Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
delfi, PowerAM, DJ Taifun, andimik

DVB-T in Finnland

Startbeitrag von delfi am 03.12.2015 19:07

Hallo,

Hat eigentlich jemand von Euch eine Ahnung, ob es in Finnland via DVB-T frei empfangbare Programme gibt?

Antworten:

Wikipedia bringt einiges zu Tage https://en.wikipedia.org/wiki/Television_in_Finland

von DJ Taifun - am 03.12.2015 21:37
Die Seite kannte ich freilich schon vor meiner Frage hier. Eh wissen... Es schadet nie, das auf Wikipedia gelesene zu hinterfragen. Hätte ja sein können, dass jemand entsprechendes selbst in jüngerer Vergangenheit gesehen hat.
An anderer Stelle habe ich im Netz übrigens gelesen, dass alles verschlüsselt sein soll. Womit hier Aussage gegen Aussage stünde.

von delfi - am 03.12.2015 23:07
Ich war der Meinung, dass auch ein Kanal des schwedischen Fernsehens terrestrisch in Finnland verbreitet wird.

von andimik - am 04.12.2015 05:38
Ich bin jaehrlich in Finnland, in den vergangenen Jahren immer um Juhannus herum.

Offen waren: Yle TV1, Yle TV2, MTV3, Nelonen, Yle Fem, Sub, Yle Teema, Liv, Jim, TV5, Kutonen - bei FOX und AVA bin ich mir nicht mehr sicher. Dekoder fuer Pay TV oder DVB-T2 haben meine Gastgeber nicht, dafuer eine Satellitenantenne auf Astra 19,2 Grad. Pay TV ist ansonsten durchaus ueblich und wird eben bezahlt.

Das frei empfangbare Programmangebot ist nicht mit unseren Fernsehgewohnheiten vergleichbar. Gelegentlich kam auf Yle 1 oder 2 mal ein Kinofilm, ueblich ist sowas aber laengst nicht an jedem Tag. Somit blieb ich gern bei Yle Fem in schwedischer Sprache haengen. Dort laufen nach meinen Erinnerungen auch Teile des Programms von SVT. Oder ich schaute eingekaufte Dokumentationen auf Jim. Thematisch geht es oft um Polizeiarbeit, zudem gibt es haufenweise eingekaufte US-Dokumentationen zu allen moeglichen Themenbereichen. Den Abend vor dem Fernseher behielten wir uns aber fuer regnerisches Wetter vor.

Filme oder Dokumentationen laufen ueblicherweise im Originalton mit finnischen Untertiteln. So sah ich z. B. "Schindlers Liste" auf Yle 2 deutschsprachig, die Doku-Serien von der norwegischen Polizei eben in norwegischer Sprache und die eingekauften US-Dokumentationen liefen in englischer Sprache.

Die Privatsender bringen Werbung - und das zuweilen recht exzessiv. Werbebloecke in einer Laenge, nach der man die Handlung der vorherigen Serie bereits vergessen hatte, blieben mir in Erinnerung. Auch wenn DVB-T durchweg kein HD brachte, so sah die Bildqualitaet durchaus ansprechend aus. Bei zugekauftem Material fehlt zuweilen Tiefenschaerfe und besonders die amerikanischen Dokumentationen fielen mir gern mit ueberzogen knalligen Farben auf. Angenehm in Erinnerung blieb mir auch, dass mich dort die Werbung nicht angebruellt hat.

von PowerAM - am 04.12.2015 05:40
Super! Danke für die ausführliche Schilderung.

von delfi - am 04.12.2015 07:03



von PowerAM - am 04.12.2015 08:23
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.