Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Spacelab, DJ Taifun, Florian-L, Bruder_M, 102.1, dxbruelhart, sup2, w_weinmann, iro

WLAN-Ausbreitungsvorhersage

Startbeitrag von Florian-L am 05.06.2016 11:16

Ist jetzt nicht gerade eine Radiofrage im engeren Sinne, aber da Radio und WLAN beides Funkanwendungen sind, hoffe ich, dass mein Anliegen hier kein Problem ist:

Ich müsste für eine größere Wohnung, in der bisher weder Internet noch WLAN vorhanden ist, wissen, wie gut eine zukünftige WLAN-Verbindung zwischen zwei Punkten in der Wohnung voraussichtlich sein wird.

Kann man die WLAN-Qualität im Vorfeld irgendwie simulieren/abschätzen? Falls ja, wie?

Oder hängt dies zu sehr von dem eingesetzten Router und dessen Antennen ab?

Antworten:

Eher von der Beschaffenheit der Wände.... Bei 2,4 GHz ist meist nach der 2. Wand Schluss.. Bei 5Ghz ist kaum Ausbreitung in andere Räume zu erwarten...

von w_weinmann - am 05.06.2016 11:23
Die Router senden sehr unterschiedlich gut bzw. weit, also ausprobieren ist da halt das A und O.

von dxbruelhart - am 05.06.2016 11:54
Eher schwer. Aber es ist sicherlich von Vorteil, wenn am Router eine (ggf. Richt-)Antenne anschließbar ist. Oder Du setzt auf halber Strecke noch einen Repeater ein (der allerdings dann auch die Bandbreite im WLAN halbiert).
Bei mir wirkt es sich auch aus, wenn jemand in der Strecke zwischen Router und Rechner steht.

von iro - am 05.06.2016 12:04
Bei mir geht das 5GHz Band sogar weiter als das 2,4GHz Band. Das höhere Frequenzband ist zwar empfindlicher gegenüber Hindernissen. Aber dafür ist die Sendeleistung auch 10x so hoch (100mW 2,4GHz gegen 1000mW 5GHz) und es gibt im hohen Frequenzband wesentlich weniger Störungen durch andere Geräte. Denn im 2,4GHz Band senden ja nicht nur WLAN Router, sondern auch noch reichlich andere Geräte. Hier hilft einfach nur ausprobieren. Wenn die Reichweite nicht ausreichen sollte kannst du auch einfach einen WLAN Repeater benutzen. Einfache Modelle gibt es bereits für ganz schmales Geld.

von Spacelab - am 05.06.2016 12:53
http://www.heise.de/netze/artikel/Die-0-Euro-Antenne-223704.html

10 Minuten Arbeit. Funzt super !

von sup2 - am 05.06.2016 13:13
Wenn man einen Router mit externer Antenne hat und wenn man keine Rundstrahlung benötigt.

von Spacelab - am 05.06.2016 13:15
Wahrscheinlich ist das auch abhängig von der Wandbeschaffenheit. Bei mir,wenn ich auf 100% Leistung setzte, reicht es sogar im Treppenhaus 2 Etagen tiefer. Normal habe ich die Leistung auf 6% stehen, das reicht für die Wohnung (etwa 60m², mit Mauerwerk aus dem 50ern:D)
Bei der Fritzbox kann man gut die Leistung regulieren.

von DJ Taifun - am 05.06.2016 17:23
MIMO-OFDM profitiert von Mehrwegeausbreitung, da es Kanaldiversität ausnutzt.
Refelktionen sind gut, direkte Verbindung mit Dämpfung ist schlecht.

von Bruder_M - am 05.06.2016 20:49
Vielen Dank für Eure Antworten.

Rückfrage meinerseits:

Mit einem handelsüblichen WLAN-Router ist es doch sicher möglich auch ohne vorhandenen Internet-Zugang ein WLAN aufzuziehen, oder?

Einfach nur um die WLAN-Ausbreitungsgegebenheiten in der Wohnung vorab zu testen.

von Florian-L - am 07.06.2016 08:59
Klar kannst du ein WLAN Netz aufbauen ohne Internetanschluss. Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.

von Spacelab - am 07.06.2016 09:03
Es gibt eine Vielzahl von Wifi / W-Lan Apps die die Feldstärke in dBm messen.. Bei mir habe ich den Wifi-Analyzer drauf .

von DJ Taifun - am 07.06.2016 20:34
Das ganze kann durchaus ein Thema sein. Rohde und Schwarz hat hier Loesungen:

http://www.elektronikpraxis.vogel.de/messen-und-testen/articles/434858/

Fuer den privaten Hausgebrauch scheint das aber weniger etwas zu sein.

von 102.1 - am 07.06.2016 21:09
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.