Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
UKW-Fan Sachsen-Anhalt, 99,9, Saarländer (aus Elm), DH0GHU, Steffen, iro

3985kHz und 3995 kHz

Startbeitrag von 99,9 am 07.01.2016 20:28

Kann es sein, dass beide Frequenzen zum 01.01.16 abgeschaltet wurden?
Ich kann beide nicht mehr empfangen.

Antworten:

Ich kann beide Frequenzen immer noch empfangen.
Aber auf beiden Frequenzen empfange ich nichts. :rolleyes:

von iro - am 07.01.2016 20:37
Empfangen kann ich sie auch, aber ich bekomme
keine Programme mehr auf diesen Frequenzen.

von 99,9 - am 07.01.2016 20:59
Aktuell empfange ich mit meinem Sangean auf 3985 das deutsche Programm von Radio Belarus, sogar mit stärkerem Signal als via Twente-Empfänger. Dort gehen beide Frequenzen nur sehr schwach. Die Sender sind aber demnach noch aktiv.

von Steffen - am 07.01.2016 22:36
Zitat
99,9
Kann es sein, dass beide Frequenzen zum 01.01.16 abgeschaltet wurden?


Kann es sein, dass in Julisusruh am 7.Januar 2016 bereits gegen 18.43z nur eine foF2 von 2,1 MHz ermittelt worden ist ?
Kann es sein, dass damit bei 3,8 MHz eine tote Zone von mindestens 1500 km existierte?
Kann es sein, dass sich auch Twente in der toten Zone befand?



roger

von UKW-Fan Sachsen-Anhalt - am 08.01.2016 09:49
Wenn ich h = 300 km als Höhe für die Ionosphäre einsetze, komme ich auf eine tote Zone von ca. 900 km.
Formel gemäß http://www.radiohobbyist.org/blog/?p=245

2,1 MHz ist allerdings auch schon extrem niedrig. Ohne Beobachtung der Daten käme ich auch nicht auf die Idee, so früh am Abend auf 80m eine tote Zone von fast 1000 km zu erwarten...

von DH0GHU - am 08.01.2016 10:04
Bei mir kam auch absolut nichts an.
Ich höre zwar eher selten ins 75 m Band rein, aber bisher war da bei Dunkelheit immer was zu hören.
Gestern Abend Totenstille auf beiden Frequenzen.

von Saarländer (aus Elm) - am 08.01.2016 10:29
Die kritische foF2 für meine Entfernung bezogen auf 3985+3995 kHz beträgt in etwa 3.2 MHz:
Mit Hilfe dieser Übersicht und Kenntnis der aktuellen foF2 kann ich die Empfangsmöglichkeiten relativ gut einschätzen:
http://www.rhci-online.net/files/D-06193_Petersberg_150km_mapping+foF2.png

Den Wert 3,8 MHz/1500km skipzone hatte ich aus dem Ionogramm.
roger

von UKW-Fan Sachsen-Anhalt - am 08.01.2016 11:13
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.