Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
140
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Kohlberger91, DLR-Fan Sachsen-Anhalt, Chris_BLN, Anonymer Teilnehmer, Kay B, Habakukk, pomnitz26, rolling_stone, Japhi, Jens1978, ... und 42 weitere

MDR Figaro und MDR Info bekommen neue Namen

Startbeitrag von DABM am 16.02.2016 07:34

Ich hab heute folgendes erfahren.

MDR Figaro und MDR Info bekommen neue Namen.
Der Mitteldeutsche Rundfunk will zum 2. Mai zwei seiner Hörfunkwellen umbenennen. Das berichtet die Radiowoche unter Berufung auf den Blog Flurfunk Dresden, dem eine entsprechende Bestätigung durch den MDR vorliegt. Aus MDR Figaro wird demnach MDR Kultur - Das Radio, MDR Info heißt künftig MDR Aktuell. Die Umbennungen seien Teil des trimedialen Konzepts des MDR. Künftig sollen die Nachrichten- und Kulturangebote unter jeweils einem einheitlichen Markennamen auftreten.

MDR Kultur ok aber MDR Aktuell? Wer hat sich das den einfallen lassen da finde ich MDR Info vom Nahmen besser.

Beste Grüße 73,55

Die 50 interessantesten Antworten:

Alter Wein in neuen Schläuchen, "Radio DDR1" wurde doch auch schon mal umbenannt in "Radio Aktuell", vielleicht rührt es daher.
Auf einmal will man auch zu "MDR Kultur" zurück, wieso musste man den erst noch nach Figaro umbenennen :confused:
Der MDR weiß auch nicht mehr was er will ... dann kann man auch Jump wieder "MDR Life" zurücktaufen, und Sputnik zu DT64 (und das Programm wieder verbessern), das wäre wenigstens konsequent... .

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 16.02.2016 08:43
MDR Info kann ich in sofern verstehen, dass es dann weniger Verwechslungsgefahr mit NDR info gibt. Was allerdings die Umbenennug von MDR Figaro in MDR Kultur soll kann ich nicht so ganz nachvollziehen. Das klingt für mich nach BR-Denke: Die trimedialen Plattformen müssen nach den Inhalten benannt werden und können nicht den Namen der etablierten Marken beibehalten, weil der Mediennutzer zu blöd ist zu verstehen, dass MDR Figaro im Internet auch irgendwas mit Kultur zu tun hat.

von Zwölf - am 16.02.2016 09:01
Zitat
Habakukk
Mehr noch: früher gab es mal einfach nur Nummern. NDR 1, 2, 3, 4... WDR 1,2,3,4,5... Und jeder wusste trotzdem haargenau, was er in jedem der Programme zu erwarten hatte.


Das bezweifele ich. Zumal die Zuordnung der Zahlen zu den jeweiligen Programminhalten von Anstalt zu Anstalt unterschiedlich war. In Bayern und den SWR-Ländern ist die 3 das Pop-Programm, im Norden und Westen die Kulturwelle usw.

von RadioNORD - am 16.02.2016 09:26
Die Umbenennung hat nix mit dem NDR oder der DDR-Geschichte zu tun.

Demnächst werden die Redaktionen von MDR Info (Radio, in Halle/Saale) und MDR Aktuell (Fernsehen, in Leipzig) zusammengelegt, ebenso die Fernsehkulturredaktion mit der von MDR Figaro. Die Einheitsnachrichtenredaktion heißt dann MDR Aktuell und sitzt in Leipzig; die Kultureinheitsredaktion heißt dann MDR Kultur und sitzt in Halle.

von freiwild - am 16.02.2016 10:43
Zitat
Cha
Zitat
Zwölf
MDR Info kann ich in sofern verstehen, dass es dann weniger Verwechslungsgefahr mit NDR info gibt.


Und das gleicht man aus, da man MDR Kultur dann besser mit NDR Kultur verwechseln kann.

Du hast die Fortsetzungsgedanken ja nicht mitzitiert ;)

Zitat

Demnächst werden die Redaktionen von MDR Info (Radio, in Halle/Saale) und MDR Aktuell (Fernsehen, in Leipzig) zusammengelegt, ebenso die Fernsehkulturredaktion mit der von MDR Figaro. Die Einheitsnachrichtenredaktion heißt dann MDR Aktuell und sitzt in Leipzig; die Kultureinheitsredaktion heißt dann MDR Kultur und sitzt in Halle.

Was soll denn die Zusammenlegung der Redaktionen mit den Namen der Sender zu tun haben? Die Nachrichtenredation kann doch sowohl eine Fernsehsendung namens "MDR Aktuell" als auch ein Hörfunkprogramm namens "MDR Figaro" veranstalten. Und im Internet wird sich doch wohl auch ein gemeinsamer Auftritt beider Marken gesalten lassen.

von Zwölf - am 16.02.2016 11:03
Zitat
freiwild
Demnächst werden die Redaktionen von MDR Info (Radio, in Halle/Saale) und MDR Aktuell (Fernsehen, in Leipzig) zusammengelegt, ebenso die Fernsehkulturredaktion mit der von MDR Figaro. Die Einheitsnachrichtenredaktion heißt dann MDR Aktuell und sitzt in Leipzig; die Kultureinheitsredaktion heißt dann MDR Kultur und sitzt in Halle.


Naja man könnte schon wenn man wollte den Namen "MDR Info" im Radio belaßen. "MDR Info - ein Nachrichten und Infomaitonprogramm von MDR Aktuell aus Leipzig". Sonst müßte man übertrieben gesagt die „ARD-Infonacht“ auch umbenennen in „ARD-Aktuell“ :D

von Kohlberger91 - am 16.02.2016 11:20
Bei "Figaro" habe ich immer einen Sender für Friseure gedacht, ein selten blöder Name. "Kultur" ist schon eindeutiger. Bei "Info" oder "Aktuell" erwarte ich schon ein unterschiedliches Angebot: "Informationen" ist ein sehr weit gestreuter Begriff der alles oder nichts bedeuten kann, während ich bei "Aktuell" Nachrichten und Kommentare zum Tagesgeschehen erwarte.

von Bolivar diGriz - am 16.02.2016 12:32
Zitat
Habakukk
Dass die Nummern nicht in jedem Land für das gleiche stehen, habe ich auch nicht behauptet. Aber dass man ganz ohne klingende Namen z.B. in NRW damals wusste, wofür WDR 1 stand, oder in Norddeutschland, wofür NDR 4 damals stand, steht für mich außer Zweifel.

Mit WDR 1 hast du Recht und gleichzeitig auch den Grund genannt, warum aus WDR 1 später EinsLive bzw. 1Live wurde. Es war Absicht den Anstaltsnamen WDR, der nach Ansicht des WDR eher altbacken klingt, rauszunehmen. Die anderen Programme (WDR 2, 3, 4, 5) haben ihren Namen dabei auch nicht geändert. Und 1Live hat ja auch die 1 im Namen, ist also sogar wieder etwas zum alten Namen zurückgegangen (von Eins auf 1) als das Programm schon sehr gut etabliert war. Beim NDR, nun ja, meiner Ansicht nach ist der NDR etwas dem MDR hinterhergelaufen. Als MDR Kultur in MDR Figaro umbenannt wurde hat man das gleich genutzt um aus Radio 3 NDR Kultur zu machen. Ein zurück zu NDR 3 war anscheinend unmachbar. Die Bezeichnung Radio 3 hätte nicht zwangsläufig den SFB dabei haben müssen. Und NDR Info passt leider beim NDR nicht ganz, da abends ja eben nicht nur Infos laufen (was ich dabei auch sehr gut finde!) und auch nicht nur Fahrstuhlmusik ;-) NDR 4 wäre mir da lieber, oder halt eine andere Bezeichnung.

von Jens1978 - am 16.02.2016 17:28
Zitat
DX-Fritz
Ich denke aber, dass jeder Klassikliebhaber weiß, weshalb sich dieser Sender "Figaro" nennt. Ich fand die damalige Namensvergabe irgendwie witzig und durchaus passend.

Genauso sehe ich das auch, der Name passt sehr gut zur Zielgruppe! Und bei MDR Info sehe ich das so wie Robert. MDR aktuell klingt überhaupt nicht gut, das Info passt dort sehr gut. Und vor allem: MDR Info hat sich doch einen Namen gemacht und ist auch unter diesem Namen sehr gut bekannt. Ehrlich gesagt würde da fast besser MDR live (also mit v anstatt f) passen ;-) oder gleich MDR News ... :rolleyes:

von Jens1978 - am 16.02.2016 18:09
Zitat
Jens1978
Zitat
DX-Fritz
Ich denke aber, dass jeder Klassikliebhaber weiß, weshalb sich dieser Sender "Figaro" nennt. Ich fand die damalige Namensvergabe irgendwie witzig und durchaus passend.

Genauso sehe ich das auch, der Name passt sehr gut zur Zielgruppe! Und bei MDR Info sehe ich das so wie Robert. MDR aktuell klingt überhaupt nicht gut, das Info passt dort sehr gut. Und vor allem: MDR Info hat sich doch einen Namen gemacht und ist auch unter diesem Namen sehr gut bekannt.


:spos: :spos: :spos:
Sehe auch so. Auch der Übergang zur ARD-Infonacht ist Perfekt. Auch die derzeitigen Jingle und Backtimer sind sehr gut gelungen. Wäre schade darum.

von Kohlberger91 - am 16.02.2016 18:22
Zitat
DX-Fritz
Ich fand die damalige Namensvergabe irgendwie witzig und durchaus passend.


Witzig war das (für die Zielgruppe) schon. Aber als dauerhafter Programmname viel zu elitär und nicht aussagekräftig genug. Das Kultur Programm des MDR hören ja nicht nur Opernfans.

Die Änderung von MDR Info zu MDR Aktuell finde ich einerseits schade weil der Name für eine feste Marke steht, andererseits aber nachvollziehbar. Als das Programm vor bald 25 Jahren startete, wurden da fast nur Nachrichten - also Informationen - im Viertelstundentakt verlesen. Inzwischen wird das gewohnte Programmschema (Stundenuhr) aber immer häufiger kurzfristig für aktuelle Ereignisse mit Live-Einblendungen (u.a. auch sehr viele Sportübertragungen) unterbrochen. Damit ist man inzwischen sehr viel näher an der Aktualität dran - auch näher als die anderen ARD-Infowellen. Radio ist und bleibt das schnellste Medium. Und MDR Info kann das besonders gut - auch mit dem gewohnten Programmnamen.



Zitat
Jens1978
Und NDR Info passt leider beim NDR nicht ganz, da abends ja eben nicht nur Infos laufen (was ich dabei auch sehr gut finde!) und auch nicht nur Fahrstuhlmusik ;-) NDR 4 wäre mir da lieber, oder halt eine andere Bezeichnung.


Von 22 bis 6 h sollte im RDS bzw. DLS anstatt NDR Info besser ein anderer Programmname erscheinen. Muss ja nicht gleich NDR Fahrstuhl sein. ;) NDR 4 wäre auch ok.

von Manager. - am 16.02.2016 18:44
Zitat
pomnitz26
Den Unterschied MDR Kultur und MDR Klassik hätte ich gerne mal erklärt, mal abgesehen vom Verbreitungsweg.
Auf MDR Klassik läuft meistens klassische Musik, auf MDR Figaro meistens nicht.


Zitat
Jens1978
Als MDR Kultur in MDR Figaro umbenannt wurde hat man das gleich genutzt um aus Radio 3 NDR Kultur zu machen.
Der Wechsel von Radio 3 zu NDR Kultur war ein Jahr vor dem Wechsel von MDR Kultur zu MDR Figaro.

von freiwild - am 16.02.2016 19:04
Figaro empfinde ich auch als etwas seltsam; eine Umbenennung in einen "kulturellen" Namen wäre sicherlich angebracht.

MDR Life wiederum erinnert mich an etwas, das ich nur gemieden habe. Absolute Primitivität, also genau das, was "König Kurt" und sein Apparat hier erziehen wollten. Bei mir hat es leider nicht geklappt. Ich mache der "Sächsischen Union" auch weiterhin keine Hoffnungen, mich in ihrem Sinne zu einem niveaulosen Spaß-Konsumenten umerziehen zu können. Nach so vielen Jahren müssten die es eigentlich kapiert haben. Aber leider ist es das noch immer nicht der Fall.

von hetietz - am 17.02.2016 15:55
@ hetietz

Zitat

Absolute Primitivität, also genau das, was "König Kurt" und sein Apparat hier erziehen wollten.


Wie kannst du dem MDR als höchstwertige öffentlich-rechtliche Einrichtung und unverzichtbares kulturelles Gut, der nun endlich auf den längst verdienten, alles überragenden goldenen Sockel der ewig währenden Zwangsfinanzierung gesetzt wurde, soetwas unterstellen? :eek:

von Kay B - am 17.02.2016 17:38
MDR info - "info" ist zweisilbig und daher eingaengiger. Hier beschaedigt eine Namensaenderung eine inzwischen gefestigte Wortmarke. Macht man nicht!

Ob wirklich jeder die Bruecke von "Figaro" ueber "Figaros Hochzeit" zu Mozart findet, das vermag ich nicht zu sagen. Diese Wortmarke deutet auf klassische Musik, konkret auf Opernmusik. Das ist, trotz der unzaehligen Werke, die in diesen Begriff passen, schon eine recht kleine Schublade. Tatsaechlich sortiert der MDR aber erheblich mehr in diese Schublade ein, als nur Opernmusik. Wenn man eine zum Produkt passende Wortmarke haben will, die moeglichst viel davon abbildet, dann koennte hier eine Aenderung Sinn machen.

Allerdings kommt nur ganz selten ein industrieeller Markeninhaber auf die Idee, eine etablierte Wortmarke quasi wegzuwerfen, um eine neue zu etablieren. Gut, Raider heisst seit Jahren Twix. Aber Tempo muss man haben, Leute! Das sagte nicht nur die Tante, die alle Waschmaschinen kannte. Schliesslich will man es nicht nur sauber, sondern rein! Allein schon wegen des Verwoehnaromas.

von PowerAM - am 17.02.2016 17:40
Wenn man das Profil der beiden betreffenden Sender durch die Umbenennung schärfen will, soll es mir recht sein.
Persönlich höre ich nur MDR Info; und diese Station zählt sicherlich zu den positiven Seiten des MDR.

Auch beim früheren MP Biedenkopf müsste man differenzieren. Mit seiner handstreichartigen Zuweisung leistungsstarker UKW-Frequenzen für den DLF hat er immerhin erreicht, dass dieser Qualitätssender überall in Sachsen gut zu empfangen ist.
Ein paar gebildete Menschen will man ja auch hier haben; sie sollten allerdings möglichst willfährige Untertanen sein.

von hetietz - am 17.02.2016 18:09
Nun ja BR Info auf BR Aktuell bzw. B5 aktuell würde man auch kritisieren. Nur ist's hier andersrum und man ist's bereits so gewohnt. (Wobei ich BR Info jetzt gar nicht so schlimm fände) :cheers:

Andersrum tue ich mir mit MDR Info "abschaffen" schwer, ich finde es auch sehr eingängig, weniger holprig als MDR Aktuell - obwohl ich ja meist nur die ARD Infonacht höre. Es klingt aber einfach genial wie es ist. MDR Info => ARD-Infonacht, auch in den Jingles!

Fassen wir zusammen - die 6 weiteren Infonacht Teilnehmer:
B5 aktuell, hr-Info, NDR Info Spezial, Inforadio, Antenne Saar, SWRInfo

Von mir aus dürften ruhig alle "Infowellen" auch Info im Namen tragen. Aktuell ist noch halbwegs ok, am schlimmsten ist eigentlich "Antenne Saar", das könnte alles außer Info sein :)

von RainerZ - am 17.02.2016 19:01
Also wenn man mal zusammenfasst:
1. MDR Figaro Umbenennung bzw. Rückbenennung: Die Meinungen gehen auseinander.
2. MDR Info Umbenennung: Die Meinung einhellig ablehnend, da MDR Info eine Marke mit guten Ruf ist.
Wenn es aber nach der MDR Logik geht, dann dürften die anderen Programme aber auch nicht mehr Sputnik oder Jump heißen. Was hat Sputnik für eine Bedeutung? Sowjetische Raumfahrt. Was hat das MDR Radioprogramm damit zu tun? Und was hat Jump für eine Bedeutung? ... Was hat das Radioprogramm mit "springen" zu tun? Wie gesagt, man kann es auch übertreiben. Aber andauernd die Namen der Programme zu ändern hat leider nichts mit Kontinuität zu tun.
Gegenbeispiel: Deutschlandfunk. Der hatte im Jahre 1994 fast 30 Jahre lang diesen Namen. Normalerweise hätte das Programm auch einen anderen, eine Deutschlandradionamen bekommen müssen, DLR Köln. Hat er aber nicht da sich der DLF und dessen Mitarbeiter damals dagegen gewehrt haben und genau das hat dem Programm absolut nicht geschadet, im Gegenteil. Demnach hat der Sender seit mehr als 50 Jahren immer noch den gleichen Namen. Bei dem zweiten Progamm des DLR sieht da auch wieder anders aus ...

von Jens1978 - am 17.02.2016 19:07
Ich finde MDR Aktuell als Marke stärker als MDR Info da Info als Abkürzung allein schon für mich immer dafür steht dass Themen in großer Fülle präsentiert werden aber sich nicht mit dem Hintergrund befassen und tiefergreifend in die Materie vordringen.

Und wenn es um Eigennamen geht dann empfinde ich MDR Figaro in einer Reihe zu Sputnik und meinetwegen auch noch Jump treffender.

Diesen ganzen Etikettenschwindel finde ich sowieso gewagt, ich bin ein Freund der alten Vollprogramme, und gerade als Nordlicht hat mir die Abschaffung relevanter Programme wie Bremen 2, NDR 3 und insbesondere auch dem alten NDR 4 sehr zu schaffen gemacht.

von Anonymer Teilnehmer - am 17.02.2016 19:41
@ Jens1978

Zitat

Was hat Sputnik für eine Bedeutung? Sowjetische Raumfahrt. Was hat das MDR Radioprogramm damit zu tun? Und was hat Jump für eine Bedeutung? ... Was hat das Radioprogramm mit "springen" zu tun?


Wahrscheinlich weil "Jump" als jugendlich galt, obwohl es mit Sputnik schon einen Sender für diese Zielgruppe gab.

Heute könnte man Jump und Sputnik fusionieren und den Sender "Hitradio MDR" nennen, wenn's nach dem Inhalt geht.

von Kay B - am 17.02.2016 20:15
Zitat
Kay B
@ IngoR

Oder den "Privatsender" Jump weg und dafür Sputnik auf die UKW-Kette aufschalten. Das käme dem öffentlich-rechtlichen Auftrag schon näher.


:spos:
Richtig, denn die eine Hälfte der Musik (aktuelle Hits) läuft auf Sputnik und die andere Hälfte (Oldies, Deutsch-Pop, Soft-Pop) läuft auf MDR1.

Zitat
IngoR
Blos nicht!
Sputnik ist wesentlich weniger nervig als Jump und vor Allem WERBEFREI!


Naja, wenn man dann 100x den Spruch "Deine Lieblingsmusik und Null Werbung!" gehört hat, nervt das auch.

von Cha - am 19.02.2016 16:21
Zitat
Jens1978
[...]
Gegenbeispiel: Deutschlandfunk. Der hatte im Jahre 1994 fast 30 Jahre lang diesen Namen. Normalerweise hätte das Programm auch einen anderen, eine Deutschlandradionamen bekommen müssen, DLR Köln. Hat er aber nicht da sich der DLF und dessen Mitarbeiter damals dagegen gewehrt haben und genau das hat dem Programm absolut nicht geschadet, im Gegenteil. Demnach hat der Sender seit mehr als 50 Jahren immer noch den gleichen Namen. Bei dem zweiten Progamm des DLR sieht da auch wieder anders aus ...


Sehe ich aus so. Aber heute wird ja schon der Änderung wegen geändert. Außerdem ist es für die Führungsetage ja viel einfacher, auf "Marken", "Positionierung", "Audiodesign", "Wiedererkennungswert", "Zielgruppen", "Synergien" und natürlich "Profil noch mehr schärfen" zu focussieren und "Strategiepapiere" über "Leitbilder", "Leuchtturmaufgaben" und "Visionen" zu schreiben, als für Programme mit intelligenten Inhalten zu sorgen.

Der Namenszusatz "Kultur" ist sowieso von mäßiger Sinnhaftigkeit. Ob Politiker und Medienleute, die in Staatsverträgen und Mediengesetzten einen Programmschwerpunkt "Kultur" festgelegt haben, verstanden haben, was Kultur ist? Ein jedes Radioprogramm ist unmittelbar (O.K., in manchen Fällen bloß mittelbar...) von Menschen gestaltet und damit immer Kultur.

von W28 - am 20.02.2016 13:06
Auch ich habe mich seinerzeit mit der Hand an den Kopf gefasst, als der NDR den beiden ostdeutschen Anstalten nacheiferte und auch die altbewährte Nummerierung der Programme verzichtete. Wenn man jetzt im Display "NDR KULT" erwartet man eigentlich Popmusik die Kultstatus erreicht hat. NDR 3 stand im Norden immer für Kultur, NDR 4 für Informtion und speziellre Musik. Daran sollten sich die NDR-Verantwortlichne bsinnen und zuückkehren; Gegelgenheit gäbe es ja am 1.7. wenn "NDR 6" (die Schlagerwelle) starten soll.
Auch beim mdr finde ich Nummerierung daneben, das juckt mich aber nicht weiter, weil ich den NDR höre.

von Longus - am 21.02.2016 07:30
Wobei 1live, ich wiederhole mich, ja gerade die 1 im Namen trägt welche auf die Position in der WDR Programmliste hinweist. Ähnlich war es bei Bayern 4 Klassik jahrzehntelang. Und der MDR hatte außer für die Landesprogramme nie eine Nummerierung eingeführt. Einzig der NDR ist nahezu vollständig von der Nummerierung auf Bezeichnungen gewechselt, warum auch immer. Damit ergeben sich immer wieder Probleme bei Anpassungen des Programmprofils

von Jens1978 - am 22.02.2016 13:40
Zitat
Digitaliban
Richtig, ich bin auch ein Freund vom richtigen Vollprogrammen wie z.B. Bayern 2. Wie sollte man solch ein Kraut-und-Rüben-Programm denn nennen wenn die Nummerierung aufgegeben würde?
.


Am besten gar nicht und das Programm mit samt seinen Namen "Bayern 2 Radio" so laßen wie es ist und gut ist. Eine Namensänderung wie "BR Kultur " würde ich sehr unschön und albern finden. Persönlich hätte ich bei "BR Heimat" auch "Bayern 7 Heimat" besser gefunden. Und ja ich weiß das "Heimat" nicht das 7. BR Programm ist. Die 7 hätte dann für unsere 7 Bayerischen Regierungsbezirke gestanden ;)

von Kohlberger91 - am 22.02.2016 14:01
Zitat
Kohlberger91
Zitat
Digitaliban
Richtig, ich bin auch ein Freund vom richtigen Vollprogrammen wie z.B. Bayern 2. Wie sollte man solch ein Kraut-und-Rüben-Programm denn nennen wenn die Nummerierung aufgegeben würde?
.


Am besten gar nicht und das Programm mit samt seinen Namen "Bayern 2 Radio" so laßen wie es ist und gut ist.

Der Sender heißt seit inzwischen fast neun Jahren "Bayern 2". Ohne Radio.

von Sebastian Dohrmann - am 22.02.2016 14:35
@ Chief Wiggum

Zitat

Ist die ganze Sache mit dem Namen nicht vollkommen unwichtig?


:spos:

Mich würde es nur mal interessieren, wer eigentlich auf diese Hin- und Herschieberei der Sendernamen kommt.

Das kann doch nur jemand sein, der morgens ins Büro kommt, sich einen Kaffee kocht und dann nicht weiß, was er den Rest des Tages tun soll.

von Kay B - am 22.02.2016 20:28
Zitat
IngoR
Au weia,
der Clausen sitzt doch beim Privatradio (SAW bzw. LW Thüringen). Die haben doch nicht etwa eine feindliche Übernahme vor???:gruebel:


Da gibt es nichts zu übernehmen, MDR und Privatfunk ist doch sowieso dasselbe. Die tauschen lustig Moderatoren - siehe u.a. diese Früh-Ansager auf Jump, deren Gegacker dann den ganzen Tag offenbar als Backselling läuft und einer der Gründe für mich war, gänzlich auf kostengünstige Mitfahrgelegenheiten zwischen Berlin und Thüringen zu verzichten und lieber den teuren Zug zu nehmen, bei dem ich nicht mit MDR-Blödfunk schon ab Avus via Sender Wittenberg beschallt werde. Das war immer Psychofolter. Man sitzt da in einem Auto, wird mit etwas beschallt, das einem nicht restlos geistig degenerierten Menschen sofortige Übelkeit und Fluchtreflexe beschert - und soll noch nett und dankbar sein. Nee danke, dann lieber das doppelte bei der Bahn bezahlen und verschont bleiben.

Beim Führungspersonal des MDR ists doch genauso. Siehe z.B. einst Herr Vogel von PSR, nur geholt, um dann via Externe feststellen zu lassen, daß MDR Life einen "irreparablen Imageschaden" (so nannten sie es glaube ich) habe und nur eine Notschlachtung helfe. Dann kam Jump, M. Schiewack bekam 2 Programme und Herr Vogel bekam nen Posten bei der DREFA. Mission erfüllt. Zumindest für 13 Jahre, dann game over.

Und aktuell Herr Lochthofen. Einst GF von PSR und R.SA, nun Direktor des Landesfunkhauses Erfurt. Und der Vorgänger, der von sich aus vorzeitig zurücktrat? Da gibt es auch eine bizarr-konfuse Fundstelle im Netz, aber offenbar bislang nichts weiteres. Überraschen würde mich nichts mehr, beim MDR sind offenbar nicht nur die Programme unwürdig, sondern notorisch auch ganz andere Sachen.

Meine Frage steht seit Jahren und weiterhin top-aktuell: wozu brauchen wir diesen gebührenfinanzierten MDR, wenn dort eh nur Privatfunkmanager privatfunkgleiches Programm machen lassen? Sie können doch gar nicht öffentlich-rechtliche Kriterien erfüllen. Sie wollen es offenbar nicht und sie sollen es offenbar nicht. Ich vermute inzwischen, die Entscheider in Mitteldeutschland wissen gar nicht, was öffentlich-rechtlicher Rundfunk leisten kann. Dabei müßten sie nur mal Bayern 2 einschalten, um es zu erahnen. So ein Programm könnte der MDR mit seinem Personal vermutlich nichtmal stemmen, wenn er es wollte. Man mußte vor Jahren ja schon 2 Moderatoren von Radio Eins engagieren, um eine etwas substanziellere Sendung zu ernstem Anlaß zu machen - bei Radio Eins sind die beiden aber nichtmal die substanziellsten gewesen.

Und warum sind Intendanten Juristen und nicht z.B. Künstler, Schriftsteller, Philosophen etc.? Welches ist der Hauptzweck einer öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalt?

Also endlich weg mit dem MDR! Und den Rundfunkrat, der angeblich dieses Elend "überwacht", wäre damit auch endlich auch offiziell das, was er, wenn man sich die Programme anschaut, offenbar immer war: unnütz und überflüssig.

Käffchen? *schlürf*

von Chris_BLN - am 27.02.2016 23:17
Ist es eigentlich verwunderlich dass ich mich als in der Mitte von Mitteldeutschland lebender zum Schlagerparadies flüchte?
Was doch immer wieder auffällt sind die unzähligen Anrufe aus dem MDR Sendegebiet die im Paradies zu hören sind.
Neulich hörte ich über DAB+ HR Info mit interessanten Themen. Zuletzt gehört wurde der zu MW 594 Zeiten. Ansonsten kommt 1A Deutsche Hits gut an.

von pomnitz26 - am 28.02.2016 06:45
Zitat

„Auch wenn sich der Name unserer Kulturwelle – die übrigens zu den erfolgreichsten der ARD gehört – ändert, an den Inhalten, die das Programm ausmachen, ändert sich nichts“

Zitat

Der Vorteil des neuen Namens bestehe darin, dass man sich damit unglaublich breit aufstellen könne. „Hier öffnen sich Räume und es kann noch mehr Vielfalt entstehen“

Muss man das verstehen? :gruebel: Einen Tippfehler hab ich auf der Seite auch entdeckt: Beim Datum wurde "27" statt "01" geschrieben.

von Zwölf - am 28.04.2016 14:30
Konsequenterweise müsste dann aber auch das Online-Portal

"MDR KULTUR - Das Internet"

heißen :bloed:

Und die Seiten, die von Programminhalten von "MDR KULTUR - Das Radio" handeln, gehören dann ja auch nicht zu "MDR KULTUR - Das Internet" sondern müssten eigentlich "MDR KULTUR - Das Radio - Dessen Internet" heißen... :spos:

von Philipp77 - am 28.04.2016 14:35


Es ist unglaublich, wie brutal die heutige Sprache von diesem Businesskasper-Blablubb durchseucht ist. Das kann man doch nicht lesen, ohne entweder nur noch mit dem Kopf zu schütteln oder laut zu lachen. Da scheint hinter jedem Radio-Macher ein Berater zu stehen und eine Pistole in dessen Rücken zu drücken.

Aber was solls, Radio heißt bei mir auch in Zukunft nicht MDR Friseur oder MDR Kultur - das Radio ("der Sound!... im Radio!..."), sondern schlicht Bayern 2. Und gut.

von Chris_BLN - am 28.04.2016 21:11
MDR: "In unserer Unternehmensvision gehen wir davon aus, dass die Nutzer unsere Inhalte immer souveräner abrufen – und zwar wann sie wollen, wo sie wollen, wie sie wollen."

OMG. Wie sind die Menschen bisher nur klargekommen unter all dem terminverbindlichen Zuhörzwang vor der Schaub-Lorenz-Musiktruhe... Im Ernst, seit eh und je hört jemand Radio wenn er dazu Lust hat, genau so unabhängig vom Ort oder der Empfangsart. Aber beim MDR hat man doch glatt das Rad neu erfunden :rolleyes: .

von Dr. Antenne - am 28.04.2016 21:23
Zitat
Dr. Antenne
MDR: "In unserer Unternehmensvision gehen wir davon aus, dass die Nutzer unsere Inhalte immer souveräner abrufen – und zwar wann sie wollen, wo sie wollen, wie sie wollen."

OMG. Wie sind die Menschen bisher nur klargekommen unter all dem terminverbindlichen Zuhörzwang vor der Schaub-Lorenz-Musiktruhe... Im Ernst, seit eh und je hört jemand Radio wenn er dazu Lust hat, genau so unabhängig vom Ort oder der Empfangsart. Aber beim MDR hat man doch glatt das Rad neu erfunden :rolleyes: .

Jein, es geht hier ja nicht um Dudelsender, sondern um Inhalte. Wer Nachrichten konsumieren will, muss sich beim Fernsehen eben an bestimmte Zeiten richten im Gegensatz zu dem entsprechendem Hörfunkprogramm oder Internet. Im Bereich Kultur ist es noch spezieller, weil nicht jedem jede Kultursendung im TV/Radio zusagt. Als Alternative zum "Hören wann man Lust hat" ist hier nicht "Hören auch wenn man keine Lust hat" gemeint, sondern "Nicht hören, obwohl man Lust hat".

von Zwölf - am 28.04.2016 21:48
MDR Info hat sich doch ein gewissen Ruf erarbeitet. Warum nennt man es nun um? Für mich s nicht nachvollziehbar. Die Umbenennung in MDR Kultur hingegen finde ich schon sinnvoll.

Irgendwann heißen die Sender im jeden Bundesland gleich, nur eben mit der entsprechenden Anstalt davor. Dauert bestimmt nicht lang, dann heißt es WDR Kultur, SWR Kultur, WDR aktuell, NDR aktuell usw.

von pfennigfuchser - am 29.04.2016 02:43
Hallo, auch ich bin der Meinung das "MDR aktuell" stark nach aktuelle Kamera aus frühererzeit klingt.
MDR Info hatte sich eine Marke aufgebaut mit der der Hörer etwas verbunden hat. Das geht nun mit der Namensänderung verloren - hoffentlich wird nun das neue dem alten gerecht.

Hier nochmal der alte Name vom ARD Hörfunktransponder. Bin gespannt wie schnell sich das Montag alles ändert.

[attachment 7332 image.jpg]

von Karl 3 - am 29.04.2016 13:12
Zitat
Zwölf
Wer Nachrichten konsumieren will, muss sich beim Fernsehen eben an bestimmte Zeiten richten im Gegensatz zu dem entsprechendem Hörfunkprogramm oder Internet.


Muss er weitgehend auch nicht mehr - gibt ja Tagesschau24. Nachrichten im Stundentakt. Dazwischen muss man halt ins Internet ausweichen.

Zitat
Felix II
bei mdrAKTUELL denke ich persönlich an sowas wie "Aktuelle Kamera". Also irgendwie roten Rundfunk... Ob das nur mir so geht ?


Mir geht es zumindest nicht so. Das erste mal, daß ich an "Aktuell" geriet, war "Radio aktuell", der Nachfolger von Radio DDR 1 - also nach dem Zusammenbruch der DDR, mit einem Team, das sich von dem, was vorher war, befreit hatte. Start: Frühjahr 1990. Und dann wäre da auch noch "B5 aktuell", Start 1991. Auch weit weg von "Aktuelle Kamera".


So manche UKW-Belegungstabellen diverser kleiner Kabelnetze werden ab Montag ganz automatisch nach Jahren wieder etwas aktueller werden.

Z.B. http://www.antenne-steinborn.de/index.php/sender.html?file=files/antenne-steinborn/templates/Hoerfunkliste_Manueller_Suchlauf_0414.pdf

:D

von Chris_BLN - am 30.04.2016 11:14
MDR Aktuell hat nun auch 2-zeilig wechselndes RDS-PS. Der erste Eintrag erfolgte auf DVB um 6:22 Uhr und 22 Sekunden:

-> RDS @ 01:24:20.016: -> PS (0): 'MDR'
-> RDS @ 01:24:20.184: -> RTC (+2h): 2010.05.02 04:22:22.07
-> RDS @ 01:24:31.296: -> RT (0): 'Ist in frischen Walnuessen Blausaeure enthalten ....'
-> RDS @ 01:24:50.064: -> PS (0): 'AKTUELL'
-> RDS @ 01:24:51.576: -> RT (0): '... darf man frische Walnuesse ueberhaupt essen'
-> RDS @ 01:25:11.856: -> RT (0): 'Sie hoeren einen Beitrag von Karsten Moebius'
-> RDS @ 01:25:20.040: -> RTC (+2h): 2010.05.02 04:23:21.95
-> RDS @ 01:25:32.304: -> RT (0): 'MDR AKTUELL - Das Nachrichtenradio des Mitteldeutschen'
-> RDS @ 01:25:50.016: -> PS (0): 'MDR'
-> RDS @ 01:25:52.560: -> RT (0): 'Hoerertelefon: 0345-300-9333.'
-> RDS @ 01:26:12.720: -> RT (0): 'MDR INFO - www.mdrinfo.de'
-> RDS @ 01:26:20.184: -> PS (0): 'AKTUELL'
-> RDS @ 01:26:20.304: -> RTC (+2h): 2010.05.02 04:24:22.03

Da wohl etliche der MDR-Aktuell-Funzeln via DVB zugeführt werden, dürfte das PS damit erst um 6:22 Uhr umgesprungen sein. Wie die via Glas angebundenen Frequenzen liefen, weiß ich nicht.

Dabei steht 30 Sekunden "MDR" und danach 1 Minute "AKTUELL" im RDS. An diesem Wechsel werden sie gewiss noch feilen, ebenso an der dauernd auftauchenden verunglückten RT-Zeile
"MDR AKTUELL - Das Nachrichtenradio des Mitteldeutschen". Mit dem fehlenden "Rundfunks" wären es genau 64 Zeichen - müßte doch eigentlich noch reinpassen.

Die Umbenennung im RT war schneller, die war 6:07 Uhr:

-> RDS @ 01:07:30.792: -> RTC (+2h): 2010.05.02 04:05:32.87
-> RDS @ 01:07:42.192: -> RT (0): 'MDR INFO - www.mdrinfo.de'
-> RDS @ 01:07:50.424: -> RT (0): 'Terrorgefahr in Deutschland so hoch wie in Frankreich oder'
-> RDS @ 01:08:10.728: -> RT (0): 'Verfassungschutzchef hat aber keine Erkenntnisse ueber IS-Zelle'
-> RDS @ 01:08:30.816: -> RTC (+2h): 2010.05.02 04:06:32.80
-> RDS @ 01:08:31.128: -> RT (0): 'Sie hoeren einen Beitrag von Michael Goetschenberg'
-> RDS @ 01:08:51.336: -> RT (0): 'MDR INFO - Das Nachrichtenradio des Mitteldeutschen Rundfunks.'
-> RDS @ 01:08:56.304: -> RT (0): 'MDR AKTUELL - Das Nachrichtenradio des Mitteldeutschen'
-> RDS @ 01:09:16.512: -> RT (0): 'Hoerertelefon: 0345-300-9333.'

von Chris_BLN - am 02.05.2016 07:09
Petersberg hat dicke Anbindung mit allen Programmen aus der Hfk-Zentrale. Da ist zum einen die "Schaltstelle Teicha 2", da geht alles durch (auch Jump und MDR Kultur, die auf dem Petersberg gar nicht rausgehen) und dann ist der eigentliche Sender "Teicha 2" (= Petersberg). Die Namen sind ja teils krumm, hinter "Groitzsch" versteckt die Media Broadcast ja auch Wiederau. Muß man immer erst suchen...

von Chris_BLN - am 02.05.2016 07:43
Bei MDR Kultur wars aber vorher auch schon so. "MDR" und "FIGARO" im Wechsel. Allerdings im zeitlichen Verhältnis 15 s MDR - 30 s FIGARO. Hat man das nun geändert?

Nur früher, als das Programm schon einmal MDR Kultur hieß, war es soweit ich mich erinnere "MDR_KULT".


Edit²: sehe gerade, daß in der FMscan-Datenbank nun Kultur und Aktuell beide mit PS "MDR" gelistet sind. Das ist formal korrekt, da die erste Zeile des PS. Es ist aber die kürzer gesendete Zeile. Könnte / sollte man das ändern in "KULTUR" und "AKTUELL"? Beim hr steht ja auch nicht "Phil" drin, sondern "hr1"...

von Chris_BLN - am 02.05.2016 07:54
Über DAB+ sind die Kurznamen von MDR Aktuell nur "AKTUELL" und bei MDR Kultur nur "KULTUR". Schade ist das man jetzt die MDR Programme nicht mehr schön ebeneinader hat, Kultur ist unter Kultradio zu finden und Aktuell unter Antenne (Bayern). Persönlich hätte mir für RDS und DAB "MDR Akt." "MDR Kult" besser befunden. Dann hätte man in der Liste schön die MDR Programme eben einander gehabt ;)

von Kohlberger91 - am 02.05.2016 18:01
Zitat
Digitaliban
Sowohl bei Info- als auch bei Kultur-, leider ja! Und alles "vom rbb".:kotz:


Ich finde die MDR-Variante noch erträglich.Wenn sie nun noch die Wechselzeiten etwas anpassen würden (so 10 s "MDR" / 20 s "KULTUR"), wäre das doch überlebbar. Klar, "MDR KULT" wäre die reine Lehre, aber was ist an diesem Programm Kult? Und wo ist der Akt bei "MDR AKT."?

Der RBB war da deutlich radikaler:

Radio
Multi-
Kulti
vom rbb

War doch so, oder?

Die Einsortierung bei DAB ist natürlich etwas, das der MDR nochmals überdenken sollte. Schon aus eigenem Interese, nicht nur der "Optik" im Dispaly wegen.

Habe heute Nachmittag einen DVB-C-Receiver bei einer Bekannten u.a. als Radio eingerichtet und geriet dabei auf MDR Kultur in die Nachrichten. Und da war es durchaus als praktisch zu bemerken, wie "...sagte gegenüber MDR aktuell..." vorgelesen wurde. Das kann das Radio sein, das kann die Nachrichtensendung im Fernsehen sein. Mit dem neuen Namen hat man beides abgedeckt. Paßt schon.

von Chris_BLN - am 02.05.2016 20:55
Auch über DAB und im Livestream ist das Signal beim HR in Mono. Lässt sich nachts immer schön bei den Musikbetten des MDR vergleichen. Sxheint, so, dass schon die Leitung aus dem Funkhaus das nur so raushaut.

OT wegen 25 Jahren B5 aktuell: Als nachts auf B5 noch Bayern 3 lief, wurde die gesamte UKW-Kette zur Übernahme schön brav von Mono auf Stereo umgestellt und wechselte mit dem Start des Impressums ("Der Bayerische Rundfunk ist eine Anstalt des Öffentlichen Rechts") sekundengenau wieder zurück auf Mono. Steuersignal aus dem Funkhaus?

von rolling_stone - am 03.05.2016 11:49
Off-Topic: Bayern 3 hat früher auch zum Verkehrsservice immer auf Mono geschaltet. Und mit dem zweiten Siggi wieder zurück auf Stereo. Wie man das machte (wir sprechen von den späten 80er Jahren), weiß ich nicht. Hatte Bayern 3 eigentlich Hinztriller-Schaltung? Kann mich auch nicht an den Hinz erinnern dort...

MDR Info läuft durchweg in Stereo. Hatten in Ilmenau (?) auch mal Hudel mit dem Stereocoder, tagelange Fehlersuche.

von Chris_BLN - am 03.05.2016 14:42
Zitat
DigiAndi
Nein, beim BR gab es nie einen Hinztriller. Mit der Ausnahme, man war gebendes Programm für die ARD. Dafür gab es im Schaltraum einen Hinz-Generator - aber auch nur dafür. ;)
Realisiert wurde die Schaltung sicherlich über eine Steuerleitung in Richtung Sender. Für den Verkehrsservice wurde damit halt parallel noch ARI/TA aktiviert.


Doch in denn 70ern bis anfangs die 80ern gab es bei Bayern 3 zumindest den akustischen Pipps Ton, also kann man davon ausgehen das der BR bzw. Bayern 3 anfangs ebenfalls ihren Verkehrsfunk per Hinz gestreut haben. ;)

von Kohlberger91 - am 03.05.2016 17:13
Zitat
Kohlberger91
Doch in denn 70ern bis anfangs die 80ern gab es bei Bayern 3 zumindest den akustischen Pipps Ton, also kann man davon ausgehen das der BR bzw. Bayern 3 anfangs ebenfalls ihren Verkehrsfunk per Hinz gestreut haben. ;)


Also ich höre hier im Dezember 1973 nichts.
https://soundcloud.com/info-1329/b3-verkehr-autofreier-sonntag-1973
Man liefere mir bitte den Gegenbeweis. Bis dahin behaupte ich, es gab beim BR keinen Hinztriller. ;)

Aber genug, wir sind weit ab vom Thema des Threads.

von DigiAndi - am 03.05.2016 18:06
Zitat
DigiAndi
Zitat
Kohlberger91
Doch in denn 70ern bis anfangs die 80ern gab es bei Bayern 3 zumindest den akustischen Pipps Ton, also kann man davon ausgehen das der BR bzw. Bayern 3 anfangs ebenfalls ihren Verkehrsfunk per Hinz gestreut haben. ;)


Also ich höre hier im Dezember 1973 nichts.
https://soundcloud.com/info-1329/b3-verkehr-autofreier-sonntag-1973
Man liefere mir bitte den Gegenbeweis. Bis dahin behaupte ich, es gab beim BR keinen Hinztriller. ;)

Aber genug, wir sind weit ab vom Thema des Threads.


Ich hätte schwören können die hätten Anfang der 70er gehabt. Aber ab und zu war dieser Ton über Bayern 3 vereinzelt schon zu hören, sogar 2010. 21.04.2010 von 18-20 Uhr gab es diesen Pippston ebenfalls. Wieso, warum, weshalb, das weiß ich nicht, vielleicht weiß du mehr darüber mehr. Aber ist nicht so, das es außerhalb der Popnacht nie den Hinztriller bei Bayern 3 gegeben haben soll. Beweißen kann ich es euch leider nicht.

von Kohlberger91 - am 03.05.2016 18:41
Mein 69er weigert sich die neuen Namen in der Sendeliste zu übernehmen :D
Wenn ich Figaro anwähle, wird es zwar zu MDR Kultur, doch ändert er es in der Sendeliste nicht ab. Es bleibt in der Liste unter F bzw Figaro. Ich muß aber auch dazu sagen, das er bei Figaro den S-A Mux nehmt und dann wegen kein Empfang von 6A zum Thüringen-mux wechselt. Ich denke beim einlesen beim nächsten Tropo von 6A sollte er es auch in der Liste abändern :)

So sieht das aus

MDR FIGARO
MDR S-ANHALT

21 22 und zack

MDR AKTUELL
MDR THUERINGEN

In der Iiste beibt es "FIGARO"

von Kohlberger91 - am 06.05.2016 13:52
Und bei MDR Klassik ist der Kurzname weiter schön MDR_KLAS. So kann man wenigstens das Programm nicht mit Klassikradio (KLASSIK) verwechseln, während, wie hier schon angemerkt, bei mir nach AKTUELL gleich ANTENNE (für Antenne Bayern) folgt.. Und in die Nähe dieses Programms möchte man beim MDR sicher nicht gerückt werden, oder etwa doch?

Mein Philips hat die Senderliste sofort beim nächsten Einschalten abgeändert.

von rolling_stone - am 06.05.2016 16:40
Zitat
Japhi
Heißt das nicht "mein Vater seinem"?
Normalerweise stellen sich die Sendernamen bei Anwahl eines Programmes aus dem Ensemble automatisch um.


Tja was is scho Normal.
Beim 99er klappt sogar die Aktuallseren der Sendenamen in der Sendeliste, obwohl die Programme unter "Sachsen" abgelegt sind und der 99er auch erst auf Thüringen umspringen müßte, dann war aber alles Aktuell.

99er: https://youtu.be/kdI1ILsJuTU
69er: https://www.youtube.com/watch?v=S3FSj2CfBjQ

Bei 69er bleiben aber die alten Namen in dir Liste drin, solange bis der Mux empfangen wird wo er es bezieht bzw. zuerst mal eingelesen hatte. Beim 69er wäre das der S-Anhalt Mux. Da ich kein Bock auf Werksreset habe, bleiben also die "alten" Namen noch eine weile in der Sender liste erhalten ;) Lustigerweise hat er in Südtriol schon alle BR Programme auch in der Sendeliste umbenannt und Zuhause wieder zu Zurück. Also in Südtriol war Bayern 1 dann unter "R" RAS BAY1 zu finden und nicht mehr unter "B". Also B1 OBB, Bayern 2S, BAYERN 3 usw.. war aus der Liste verschwunden. Warum er das jetzt nicht mit MDR Kultur macht. kA. Also das er auch hier Figaro in der Liste so wie in die BR Programme in Südtriol abändert in der Liste in "KULTUR" wird wohl ein Rätsel bleiben. Wie gesagt, in Südtriol hätte es dann auch so sein müßen das er es beim anwählen der BR Programme zwar abändert von "B1 OBB" zu "RAS BAY1" aber in der Liste selbst (so jetzt der fall bei die 2 MDR Programme) es weiterhin beim alten bleiben müßen und das war 100% nicht so. Es war dann in der Liste auch die RAS Vision. Fragt mich aber nicht warum das mal so und jetzt mal so ist...

von Kohlberger91 - am 07.05.2016 13:24
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.