Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
23
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 13 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
angemon, Sebastian Dohrmann, Kroes, Ottensen FM, PeterSchwarz, Robert S., Andreas W, DX-Niederrhein, Staumelder, ulionken, Hagbard Celine, RadioNORD

Standort Nordhelle

Startbeitrag von angemon am 29.08.2004 16:57

bin heut mal in hordhelle vorbeigefahren.
hier ein paar bilder. bandscan hat ich kein bock. hab nur mal geschaut ob inselberg, brocken, oder torfhaus gehen. leider negativ.














noch 2 ot-bilder


*BITTE BEACHTET DAS COPYRIGHT


Antworten:

Ich wollte auch mal für ein paar Senderfotos nach Nordhelle. Kommt man leicht und nah an den Sender ran? oder nur auf illegalen Wegen?



von Sebastian Dohrmann - am 29.08.2004 17:42
an den sender kommt amn halbweg gut dran. ist zwar halb verboten, weil nur für mitarbeiter der gastätte und des wdr's. aber was sollen die schon gross mach. :rolleyes:



von angemon - am 29.08.2004 18:10
Na ja, is immerhin Hausfriedensbruch wenn dus genau nimmst ;)



von Sebastian Dohrmann - am 29.08.2004 18:12
am sonntag arbeitet eh keiner beim wdr, hab sogar gebimmelt, und dem wirt würd das auch egal sein. der freut sich doch über kundschaft



von angemon - am 29.08.2004 18:14

Mist... nicht nachgedacht. Bitte löschen ;-)

von Staumelder - am 29.08.2004 19:00
mhh ach angemon is wieder da



von Robert S. - am 29.08.2004 19:58
Zitat

mhh ach angemon is wieder da

:confused: Müsste ich das jetz verstehen?



von Sebastian Dohrmann - am 29.08.2004 20:46
schau aufs foddo,das is angemon,leicht zu erkennen da jens ullrich,matze,jens vogelsberger und ich ihn persönlich kennen



von Robert S. - am 29.08.2004 20:56
Achso. ich wusst nich,d as das angemon is



von Sebastian Dohrmann - am 29.08.2004 20:59
...Also auf der Nordhelle dasselbe Spiel wie auf dem Bielstein. Hochfahren ist illegal - und wer erwischt wird, drückt 100 Euro ab :-)



von RadioNORD - am 30.08.2004 04:22
Zur Hornisgrinde bin ich seinerzeit auch hochgefahren. Der Techniker hatte nach einer halben Stunde interessiert den Kopf zum Fenster rausgestreckt und ich dachte schon, jetzt kommt was, da hat er nur gemeint: "Habbed ihr Contest?". Er dachte wohl, ich sei Amateurfunker...
Das Nichtbeachten eines Anlieger-frei-Schildes mag vielleicht eine Geldbuße kosten, als Hausfriedensbruch kann es aber wohl kaum attestiert werden. Da müsste man dann schon eine Schranke aufhebeln, über Zäune klettern oder ähnliches.



von PeterSchwarz - am 30.08.2004 05:36
Außer da würde "Privatweg" oder ähnliches stehen. Wenn es aber nur Durchfahrt verboten und Anlieger frei ist, dann ist das höchstens ein Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung...und ob das gleich 100 Euro kostet bezweifle ich eigentlich auch. Zur Not wolltest du halt einen Brief beim Senderpersonal einschmeißen...;)



von Kroes - am 30.08.2004 11:41
Das Senderschild ist wohl lange nicht mehr aktualisiert worden...



von Hagbard Celine - am 30.08.2004 18:53
@Hagbard: Wieso? Steht doch alles drauf, was da so abgestrahlt wird. Und die Sendeleistungen geben die "Geräteleistung" wieder - also das was am Sender selbst hinten rauskommt und nicht das, was durch Antennengewinn letztendlich effektiv ausgestrahlt wird. Ist aber auch schön zu sehen, dass die 102,7 eigentlich für mehr als die aktuell genutzten 20 kW ERP ausgelegt ist - der ursprüngliche Wert (wahrscheinlich auch so um 5-6 kW Geräteleistung) wurde ja einfach überklebt.



von Kroes - am 30.08.2004 19:11
Zu den Leistungen: Das hiesse ja, daß die WDRs NICHT alle 35kW ERP haben, oder?
Es wird doch bestimmt über die gleiche Antennengruppe abgestrahlt, oder ist da der Gewinn frequenzabhängig...aber selbst dann käme nicht auf allen dasselbe raus

von PeterSchwarz - am 30.08.2004 19:52
Hallo,

die bei der ITU angemeldeten Antennendiagramme der WDR-Sender sind nach meiner Erinnerung verschieden (ich müsste nachsehen). Dann können gleiche Strahlungsleistungen (35 kW) trotz verschiedener Ausgangsleistungen zustande kommen.

Und was mir bei dieser Diskussion noch so einfiel: Spricht eigentlich etwas dagegen, die paar Meter zum Sender Nordhelle zu Fuß zu gehen und dafür das Fahrverbot nicht zu missachten? Ich bin dorthin jedenfalls schon vor längerer Zeit problemlos zu Fuß und ein anderes Mal mit Langlaufski gekommen.

73 de Uli, DK2GO
(der sich schon öfters über Autos auf gesperrten Wegen in Wandergebieten geärgert hat)

von ulionken - am 31.08.2004 19:00
Bei der ITU (ART S11) sind koordiniert:
90,3 45,4dBW Einzug zwischen 70 und 120° mit 1dB
93,5 45.4dBW ND
98,1 45,4dBW ND
103,8 45,4dBW Einzug zwischen 260 und 280° mit 2dB

102,7 45,4dBW Einzüge zwischen 280 und 290° mit 3dB, zwischen 300 und 310° mit 4dB
Aktuell sind hier 43dBW mit Rundstrahlung.

von Ottensen FM - am 01.09.2004 06:32
Für gewöhnlich haben "rundstrahlende" Antennenvorrichtungen auch Einzüge von bis zu 3dB an Überlappungen der Diagramme der einzelnen Antennen. 2dB auf einem Ausschnitt von nur ca. 20°, das kann durchaus auch so schon beim Runstrahlsystem vorhanden sein, ohne dass man es in der Praxis merkt. Da sind die tagtäglichen Unterschiede in den Ausbreitungsbedingungen deutlich höher angesiedelt.

Bei solchen Koordinierungen sehen die Techniker meist zu, dass sie die Antennen so installieren, dass diese Überlappungen, die beim Rundstrahlsystem einen kleinen Einzug bewirken, an den Stellen sind, an denen tatsächlich die Einzüge gefordert sind.

Die 1dB über einen größeren Bereich (wie bei der 90,3) kann man wahrscheinlich getrost in die Tonne kicken, weil die Antennen meist eh nicht exakt sooo hoch hängen, wie in der ITU Liste angegeben, das verrechnet sich dann schön.

Insofern dürften also die ersten 4 Frequenzen in der Realität tatsächlich quasi rund raus gehen. Lediglich die vom DLF hat halt mit 4dB schon so einen großen Einzug, dass sich der nicht mehr so realisieren lässt. Bevor man da aber neue Antennen aufbaut, macht man halt lieber 2,4dB weniger und die rund, dann hat man ähnliche Verhältnisse wie bei der 90,3 (die fehlenden 1,6 dB kann man wohl wieder vernachlässigen.

Für die Sendertabellen ist das so ne Sache: trägt man nun die exakten Daten ein, oder lässt man Einzüge kleiner 3dB weg? Nachdem die ITU Daten in der Praxis kaum mit den Daten übereinstimmen, die bei der RegTP tlw. zu finden sind, kann man die wohl tatsächlich getrost weglassen. In der Realität wird man einen 2dB Einzug nicht merken.



von Andreas W - am 01.09.2004 07:53
@Stefan Z.
Zitat

Hast Du noch das Diagramm für die 104,7 ?


Mit 103,8 identisch.

von Ottensen FM - am 01.09.2004 08:43
@ ulionken

war ja auch zuerst zu fuss oben, aber nur um die lage zu checken. nicht das da eine besuchergruppe oder mitarbeiter des wdr's stehen und mit gleich anmachen wollen.
und mein radio ist heit fest im auto installiert, also musste es mithoch.



von angemon - am 01.09.2004 14:19
Bei der ITU (ART S11) sind koordiniert:
90,3 45,4dBW Einzug zwischen 70 und 120° mit 1dB
93,5 45.4dBW ND
98,1 45,4dBW ND
103,8 45,4dBW Einzug zwischen 260 und 280° mit 2dB

102,7 45,4dBW Einzüge zwischen 280 und 290° mit 3dB, zwischen 300 und 310° mit 4dB Aktuell sind hier 43dBW mit Rundstrahlung.

Besser wären:

90,3 45,4dBW Einzug zwischen 70 und 120° mit 1dB ; 220° und 020° mit 15dB
93,5 45.4dBW 220° und 020° mit 15dB
98,1 45,4dBW 220° und 020° mit 15dB
103,8 45,4dBW Einzug zwischen 260 und 280° mit 20dB

102,7 45,4dBW Einzüge zwischen 280 und 290° mit 14dB,
zwischen 300 und 310° mit 20dB; 310-350° mit 14 dB ; 230-280° mit 8 dB.

Aktuell sind hier
43dBW mit verschwendeteter Rundstrahlung.

Einzüge Einzüge Einzüge Einzüge Einzüge Einzüge Einzüge Einzüge Einzüge !!!



von DX-Niederrhein - am 01.09.2004 17:20
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.