Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
34
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Monaten, 1 Woche
Beteiligte Autoren:
DX OberTShausen, RheinMain701, ScheichManfred, Heiko1974, Marcus., sisco, Eckhard., Harald P., Nordi, Rheinländer, ... und 8 weitere

LPR Hessen weist UKW-Stützfrequenzen zu

Startbeitrag von Eckhard. am 14.12.2015 12:30

In ihrer heutigen Sitzung hat die Versammlung der LPR.Hessen verschiedene Stützfrequenzen neu vergeben (-Quelle: LPR-Hessen-)
Profitieren werden davon planet radio (103,4 MHz am Standort Bingen und 92,9 MHz Reinhardshain) , harmony.fm (106,6 MHz Fritzlar), Radio Teddy 93,8 MHz Bad Hersfeld, 102,8 MHz Fulda und 93,5 MHz Rotenburg an der Fulda) sowie auch Radio Bob! durch Frequenzwechsel in Limburg und Rotenburg an der Fulda.

(Zitat:"Radio BOB! gibt die Frequenz 90,2 MHz in Limburg zurück und nutzt dort künftig die leistungsstärkere Frequenz 102,0 MHz. In Rotenburg an der Fulda wechselt Radio BOB! ebenfalls die Frequenz: Bisher wurde dort die Frequenz 93,5 MHz genutzt, die nun durch die Frequenz 96,8 MHz ersetzt wird." (Zitatende)

Ausserdem wurden auch Neuaufschaltungen auf DAB+ für ERF POP und drei hessische NKLs genehmigt. Näheres im DAB+ Forum.

Antworten:

Wo kommen diese Frequenzen jetzt her? Oder sind dies von Klassik Radio zurück gegeben worden?

von Jassy - am 14.12.2015 12:59
Zum Teil von hr-info, aber nicht alle.

von Marcus. - am 14.12.2015 14:18
Ich hab's im Nachbarforum mal zusammengefasst:

Das ging ja schnell: Die abgeschalteten hr-info-Frequenzen sind schon heute von der LPR wieder neu vergeben worden, zusammen mit den Ende August von Klassikradio aufgegebenen hessischen Frequenzen. Hatte der hr die neuerliche Frequenzvergabe doch schon länger vorbereitet, ohne dass im Forum (oder in der hr-info-Redaktion) jemand davon wusste?


  • 92,9 Reinhardshain: hr-info --> Planet Radio
  • 93,5 Rotenburg/Fulda: Radio Bob --> Radio Teddy
  • 93,8 Bad Hersfeld: Klassikradio --> Radio Teddy
  • 96,8 Rotenburg/Fulda: hr-info --> Radio Bob
  • 102,0 Limburg: Klassikradio --> Radio Bob
  • 102,8 Fulda: Klassikradio --> Radio Teddy
  • 103,4 Bingen: Klassikradio --> Planet Radio
  • 106,6 Fritzlar: hr-info --> harmony.fm


nicht neu vergeben wurden

  • 90,8 Sontra: hr-info --> xxx
  • 96,0 Butzbach: Klassikradio --> xxx



von freiwild - am 14.12.2015 14:49
Zitat

Das ging ja schnell: Die abgeschalteten hr-info-Frequenzen sind schon heute von der LPR wieder neu vergeben worden, zusammen mit den Ende August von Klassikradio aufgegebenen hessischen Frequenzen. Hatte der hr die neuerliche Frequenzvergabe doch schon länger vorbereitet, ohne dass im Forum (oder in der hr-info-Redaktion) jemand davon wusste?


Wie schon gesagt, darf der HR anscheinend nur Frequenzen 1988 umwidmen wie er will. Jz ist es offenbar zu einer Einigung gekommen. Für jede Frequenz, die der HR umwidmet von hr info zu hr2 muss er eine Frequenz an die LPR Hessen abgeben und schon wurde es von allen Seiten abgenickt.

von Marcus. - am 14.12.2015 15:48
Zitat
freiwild
[*] 96,0 Butzbach: Klassikradio --> xxx


Wäre die 96,0 nicht ideal für harmony.fm? Die Gegend um Butzbach/Pohlheim/Gambach ist derzeit noch harmony-freie Zone. Weder die 102,0 aus Gießen noch die 100,4 aus Bad Nauheim gehen dort. Mit der 96,0 wäre endlich ein durchgehender Empfang entlang der A45 gegeben.

von DX OberTShausen - am 14.12.2015 17:06
Vielleicht plant man was neues zusammen mit der 96,0 in Mainz (ex Frankfurt)

von Nordi - am 14.12.2015 19:25
Auf die 103,4 in Bingen hat die gesamte Rheingauer Jugend gewartet, endlich geht planet auch dort. Wundert mich, dass man dort nicht schon früher auf Sendung gegangen ist und sogar harmony noch den Vorzug gegeben hat.

Die 92,9 Reinhardshain halte ich angesichts der 100,3 vom Eisenberg allerdings für ziemlich überflüssig.

von RheinMain701 - am 14.12.2015 19:49
Die 103,4 Bingen ist in der Tat eine sehr sinnvolle Frequenz, sie erweitert die Reichweite von Planet deutlich. Im Gegensatz zu Klassik Radio ist der Anschluss zur 90,1 gegeben.

Weiß jemand, was aus der vor vielen Jahren geplanten 102,1 am Standort Eltville geworden ist? Sie war mal (um 2009) für Radio BOB im Gespräch, seitdem hat sich aber nichts mehr getan.

von ScheichManfred - am 14.12.2015 20:17
Die wollte mal zu Urzeiten Skyradio haben, ist aber schon Ewigkeiten her. Die Frequenz wäre der absolute Horror gegen die 102,0 Wiesbaden und ich bin nur froh dass die noch nicht in Betrieb genommen wurde.

Übrigens ist, soweit ich das erkennen kann, die 90,2 in Limburg nunmehr frei. Merkwürdig, dass dort Teddy nicht hinwollte, ist die Frequenz wirklich so schlecht?

von RheinMain701 - am 14.12.2015 20:22
Ah stimmt, die 102,0 aus Wiesbaden. Die ist auch unfassbar überflüssig, ich hatte sie garnicht auf dem Schirm.

von ScheichManfred - am 14.12.2015 20:29
Zitat
RheinMain702
Übrigens ist, soweit ich das erkennen kann, die 90,2 in Limburg nunmehr frei. Merkwürdig, dass dort Teddy nicht hinwollte, ist die Frequenz wirklich so schlecht?


Nein, ist sie eigentlich gar nicht. Geht sogar hier in meiner Wohnung dauerhaft, wenn ich den Inselsberg ausblende! Natürlich angerauscht, aber immerhin.

von DX OberTShausen - am 15.12.2015 00:42
Über die 102.0 strahlt FFH aber das wiesbadener
Regional-Fenster aus, ist also nicht überflüssig.

von Heiko1974 - am 15.12.2015 05:43
Das Wiesbadener Regionalfenster ist aber Unsinn. Außer regionalen "Ansagen" ist da nichts. Selbst die regionale Wettervorhersage ist identisch zu 105,9. Es geht da nur um Frequenzblockade durch FFH.

von Languedoc - am 15.12.2015 07:17
Aber es gibt auch regionale Nachrichten für Wiesbaden und FFH hat hier ein eigenes Studio, ob es in dieser Form für den Hörer sinnvoll ist , weiß ich auch nicht .FFH könnte das Fenster aber noch weiter ausbauen, meiner Meinung nach. :)

von Heiko1974 - am 15.12.2015 08:23
Das Problem ist, neben dem geringen inhaltlichen Mehrwert, dass niemand, wirklich niemand die 102,0 hört. 99% der Hörer in Wiesbaden dürften 105,9 eingestellt haben. Selbst das Autoradio schaltet im Stadtgebiet nur selten um.

von ScheichManfred - am 15.12.2015 10:25
Da könnte man aber auch den Sinn der vom HR genutzten Frequenzen 93.1 und 98.3 in Frage stellen. Müssen die nicht eigentlich ein bisschen Sparen ?

von Heiko1974 - am 15.12.2015 10:54
Zitat
freiwild
Das ging ja schnell:

So geht das, liebe NRW'ler :D

Zitat
Heiko1974
Müssen die nicht eigentlich ein bisschen Sparen ?

Laut hr, kostet denen der Betrieb eines Stadtsenders so gut wie nix. Deshalb wird ja auch die 87,9 Frankfurt in Betrieb gehalten.

von Nordi - am 15.12.2015 12:11
Zitat

Laut hr, kostet denen der Betrieb eines Stadtsenders so gut wie nix. Deshalb wird ja auch die 87,9 Frankfurt in Betrieb gehalten.


Liegt aber auch daran, dass der Sender auf dem eigenen Funkhaus steht.

Bei vielen Funzeln von hr-info sieht das freileich anders aus. Heir hängt noch MB dazwischen.

von Marcus. - am 15.12.2015 15:04
Zitat
RheinMain701
Übrigens ist, soweit ich das erkennen kann, die 90,2 in Limburg nunmehr frei. Merkwürdig, dass dort Teddy nicht hinwollte, ist die Frequenz wirklich so schlecht?


Vermutlich wollte Teddy die Frequenz auch nicht, weil man dort ohnehin schon über DAB+ zu empfangen ist.

von DX OberTShausen - am 15.12.2015 18:50
*hochhol*
Wurde schon irgend eine der Frequenzen aufgeschaltet? Bingen 103,4 jedenfalls noch nicht, obwohl doch der Sender noch vorhanden sein müßte.

von Harald P. - am 23.02.2016 11:18
Bingen wurde heute aufgeschaltet.

von Harald P. - am 29.02.2016 19:52
Fritzlar soll für harmony fm auf Sendung sein. SatelliFax meldet:
Zitat

Neue UKW-Frequenz für harmony.fm
Das Radioprogramm des hessischen Privatsenders harmony.fm („Good times. Good music.“) ist jetzt in Nordhessen noch besser zu empfangen. Ab sofort ist harmony.fm auf der neuen UKW-Frequenz 106,6 zu hören. Der 100 Watt starke Sender steht, befestigt auf einem 36 Meter hohen Stahlbetonturm, in Fritzlar (direkt am Sportplatz des TuS Fritzlar, Schadenweg) und versorgt den Bereich zwischen Bad Wildungen im Westen und Melsungen im Osten, zwischen Baunatal (Norden) und Homberg/Efze (Süden). Mit der neuen Frequenz können mehr als 70.000 Nordhessen jetzt das Radioprogramm von harmony.fm hören.


von Habakukk - am 13.04.2016 17:59
Die Funzel in Fritzlar befindet sich auf dem Gelände der Wetterstation am Roten Rain. Die 106.6 kHz kommt Richtung Westen nur ganz schlecht weg, da ist schon kurz hinter der Stadtgrenze Schluss, nicht zuletzt wegen der 106.5 vom Bollerberg, die weit nach Hessen reinstrahlt.
[attachment 7270 fritzlar2.jpg]

von BadestadtFM - am 14.04.2016 07:02
Zitat

Kreis Gießen, Wetterau, Vogelsberg: planet radio jetzt auf UKW 92.9 zu hören


http://www.radiowoche.de/kreis-giessen-wetterau-vogelsberg-planet-radio-jetzt-auf-ukw-92-9-zu-hoeren/

von Hallenser - am 15.04.2016 11:35
Zitat
radiowoche.de
Damit ist die Versorgungslücke zwischen den planet radio-Frequenzen 100.3 (Rimberg) und 93.7 (Gießen) geschlossen.


Würde mich mal interessieren, wo diese Lücke dort gewesen sein soll ;)
Hätte man mal lieber den harmony-Empfang verbessert in der Region. Das wäre sinnvoller gewesen. Ich verstehe immernoch nicht, warum man die 96,0 aus Butzbach nicht haben wollte.

von DX OberTShausen - am 15.04.2016 17:23
Wäre mal zu testen, wie weit die 103,4 aus Bingen, den Rhein hoch kommt? Ob da noch was in Kaub oder Lorch geht?

von Rheinländer - am 16.04.2016 15:38
Zitat
Rheinländer
Wäre mal zu testen, wie weit die 103,4 aus Bingen, den Rhein hoch kommt? Ob da noch was in Kaub oder Lorch geht?


Sicher nicht.

von DX OberTShausen - am 16.04.2016 16:40
Stellenweise geht die auch noch in Mainz, kämpft aber gegen Radio Darmstadt (ebenfalls 103,4). Viel mehr als den Rheingau versorgt die Frequenz also nicht und für Rheinhessen ist auch keine Besserung dabei.

von RheinMain701 - am 17.04.2016 11:40
Zitat
Rheinländer
Wäre mal zu testen, wie weit die 103,4 aus Bingen, den Rhein hoch kommt? Ob da noch was in Kaub oder Lorch geht?


Die 7-Elemente Richtantenne strahlt von Bingen von RLP-Seite in den Rheingau = in etwa nach Rüdesheim / Oestrich-Winkel und ist auf hessischer Seite in etwa bis zur Mainmündung bei Wiesbaden / Mainz problemlos empfangbar (deshalb stört die 92,3 mit YouFM auch die 92,5 in den Wiesbadener Rheinvororten :sneg: )..

Eben weil dort kein direktes Signal rheinabwärts Richtung Lorch und Kaub gelangt hatte sich der hr vor Jahren zusammen mit Bingen auch für Assmannshausen und Lorch insgesamt -7- Frequenzen koordinieren lassen -klick-. Wurden aber nie realisiert und sind inzwischen zurückgegeben bzw. an anderer Stelle in Betrieb gegangen.

von Eckhard. - am 17.04.2016 14:01
Es gibt Neuigkeiten und die UKW Frequenzen von Radio Teddy. RADIOWOCHE meldet das:" Radio TEDDY seinen Sendebetrieb schon bald auch nehmen kann" "die Frequenzen stehen kurz vor der Aufschaltung". ( Fulda und Bad Hersfeld). Schau mal mal wie lange dies noch dauert. Im Dezember jährt sich ja die Zuweisung.

von sisco - am 03.08.2016 15:57
die 102, 8 in Fulda ist on Air.

von sisco - am 20.08.2016 18:28
7-Element-Sendeantenne? So was kennt man ja aus Deutschland sonst fast gar nicht. Yagi oder Log-Per? Mit letzteren operieren die Niederländer teilweise bei extremen Richtdiagrammen.
Die Binger 103.4 kann man auf der A61 jedenfalls mal ein wenige Kilometer langes Stück für knapp 5 Minuten (im Stau auch mal länger) hören, da hat man aber Sichtweite zu dem Türmchen. In diese Richtung dürften da ja nur ein paar lausige Watt rausgehen.

von Peter Schwarz - am 21.08.2016 09:46
Bereits am 26.Oktober soll der Tausch von Bob in Rotenburg über die Bühne gegangen sein.

http://osthessen-news.de/n11542817/neue-senderfrequenz-968-mhz-fuer-radio-bob.html

von DAB_Saar - am 18.12.2016 18:26
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.