Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
34
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Monaten, 4 Wochen
Beteiligte Autoren:
zerobase now, Spacelab, Cha, NurzumSpassda, DX OberTShausen, DLR-Fan Sachsen-Anhalt, DH0GHU, Lahnwelle, Kuli11, pomnitz26, ... und 10 weitere

RTL plus kommt zurück

Startbeitrag von zerobase now am 18.03.2016 07:31

Nein, kein vorgezogener Aprilscherz. Es soll ab Sommer Nachwuchs in der RTL-Familie geben.

Klingt jetzt nicht so aufregend eher sowas ähnliches wie Sat1 Gold, aber für Nostalgiker bestimmt mal ganz nett, da mal reinzuschauen.

http://www.t-online.de/unterhaltung/tv/id_77299322/rtl-startet-neuen-tv-sender-rtlplus-.html

Antworten:

Tutti Frutti Reloaded. Präsentiert von Pfizer und Besco ;-)

von DH0GHU - am 18.03.2016 08:23
Wahrscheinlich wird das eine reine Abspielstation werden. Was RTL plus seinerzeit u.a. auch ausmachte, war die familiäre Stimmung, die durch die Ansagerinnen und Ansager zwischen den Sendungen aufkam. Die saßen gemütlich im Sofa, plauderten mit den Zuschauern am Telefon, es gab Spiele und Unterhaltung. Wurde da nicht sogar geraucht?

Diese Atmosphäre wird bestimmt wegfallen. Anstatt dessen eine (hektische) Aneinanderreihung alter Kamellen. So wie das heutige Tele 5, welches mit dem Programm von früher auch nichts mehr zu tun hat.

von Klaus Wegener - am 18.03.2016 08:24
Allerdings ist Kalkofes Mattscheibe und SchleFAZ bei Tele5 noch was Kultiges, während RTL-Senderfamilie heute nun gar nichts Sehenswertes mehr hat, seit der Abschaltung von Samstag-Nacht.

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 18.03.2016 08:29
Start von RTL plus offiziell bestätigt
Senderzuwachs für die Mediengruppe RTL Deutschland: Mit RTLplus wird ab dem 4. Juni 2016 ein neuer linearer Free-TV-Sender das Angebotsportfolio der Kölner Unternehmensgruppe erweitern.
RTLplus setzt auf eine unterhaltsame Programmischung aus beliebten Klassikern und exklusiven Eigenproduktionen, das Programmangebot steht dabei bewusst ganz im Zeichen der erfolgreichen Sendermarke RTL und ihrer größten Erfolge.

Die Primetime bietet mit täglich wechselnder Programmfarbe ein Wiedersehen mit beliebten RTL-Klassikern wie „Dr. Stefan Frank“, „Hinter Gittern“, „Einsatz in 4 Wänden“, „Doppelter Einsatz“, „Monk“, „Nikola“ und den frühen Folgen von „Bauer sucht Frau“.
In der Daytime können die Zuschauer sich auf Doku-Highlights wie „Mein Baby“ und „Unsere erste gemeinsame Wohnung“ freuen, außerdem zeigt RTLplus die Gerichtssendungen „Das Jugendgericht“ „Das Strafgericht“ und „Das Familiengericht“.
Zu den exklusiven Eigenproduktionen, die das Gesicht des Senders künftig prägen werden, gehören Neuauflagen der Gameshows „Familienduell“ und „Jeopardy“. Sie befinden sich aktuell in Vorbereitung und werden das Programmangebot von RTLplus ab Herbst 2016 bereichern.

Die Leitung des Senders übernimmt Jan Peter Lacher (39), der die Aufgabe neben seiner Tätigkeit als Bereichsleiter Programmplanung RTL wahrnimmt und in beiden Funktionen an RTL-Programmgeschäftsführer Frank Hoffmann berichtet.
RTLplus richtet sich an die werberelevante Zielgruppe der 14- bis 59-Jährigen Zuschauer, wird dabei jedoch deutlich weiblicher und älter positioniert sein als RTL Television. Damit ergänzt er die Angebote der Senderfamilie der Mediengruppe RTL Deutschland ideal.

Anke Schäferkordt, Geschäftsführerin Mediengruppe RTL Deutschland: „In einer zunehmend fragmentierten Senderlandschaft einen neuen Free-TV-Sender zu starten macht dann Sinn, wenn er eine klar definierte Zielgruppe erreichen kann. Was uns zuletzt 2012 mit RTL NITRO für das männliche Publikum gelungen ist, ergänzen wir nun um RTLplus für ein vorwiegend weibliches Publikum. Der Fokus auf beliebte RTL-Eigenproduktionen kennzeichnet RTLplus von Anfang an klar als Mitglied unserer erfolgreichen Senderfamilie. Damit folgen wir unserer Gruppenstrategie, in einer sich weiter fragmentierenden Senderlandschaft verstärkt auf eigene Inhalte zu setzen, die uns unverwechselbar machen. Ich freue mich, dass mit Jan Peter Lacher ein erfolgreicher Programmgestalter, der die Marke RTL bestens kennt, unseren neuen Sender leitet.“

Jan Peter Lacher, Bereichsleiter Programmplanung RTL und Leiter RTLplus: „RTLplus wird eine tolle Ergänzung unseres Angebots. Im Mittelpunkt stehen die starken Eigenprogrammmarken, die RTL geprägt haben. Damit setzen wir einerseits auf den Nostalgiefaktor, werden das Profil von RTLplus aber zugleich durch frische Eigenproduktionen prägen. Ich freue mich darauf, mit meinem Team einen neuen Sender gestalten zu können und bin überzeugt, dass unsere Zuschauer mit RTLplus ebenso viel Freude haben werden wie wir bei der Planung.“
RTLplus wird zum Start über digitalen Satellit sowie online und mobile über das Bewegtbildangebot TV NOW empfangbar sein. Die Verbreitung wird sukzessive ausgebaut. Vermarktet wird RTLplus durch die IP Deutschland.

Zuletzt hatte die Mediengruppe RTL 2012 erfolgreich den Free-TV-Sender RTL NITRO gegründet, der im Februar 2016 1,8 Prozent Marktanteil erreichte. 2014 ging mit GEO Television der vierte Pay-TV-Sender der Unternehmensgruppe an den Start.

Quelle: Satellifax.de

von DABM - am 18.03.2016 08:32
Wenn sie schon den Namen nehmen, sollten sie dann auch das alte farbige RTL-Logo wieder in die Ecke packen ;-)

von Jens1978 - am 18.03.2016 08:42
Ja, das wäre kultig.

von zerobase now - am 18.03.2016 08:47
Die sollen dort wenigstens "RTL Samstag Nacht" und "Tutti-Frutti" wiederholen, das wäre doch mal was.

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 18.03.2016 08:49
Fuer Wiederholungen von "Alles Nichts Oder?" wuerde ich auch einschalten. ;)

von PowerAM - am 18.03.2016 09:09
Die Programmvorschau klingt nach einem Angebot für Leute, deren Leben keinen Inhalt hat.

von DH0GHU - am 18.03.2016 09:15
In "derwesten.de" wurde heute schon ein Shitstorm provoziert, indem man einen Sender für "Ältere Damen ab 45" angekündigt hat. :D

von Bolivar diGriz - am 18.03.2016 09:18
Das Logo ist im Originalbericht dazu schon bekannt ;)
http://www.dwdl.de/nachrichten/55075/neuer_tvsender_rtlplus_will_die_best_ager_erreichen/

von Sebastian Dohrmann - am 18.03.2016 10:00
Warum werden/wurden eigentl die Jauchshows nie wdh.?
Um rtl now zu fördern?

von satjay - am 18.03.2016 10:37
Zitat
DLR-Fan Sachsen-Anhalt
Die sollen dort wenigstens "RTL Samstag Nacht" und "Tutti-Frutti" wiederholen, das wäre doch mal was.


Da schlummert bestimmt noch ganz viel den Archiven.Familienduell mit Werner oder der Preis ist heiss mit Harry, Dall-As oder der heisst Stuhl. Also mir würde da noch ne Menge einfalllen.;-)

von zerobase now - am 19.03.2016 12:17
Einen Relaunch von RTL Nitro hätte ich sinnvoller gefunden. Der Sender hat ja seit einigen Monaten mit sinkenden Zuschauerzahlen zu kämpfen.

von DX OberTShausen - am 19.03.2016 12:20
Zitat
DX OberTShausen
Einen Relaunch von RTL Nitro hätte ich sinnvoller gefunden. Der Sender hat ja seit einigen Monaten mit sinkenden Zuschauerzahlen zu kämpfen.


Die haben 1,8 % Marktanteil innerhalb 4 Jahren aufgebaut. Das ist schon beachtlich.

https://kommunikation.rtlnitro.de/de/pub/aktuell/i82082_1.cfm

von Cha - am 20.03.2016 10:58
"RTL Plus kommt zurück" ist meiner Meinung nach nicht der passende Titel. Es kommt zwar wieder ein Programm mit diesem Namen, aber bisher ist "Quincy" die einzige Sendung, die auch damals wirklich auf RTL Plus lief, was sehr schade ist.

Zum größten Teil habe ich zu den angekündigten Inhalten keinerlei emotionale Verbindung. Wirklich gespannt bin ich bisher nur auf die Neuauflagen der Gameshows.

von Kreisel - am 20.03.2016 17:40
Aber Quincy lief ja bisher sowieso schon bei RTL Nitro.

von DX OberTShausen - am 20.03.2016 18:16
Ich werde wohl eher bei RTL Nitro bleiben. Wenn ich schon "Das Familiengericht", "Das Strafgericht", "Bauer sucht Frau", "Mein Baby" oder "Unsere erste gemeinsame Wohnung" lese, sind das eher Abschaltgründe für mich. Jene haben unter anderem dafür gesorgt, dass der Muttersender RTL in meinem Receiver mittlerweile auf Platz 47 gelandet ist. ;-)

von NurzumSpassda - am 20.03.2016 19:20
Zitat
DX OberTShausen
Aber Quincy lief ja bisher sowieso schon bei RTL Nitro.


Und zurzeit bei Sat1 Gold.

von Lahnwelle - am 20.03.2016 21:23
Demnächst kommen auch langersehnte Klassiker, wie "Der Preis ist heiß" (als Neuauflage) und "RTL Samstag Nacht" (von früher) zurück.

von Cha - am 29.03.2017 14:24
Der "Preis ist heiß" mit Wolfram Kons :sleep:. Dürfte dann eher langweilig werden und solange Walter Freiwald nicht dabei ist, ist es auch nicht wirklich Retro. Familienduell mit Inka Bause ist ja leider auch nicht mehr so kultig wie damals mit Werner Schulze Erdel.

von zerobase now - am 29.03.2017 14:33
Versteh ich nich, warum nehmen die dafür denn nicht wieder den Harry & den Walter?
Und was ist mit Werner Schulze- Erdel? Haben die alle keine Lust mehr?

von HAL9000 - am 30.03.2017 08:33
Zitat
HAL9000
Versteh ich nich, warum nehmen die dafür denn nicht wieder den Harry & den Walter?
Und was ist mit Werner Schulze- Erdel? Haben die alle keine Lust mehr?

Die werden dem jungen Sender zu alt sein.

von peppi477 - am 30.03.2017 08:35
Die zehn Jahre Unterschied zwischen Walter Freiwald (*1954) und Wolfram Kons (*1964) dürften da auch nicht mehr allzu ins Gewicht fallen. ;-)

von NurzumSpassda - am 30.03.2017 09:03
Zitat
HAL9000
warum nehmen die dafür denn nicht wieder den Harry & den Walter?
Und was ist mit Werner Schulze- Erdel? Haben die alle keine Lust mehr?


Sind ja alle in Rente oder im Dschungel. :D

von zerobase now - am 30.03.2017 09:22
Vor allem dürften sie über einen Job ziemlich froh sein...

von Kuli11 - am 30.03.2017 10:10
Laut dieser Mediensendung im DLF steht Harry Wijnvoord aus terminlichen gründen nicht zur Verfügung. Walter Freiwald habe laut eigener Aussage kein Interesse. Er habe schon zu viele andere Verpflichtungen und Projekte am laufen.

von Spacelab - am 30.03.2017 12:24
Zitat
Spacelab
Laut dieser Mediensendung im DLF steht Harry Wijnvoord aus terminlichen gründen nicht zur Verfügung.


"terminliche Gründe" heisst auf gut Deutsch kein Bock. Da die Sendung eh aufgezeichnet wird, hätte man da sicherlich ne Lösung finden können. Ansonsten frage ich mich, welche terminliche Gründe das wohl sein könnten, dass der Terminkalender von Herrn W. auf Wochen und Monate so ausgebaucht wäre. Finde ich schade, aber so ist es nunmal. Mit Harry hätte das ganze noch einen Retrocharme gehabet, aber so....:rolleyes:

von zerobase now - am 30.03.2017 13:39
Du vergisst dass das eine regelmäßige tägliche(?) Sendung wird. Da muss man dann aber schon viele Lücken im Terminkalender finden. Und das gesamte Team der Sendung steht ja auch nicht 24 Stunden Gewehr bei Fuß nur weil Herr Wejnvoord jetzt gerade ne Stunde Zeit hat um eine Aufzeichnung zu machen.

Außerdem könnten die "Terminlichen Verpflichtungen" auch mit seinem Job bei einem Reiseveranstalter zu tun haben für die er den Moderator auf einem Kreuzfahrtschiff macht. ;-)

von Spacelab - am 30.03.2017 13:48
Das wir "en Block" aufgezeichnet. Da wird ja nicht jeden Tag eine Sendung produziert. Da machen die mal 2-3 Tage hintereinander und zeichnen direkt 10-15 Sendungen auf.

von zerobase now - am 30.03.2017 14:02
Meine Güte der Mann hat halt noch genügend andere Projekte. Wenn ich wochenlang den Hansel auf nem Schiff machen müsste und die nächste Reise schon wieder geplant ist hätte ich auch keinen Bock mehr XX Folgen einer mittlerweile meter dick zugestaubten Show zu drehen um ein paar gestrigen eine Freude zu machen. Vor allem weil sich die Zuschauerzahlen wohl eh auf sehr überschaubarem Niveau bewegen dürften.

von Spacelab - am 30.03.2017 14:42
Wer weiß das RTL Plus heute seinen Moderatoren zahlt? Wenn ich die riesigen Gewinne beim heutigen und beim damaligen Glücksrad sehe. Wieviele hundert Kilometer ist das Studio weg?
Alles hat seinen Preis, egal wie heiß er ist.

von pomnitz26 - am 30.03.2017 21:16
Bei RTL Samstag Nacht zeigt man doch nur wieder die "Best of" Zusammenschnitte, die schon seit Jahren auf Super RTL laufen.

Quelle: http://www.digitalfernsehen.de/RTL-Samstag-Nacht-Starttermin-fuer-Comeback-bei-RTL-Plus-steht.152395.0.html

von Cha - am 24.04.2017 17:25
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.