ortssender gerne mal überspringt) pfeift oder quietscht der bis der nen Sender gefunden hat? Ist wahrscheinlich alles serienstreuung, bei der Massenproduktion.


Also wenn ich mit dem Ohr direkt vor dem Lautsprecher bin, ist ein ganz leiser Pfeifton
wahrnehmbar aber quietschen tut es nicht.

von Rostocker. - am 26.11.2015 12:22
Ja, so in etwa ist es bei mir auch.

Ich hab aber noch das Gefühl, das der Sendersuchlauf nur bei den extrem Starken sendern stehen bleibt, obwohl ich eingestellt habe das der bei allen Sendern stoppen soll. Ist da einmal was nur in Mono geht er sofort weiter...

von Anonymer Teilnehmer - am 26.11.2015 13:24
[Gelöscht]

von Anonymer Teilnehmer - am 04.12.2015 16:09
Zitat
Der Oldenburger
Der hat nen Wackelkontakt, der Ton setzt einfach mal nach 20 Sekunden aus [...]

Evtl sind die IKEA-Batterien leer?
Zitat
Der Oldenburger
Ist da sonen DSP drin?

Klick! für Informationen
Zitat
Der Oldenburger
Mein Gott, billiger Chinascheiß
[...]

Für das Geld, den Stress und die getippten Buchstaben, hättest du dir lange einen neuen, modifizierten Degen/Roadstar o.Ä. kaufen können.

Zitat
Der Oldenburger
Jetzt funzt er wieder, WTF?
Lohnt es sich das TEil zurückzuschicken? Oder ist das ein bekannter Fehler?


Es würde sich lohnen, das Forum hier nicht als WhatsApp-Ersatz zu nutzen, doppel/dreifach/vierfach-Postings zu vermeiden und sein Gehirn mal anzustrengen.

von Aquarium - am 04.12.2015 18:48
So stark sollte der Effekt eigentlich nicht sein, daher tippe ich leider wieder auf einen Defekt. Das Teil würde ich deshalb nicht zwingend als "Chinascheiß" bezeichnen, da der Empfang ja i.d.R. stimmt und solche Defekte auch nicht der Normalzustand sind. Klar, super hochwertig verarbeitet sind diese Geräte beileibe nicht, das sind aus dieser Preisklasse eigentlich keine, auch nicht ein Degen (der tendenziell von der Verarbeitung sogar etwas schlechter ist als die Tecsuns).

Scheinbar scheint der Händler bei dem du bestellst, bewusst defekte Geräte zu verschicken. Anders kann ich mir dein Pech nicht erklären.

von pg09 - am 04.12.2015 18:52
Zitat

Die Helligkeit des Displays fängt aber vorher an zu flackern.


So langsam flackert da was, ist die Batterielaufzeit wirklich so mies? das sind 3 Wochen... Mein 1103er hält bestimmt 0,5 - 1 Jahr mit den gleichen Batterien xD

von Anonymer Teilnehmer - am 10.12.2015 19:34
Meine neue Empfehlung mit RDS: Albrecht DR70! Heute angekommen und für gut befunden. Jetzt, beim standardmäßigen Neugerätetropo schlägt sich der Albrecht von der Trennschärfe besser als der Tecsun, trotz dessen 10KHz-Schritten. Die Empfindlichkeit muss ich mal ohne Tropo testen, scheint aber etwas schlechter als Roadstar und Degen zu sein. Trotzdem eine deutlich bessere Alternative für den Sangean ATS-909X, wenn man nur auf UKW wert legt.

von Japhi - am 17.12.2015 14:02
Hab nochmal ne Frage zum Dual:

Wenn ich das Gerät per Netzteil verwende ist der Empfang auf UKW echt mies, z.B WDR 2 (100kW/145km) geht sonst in sauberem Mono, im Netzbetrieb deutlich schlechter. Im DAB Betrieb hab ich es noch nicht getestet.

von Anonymer Teilnehmer - am 20.12.2015 22:33
Ja, das Netzteil bei dem Dual 5.1 stört bei schwächeren UKW- Sendern, ist bei meinem Teil auch so.
DAB ist das Teil relativ empfangsempfindlich, UKW ist es nicht so schlecht wie mach anderes DAB-Radio, RDS mit Radiotext funktioniert recht gut, und auch brauchbarer Empfang als mein Sony-Weltempfänger mit Originalfilter für UKW, aber deutlich schlechter als mein Tecsun 380. Insgesamt ist das Dual 5.1 für wenig Geld ein gutes Gerät (ich hatte es für etwa 36€ vor etwa 2,5 Jahren bekommen), der Klang ist auch relativ gut. Batterieverbrauch ist aber relativ hoch, daher habe ich standardmäßig wenn ich das 5.1 in Tasche transportiere eine Batterie raus, da es keinen Einschalt-Verrieglungsschutz gibt, war es nach etwa einem dreiviertel Tag in der Reisetasche bei mir schon mal leergespielt.

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 22.12.2015 17:00
Was mir auch besonders auffällt, hier gehen die DAB Sender auch nur wirklich wenn ich meinen PC ausschalte. Die Monitore und der Rechner schirmen das Signal deutlichst ab.

Ansonsten bin ich überhaupt kein DAB(+) Fan, klingt für mich wie ein 240p Youtube-Video, aber bei sunshine live oder Radio Bob hör ich gern mal rein.

EDIT: Was mich an dem Radio stört, ist dass der trotz Suchlauf EInstellung "Alle Sender" nur bei Stereo Sendern (mit RDS) stehen bleibt, d.h. Bielstein oder HH-Sender nur bei leicht angehobenen BEdingungen. Zudem ist der KH-Ausgang nicht sonderlich laut (oder liegt das eher an dem vergleichsweisen leisen Energy Bremen?).

von Anonymer Teilnehmer - am 22.12.2015 17:46
Ein Kumpel von mir sucht für seinen defekten Yacht Boy 500 eine Alternative. Könnte der ATS-909X eine sein?

von B.Zwo - am 02.01.2016 21:22
Zitat

(...) Alternative. Könnte der ATS-909X eine sein?


Also meinen Erfahrungen nach definitv nein. Mein jetziger 50€ Dual DAB 5.1 hat nahezu identische UKW-Empfangsstärken wie der 909Xer, allerdings ist das ein Digitalradio und hat keine Kurzwelle, Mittelwelle, Langwelle, und als Weltempfänger würde ich den Dual nicht durchgehen lassen.

Als Gesamtpacket scheint der Sangean gut zu sein, aber 200€... Ich hatte wohl ein Montagsmodell, aber auf Kurzwelle war der Tecsun PL-660 oder der alte Degen DE1103 deutlich besser, von MW und LW muss ich gar nicht sprechen.

Ich würde abraten und mich eher nach der alten 1103er Version umgucken, oder gleich den PL-660 holen (haben aber beide kein RDS), aber das soll hier nochmal ein Experte lesen und mich korrigieren ^^

von Anonymer Teilnehmer - am 02.01.2016 22:09
Ich kann mir nicht mehr helfen...

Heute Morgen waren die Akkus vom Sangean leer. Soweit kein Drama. Aufgeladen im externen Ladegerät und gut. Uhrzeit neu eingestellt und alles war wieder in Ordnung. Alles? Nein nein! Ein von Unbeugsamen Schaltkreisen verwirrter Sangean raubt mir den letzten Nerv.
Ich bekomme es einfach nicht mehr hin, eine Frequenz oberhalb von 26,100 kHz einzustellen. In der Bedienungsanleitung steht nichts davon, dass man das Gerät auf eine Version (EU, US oder RUS) einstellen muss, so wie das bei anderen Weltempfängern der Fall ist. Lediglich die Info, dass es andere Versionen des Sangean gibt, ist vorhanden. Mir ist auch so, als hätte ich da noch nie etwas eingestellt. Reset hat leider auch nichts gebracht. Zudem ist der KW-Bereich, laut manual, sowieso unabhängig von der Länderversion durchgehend von 1711 - 29999 kHz.

Hatte schon mal jemand dieses Problem?

EDIT: Wenn man eine Frequenz oberhalb von 26,100 kHz eingibt, kommt die Fehlermeldung "-E-" im Display.

[GELÖST] Nach mehreren Stunden Stromabstinenz mit anschließendem zweimaligen Reset, ist nun wieder die Eingabe bis 29999 kHz möglich. Was jetzt genau das Problem war weiß ich auch nicht. Sollte bei einem von euch das Problem mal auftauchen, bei mir hat folgendes geholfen:
- Gerät Stromlos machen und Reset drücken
- zwei Stunden warten
- alle Schalter einmal bewegen (auch die im Batteriefach)
- Batterien einlegen, Gerät resetten, alle Schalter noch mal bewegen und dann nochmals resetten

Ob das irgendwas bewirkt weiß ich nicht. Wahrscheinlich eher nicht :rolleyes:. Dafür hat es aber geklappt :hot:

von showmasterroman1 - am 01.02.2016 11:56
Ich hab dem Sangean ne 2 Chance gegeben und ihn mir vorhin nochmal bei MM gekauft.

Fazit: Ich hatte damals ein defektes Modell. Auf allen Bändern genauso oder besser wie der Degen 1103 und das Soft Muting greift auch nicht zu schnell. Das einzig seltsame ist, dass sich das Gerät manchmal nicht aus dem Ruhezustand aufwecken lässt, dann muss man den Power Button 2 mal betätigen. Aber Massenproduktion und so... Zudem wurde es extra vom MM-Lager (Erfurt?) hier her versendet, die gehen da bestimmt auch nicht sonderlich gut mit um.

von Anonymer Teilnehmer - am 02.02.2016 15:22
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.